ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Störung ESP, ABS und PRE-Safe

Störung ESP, ABS und PRE-Safe

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 5. August 2013 um 15:38

Hallo,

ich habe meine B Klasse (200 CDI Handschalter) seit Mitte Juli 2012 und bin damit schon 24500 km gefahren. Nach dem ich gestern auf der Autobahn unterwegs war haben plötzlich die Warnlampen von ESP und ESP OFF dauerhaft aufgeleuchtet. Danach kam im Display die Meldung "PRE-SAFE Funktionsumfang eingeschränkt" und die Leistung des Motors hat nachgelassen.

Nach dem ich den Motor für ca. 5 Min. ausgeschaltet, den Zündschlüssel abgezogen und dann neu gestartet habe, war alles OK. Die Fehlermeldung im Display war weg, alle Warnlampen sind ausgegangen und auch die Leistung des Motors war wieder voll da.

Wäre schön wenn einer von Euch eine Erklärung bzw. Lösung für das Problem hat.

Beste Antwort im Thema

Hallo, es gibt ein Tips Dokument, da steht drin was die Werkstatt zu tun hat.

Stecker vom Motorsteuergerät trennen und neu stecken, auf Korrosion der Pins prüfen und dann weiterfahren. Es handelt sich um Kontaktierungsfehler im Stecker zum Motorsteuergerät.

Im schlimmsten Fall müssen die 6 Pins im Steuergerätestecker erneuert werden.

Gruß

Blue

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten

Mir scheint, dass es somit schon drei Fahrzeuge mit diesem Fehler gibt, denn in einem anderen Threat hatte bereits Qwert davon berichtet und bei meinem Fahrzeug tritt dieser Fehler seit ca. 2 Monaten auch auf. Witzigerweise das erste Mal als ich nach der 1. Inspektion vom Hof der MB-Niederlassung fuhr. Ich dreht sofort um und ließ den Motor an, sodass der Fehlermeldung noch im Display war und auch im Fehlerspeicher ein Hinweis auf den Geber des Gaspedals zu finden war.

Nach Motor aus/an war die Störung weg. Der Meister sagte mir damals, dass wenn es wieder vorkommen sollte, das Gaspedal ausgetauscht werden solle. Nachdem der Fehler dann zwei Wochen nicht mehr auftrat, dachte ich erst an eine 'Eintagsfliege'. Inzwischen passiert es aber im Schnitt einmal in der Woche. Bis gestern fast immer nur im Bereich zwischen Schiebe- und Zugbetrieb des Getriebes, d.h. wenn man mit dem Gas 'spielt' beim Einrollen in eine Kreuzung oder so. Jetzt ist es aber erstmalig mitten in der Fahrt aufgetreten, als die GRA eingeschaltet war und ich das Gaspedal überhaupt nicht berührt habe. Werde wohl doch mal in die Werkstatt fahren müssen. Hoffe nur, dass im Fehlerspeicher noch etwas drin steht, denn 'provozieren' konnte ich den Fehler bisher nicht.

VG

Arno

die Frage die mich jetzt interessiert,handelt es sich bei den Fällen nur um Diesel-Modelle oder ist auch ein Benzinfahrer unter den Leidtragenen ? Wenn ich das richtig verfolgt habe,waren es meist CDI Modelle. Solch Fehlererscheinung ist ja echt brenzlig,wenn das während der "vollen" Fahrt auf einer AB oder Landstrasse eintritt. :(

Ich drücke Euch die Daumen,dass die Ursache möglichst schnell gefunden wird.

Bei mir handelt es sich um ein Taxi 180 CDI (03/2012) km Stand heute 118000 km.

Exakt diese Probleme tauchten bei ca. 40tkm auf und es wurde lange nach einer Lösung gesucht.

Es wurden letztendlich in einem Stecker im Motorraum 6 Kontakte durch 6 "stärkere" ersetzt. Und ab dann habe ich Ruhe. Das Problem ist bei anderen Taxen aus dem Baujahr 2012 auch aufgetaucht.

P.S. das Gaspedal wurde zuerst auch ausgetauscht, da war was im Fehlerspeicher, ohne Erfolg !

Zitat:

Original geschrieben von Mahri

die Frage die mich jetzt interessiert,handelt es sich bei den Fällen nur um Diesel-Modelle oder ist auch ein Benzinfahrer unter den Leidtragenen ? Wenn ich das richtig verfolgt habe,waren es meist CDI Modelle. Solch Fehlererscheinung ist ja echt brenzlig,wenn das während der "vollen" Fahrt auf einer AB oder Landstrasse eintritt. :(

Ich drücke Euch die Daumen,dass die Ursache möglichst schnell gefunden wird.

Hallo, es gibt ein Tips Dokument, da steht drin was die Werkstatt zu tun hat.

Stecker vom Motorsteuergerät trennen und neu stecken, auf Korrosion der Pins prüfen und dann weiterfahren. Es handelt sich um Kontaktierungsfehler im Stecker zum Motorsteuergerät.

Im schlimmsten Fall müssen die 6 Pins im Steuergerätestecker erneuert werden.

Gruß

Blue

Zitat:

Original geschrieben von RobbiMG

Bei mir handelt es sich um ein Taxi 180 CDI (03/2012) km Stand heute 118000 km.

Exakt diese Probleme tauchten bei ca. 40tkm auf und es wurde lange nach einer Lösung gesucht.

Es wurden letztendlich in einem Stecker im Motorraum 6 Kontakte durch 6 "stärkere" ersetzt. Und ab dann habe ich Ruhe. Das Problem ist bei anderen Taxen aus dem Baujahr 2012 auch aufgetaucht.

P.S. das Gaspedal wurde zuerst auch ausgetauscht, da war was im Fehlerspeicher, ohne Erfolg !

Gibt es sonst noch Dinge die uns nicht-Taxler auf den nächsten 100 tkm erwarten könnten?

 

am 6. August 2013 um 16:45

Mich würde ja noch interessieren, welche Teile (gerade auch Verschleiß) bis dato schon gewechselt werden mussten ?

Also, Kupplung ? Bremsbeläge ? Scheiben ? etc. pp. ?

Wieviel Ölwechsel hattest Du in der Zeit .. Du bist wohl einer der wenigen, die über die 25 TKM / Jahr kommen :D

Danke

Der 'Motor-Elektronik-Spezialist' der DB Niederlassung hat heute den Verdacht des Steckerproblems als Ursache für die Störung des ESP, ABS und PRE-Safe bestätigt. Er wusste gleich von was ich rede. Habe für nächste Woche einen Werkstatttermin.

VG

Arno

Themenstarteram 8. August 2013 um 21:55

Danke für Eure Rückmeldungen. Ich hatte heute bei meiner MB Niederlassung einen Termin wegen eines anderen Problems (Heckscheibenwischermotor) und habe meinen :) gleich auf die Störung ESP, ABS und PRE-Safe angesprochen. Das Thema ist anscheinend bei MB nicht unbekannt, denn man wusste gleich was die Ursache für die Störung ist. Es war genau wie BlueMax hier schon geschildert hat, der Stecker wurde vom Motorsteuergerät abgezogen, die Pins auf Korrosion geprüft und abschließend mit Kontaktspray behandelt. Danach wurde der Stecker wieder aufgesteckt. Sollte die Störung noch einmal auftreten, wird der komplette Stecker getauscht.

am 24. August 2013 um 19:52

Dieser Fehler ist mir heute soeben passiert. Meine B-Klasse hat erst 8600 km runter, ist 4 Monate alt.

am 26. August 2013 um 10:29

Hallo Kollegen,

wie schon von ArnoM erwähnt, hatte ich dieses Problem auch ein mal (vor ca 2 Monaten während einer längeren Autobahnfahrt), seither ist es allerdings nicht mehr aufgetreten (180CDI, Automatik, EZ06/12, in meinem Besitz seit 11/12, Vorfall war bei ca 26000km).

Habe den Thread erst jetzt entdeckt (im Sommer hat man wenig Zeit für´s Forenstöbern ;) ), finde es jetzt aber umso besser, dass da schon so quasi die Lösung präsentiert wird. Als es mir passierte war der Meister meines Vertrauens gerade auf Urlaub, bin dann auch nicht extra in die Werkstatt gefahren sondern habe es bei telefonischer Nachfrage belassen.

Werde den Thread jetzt natürlich weiterverfolgen und gegebenenfalls (also hoffentlich nicht) berichten.

LG qwert

am 28. August 2013 um 20:42

Ich hatte den Fehler auch (ESP keine Funktion) und beim Service A wurde jetzt aus diesem Grund eine neue Motorsoftware für den B180CDI eingespielt. Lt. Info meines :) soll dieses Update den Fehler beheben.

Gruß Ralf

am 29. August 2013 um 14:06

Nachtrag, also mit der neuen Motorsoftware ist er Gefühl nicht mehr ganz so spritzig, alles ist irgendwie weicher. Vermutlich hatte die alte Einstellung mehr Kraft an die Räder gegeben und somit das ESP aus dem Takt gebracht, fand ich aber irgendwie besser. Daran muss ich ich erstmal gewöhnen.

Vielleicht wird's beim nächsten Update wieder etwas besser und wenn ich mich nicht daran gewöhnen kann, frage ich mal nach dem alten Softwarestand, wenn das überhaupt geht.

Gruß Ralf

Zitat:

Original geschrieben von Ralf2012

Nachtrag, also mit der neuen Motorsoftware ist er Gefühl nicht mehr ganz so spritzig, alles ist irgendwie weicher. Vermutlich hatte die alte Einstellung mehr Kraft an die Räder gegeben und somit das ESP aus dem Takt gebracht, fand ich aber irgendwie besser. Daran muss ich ich erstmal gewöhnen.

Vielleicht wird's beim nächsten Update wieder etwas besser und wenn ich mich nicht daran gewöhnen kann, frage ich mal nach dem alten Softwarestand, wenn das überhaupt geht.

Gruß Ralf

Bei mir ist es komischerweise genau umgekehrt seit dem Update vorletzte Woche und nur gaaaaaaaanz selten Anfahrschwöche oder hochdrehen des Motors.

Den Pre-Safe Fehler hatte ich seit dem 25.12.2012 auch nicht mehr :)

am 2. September 2013 um 9:04

Guten Morgen Kollegen (und Innen),

bei mir war´s am Wochenende wieder so weit, zwei mal den Fehler gehabt. Jeweils nach ca 10min abstellen und Neustart war´s jeweils wieder weg.

Habe diese Woche keine Zeit in die Werkstatt zu fahren, werde mich nur telefonisch erkundigen.

Mal schauen was da raus kommt.

LG qwert

Deine Antwort
Ähnliche Themen