ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kompressor-, G-Lader-, Turbolader. Wo ist der Unterschied ? Was bringt am meisten Leistung ?

Kompressor-, G-Lader-, Turbolader. Wo ist der Unterschied ? Was bringt am meisten Leistung ?

VW Golf 3 (1H)
Themenstarteram 18. März 2012 um 9:19

Wollte schon immer mal wissen wo der unterschied,

zwischen G-und Turbolader & Kompressor ist ?!

und was für welchen berreich geeignet ist und am meisten leistung bringt ?

Bin stark am überlegen ob ich mir ein VR6-Passat Exclusive hohle.

wie weit kann man ein 2.8er aufbohren und ein 2.9er Syncro??

und was ist besser und macht mehr sinn wegen anfalligkeiten und kosten der 2.8er/o. 2.9er Syncro??

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von 6n4ever

also wenn ich kein geld hab kann ich auch nur davon träumen...

weißt du was "aufbohren" heißt? wieviele neuteile du brauchst, was allein das bohren kostet??

naja viel glück^^

ja klaro, kopf runter, bohrmaschine mit dem 3,2l bohrer und dann 2 mal rein und raus. jedes ikea regal aufstellen dauert länger...:D

@topic

sorry aber wie geil ist der thread den mal wieder? wen du grad 18 geworden bist dann kauf dir ne dauerkarte für die s bahn und spar nochmals 10 jahre dann können wir uns weiterunterhalten. allein das "aufbohren" des motors kosten mal eben 2 mal soviel wie dein gurken vr. :rolleyes: von dem anderen kremepl will ich garnet erst anfangen.

nur soviel...wen du was wegbohren willst, dann muss auch auf der anderen seite was nachwachsen damit es hubraum bleibt und nicht durchlassraum heisst. am besten du schaust mal bei etl tuning vorbei. mit den tips kannst dann bei deinen kumpels vor der tanke punkten.

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

Junge!

Allein die Frage ist doch nicht dein Ernst? ...jeder 12-Jährige weiss, daß mit dem Turbolader am meisten Leistung zu holen ist:rolleyes:

Nutz`doch einfach mal die SuFu!

...und bearbeite deine Signatur, wenn du Hilfe von den VR-Fahrer brauchst:rolleyes:

Themenstarteram 18. März 2012 um 9:43

Bleib ma locker, ich bin hier um zu fragen. Weiß eben nicht jeder 12.Jährige ;) und mit kompressor kann man auch 150PS+ machen deswegen fragte ich ja.

wie ist das mit der versicherung, die suchen ja ein vergleichsmodel, z.B. wenn ich bei meinen 1.8.er die leistung erhöhe. Suchen die ein entsprechendes vergleichsmodell aber übertrieben gesagt wenn ich so zwischen 250-400PS hätte suchen die mir dar dann was vom V8 raus oder so o.o?? das wäre ja nicht bezahlbar also der vr6 würde mich monatlich 3€ mehr kosten aber was wäre wenn er ü200PS kommt dann gibts ja kein wirkliches vergleichsmodell bei vw in den bj.

Hi,

G-lader und Kompressor sind beides mechanische Luftverdichter die mechanisch vom motor angetrieben werden.

Der Turbolader wird dagegen vom Abgasstrom angetrieben und nutzt die energie daraus um Luft anzusaugen und zu verdichten.

Hat alles seine vor und nachteile.

bei beiden Varianten sollte der Motor aber von grund auf neu aufgebaut werden. Hubraumerhöhung macht keinen Sinn. Aber verstärkte Lager,verbresserte bauteile und vor allem eine reduzierung der verdichtung sind notwendig.

Wie mit solchen Fahrzeugen bei der Versicherung umgegangen wird ist sehr unterschiedlich,oft gibt es auch einfach PS aufschläge.

Aber eherlich gesagt bei Umbaukosten von mehr als 10t€ kann es mit dem Geld bei dir ja net so schlimm sein. Ob du da ein paar € mehr oder weniger pro monat versicherung zahlen mußt kann da ja net viel ausmachen :D

GRuß Tobias

Themenstarteram 18. März 2012 um 9:59

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

Hi,

G-lader und Kompressor sind beides mechanische Luftverdichter die mechanisch vom motor angetrieben werden.

Der Turbolader wird dagegen vom Abgasstrom angetrieben und nutzt die energie daraus um Luft anzusaugen und zu verdichten.

Hat alles seine vor und nachteile.

bei beiden Varianten sollte der Motor aber von grund auf neu aufgebaut werden. Hubraumerhöhung macht keinen Sinn. Aber verstärkte Lager,verbresserte bauteile und vor allem eine reduzierung der verdichtung sind notwendig.

Wie mit solchen Fahrzeugen bei der Versicherung umgegangen wird ist sehr unterschiedlich,oft gibt es auch einfach PS aufschläge.

Aber eherlich gesagt bei Umbaukosten von mehr als 10t€ kann es mit dem Geld bei dir ja net so schlimm sein. Ob du da ein paar € mehr oder weniger pro monat versicherung zahlen mußt kann da ja net viel ausmachen :D

GRuß Tobias

Ne, habe nicht soviel geld ^^ aber das geld für den passat hätte ich da und diverse teile z.B. optische sachen oder den sound fächer+gruppe a anlage aber die sachen find ich intressant!

Aber mal noch ne frage kann man 2,8er und 2,9 beide gleich viel aufhohnen bzw. bohren ?? z.B. 3-3.2L ?

also wenn ich kein geld hab kann ich auch nur davon träumen...

weißt du was "aufbohren" heißt? wieviele neuteile du brauchst, was allein das bohren kostet??

naja viel glück^^

Zitat:

Original geschrieben von 6n4ever

also wenn ich kein geld hab kann ich auch nur davon träumen...

weißt du was "aufbohren" heißt? wieviele neuteile du brauchst, was allein das bohren kostet??

naja viel glück^^

ja klaro, kopf runter, bohrmaschine mit dem 3,2l bohrer und dann 2 mal rein und raus. jedes ikea regal aufstellen dauert länger...:D

@topic

sorry aber wie geil ist der thread den mal wieder? wen du grad 18 geworden bist dann kauf dir ne dauerkarte für die s bahn und spar nochmals 10 jahre dann können wir uns weiterunterhalten. allein das "aufbohren" des motors kosten mal eben 2 mal soviel wie dein gurken vr. :rolleyes: von dem anderen kremepl will ich garnet erst anfangen.

nur soviel...wen du was wegbohren willst, dann muss auch auf der anderen seite was nachwachsen damit es hubraum bleibt und nicht durchlassraum heisst. am besten du schaust mal bei etl tuning vorbei. mit den tips kannst dann bei deinen kumpels vor der tanke punkten.

Zitat:

Original geschrieben von TheStick

Bleib ma locker, ich bin hier um zu fragen. Weiß eben nicht jeder 12.Jährige ;) und mit kompressor kann man auch 150PS+ machen deswegen fragte ich ja.

Keine Angst...bin locker :D

Reicht dir nicht nen fertiger ABF?

...wenn man umrüstet, dann kann man so langsam den VR mal ausser Acht lassen - die Zeit ist Vorbei als der VR das Maß aller Dinge war ...nen 1.8T bietet Vorteile in jeder Hinsicht (ausser der Soundkulisse :D)

Interessant

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

Hi,

G-lader und Kompressor sind beides mechanische Luftverdichter die mechanisch vom motor angetrieben werden.

Der Turbolader wird dagegen vom Abgasstrom angetrieben und nutzt die energie daraus um Luft anzusaugen und zu verdichten.

Luftverdichter sind immer mechanisch ;) Anders kann man Luft nicht verdichten.

Um mal ins Detail zu gehen: Ein G-Lader ist nur eine bestimmte Art des allgemein genannten Kompressors. Unter den Kompressoren gibs dann noch Arten wie Rootslader (Schraubenlader) etc.

Wikipedia klärt da schon umfangreich auf für den ersten Wissensdurst.

Zitat:

wie weit kann man ein 2.8er aufbohren und ein 2.9er Syncro??

Bei vr turbo bis etwa 83,5mm das entspricht etwa einem 3,0l motor. Alles darüber nur mit umbau der kurbelwelle auf mehr hub.

Das bohren kostet je nach betrieb runde 60euro pro Zylinder.

Zitat:

und was ist besser und macht mehr sinn wegen anfalligkeiten und kosten der 2.8er/o. 2.9er Syncro??

Beides identische motoren nur hat der 2,8l 81mm bohrung und der 2,9l hat 82mm hubraum und der 2,9l hat schärfere Nockenwellen.

Zitat:

was für welchen berreich geeignet ist und am meisten leistung bringt ?

Das kommt auf einsatzzweck an der kompressor umbau bietet bis ca 290ps seine leistung, darüber gehts dann weiter mit turbo. Wobei es auch im 300ps bereich turboumbauten gibt.

Zitat:

wie ist das mit der versicherung, die suchen ja ein vergleichsmodel

Nein du zahlst für dein Serienfahrzeug deine Versicherung, darüber hinaus dann ein aufschlag wegen der erhöhten Leistung, die ist von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich. Manche Versicherungen winken natürlich auch ab.

Da sich der TE seit dem 07.01.2013 (!) nicht mehr gemeldet hat, kann man davon ausgehen, daß sein Projekt gescheitert ist bzw. daß er die Probleme eines solchen Projektes erkannt und den Umbau garnicht erst gestartet hat.

Sei dir auch über die Folgekosten bewusst! Du kannst davon ausgehen das bei Leistungsgesteigerten Motoren und immer etwas anfällt und wenn du keine Ahnung von der Materie hast und das Fahrzeug immer weggeben musst wird es sehr teuer ;) wie der gesamte Spaß so schon ist!!

Baue dir einen standfesten Motor ...

Wenn man sich damit beschäftigt, wieviel Zeit und Entwicklung Sportwagenhersteller in ihre Motoren setzen, wird sehr schnell klar, das es unheimlich aufwendig ist eine hochgezüchteten Motor eine lange Lebensdauer zu gewährleisten. Dabei werden Zylinderkopf und Motorenblock aus bestimmten Material inklusive bestimmter metallischer Bestandteile verwendet! Deshalb halte ich persönlich nicht viel von vr6 Turbomotoren mit durchaus mehr als 400ps gegenüber der Serienleistung. Mir fällt da immer wieder das Beispiel ein, von den Vw tdi Motoren.

Asv 110ps, Arl 150ps. Das sind 40Ps unterschied und vw investierte da in verstärkte Pleuer inklusive besseres Metall für Zylinderkopf und Motorenblock.

Wenn man überlegt das die an allen Ecken versuchen zu sparen, so einen hohen Aufwand allerdings für 40Ps betreiben, wird das wohl seinen Grund haben!!

Leistungsgesteigerte Motoren laufen!, allerdings mit großen Verschleiß! Alles andere gibt es dann halt bloß von Porsche, Amg etc... .

Und ganz nebenbei, was viele vergessen :D wenn du dein Auto schneller machen möchtest, beachte bitte auch Bremsen, reifen etc ;D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kompressor-, G-Lader-, Turbolader. Wo ist der Unterschied ? Was bringt am meisten Leistung ?