Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. starke Vibrationen / schweres Schütteln vorne rechts

starke Vibrationen / schweres Schütteln vorne rechts

Themenstarteram 21. Januar 2007 um 20:46

Hallo Saabisti,

Euere Erfahrung ist gefragt:

Mein Saab 9-3 cabrio, 2,0, 154 PS, Automatik, EZ 12/1999, 154.000 km wackelt dass man Angst bekommen kann! Über den ganzen Geschwindigkeitsbereich vibriert irgendwas vorne extrem stark, ich meine rechts. Um die 70 km/h wackelt das ganze Armaturenbrett, dass der Wackel-Elvis (aus Audi-Werbung) vor Überanstrengung den Geist aufgeben würde! Zusätzlich dazu vernimmt man innen so eine Art Rubbeln, wie wenn die Waschmaschine schleudert (Dieses Vibrieren, was sich über den Fußboden überträgt). Übrigens seltsamerweise scheint das Schütteln nicht vom Lenkrad auszugehen, es macht sich mehr im Armaturenbrett und Bodenbereich/gesamte Karosserie bemerkbar.

Das Schütteln ist extrem spürbar beim Beschleunigen, beim Geschwindigkeit halten ist es immer noch sehr deutlich, erst beim Gas wegnehmen ist es fast weg. Es ist abhängig vom Kraftschluss, das heißt in Stellung N ist es weg (oder nur kaum spürbar?). Bremsen hat keinen Einfluss. Außerdem ist es abhängig von Geschwindigkeit, nicht von der Motordrehzahl.

Es wird stärker:

In Rechts-Kurven

Bis ca. 70 km/h (dann nimmt es wieder ab), bei höheren Geschwindigkeiten wird dann das Rubbeln dafür lauter

Auf der Autobahn beim einfedern nach einer Bodenwelle

Es wird weniger:

In Links-Kurven (dann ist es fast weg)

Auf der Autobahn beim ausfedern nach einer Bodenwelle

Ich fahre damit schon seit 30.000 km so. Fahrgeräusche außer dem Rubbeln sind keine. Auf der Hebebühne kommen beim Drehen der Vorderräder leichte Geräusche aus Richtung Getriebe (oder Differential?). Die Reifen und Felgen sind es definitiv nicht. Die Kreuzgelenke im Achsträger wurden gerade getauscht (TÜV-Mangel), auch die linke Koppelstange. Seitdem ist das Vibrieren auch schon ab dem Anfahren spürbar (vorher ab etwa 40km/h). Spur ist ebenfalls eingestellt, Vermessungsprotokoll ist beigefügt. Wagen war beim Reifenhändler auf der Bühne mit Azubi beim Gasgeben – Der Meister unterm Auto am Gucken und Hören. Ergebnis: Achselzucken. Auch gefahren ist er damit – keine Meinung dazu. Er sagt Radlager nein, Gelenkwelle nein, evtl. Motorlager, konnte aber die Lager nicht richtig prüfen.

Was meint Ihr?

Ähnliche Themen
28 Antworten

Hallo Bert-net,

ich würde mal die Antriebsgelenke kontrollieren lassen.

T.

Hört sich für mich so an, als wenn der innere Gelenktopf ausgeschlissen ist!

Wagen hochbocken, möglichst auf einer Bühne wo der Wagen auf den Rädern steht, und mal an der Gelenkwelle wackeln.:)

Der Wagen muß auf den Rädern stehen, weil beim Anheben des Fahrzeugs und freihängenden Rädern das Gelenk eine andere Stellung im Innern einnimmt und deshalb kein Spiel zu fühlen ist.:p

Die Gegend um dieses Gelenk sollte schön fettig sein.:(

Dann hast Du den bösen Buben schon gefunden...:(

Der Böse Bube wäre dann gefunden und ebenso die dummen Jungs, die den Wagen schon auf der Bühne hatten.

Zitat:

Original geschrieben von wvn

Der Böse Bube wäre dann gefunden und ebenso die dummen Jungs, die den Wagen schon auf der Bühne hatten.

Was erwartest Du denn von einem Reifenhändler???

Ich erwarte da nicht viel besondere Kenntnisse, was den Antrieb angeht.:)

Themenstarteram 24. Januar 2007 um 10:27

Danke Kater. Deine Erklärung erscheint logisch.

Ich zeig das meinem Schrauber. Was sagt Deine Erfahrung: muss die Gelenkwelle auch getauscht werden?

Gibt es den Gelenktopf als Ersatzteil, was kostet es ungefähr (und die Welle?) und benötigt man für den Ersatz der Welle und des Gelenktopfes Spezialwerkzeug?

Viele Grüße Bert

@bert-net

Ich grüsse Dich!:)

Lass es erstmal kontrollieren...mit Preisen kann ich Dich dann immer noch schocken.:(

Gesetzt den Fall, daß wirklich eine Manschette undicht geworden ist und das Gelenk trocken gelaufen ist...ist die Chance, daß das Tripodenlager ebenfalls defekt ist relativ groß.:(

Moin moin,

das oben beschriebene Problem scheint ein "Bert" - problem zu sein.

Meinereiner trägt den Namen ebenfalls und hat selbiges Problem mit 154 PS Cabrio Bj 2000.

Es hatte schon mal das Fett aus der Manschette gedrückt ( Beifahrerseite). Hab dann in freier Werkstatt nachfüllen und später bei Saab überprüfen lassen. (...ja wir haben da die Spannringe noch mal festgemacht, sonst ist alles in Ordnung..... SHOCKED!!)

Zusätzlich ist bei steigender Beladung eine Verschlimmerung festzustellen ( wohl wegen der Änderung der Winkelverhältnisse im Lager...???).

 

Was muss denn nach Katers Meinung da alles getauscht werden ....und auch auf die Gefahr eines Zusammenbruchs hin, was kostet das über den Daumen ?

Vielen Dank für die Antworten

Der Bert der zwar auch net(t) ist aber einen anderen Usernamen vorzieht

Hallo,

hier hast Du mal eine Explosionszeichnung mit den dazugehörigen Saab Teilenummern.

http://www.thesaabsite.com/93/93cvs.htm

Preislich sind die Teile in D teurer.

Ja danke , klasse .

Kräftige Versandkosten haben die Herren da, wahrscheinlich wegen Terrorgefahr.....

gibt es eventuell europäische Adressen von denen jemand weiss das diese Teile dort insgesamt günstiger sind ??

Gruss Bert

@ Bert-net: Ich hatte das 'Vergnügen' im Januar. Die Symptome waren die gleichen, mit der Diagnose Antriebswelle rechts defekt. Kostete mich knappe 850€ :-(. Das Problem dabei war nicht nur der Preis der Teile (532€ ohne Steuer) sondern die Lieferzeit von 4 Wochen! Also geduldig sein und fröhlich weiterwackeln !

Also die rechte Antriebswelle kostet im Zubehör um die 230 EUR komplett - der Einbau ist sooo wild auch nicht.

Kann ich bestätigen. Ich habe bei einer Saab Vertragswerkstatt mit Einbau irgendwas um 450,- bezahlt. Wenn Du es genau wissen willst, muss ich mal die Rechnung suchen.

War ebenfalls die komplette Antriebswelle rechts. Allerdings ist jetzt die linke wohl fällig.....

Zitat:

Original geschrieben von wvn

Also die rechte Antriebswelle kostet im Zubehör um die 230 EUR komplett - der Einbau ist sooo wild auch nicht.

Hi WVN,

Was ist für Dich Zubehör?

Die üblichen (Saab-) Verdächtigen, oder wirklich der "Ersatzteilhändler um die Ecke"?

Habe mich für meinem Scheibenwischermotor fast todgesucht.

Gruß

Elmar

Auch die Antriebswellen dürften Gleichteile sein, da gibt es auch nicht viele Hersteller (z.B. Spidan).

Meine Preisinfos stammen von D&W Repair, habe dort die Schlüsselnummern meines 9-3ers eingegeben und dann nach den Antriebswellen geschaut.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. starke Vibrationen / schweres Schütteln vorne rechts