ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Stimmt das was ich über Motoren mit Turbolader gehört habe?

Stimmt das was ich über Motoren mit Turbolader gehört habe?

Themenstarteram 12. Dezember 2019 um 17:49

Das man solche Motoren im Stand ein paar Sekunden laufen lassen soll bevor man losfährt? Oder gilt das von der Fahrschule unverzüglich losfahren

Beste Antwort im Thema

....und hier mal Bilder, die zeigen wie filigran so ein Turbolader insgesamt bzw. im Bereich der Lagerung konstruiert ist.

Der Flansch aus dem se in dem Video die "Ölkohle" rauspopeln wurde bei dem Turbo auf den Bildern weggeschnitten... der lag genau an der Stelle, wo man in der Messinghülse in der Mitte die Bohrung sieht.

Der abgebildete Turbolader stammt -höchstwahrscheinlich- aus einem VW Golf und wurde von mir mitm Trennschleifer Stück für Stück aufgesägt...

+2
89 weitere Antworten
Ähnliche Themen
89 Antworten

Zitat:

@RB26 schrieb am 25. März 2020 um 13:52:08 Uhr:

Zitat:

@Uwe Mettmann schrieb am 24. März 2020 um 09:11:10 Uhr:

In diesem Fall ist das Laufenlassen des Motors nicht unnötig, sondern es gibt einen Grund.

Wenn ich morgens während des Eiskratzens den Motor laufen lasse damit der Innenraum schneller warm wird dann ist das auch ein Grund. Erlaubt ist es trotzdem nicht.

Das sehe ich etwas anders. Ich hatte mal das Problem, dass sofort nach dem Kratzen der Frontscheibe, dies sofort außen wieder beschlagen ist, was folglich gleich gefroren und sich somit eine dünne Eisschicht gebildet hat. Auch wenn ich diese Schicht entfernt hatte und losgefahren bin, hat sich sofort wieder eine Schicht gebildet und ich konnte nichts sehen, so dass ich wieder anhalten musste. Gerade aber gute Sicht war damals zwingend notwendig, weil Schulkinder unterwegs waren.

Auch eine Abdeckung der Frontscheibe hat nicht viel gebracht. Zwar habe ich mir das Kratzen der Frontscheibe gespart, aber die dünne Eisschicht hat sich oft trotzdem gebildet.

Also habe ich den Motor solange wie nötig laufen lassen, also nicht während des ganzen Kratzens und Freimachen des Autos.

Aus meiner Sicht hat die Verkehrssicherheit, insbesondere der Schulkinder absoluten Vorrang.

Wie aber schon geschrieben, wenn ich deswegen ein Verwarngeld von 10,- € bekommen hätte, hätte ich das bezahlt. Nur wenn sich das dann mehrmals wiederholt hätte, wäre ich dagegen angegangen.

 

Gruß

Uwe

 

Du vergisst die schwangeren Rentner im Rollator, die waren auch sicher in der Nähe.

Denke, für diese Situation sollte man Verständnis zeigen,trotzalledem ist es nicht erlaubt.

Zudem kann man den Motor in der Zeit abschalten.

Das ist wie beim Rückwärts ausparken,passiert da was biste schuld .

Da interessiert es keinen ,ob das Sichtfeld eingeschränkt war.

Im eiligen Fall haste sogar nen Einweiser zu stellen,wo immer der auch her kommen soll.

Zitat:

@GaryK schrieb am 25. März 2020 um 16:21:21 Uhr:

Du vergisst die schwangeren Rentner im Rollator, die waren auch sicher in der Nähe.

Das gab es nicht, aber morgens kurz vor Beginn der Schule waren nun mal in dem Wohngebiet Kinder unterwegs. Es kann ja keiner etwas dazu, dass in deinem Wohnort (Bad Wörishofen?) kleiner Racker kaum mehr vorkommen, dafür aber umso mehr Menschen der älteren Generation. Rollatorfahrer sind in deinem Wohnort wohl keine Seltenheit. ;)

 

Gruß

Uwe

 

Du kannst also Sarkamus nicht wirklich fließend verstehen. Ich kann jedesmal im Strahl kotzen, wenn jemand sich "wegen der Kinder und deren Sicherheit" irgendeinen Bullshit in den Bart brabbelt.

Wenns draußen so kalt ist und die Karre innen so feucht, dass man durch seinen Atem sofort wieder Eis auf der Scheibe hat - dann sagt wohl keiner was wenn man den Motor laufen lässt um überhaupt mal fahren zu können. Nur wie viele Motoren laufen morgens und wie oft kannst du diese Erklärung plausibel ziehen? Wenn das oft vorkommt - installier eine Standheizung. Ist auch besser für den Motor samt Turbo mit warmem Öl gestartet zu werden.

Zitat:

@GaryK schrieb am 25. März 2020 um 17:39:50 Uhr:

Du kannst also Sarkamus nicht wirklich fließend verstehen. Ich kann jedesmal im Strahl kotzen, wenn jemand sich "wegen der Kinder und deren Sicherheit" irgendeinen Bullshit in den Bart brabbelt.

Gleich so sauer? Sind Kinder nicht wichtig? Wenn keine Kinder in der Nähe sind, kann es schon ausreichen, wenn nur der wichtigste Teil der Frontscheibe frei ist. Muss man aber mit Kindern rechnen, so muss die komplette Frontscheibe frei sein, denn Kinder können plötzlich von der Seite über die Straße laufen.

Mir ist das sogar vor sehr vielen Jahren auch passiert und das Kind habe ich auch angefahren. Zum Glück und weil ich extrem langsam fuhr, ist dem Kind außer einem blauen Fleck nichts passiert.

Schon aus dieser Erfahrung ist mir die Sicherheit von Kindern wichtig und ich denke auch bei meiner Fahrweise an die Sicherheit von Kindern. Ich fahre oft zu zügig, sehe ich aber Kinder oder könnten sie in der Nähe sein, fahre ich oft langsamer als andere Verkehrsteilnehmer.

Zitat:

@GaryK schrieb am 25. März 2020 um 17:39:50 Uhr:

Wenns draußen so kalt ist und die Karre innen so feucht, dass man durch seinen Atem sofort wieder Eis auf der Scheibe hat - dann sagt wohl keiner was wenn man den Motor laufen lässt um überhaupt mal fahren zu können.

Nun ja, bei meinem Golf fror die Scheibe wieder außen zu, aber ansonsten stimmen wir ja in diesem Punkt überein.

 

Gruß

Uwe

 

Zitat:

@Uwe Mettmann schrieb am 25. März 2020 um 18:3:21 Uhr:

Wenn keine Kinder in der Nähe sind, kann es schon ausreichen, wenn nur der wichtigste Teil der Frontscheibe frei ist. Muss man aber mit Kindern rechnen, so muss die komplette Frontscheibe frei sein, denn Kinder können plötzlich von der Seite über die Straße laufen.

Das such mir bitte mal raus, wo das steht.

 

Alle Scheiben müssen vor Fahrtantritt eisfrei sein, da gibt es gar kein Vertun und auch keinen Raum für Interpretationen.

Zitat:

@Uwe Mettmann schrieb am 25. März 2020 um 18:03:21 Uhr:

Sind Kinder nicht wichtig? Wenn keine Kinder in der Nähe sind, kann es schon ausreichen, wenn nur der wichtigste Teil der Frontscheibe frei ist. Muss man aber mit Kindern rechnen, so muss die komplette Frontscheibe frei sein, denn Kinder können plötzlich von der Seite über die Straße laufen.

Die Scheibe MUSS frei sein. Wenn nicht ist es dein Fehler, egal ob du eine Mülltonne, Katze, ein Kind oder eine ganze Schulklasse "umfährst" (man achte auf die Betonung).

https://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/__23.html

"Wer ein Fahrzeug führt, ist dafür verantwortlich, dass seine Sicht und das Gehör nicht durch die Besetzung, Tiere, die Ladung, Geräte oder den Zustand des Fahrzeugs beeinträchtigt werden."

 

Also wegen dem Turbo würde ich mich da in der Kaltstartphase nicht so kümmern, außer du startest direkt in den 1. Gang und gibst Vollgas ;)

Aber ich lasse den Motor immer 30 Sekunden am Stand laufen und bevor Wasser und noch viel wichtiger => Öl nicht auf Temperatur sind gibts kein Gas geben bei mir.

Nach einer wilden Bergtour oder schneller Autobahnfahrt solltest du ihn auch nicht gleich abstellen sondern im besten Fall ein bisschen Kaltfahren oder zumindest am Stand ein wenig laufen lassen, damit das Öl wieder etwas abkühlt, denn das war der Grund, weshalb die Turbos früher teilweise beschädigt wurden, heutzutage halten die schon einiges mehr aus, denke ich aber wieso sollte man etwas riskieren? Man will dem Fahrzeug doch nur Gutes tun und daher würde ich dir empfehlen, wie oben vorzugehen :)

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 25. März 2020 um 18:33:16 Uhr:

Zitat:

@Uwe Mettmann schrieb am 25. März 2020 um 18:3:21 Uhr:

Wenn keine Kinder in der Nähe sind, kann es schon ausreichen, wenn nur der wichtigste Teil der Frontscheibe frei ist. Muss man aber mit Kindern rechnen, so muss die komplette Frontscheibe frei sein, denn Kinder können plötzlich von der Seite über die Straße laufen.

Das such mir bitte mal raus, wo das steht.

Das steht nirgends, wird aber so gehandhabt. Die Leute machen die Frontscheibe oft nicht komplett frei. In manchen Fällen mag das noch verzeihbar sein, aber nicht, wenn mit Kindern zu rechnen ist. Das wollte ich sagen. Ich persönlich mache immer die Front- und die Seitenscheibe komplett schnee- und eisfrei, bevor ich losfahre.

 

Gruß

Uwe

Zitat:

@Uwe Mettmann schrieb am 26. März 2020 um 07:28:46 Uhr:

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 25. März 2020 um 18:33:16 Uhr:

 

Das such mir bitte mal raus, wo das steht.

Das steht nirgends, wird aber so gehandhabt. Die Leute machen die Frontscheibe oft nicht komplett frei. In manchen Fällen mag das noch verzeihbar sein, aber nicht, wenn mit Kindern zu rechnen ist. Das wollte ich sagen. Ich persönlich mache immer die Front- und die Seitenscheibe komplett schnee- und eisfrei, bevor ich losfahre.

 

Gruß

Uwe

Das stimmt nicht das es so gehandhabt wird!

Lies dir mal die StVO durch, es muss immer alles (Scheiben, Spiegel usw.) frei von Eis sein.

Komplette freie Sicht muss stets gewährleistet sein!

Das hat nix mit Kindern zu tun.

Zitat:

@DanyTT schrieb am 26. März 2020 um 08:56:47 Uhr:

Das stimmt nicht das es so gehandhabt wird!

Lies dir mal die StVO durch, es muss immer alles (Scheiben, Spiegel usw.) frei von Eis sein.

Komplette freie Sicht muss stets gewährleistet sein!

Oh Mann, immer diese StVO-Geilen. Ich rede nicht davon, was im Gesetz steht, sondern wie es oft (leider) in der Praxis gehandhabt wird.

Die Annahme, nur weil es in der StVO steht, halten sich auch alle dran, ist weltfremd!

 

Gruß

Uwe

Also ich habe früher immer mein Auto gestartet, Heizung aufgedreht und bin wieder rein und hab meinen Kaffee getrunken. 10 Minuten später habe ich mich dann ins warme und eisfreie Auto gesetzt. :)

Jetzt habe ich zum Glück eine Garage und muss mir darüber keine Gedanken mehr machen.

So langsam kann man auch mal zum Thema zurück kehren. ;)

Realität und Theorie gehen da weit auseinander,da haste recht ,aber im Ernstfall kannste dich nicht auf die Realität berufen,da zählt die Theorie.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Stimmt das was ich über Motoren mit Turbolader gehört habe?