ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Stilo empfehlenswert?

Stilo empfehlenswert?

Themenstarteram 10. Oktober 2005 um 19:45

hi leute,

ich komme eigentlich aus dem vw/nissan-lager, aber mein bruder interessiert sich unter anderem für den fiat stilo, da er mit guter ausstattung günstig zu haben ist!

die frage ist nun ob das auto sehr anfällig ist, was schwachpunkte sind und ob ihr das auto empfehlen könnt!

ich würde euch natürlich bitten dabei möglichst neutral zu werten ;)

mdf

JoelAK

Ähnliche Themen
37 Antworten

hallo!

lass dich von den guten austattung und günstigen preis nicht blenden. mein stilo ist durschnittlich alle zwei wochen in der werke.

da ich einen vw und einen fiat fahre kann ich gut vergleichen.und obwohl auch vw nicht ganz frei von fehlern ist, sag ich, da liegen welten dazwischen.

meiner meinung nach spricht für einen stilo nur das design, sonst nichts.

 

tdi

Zitat:

Original geschrieben von sylvesterTDI

hallo!

lass dich von den guten austattung und günstigen preis nicht blenden. mein stilo ist durschnittlich alle zwei wochen in der werke.

da ich einen vw und einen fiat fahre kann ich gut vergleichen.und obwohl auch vw nicht ganz frei von fehlern ist, sag ich, da liegen welten dazwischen.

meiner meinung nach spricht für einen stilo nur das design, sonst nicht.

 

tdi

Lass dich nicht von den Aussagen eines TDI Fahres blenden. Ein FIAT steht mindestens jeden Tag in der Werkstatt wenn sie die Garantie über schritten haben.

Scherz beiseite die Modelle ab 2003 sollen gut sein.

Um was für eine Motorresierung geht es denn???

italo

Kann Dir von einem Stilo nur abraten. Hatte mit meinem vom ersten Tag an nur Theater. Mal war es die Elektronik, und dann mal so Kleinigkeiten,e wie Undichtigkeit an der Scheinwerferreinigungsanlage. Richtig lustig wurd es nachdem der erste Klimakompressor das Zeitliche gesegtnet hat. Innerhalb eines Jahres wurde dieser dann 5x getauscht ( einschließlich sämtlicher Leitungen etc.). Hielt dann meistens 1-2 Monate und dann ging es wieder von vorne los und hat sich bis zum Verkauf in diesem Sommer auch nicht geändert. Bin dann letztendlich auch wieder zurück zu VW gewechselt. Sicher kann man da auch mal Theater haben, nur glaube ich den Stress den ich mit dem Stilo hat ist nicht zu überbieten.

Hallo,

die Zuverlässig-und Störanfälligkeit eines Autos ist stark abhängig vom Pflege und Wartungsaufwand und Fahrweise. Hierüber gibt aber keiner der Kritiker Auskunft. Ein Stilo ist nicht besser aber auch nicht schlecher als vergleichbare Fahrzeuge. Ein FIAT Problem ist ab er die stark schwankende Qualität der Werkstätten. Ich habe 3 Jahre einen Punto (65000 km ) gefahren und fahre jetzt einen Stilo mit 50.000 km auf dem Tacho. Daneben wird in unserer Familie noch ein Fiat Brava mit 100000km gefahren. Bis auf die regelmäßigen Wartungen, Zahnriemenwechsel und den Ersatz von 1 Wischerdüse und eines Auspuffs haben die Autos keinen außerplanmäßigen Werkstattaufenthalt zu verzeichnen.

Grundsätzlich ist ein höheres Maß an Objektivität erforderlich. Auch die Bäume anderer Hersteller (VW und Mercedes E- Klasse) wachsen nicht in den Himmel. Nur zahle ich für diesen Himmel einen weitaus höheren Preis. Und hier stellt sich mir die Frage, ob er das wert ist .

Mein Schwager fährt einen Stilo JTD aus 10/2002 mit nun 52000Km auser 2 Inspektionen kein auserplanmäßger Werkstatt-aufenthalt.

Ach ja VW fahren sicher ohne Wartung.

Die Tourans brennen einem eher unterm Arsch weg !!!!!! :D

Siehe akt. Autobild.

VW hat indiskutable Qualitätsmängel.

Die Optik und Haptik im Innenraum ist zwar gut,vielleicht auch die Spaltmaße,dafür haben sie ernstere Probleme,wie Motoren die im Winter einfrieren,oder eben wie jetzt aktuell beim Touran kann es im Bereich Kupplung/Getriebe zum Ausbruch eines Feuers kommen.

Vermutlich ist aber auch der Mängelriese Sharan betroffen.

Die Schuld liegt im Zweimassenschwungrad.Bricht die Feder wird sie vom Schwungrad mitgezogen und schleift wie ein Sägezahn das Getribegehäuse auf.Durch das austretende Öl kann die Kiste in Brand geraten !!!!!!!!!!!!!!!!

Toll VW - dann doch lieber keinen.

Wenn hier schon so objektiv von VW Fahrern über Fiat gesprochen wird - deckt mal die Macken eurer eigenen Marke auf.Das sind schwerwiegendere Sachen.

Zu was für einem Preis !!

Grüsse aus dem OPEL-Land.

Zitat:

Original geschrieben von Vectra Sport

Die Tourans brennen einem eher unterm Arsch weg !!!!!! :D

Siehe akt. Autobild.

VW hat indiskutable Qualitätsmängel.

Die Optik und Haptik im Innenraum ist zwar gut,vielleicht auch die Spaltmaße,dafür haben sie ernstere Probleme,wie Motoren die im Winter einfrieren,oder eben wie jetzt aktuell beim Touran kann es im Bereich Kupplung/Getriebe zum Ausbruch eines Feuers kommen.

Vermutlich ist aber auch der Mängelriese Sharan betroffen.

Die Schuld liegt im Zweimassenschwungrad.Bricht die Feder wird sie vom Schwungrad mitgezogen und schleift wie ein Sägezahn das Getribegehäuse auf.Durch das austretende Öl kann die Kiste in Brand geraten !!!!!!!!!!!!!!!!

Toll VW - dann doch lieber keinen.

Wenn hier schon so objektiv von VW Fahrern über Fiat gesprochen wird - deckt mal die Macken eurer eigenen Marke auf.Das sind schwerwiegendere Sachen.

Zu was für einem Preis !!

Grüsse aus dem OPEL-Land.

falls du noch nicht gemerkt hast, hier geht es um fiat stilo

und nicht um die mängel eines tourans.

und viel spaß beim lesen der autobild:)

Zitat:

Original geschrieben von sylvesterTDI

da ich einen vw und einen fiat fahre kann ich gut vergleichen.und obwohl auch vw nicht ganz frei von fehlern ist, sag ich, da liegen welten dazwischen.

Richtig, nämlich beim Preis.

Wenn du einen kaufst mit Gebracuhtwagengarantie und/oder Dekra-Prüfsiegel, ist auch dieses Risiko gering.

Zitat:

Original geschrieben von urchef

Richtig, nämlich beim Preis.

Wenn du einen kaufst mit Gebracuhtwagengarantie und/oder Dekra-Prüfsiegel, ist auch dieses Risiko gering.

genau so einen fiat stilo hab ich gekauft. zweiandhalb jahre alt 25000 kilometer, dekra siegel und für 250 euro zwei jahre gebrauchtwagen garantie. trotzdem steht er jetzt in der werkstatt , und das nicht zum ersten mal.

tdi

Themenstarteram 11. Oktober 2005 um 11:36

also wenn dann ginge es wohl um nen kleinen benziner (motorisierung), da er auch möglichst niedrig in der versicherung sein sollte... aber ich denke es wird wohl ein anderes auto werden wenn ich die kommentare hier so lese...

achja, unser touran war (immerhin) erst einmal außerplanmäßig in der werkstatt ;) hat auch schon 89TKM runter und ist 2 jahre alt, also noch ein recht früher. naja, und unterm arsch weggebrannt isser uns auch nicht :D

und mein nissan hat 177TKm runter und war noch nie(!) außerplanmäßig in der werkstatt...

wollt damit nur sagen: so gehts auch

Hi,

unser Stilo, BJ. 2002, hat jetzt rund 68.000 km runter. Mängel: Spureinstellung vorne bei Anlieferung nicht korrekt, wurde von der Werkstatt vor Ausgabe an Kunden korrigiert.

Einmal Zellenschluß in der Batterie - kann ich aber Fiat nicht anlasten, da von denen nicht selbst gefertigt.

Undichtigkeit der Klimaanlage: Auf Garantie behoben.

Ansonsten ist der Stilo einfach ein tolles Auto. Die fünftürige Version mit der verschiebbaren Rückbank und dem umklappbaren Beifahrersitz wird ja auch reichlich kopiert: VW Golf Plus, Mercedes B-Klasse. Wobei die Qualitätsanmutung im Stilo nicht schlechter ist als bei den beiden Konkurrenten. Ein Autobild-Tester schrieb sogar, daß er sich die Finger aufschnitt an den hinteren Fensterkurbeln im Mercedes. So viel zur deutschen Premiumqualität.

ein bekannter von mir fährt einen atilo abahrt baujahr 2002. hat mittlerweile 85 000 km drauf. er hatte einmal ein elektronisches problem mit der navi. ansonsten beschwert er sich über den verbauch, aber bei seinem fahrstil wundert mich es auch nicht :)

ansonsten hatte er noch keine probleme mit dem stilo und hat den kauf nicht bereut. es freut sich schon auf den nachfolger.

ein arbeitskollger fährt einen 1.9 jtd baujahr 2001. hat schon 112 000 km drauf. hatte bis heute keine probleme damit und war auch nur zu den inspektionen in der werkstatt.

kenn also nur positive stilo fahrer.

Moin,

Ich denke es ist eine Frage wann der Wagen ausgeliefert wurde.

Soweit mir bekannt ist, sollen die Fahrzeuge aus den ersten 18 Monaten deutlich in der Qualität streuen und eher schlecht sein. Die Modelle die aktueller sind, schneiden auch ansonsten wesentlich besser ab. Könnte vielleicht daran liegen, das bei Fiat seitdem im Personellen Bereich endlich wieder Ruhe eingekehrt ist, und insbesondere die verantwortlichen für Produktion und Einkauf nicht mehr quasi monatlich gewechselt haben und viele innerbetriebliche Probleme gelöst wurden.

Gleiches sieht man übrigens auch bei Alfa, die ersten Modelle 156 und 147 sind besser als die nachfolgenden. Erst die Faceliftmodelle sind dann wieder deutlich besser. Da gab es wohl einen Motivationshänger quer durch den ganzen Konzern.

MFG Kester

2003 ist die Magische Zahl für den Stilo. Ab dem Zeitpunkt ist der Stilo zu Empfehlen.

Bis zu dem Datum ist der Wagen eine Baustelle gewesen. Ich bitte mal auch die die jetzt negtiv Berichten das zu berücksichtigen. Es sind alles BJ vor 2003.

italo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Stilo empfehlenswert?