ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Steinschlag

Steinschlag

Themenstarteram 15. Juli 2004 um 10:00

Immer wieder kommt es bei mir vor, dass durch Steinschläge meine Scheiben kaputt gehen. Dabei reisst die Scheibe erst 1-2 Tage nach dem der Stein aufgeprallt ist. Innert 3 Jahren verbrauchte ich bis heute 8 Scheiben. Meine Freundin lacht sich mit Ihrem A3 halb tot wenn sie wieder hört dass meine Scheibe kaputt ist. Auch bei Ihr schlagen Steine auf aber die Scheibe reisst nicht sofort. Kann es sein, dass BMW eine schlechte Glasqualität besitzt? Hat jemand auch solch einen Scheibenverschleiss wie ich?

Ähnliche Themen
16 Antworten

also mein auto ist jetzt 3 jahre alt und noch die erste scheibe. ist auch kein kleiner krater drin oder sowas. mir schlagen recht oft steine auf der scheibe ein. sogar ein vogel ist mir bei 150 auf der scheibe eingeschlagen und es ist nix passiert. keine ahnung wo bei dir bzw deiner scheibe das problem liegt

Unser "alter" hatte 11 Jahre die erste Scheibe :)

Wo fährst du rum das du dir so viele Steine einfängst ?

laso das ist so:

die Ab(n)standsregel lautet: halber GESCHWINDIGKEITsbetrag in Meter,

NICHT halbe AUTOLÄNGE! :-))

316i BJ 06/2000 innerhalb von fast 4 Jahren / 145tkm 2 Scheiben + 3x Carglas bei 8 Einschlägen. Habe die Kiste dann mit 3 kleinen Einschlägen abgegeben ;)

Re: Steinschlag

 

Zitat:

Original geschrieben von acidham

Immer wieder kommt es bei mir vor, dass durch Steinschläge meine Scheiben kaputt gehen. Dabei reisst die Scheibe erst 1-2 Tage nach dem der Stein aufgeprallt ist. Innert 3 Jahren verbrauchte ich bis heute 8 Scheiben. Meine Freundin lacht sich mit Ihrem A3 halb tot wenn sie wieder hört dass meine Scheibe kaputt ist. Auch bei Ihr schlagen Steine auf aber die Scheibe reisst nicht sofort. Kann es sein, dass BMW eine schlechte Glasqualität besitzt? Hat jemand auch solch einen Scheibenverschleiss wie ich?

UiUiUi! Da musst du aber auch eine gute Versicherung haben! Die meisten Billiganbieter werfen einen nach spätestens 2 Schäden raus,dass ist dann die Kehrseite der billigen Versicherungen!! ;)

Aber die Glasqualität hat nichts mit BMW zu tun. BMW fertigt die Scheiben ja nicht selber, sondern lässt diese von einigen externen Herstellern fertigen.

Aber 8 Scheiben ist echt heftig, dass muss ich schon zugeben!! ;);)

krass

also ich hab auch noch die erste scheibe drin.

und das bei einer laufleistung von über 100.000 km

schon mal daran gedacht, dass es am scheibenrahmen liegen könnte und die scheiben "verspannt" sein könnten. hatte das auto vielleicht mal nen unfall, evtl. gar mit rahmenschaden??

gruß

christian

Themenstarteram 15. Juli 2004 um 23:02

Naja wie ich sehe bin ich ein Glückspilz und sollte eher Lotto spielen als Auto fahren :)

Das Auto hab ich neu gekauft und somit kann die Scheibe net verspannt sein. Und ausserdem wie soll denn die Scheibe verspannen wenn ich se andauernd wechsle ;)

Wo lässt du die Scheibe(n) wechseln?

 

Gruss, Michael.

Themenstarteram 15. Juli 2004 um 23:17

Beim BMW Händler, ich lass sonst niemand an mein Auto :)

Hallo zusammen,

Zitat:

Original geschrieben von acidham

Beim BMW Händler, ich lass sonst niemand an mein Auto :)

Deine Reifen wechselt auch der BMW-Händler oder doch der Reifenhändler

Und wenn Du Probleme mit den Augen hast gehst Du zum Hausarzt ???

Oder doch zum Augenarzt ???

Warum soll ein Monteur von BMW einen Scheibenwechsel besser vornehmen als ein wirklicher Spezialist, der täglich mehrere Scheiben wechselt und auch alle die dafür notwendigen Spezialwerkzeuge besitzt. Ich spreche hier von Leuten die eine Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechaniker gemacht haben und sich auf diese Sparte festgelegt haben und nicht von den vielen selbsternannten Autoglasfachbetrieben, die keine Meisterbetriebe sind.

Denn bedenke immer, dass Dein BMW-Monteur sich mit der Motorsteuerung, dem Kundendienst, der Elektronik, der Fahrzeuggeometrie, dem Getriebe usw. auskennen muss und nicht die Routine beim Scheibenwechsel besitzen kann.

Aber dass die Scheibe sofort reißt..?

Als ich meinen geholt habe, war da auch ein Einschlag in der Scheibe. Den hab ich dann noch vom Vorbesitzer entfernen lassen (neue Scheibe, kein Carglass oder sowas), aber laut seiner Aussage war der da schon recht lange drin.

Wenn deine Scheibe dauernd einreißt, dann muss das Problem echt irgendwo tiefer sitzen...

Bye, Frank

Hallo zusammen,

ob eine Scheibe reisst oder nicht hängt von mehreren Faktoren ab.

Jede Scheibe hat durch die Herstellung eine gewisse Eigenspannung.

Trift nun ein Stein auf eine solche Spannungslinie, dann reisst die Scheibe sofort.

Trift ein Stein auf die Scheibe in der Nähe der Kante, dann kann die Scheibe diesen Schlag nicht so sehr kompensieren, da dort die Kleberaupe sitzt und ein Riss ist meistens vorprogrammiert.

Ist das Fahrzeug tiefergelegt oder hat ein härteres Fahrwerk oder grössere und breitere Felgen mit Niederquerschnittsreifen, dann sind die Verwindungen an der Karosserie wesentlich stärker als im Originalzustand. Da die Scheibe ein mittragendes Teil der Karosserie ist, sorgt dies dafür, dass auch die Scheibe einer höheren Belastung ausgestzt ist und an dieser Beschädigung durch den Steinschlage seine Spannungsenergie in Form eines Risses entläd.

Daher ist es wichtig Steinschläge sofort reparieren zu lassen, damit die Scheibe nicht reisst. Die Kosten für eine Steinschlagreparatur werden von der Teilkasko in voller Höhe ersetzt, auch wenn eine Selbstbeteiligung vereinbart wurde.

Themenstarteram 16. Juli 2004 um 14:55

Zitat:

Original geschrieben von Autoglasmeister

Hallo zusammen,

ob eine Scheibe reisst oder nicht hängt von mehreren Faktoren ab.

Jede Scheibe hat durch die Herstellung eine gewisse Eigenspannung.

Trift nun ein Stein auf eine solche Spannungslinie, dann reisst die Scheibe sofort.

Trift ein Stein auf die Scheibe in der Nähe der Kante, dann kann die Scheibe diesen Schlag nicht so sehr kompensieren, da dort die Kleberaupe sitzt und ein Riss ist meistens vorprogrammiert.

Ist das Fahrzeug tiefergelegt oder hat ein härteres Fahrwerk oder grössere und breitere Felgen mit Niederquerschnittsreifen, dann sind die Verwindungen an der Karosserie wesentlich stärker als im Originalzustand. Da die Scheibe ein mittragendes Teil der Karosserie ist, sorgt dies dafür, dass auch die Scheibe einer höheren Belastung ausgestzt ist und an dieser Beschädigung durch den Steinschlage seine Spannungsenergie in Form eines Risses entläd.

Daher ist es wichtig Steinschläge sofort reparieren zu lassen, damit die Scheibe nicht reisst. Die Kosten für eine Steinschlagreparatur werden von der Teilkasko in voller Höhe ersetzt, auch wenn eine Selbstbeteiligung vereinbart wurde.

Das ist doch mal ne gut Aussage!

Die Steinschläge waren auch immer auf der Aussenkante deshalb wahrscheinlich der Riss.

Sportfahrwerk ist auch drin und das merkt man auch das sich das Auto immer ziemlich stark verwindet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen