ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Standheizung Webasto TT V läuft nur kurz an. 2.0 TDI 125 KW Bj. 2008

Standheizung Webasto TT V läuft nur kurz an. 2.0 TDI 125 KW Bj. 2008

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 11. Dezember 2014 um 9:48

Hallo zusammen,

Ich habe bereits seit 3 Wochen Informationen gesammelt, warum meine Standheizung nicht mehr geht.

ich glaube, ich habe alle Threads hier gelesen, aber komme im Moment nicht weiter.

Verbaut ist eine Webasto TT V, laut Typenschild. Die Standheizung ist original von VW.

hier mal der Fehlerspeicher.

Keine Flammenbildung.

Flammenabbruch.

Nach 3 Versuchen dann halt gesperrt.

Ich dachte erst an die Umwälzpumpe, aber dann müsste der Fehler ja Überhitzung oder so sein und die müsste laufen, wenn der Motor mitläuft. Das geht aber auch nicht.

Die Sensoren, die mit Odis angezeigt werden, gehen nie höher als 60 Grad.

Der Q8 erkennt kurz eine Flamme, dann fährt sie auch schon wieder runter. Es kommt ein wenig Qualm und heiße Abgase aus dem Rohr.

Glühstift liegt bei 0,9 Ohm im Betrieb.

Ich habe mit Odis mal den Funktionslauf Freibrennen gemacht, aber brachte auch keinen Erfolg.

Über Stellglieddiagnose bin ich mal alles durchgegangen. Die Umwälzpumpe brummt ein wenig. Im Ausgleichsbehälter bewegt sich aber nix.

Klackern der Spritpumpe höre ich auch.

Gebläse geht auch.

hat noch wer ne Tipp? Ich wollte die Heizung Samstag ausbauen und erst mal überbrücken.

Hoffe ich brauch keine neue Brennkammer.

Gruß Danke für eure Hilfe

ple

Ähnliche Themen
24 Antworten

Hallo Ple,

Ich hatte letzte Woche genau diese Meldungen im Fehlerspeicher... Umwälzpumpe gewechselt ... Nix gebracht... Jetzt steht mein Passat wieder beim Freundlichen und bekommt eine neue Brennkammer.

Mit freundlichen Grüßen

Michael

Themenstarteram 11. Dezember 2014 um 22:26

Denke auch, das ich um eine neue Brennkammer nicht herum komme:-(

Ich konnte heute noch bei einem anderen passat die Umwälzpumpe hören. Die klingt irgendwie anders als meine. Ich hoffe noch, das die immer noch kaputt ist. Samstag mal losnehmen, Schlauch runter und mal stellglieddiagnose machen.

Sonst keiner ne Idee, oder noch ne Ansatz??

Gruß

Themenstarteram 15. Dezember 2014 um 14:17

So, ich hatte mit die Pumpe jetzt im eingebauten Zustand mal angesehen. Bei den ersten Tests konnte ich Druck oder vibrieren der Schläuche feststellen. Komischerweise lief die SH dann auch, jedoch war der Rücklauf weiterhin recht kalt. Die Verbrennung war sauber, kein Qualm oder sonstiges. Ich konnte sie mehrmals starten. Der freundliche meinte, dass es nicht die Pumpe sei sondern was anderes, da die Temps gerade mal auf 70 Grad gingen. Ein Update auf die Standheizung brachte auch kein Erfolg.

Hat noch wer eine Idee???

Themenstarteram 17. Dezember 2014 um 16:38

So, kleines Update. Neue Software wurde aufgespielt, aber natürlich keine Besserung.

Ich habe dann die Glühkerze mittels Stellglieddiagnose 1,5 Stunden brennen lassen. Siehe da, sie läuft wieder wie am Anfang. Mittels Makro konnte ich das Auto auch alleine lassen. 15 Starts waren bisher erfolgreich.

Jetzt mal abwarten wie lange das gut geht.

Gruß

Was ist den Makro :D

Hallo!

Ich habe selber gerade ein Thema mit einem sehr ähnlichen Problem bei dem gleichen Wagen gestartet. Wie ist es bei Dir ausgegangen?

Gruß

Smaxx

Themenstarteram 22. Januar 2016 um 15:35

Ich mal wieder :-(

Meine standheizung macht mal wieder Ärger.

Hier die Fehlerbeschreibung.

Startet, fährt hoch, geht in volllast, flammabbruch.

Wenn ich den Motor mit anmache das gleiche.

Wenn ich jedoch fahre, bleibt die sh in Teillast und läuft normal durch. Ohne Flammabbruch.

Hatte mit odis mal die Spannung überprüft, die geht mit Motor aus auf 9 Volt runter.

Wollte jetzt mal testweise die Batterie tauschen.

Wenn der Motor an ist, bleibt die Spannung über 14V.

Wie gesagt, Wärme Luft kommt beim fahren nach bereits 1km schon.

Hat einer vielleicht noch ne Idee??

Gruß und Danke

Hallo,

bei der Meldung "Flammenabruch und "Keine Flammenbildung" ist normalerweise die Brennkammer bzw. das Flammsieb dicht.

Das hatte ich bei meinem alten Passat auch. 2x hatte ich ihn desswegen in der Werkstatt, dort lief er komischerweise immer ohne Probleme. Hatte dann auch den Verdacht, dass es an der Versorgungsspannung liegen könnte (in der Werkstatt hängt er ja am Ladegerät), also habe ich das Gleiche versucht. Siehe da, wenn die Heizung nach ca. 2 Minuten herunterfährt und ohne externe Ladung dann ausgeht, fängt sie sich wieder mit angehängtem Ladegerät und läuft weiter. Aus dem Grund habe ich dann bei mir die Batterie erneuert, hat aber nichts gebracht. Auch ein Zuheizen beim Fahrbetrieb blieb zu 90% ohne Erfolg. Heizung nach ca. 2 Minuten aus.

Auch ein Umstellen der Abschaltspannung mittels Software hat nichts gebracht.

Habe den Wagen vor 2 Monaten verkauft und den Mangel auch angegeben. Bei der Probefahrt wollte ich dem Käufer demonstrieren, wie das ist, wenn die Heizung dann abbricht........sie lief :confused:

Meiner Meinung hilft wirklich nur eine Überholung der Heizung, also ausbauen und Flammsieb erneuern und Brennkammer reinigen.

Gruß Axel

Würde ich auch so sehen. Neue Brennkammer besorgen (ca. 200€). Dann Schürze runter, Heizung raus, reinigen umbauen und alles wieder zusammen setzen. Alternativ die Brennkammer öffnen und reinigen, oft ist die aber auch kaputt bzw. gerissen (gibt ein russisches Youtube Video dazu). Dann ist es blöd ohne neue Brennkammer alles beim nächsten Mal noch mal zu machen.

Moin

bei meinem Passat gibt´s auch nur Probleme mit der Standheizung und außer Softwareupdate und komplett tauschen hab ich schon alles probiert und aufgegeben.

Immer wenn die Temperaturen im minus sind, ist es Glück wenn sie durchläuft und es warm im Auto ist.

Die TT V hat übrigens kein Flammsieb

Meine Versuche:

Glühstifft freibrennen, Glühkammer tauschen, Batterie (2. nur für SH) Neu, Wegen Ladeprobleme Relais tauschen und seit 1,5 Jahren tanke ich nur noch Premium Diesel (ohne Bio-Pisse) und trotzdem ständig Probleme.

Bin ernsthaft am überlegen das Auto zu verkaufen....

Zitat:

@bigaudi schrieb am 23. Januar 2016 um 16:30:43 Uhr:

.....

Bin ernsthaft am überlegen das Auto zu verkaufen....

Wegen einer Standheizung? Nicht Dein Ernst, oder?

Hallo mess mal die spannung der 2. Batterie hinten links und starte die sth manuell am klima bedienteil und mess wärend des laufens der sth nochmal und berichte mal hier.

Zitat:

@trikeflieger schrieb am 24. Januar 2016 um 10:41:21 Uhr:

Zitat:

@bigaudi schrieb am 23. Januar 2016 um 16:30:43 Uhr:

.....

Bin ernsthaft am überlegen das Auto zu verkaufen....

Wegen einer Standheizung? Nicht Dein Ernst, oder?

Naja ich habe den 2011 als "Auto um zur Arbeit zu fahren" gekauft mit 3 Vorraussetzungen:

1. Standheizung

2. DSG

3. wenig KM für wenig Geld

Der hat weder Sitzheizung noch Klimaautomatik (Climatic taugt nix) und Radio und MuFu habe ich nachgerüstet.

ca. 2x im Jahr muss der wegen Standheizung und anderer Defekte in die Werkstatt und für ein verzinktes Fahrzeug hat der auch schon zu viele Roststellen....

Der Motor und DSG sind Top und zuverlässig, sonst wäre er schon wech.

Natürlich ist es auch ne Kostenfrage und ich habe keinen "Geldscheißer" ;-)

Zitat:

@ibo43 schrieb am 25. Januar 2016 um 01:34:16 Uhr:

Hallo mess mal die spannung der 2. Batterie hinten links und starte die sth manuell am klima bedienteil und mess wärend des laufens der sth nochmal und berichte mal hier.

Habe die 12V Buchse im Kofferaum an der 2. Batterie und permanent ein Voltmeter dran..

Außerdem besitze ich ein originales VCDS und kann Fehler jederzeit auslesen.

Wenn das Relais zuschaltet, 14,44V und Ruhestrom 12,4 - 12,6V

da nur die SH daran hängt sinkt die Spannung selten unter ca. 11,8V

Adresse 18: Standheizung Labeldatei: DRV\1K0-815-007.clb

Teilenummer: 5K0 963 272 E

Bauteil: Standheizer 042 4709

Revision: 00042000 Seriennummer: 09021534000000

Codierung: 0011012

Betriebsnr.: WSC 12345 678 91011

VCID: 326F766CAD4AB1B1A9F-8067

4 Fehlercodes gefunden:

01409 - wiederholte Flammenunterbrechung

000 - - - Sporadisch

Umgebungsbedingungen:

Fehlerstatus: 00100000

Fehlerpriorität: 3

Fehlerhäufigkeit: 4

Verlernzähler: 29

Zeitangabe: 0

Umgebungsbedingungen:

Start

Temperatur: 74.0°C

Temperatur: -48.0°C

Spannung: 11.78 V

01406 - keine Flammenbildung

000 - -

Umgebungsbedingungen:

Fehlerstatus: 01100000

Fehlerpriorität: 3

Fehlerhäufigkeit: 13

Verlernzähler: 244

Zeitangabe: 0

Umgebungsbedingungen:

Start

Temperatur: 58.0°C

Temperatur: -48.0°C

Spannung: 12.29 V

01407 - Flammenabbruch

000 - - - Sporadisch

Umgebungsbedingungen:

Fehlerstatus: 00100000

Fehlerpriorität: 3

Fehlerhäufigkeit: 2

Verlernzähler: 26

Kilometerstand: 125509 km

Zeitangabe: 0

Datum: 2015.01.24

Zeit: 09:48:50

Umgebungsbedingungen:

Start

Temperatur: 15.0°C

Temperatur: -48.0°C

Spannung: 13.22 V

00664 - Kraftstoffvorratsanzeige

002 - unterer Grenzwert unterschritten - Sporadisch

Umgebungsbedingungen:

Fehlerstatus: 00100010

Fehlerpriorität: 7

Fehlerhäufigkeit: 1

Verlernzähler: 26

Kilometerstand: 125663 km

Zeitangabe: 0

Datum: 2015.01.27

Zeit: 05:33:00

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Standheizung Webasto TT V läuft nur kurz an. 2.0 TDI 125 KW Bj. 2008