ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 F25
  8. Start-/Stop-Automatik dauerhaft deaktivieren

Start-/Stop-Automatik dauerhaft deaktivieren

BMW X3 F25
Themenstarteram 3. Januar 2012 um 16:10

Hi,

mal eine Frage an die Experten:

Gibt es eine Möglichkeit, die Start Stop Automatik dauerhaft zu deaktivieren (also nicht jedesmal von Hand ausschalten) ??

Am liebsten wäre mir, wenn ich die Start Stop Automatik über den vorhandenen Schalter nach Wunsch einschalten kann!! (Somit wäre die Start Stop A. nach dem Motorstart aus)

Mein BMW Händler meint, das geht überhaup nicht.

Bitte, möglichst keine Spekulationen über den Sinn/Unsinn der Start Stop A.

Danke und freundliche Grüße

MULIM

Beste Antwort im Thema

Zitat:

 

Mir gehts übrigens um die Sicherheit, ich bin KEIN Umweltmuffel. Ich finde die Anfahrtsverzögerung einfach gefährlich, wenn man z.B. bei der Einfahrt in einen Kreisverkehr langsamer wird und dann verkehrsbedingt doch für einen Augenblick anhalten muss, um dann in die nächste Lücke zu schiessen, da kann die 1 Sek schon mal über Blechschaden oder nicht entscheiden.

lg

Hallo,

dir ist schon bekannt, dass du, in dem Moment wo das Auto stehen bleibt, einfach durch einen leicht erhöhten Druck auf das Bremspedal die Start/ Stop Automatik "ausschalten" kannst, d.h. der Motor geht dann nicht aus.

Da dieses System hervorragend funktioniert, verstehe ich ehrlich gesagt die ganzen Überlegungen bezüglich dauerhafter Deaktivierung der Start/Stopp Automatik gar nicht.

 

140 weitere Antworten
Ähnliche Themen
140 Antworten
am 3. Januar 2012 um 19:16

Hallo,

geht nicht. Start Stopp ist immer eingeschaltet, es sei denn, Du schaltest es über den Schalter aus...

am 3. Januar 2012 um 19:19

Auch wenn es nicht tröstet - bei mir hat es eine gute Woche gedauert, bis der Druck auf die Taste links neben Start/Stop so ins Unterbewusstsein eingeprägt war, dass er automatisch passiert.

Schöne Funktion, aber leider für den Stadtverkehr total ungeeignet. :-/

am 3. Januar 2012 um 19:57

Zitat:

Original geschrieben von phantomac

Auch wenn es nicht tröstet - bei mir hat es eine gute Woche gedauert, bis der Druck auf die Taste links neben Start/Stop so ins Unterbewusstsein eingeprägt war, dass er automatisch passiert.

Schöne Funktion, aber leider für den Stadtverkehr total ungeeignet. :-/

Hallo,

gibts denn niemanden der sich bei der Software des X3 auskennt - das kann doch gar nicht sein, dass die Funktion nicht via Elektroniksystem abschaltbar ist.

Ich wäre dann nämlich auch gleich ein "Abschaltkandidat"

Irgendwie wiederstrebt mir die Vorstellung, dass das Auto selbst eintscheidet, wann der Motor abgestellt wird..

Lt. Info meines :) geht das nicht - aber ob das wirklich stimmt...?

Gruß

xxxdriver

Die Start/Stop-Automatik läßt sich deaktivieren.

Einfach mal zum :D fahren, Der kann Sie heraus programmieren. Es geht definitiv. (Ich hab' es aber (noch) nicht).

Veit.

am 3. Januar 2012 um 20:52

Zitat:

Original geschrieben von Veit1363

Die Start/Stop-Automatik läßt sich deaktivieren.

Einfach mal zum :D fahren, Der kann Sie heraus programmieren. Es geht definitiv. (Ich hab' es aber (noch) nicht).

Veit.

Woher hast du denn die Info?

Gruß

xxxdriver

vom Werkskundendienst

Ich habs mir vor 2 Wochen beim Freundlichen umprogrammieren lassen:

Es geht dann wie folgt. Starten, Start Stopp ausschalten, dann merkt sich der X3 das und beim nächsten Start muss nur mehr gestartet werden, start stopp bleibt off.

Kann natürlich wie oben wieder eingeschaltet werden,

dann bleibts auch gemerkt und ist wieder immer an bei Start (Auslieferungszustand)

...genial einfach... danke!!

Zitat:

Original geschrieben von F25er_der_1h

Ich habs mir vor 2 Wochen beim Freundlichen umprogrammieren lassen:

Es geht dann wie folgt. Starten, Start Stopp ausschalten, dann merkt sich der X3 das und beim nächsten Start muss nur mehr gestartet werden, start stopp bleibt off.

Kann natürlich wie oben wieder eingeschaltet werden,

dann bleibts auch gemerkt und ist wieder immer an bei Start (Auslieferungszustand)

am 4. Januar 2012 um 20:31

Zitat:

Original geschrieben von F25er_der_1h

Ich habs mir vor 2 Wochen beim Freundlichen umprogrammieren lassen:

Es geht dann wie folgt. Starten, Start Stopp ausschalten, dann merkt sich der X3 das und beim nächsten Start muss nur mehr gestartet werden, start stopp bleibt off.

Kann natürlich wie oben wieder eingeschaltet werden,

dann bleibts auch gemerkt und ist wieder immer an bei Start (Auslieferungszustand)

Danke für die Info!

d.h. Computer in der Wekstatt angesteckt und um gestellt - das wars?

Danke

xxxdriver

Zitat:

Original geschrieben von xxxdriver

Zitat:

Original geschrieben von F25er_der_1h

Ich habs mir vor 2 Wochen beim Freundlichen umprogrammieren lassen:

Es geht dann wie folgt. Starten, Start Stopp ausschalten, dann merkt sich der X3 das und beim nächsten Start muss nur mehr gestartet werden, start stopp bleibt off.

Kann natürlich wie oben wieder eingeschaltet werden,

dann bleibts auch gemerkt und ist wieder immer an bei Start (Auslieferungszustand)

Danke für die Info!

d.h. Computer in der Wekstatt angesteckt und um gestellt - das wars?

Danke

xxxdriver

Hallo xxxdriver

Ich denke schon, wurde im Rahmen des Lenkgetriebetausch / Softwareupdate kostenlos mitgemacht.

Falls man dafür die geupdatete Software braucht (?), kann ein nur Umprogrammieren des Start Stopp denke ich schon was kosten, denn das Update läuft ja einige Zeit... (verbessert aber auch Radio / USB Funktionen !)

Mit meiner Auslieferungssoftware (aus 12/2010) hätte es eine minimal andere Lösung gegeben, nämlich den Knopf zu invertieren.

D.h. beim Start leuchtet der Knopf immer und Start Stopp ist aus. Und wenn man dann Start Stopp wollte müsste man sie dann IMMER nach dem Start extra einschalten - also kein Merken wie in der aktuellen besseren Lösung.

Läuft aber für Start Stopp Muffel aufs gleiche Raus.

Mir gehts übrigens um die Sicherheit, ich bin KEIN Umweltmuffel. Ich finde die Anfahrtsverzögerung einfach gefährlich, wenn man z.B. bei der Einfahrt in einen Kreisverkehr langsamer wird und dann verkehrsbedingt doch für einen Augenblick anhalten muss, um dann in die nächste Lücke zu schiessen, da kann die 1 Sek schon mal über Blechschaden oder nicht entscheiden.

lg

am 5. Januar 2012 um 19:39

Zitat:

Original geschrieben von F25er_der_1h

Zitat:

Original geschrieben von xxxdriver

 

Danke für die Info!

d.h. Computer in der Wekstatt angesteckt und um gestellt - das wars?

Danke

xxxdriver

Hallo xxxdriver

Ich denke schon, wurde im Rahmen des Lenkgetriebetausch / Softwareupdate kostenlos mitgemacht.

Falls man dafür die geupdatete Software braucht (?), kann ein nur Umprogrammieren des Start Stopp denke ich schon was kosten, denn das Update läuft ja einige Zeit... (verbessert aber auch Radio / USB Funktionen !)

Mit meiner Auslieferungssoftware (aus 12/2010) hätte es eine minimal andere Lösung gegeben, nämlich den Knopf zu invertieren.

D.h. beim Start leuchtet der Knopf immer und Start Stopp ist aus. Und wenn man dann Start Stopp wollte müsste man sie dann IMMER nach dem Start extra einschalten - also kein Merken wie in der aktuellen besseren Lösung.

Läuft aber für Start Stopp Muffel aufs gleiche Raus.

Mir gehts übrigens um die Sicherheit, ich bin KEIN Umweltmuffel. Ich finde die Anfahrtsverzögerung einfach gefährlich, wenn man z.B. bei der Einfahrt in einen Kreisverkehr langsamer wird und dann verkehrsbedingt doch für einen Augenblick anhalten muss, um dann in die nächste Lücke zu schiessen, da kann die 1 Sek schon mal über Blechschaden oder nicht entscheiden.

lg

Den Start/Stop zu invertieren spricht auch mich an. Werde es mit der Werkstatt diskutieren und wenn möglich in Auftrag geben.

Danke für den Tipp.

Gruß

sieglo

Zitat:

 

Mir gehts übrigens um die Sicherheit, ich bin KEIN Umweltmuffel. Ich finde die Anfahrtsverzögerung einfach gefährlich, wenn man z.B. bei der Einfahrt in einen Kreisverkehr langsamer wird und dann verkehrsbedingt doch für einen Augenblick anhalten muss, um dann in die nächste Lücke zu schiessen, da kann die 1 Sek schon mal über Blechschaden oder nicht entscheiden.

lg

Hallo,

dir ist schon bekannt, dass du, in dem Moment wo das Auto stehen bleibt, einfach durch einen leicht erhöhten Druck auf das Bremspedal die Start/ Stop Automatik "ausschalten" kannst, d.h. der Motor geht dann nicht aus.

Da dieses System hervorragend funktioniert, verstehe ich ehrlich gesagt die ganzen Überlegungen bezüglich dauerhafter Deaktivierung der Start/Stopp Automatik gar nicht.

 

Moin!

Ich wage auch fast zu behaupten, dass einige die Funktion der Start/Stopp-Automatik nicht ganz durchschaut haben. Wie mein Vorredner bereits korrekt erläutert hat kann man das System ganz einfach kurzentschlossen deaktivieren durch stärkeres Durchdrücken des Bremspedals. Gerade für Linksabbiegen mit Gegenverkehr, Kreisverkehre, Einmündungen, Einparkpläne etc. ist das perfekt. Auch kann man durch Treten des Bremspedals bzw. Bewegen es Lenkrads jederzeit den Motor wieder starten. Bei starkem Lenkeinschlag ist das System außerdem deaktiviert (Parkvorgang).

Für mich gibt es keinen nennenswerten Grund, warum ich das System von vorherein deaktivieren sollte. Ich war anfangs auch skeptisch, muss aber sagen dass ich inzwischen absolut davon überzeugt bin. Komfortabler kann man nicht Spritsparen ohne irgendwelche Einschränkungen hinnehmen zu müssen...

Trotz alledem ist di genannte Lösung bzw. Möglichkeit zur Umprogrammierung natürlich klasse, wenn man einfach nicht "bevormundet" werden möchte. Ich kann durchaus damit leben, da ich für mich persönlich Vorteile daraus ziehen kann.

VG Patsone

am 6. Januar 2012 um 8:03

@Patsone: Natürlich habe ich das mit dem "Bremse stärker durchtreten" probiert. Allerdings ist das Auto trotzdem ausgegangen. Wie stark ist stärker? Muss ich dafür dann fast im Motorraum stehen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 F25
  8. Start-/Stop-Automatik dauerhaft deaktivieren