ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Steinschlag beim Civic FK

Steinschlag beim Civic FK

Themenstarteram 23. Febuar 2007 um 22:42

Hi Leutz,

hab mir gestern nen "wunderschönen" Steinschlag auf die Windschutzscheibe zugelegt.

Zuerst wars nur das bekannte Sternchen - jetzt, 50 km später, ist es ein ca. 20 - 30 cm langer Riss.

Nun ja, am Mo. kommt er zum Freundlichen zum ersten Kundendienst und die neue Scheibe ist auch schon bestellt.

Mir stellt sich die Frage ob die Scheibe dann wohl mit dem Lack zu vergleichen ist..?!?

Hatte vorher einen BMW - der hat im Laufe der Jahre ungefähr 20 solche Steine abbekommen und es ist nichts passiert. Einmal war der Stein sogar so groß, daß ich Ihn hab auf das Auto zufliegen sehen. Nichts passiert.

Manchmal läufts halt dumm und die kleinsten Sachen machen nen Großen Schaden.

Greetz,

Smudo

Ähnliche Themen
23 Antworten

Lacht, Steinschlag ist nicht gleich Steinschlag! Läßt sich halt nicht vergleichen. Haste halt Pech gehabt mit dem einen Steinschlag.

Im Ernst: am richtigen Punkt getroffen reicht ein kleiner Steinschlag und die Scheibe reißt. Ist rein menschlich: wenn dir ein 10 Eurocentstück auf den Hinterkopf fällt, kannst du die Radieschen von unten betrachten...musst halt den richtigen Punkt treffen.

Themenstarteram 24. Febuar 2007 um 1:13

Ja ich hab mich damit abgefunden..

Glück im Unglück hatte ich schon nen Termin beim Freundlichen..

Da regen sich nun alle wegen unserer Umwelt und dem Klimawandel auf - aber weiter fleißig mit Split streuen.. Da fällt mir nix ein..

Greetz,

Smudo

Interessensfrage:

Zusammenhang Split - Klimawandel?

Also Splitt hat auf jeden Fall was mit Feinstaub zu tun. Besonderst wenn es im Winter als Streumittel genommen wird und im Frühjahr zusammengekehrt wird. Aber hat Feinstaub was mit dem Klimawandel zu tun? :confused:

cu Willy

:/

wenn du ne teilkasko hast, kannste es kostenlos bei jedem glaser wechseln lassen (frontscheibe). das ist in der teilkasko mit inbegriffen.

 

low

Zitat:

Original geschrieben von lordofwarez

wenn du ne teilkasko hast, kannste es kostenlos bei jedem glaser wechseln lassen (frontscheibe). das ist in der teilkasko mit inbegriffen.

 

low

Es gibt einige Versicherungen da ist das in der TK drin. ABER die Versicherung schreibt Dir dann auch vor zu welchem Glaser und auch zu welcher Werkstatt Du fahren musst.

Was die TK übernimmt sind die Schäden die an der (Front-)Scheibe repariert werden können (Glasrepair bei Carglass z.B.). Dabei spart man seine SB (meist 150 €).

Habe schon ca 30 Stellen im Lack aber nur zwei auf der Scheibe und beide nur oberflächlich. Der Druck auf die Glaser ist so groß das du bei vielen nicht Mal die Selbstbeteiligung zahlen musst, einfach fragen.!

Hallo zusammen,

Glasbruch ist in der Teilkakso mitversichert.

Zitat:

Original geschrieben von lordofwarez

wenn du ne teilkasko hast, kannste es kostenlos bei jedem glaser wechseln lassen (frontscheibe). das ist in der teilkasko mit inbegriffen.

Ob der Austausch der Scheibe kostenfrei für den Kunden ist häbgt davon ab, wieviel Selbstbeteiligung er in der Teilkaskoversicherung gewählt hat. Bei TK ohne SB ist es natürlich kostenfrei, während bei TK mit 150 Euro SB folglich 150 Euro bezahlt werden müssen.

Zitat:

Original geschrieben von Honda Duck

Es gibt einige Versicherungen da ist das in der TK drin. ABER die Versicherung schreibt Dir dann auch vor zu welchem Glaser und auch zu welcher Werkstatt Du fahren musst.

Die Versicherung hat im Regelfall keine Weisungsbefugnis, welchen Anbieter man aufsuchen muss.

Ausser man hat es mit seiner Sparwut übertrieben und einen absoluten Billig-Vertrag, einen sogenannten "Select"-Vertrag mit Werkstattbindung, abgeschlossen. Dann hat die Versicherung das Recht zu sagen, wo das Fahrzeug instandgesetzt werden muss und man darf nicht mehr in die Werkstatt seines Vertrauens fahren.

Aber welcher vernünftige Mensch schliesst so einen Vertrag ab, bai dem er sein Fahrzeug bei einem Unfallschaden nicht mehr dorthinbringen darf, wo er 20 Jahre lang zufrieden war ?

Zitat:

Original geschrieben von Honda Duck

Was die TK übernimmt sind die Schäden die an der (Front-)Scheibe repariert werden können (Glasrepair bei Carglass z.B.). Dabei spart man seine SB (meist 150 €).

Die meisten Versicherungen übernehmen die Kosten bei der Steinschlagreparatur komplett, was aber in diesem Fall mit einem 20cm Riss nicht mehr machbar ist.

Steinschläge und Risse dürfen nicht repariert werden, wenn :

1. sich der Steinschlag im Hauptsichtfeld des Fahrers befindet. Das Hauptsichtfeld des Fahrers ist ein 29cm breiter senkrechter Streifen, ausgehend von der Lenkradmitte ( also 14,5cm nach links und 14,5 cm nach rechts ) der an der Ober- und Unterkante durch das Wischerfeld begrenzt wird.

Einfacher ausgedrückt : ca. die Schnittmenge aus Wischerfeld und Lenkradbreite

2. der Durchmesser des Einschlagkraters 5mm übersteigt. Die Grösse des eigentliche Steinschlag ist dabei nicht entscheidend.

3. ausgehende Risse länger sind als 50mm.

4. ein Riss an der Scheibenkante endet.

5. die innere Scheibe beschädigt ist.

6. die Folie im Scheibeninneren beschädigt ist.

Trifft keiner der obigen Punkte auf die Beschädigung zu so darf und kann man die Reparatur ausführen.

Hallo zusammen,

Da kam noch ein sehr INTERESSANTER Beitrag, während ich meinen vorherigen schrieb.

Zitat:

Original geschrieben von JägerJan

Habe schon ca 30 Stellen im Lack aber nur zwei auf der Scheibe und beide nur oberflächlich. Der Druck auf die Glaser ist so groß das du bei vielen nicht Mal die Selbstbeteiligung zahlen musst, einfach fragen.!

SB nicht bezahlt => Versicherungsbetrug begangen !

Immer das leidige Thema Selbstbeteiligung.

Viele von Euch kennen schon was jetzt kommt, aber es muss dennoch sein, denn wir wollen hier ja niemanden zum VERSICHERUNGSBETRUG anstiften.

Wenn eine Selbstbeteiligung abgeschlossen wurde, dann ist diese ein Vertragsbestandteil zwischen Versicherung und Kunde. Wenn nun ein Betrieb die SB nur zum Teil oder gar nicht verlangt, dann kommt der Kunde seiner vertraglichen Verpflichtung nicht nach und begeht Versicherungsbetrug, da alle Rabatte, die gewährt werden nicht dem Kunden sondern der Versicherung zustehen.

Hier einmal ein der Link dazu auf der M-T-Seite

http://www.motor-talk.de/t622339/f13/s/thread.html

Die entsprechenden Gerichts-Urteile kann man auch unter http://www.autoglasservicecenter.de in der Rubrik "Aktuell" oder auf der Homepage des ZDA ( Zentralverband Deutscher Autoglaser ) im Forum unter Versicherungsbetrug / Unlauterer Wettbewerb nachlesen.

 

Oder einfach einmal googeln nach "Autoglas Versicherungsbetrug".

 

Und bei solchen Betrieben lasst Ihr euere Scheiben wechseln?

Denn wenn ich mir es richtig überlege, schreckt ein Betrieb der andere zum Versicherungsbetrug anstiftet auch vor seine eigenen Kunden nicht zurück.

Autoglasmeister hat ja schon alles schön zusammengefasst.

Von mir noch als Ergänzung eine der 2 in Deutschland beliebten Versicherungen, die Ihre Kunden selbst bei einer preiswerten Steinschlagreparatur im Regen stehen lassen, sprich die Kosten nicht übernehmen.

HUK24

Da eine Steinschlagreparatur ca 80 € kostet, könnt Ihr das immer noch auf den so günstigen Beitrag draufrechnen und uuupps auf einmal ist man gar nicht mehr so günstig. Betrifft vor allen Viel- und Autobahnfahrer. Ein Steinschlag ist schnell eingefangen.

Re: Steinschlag beim Civic FK

 

Zitat:

Original geschrieben von Smudolala

Mir stellt sich die Frage ob die Scheibe dann wohl mit dem Lack zu vergleichen ist..?!?

Ich würde sagen, Ja.

Die Scheibe ist auch sehr empfindlich im Vergleich zu meinen vorherigen/anderen Fahrzeugen.

Wahrscheinlich dünner etc.

Hatte meinen FK gerade mal 1 1/2 Wochen

und schon einen Steinschlag der repariert werden musste.

Ich hab jetzt nach ca 40.000km bereits "Rillen" von den Scheibenwischern auf der Scheibe die man bei gewisser Soneneinstrahlung deutlich sieht.

Sowie tausende kleine/winzige Steinschläge.

Die hatte ich bei meinen vorherigen/anderen Fahrzeugen so stark erst nach der 4-5 fachen Kilometerleistung.

Genau wie die Steinschläge auf der Front.

Der FK wird langsam zum Trauerspiel.

@ Autoglasmeister

 

Bin von 150 € SB bei einer Teilkasko, haben glaube ich die meisten, ausgegangen.

Das mit den Billig Vertägen sind die Autofahrer selber schuld. Sehen den vermeitlich günstigen Tarif, lesen aber nicht alles was im Kleingedruckten drin steht.

Ich glaube es gibt eine Menge Autofahrer denen die 20 Euro im Jahr zuviel sind und lassen sich durch die vollmundigen Werbetexte wie " Sie erhaten kostenlos einen Leihwagen, sie werden abgeholt, ihnen wird das Auto bis vor die Haustür nach Reparatur gebracht usw." leicht überzeugen.

 

Dann gibt es noch so schöne Klauseln wie Haarwildauschluss, Ausschluss von Mardebissen...

 

@ Mission1

Bei der

ONTOS

wird auch ein solcher Tarif angeboten.

Re: Re: Steinschlag beim Civic FK

 

Zitat:

Original geschrieben von yamakue

Ich würde sagen, Ja.

Die Scheibe ist auch sehr empfindlich im Vergleich zu meinen vorherigen/anderen Fahrzeugen.

Wahrscheinlich dünner etc.

Hatte meinen FK gerade mal 1 1/2 Wochen

und schon einen Steinschlag der repariert werden musste.

Ich hab jetzt nach ca 40.000km bereits "Rillen" von den Scheibenwischern auf der Scheibe die man bei gewisser Soneneinstrahlung deutlich sieht.

Sowie tausende kleine/winzige Steinschläge.

Die hatte ich bei meinen vorherigen/anderen Fahrzeugen so stark erst nach der 4-5 fachen Kilometerleistung.

Genau wie die Steinschläge auf der Front.

Der FK wird langsam zum Trauerspiel.

Ich habe bei meinem FK2 im Winter nur einmal Eis kratzen müssen und die ganze Scheibe ist übel zerkratzt. Ich hatte schon vorher 3 Neuwagen, die selbst nach 4 Jahren so gut wie gar keine Kratzer auf der Scheibe hatten. Und da musste ich ständig kratzen.

Die Scheibe vom FK ist butterweich.

Einen Steinschlag habe ich ebenfalls auf der Scheibe. Das ist aber nicht immer zu vermeiden.

Laufleistung ca. 5000 km

Gruß

Bernd

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Steinschlag beim Civic FK