ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. stabi lager + koppelstangen tauschen

stabi lager + koppelstangen tauschen

Themenstarteram 15. April 2008 um 14:41

aloah

würd gern folgende teile wechseln

pos 5 und pos 2

http://www.realoem.com/bmw/showparts.do?...

kann ich das einfach alles ab und anbauen oder ist der stabi irgendwie ausgerichtet ?

und wieviel spannung hat der eventuell.mit nur einem rad in der luft hinten vielleicht zu viel und dann haut mich das ding ? :D

mfg, thomas

Ähnliche Themen
16 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von tranquility

aloah

würd gern folgende teile wechseln

pos 5 und pos 2

http://www.realoem.com/bmw/showparts.do?...

Warum???

Symptome???

Themenstarteram 15. April 2008 um 14:48

habe eine etwas unruhige hinterachse und ab und zu ein knacken

wenn ich extrem um kurven fetze oder bei einer bestimmten einfahrt meistens wenn einer hinten drinsitzt..das is so nen kleiner hügel und das auto wird verwunden quasi und ich fahre schraeg drüber...

das könnte aber auch vom gewinde fw kommen

von der verstelleinheit oder so...hat ja kein gumm imehr druner...is so nen metallisches PLONG

wenns hart auf hart kommt sinds die achslager :D

hab das in dem "mulmiges gefühl der mitfahrer" thread von golf lila laune gelesen

dass man die teile mal tauschen kann :D

die koppelstangen sehen auch nicht mehr so toll aus und das knacken von stabilisatoren hab ich irgendwoanders schonmal gesehen bei nem auto..dass das halt an den kleinen lagern lag

daher wollt ich die dinger mal tauschen

Zitat:

Original geschrieben von tranquility

und dann haut mich das ding ? :D

Dann solltest du evtl nicht soviel Bier trinken wie beim Stützlagertausch *GG* :D

Ich würde mal vermuten (habs noch nicht gemacht) das wenn die Räder auf dem Boden oder beide in der Luft sind es ganz gut geht, wenn eins in der Luft ist könnte Spannung drauf sein, ist ja dann wie eine Kurvenfahrt wo er wirken würde.

Grüße

Fatman

Die hintere Stabistütze am Auto zu wechseln kannst Du vergessen.

Die Verbindung Stabistütze-Stabi ist nicht geschraubt, sondern gepresst, und das bombenfest. Dazu am besten den Stabi komplett ausbauen.

Die alte Stütze am einfachsten runter flexen, und die neuen Dinger z.B. mit nem Schraubstock reinpressen.

Themenstarteram 15. April 2008 um 15:34

huch...das is natürlich fies

dachte die wären evtl. nur draufgesteckt :D

Zitat:

Original geschrieben von Gerry08

Die hintere Stabistütze am Auto zu wechseln kannst Du vergessen.

Die Verbindung Stabistütze-Stabi ist nicht geschraubt, sondern gepresst, und das bombenfest. Dazu am besten den Stabi komplett ausbauen.

Die alte Stütze am einfachsten runter flexen, und die neuen Dinger z.B. mit nem Schraubstock reinpressen.

Gilt jetzt aber nur fürn Compi!

Themenstarteram 15. April 2008 um 16:36

och verdammt

Hi,

 

jup gebe Gerry08 vollkommen recht, die Stapipendel sind absolut fest drauf und so kaum runter zu bekommen...:eek:...:(

 

Habe es vor 2 Wochen auch gemacht, inkl. Stützlagertausch und war nur am "fluchen" gewesen....:mad:

Die Arbeit hat sich allerdings gelohnt, nun ist wieder alles schön fest und stram auf der HA, sprich es gibt keine lästigen Geräusche mehr...:p

Themenstarteram 15. April 2008 um 19:10

hm

kann ich den kompletten stabi einfach abbauen und bmw die teile neu aufpressen lassen ?

wie is die denn ausgerichtet ? durch die stabistangen dann ? oder is da sonst noch was ?

Wie gesagt, es ist überhaupt kein Problem.

Der Stabi ist schnell ausgebaut, und wenn Du nen Schraubstock hast, dann geht das :)

Edit: Da gibt es nicht wirklich was zum Ausrichten. Der Stabi steht unter keiner nennenswerten Spannung, und wenn die neuen Stützen drauf sind, dann lassen die sich auch mit geringem Kraftaufwand verdrehen..

Themenstarteram 15. April 2008 um 19:17

naja

die alten dinger abbekommen und die neuen drauf ohne richtiges werkzeug

aber die müssen ja einfamal den richtigen abstand zum rand haben und dann noch im richtigen winkel drauf sitzen oder ?

das is mir doch etwas suspekt dann

Nochmal:

Sobald die Stabistützen auf dem Stabi sind, lassen sie sich von Hand verdrehen. Es gibt übrigens keinen Abstand zum Rand: Am Stabi ist ein Absatz bzw. Anschlag, bis zu diesem die Stützen draufgepresst werden sollten.

Wenn du einigermassen Technsich begabt bist (und davon gehen wir jetzt mal aus...:D) dann ist das ihmo kaum ein Problem.Allerdings ist ein vernüftiger Schraubstock oder ne große Rohrzange da schon von Vorteil, ohne dem wird es kaum gehen...;)

 

Stabi ausbauen, ist wie Gerry08 schon sagt kein Problem.Unten sind nur die Halter für die Handbremseile angeschraubt.Aber du musst deine Reserverad herausnehmen, b.z.w vom Unterboden entfernen sonst bekommst du den Stabi nicht ab...;)

 

PS: Ich habe bestimmt ne 1/2h gebraucht bis ich diese blöde Reserverad samt dem Halter u.s.w. wieder am Unterbodnen befestigt hatte...:mad:

Ein absolut besch*** sch*** Patent, was sich BMW hat dort einfallen lassen...:rolleyes:

Themenstarteram 15. April 2008 um 19:27

okay danke

das mit dem drehen hab ich überlesen sorry

geht das denn in nem schraubstock ohne nen passendes rohr ?

weil wenn ich dann so schräg das ding einspanne und an einer seite nur angreife...das is sicher nich so der hit ?

edit:

naja kein plan is ne neue mietwerkstatt da ich ja umgezogen bin mal sehen was die so da haben...

reserverad ausbauen klingt nervig...

naja morgen ersma fahrwerk und räder...hab ja die teile auch noch nicht für den stabi..dann schau ich mich da mal um nach geeignetem werkzeug..

nen passendes rohr kann ich dann auch auftreiben..dann wird das einfacher mitm pressen

werd mir die teile nochmal genau ansehen wie fertig die aussehen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. stabi lager + koppelstangen tauschen