ForumA8 D2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. sporadischer Fehler bei ABS-Sensoren (alle 4) anscheinend defekt

sporadischer Fehler bei ABS-Sensoren (alle 4) anscheinend defekt

Themenstarteram 4. Juni 2009 um 13:34

Hallo zusammen,

erstmal: tolles Forum :-) viele und gute Tipps die wirklich helfen! Großes Lob an alle!

So, hab folgendes Problem (was schon sehr häufig disskutiert wurde).

Die SuFu hat leider nicht zum ziel geführt oder ich war zu blind! kann auch sein!?

Die bekannte Seite mit dem A8-Troubleshooting hab ich auch schon durch!

So nun zum Problem:

Hab bei meinem Audi A8 3,7 ltr, Quattro 169 Kw, MKB: AEW, Bj.12/97 anscheinend alle 4 ABS Sensoren defekt! sagt Fehlerauslese am 04.06.09 beim freundlichen! sporadisch auftauchender Fehler

Beim Einschlagen des Lenkrades bis Anschlag nach rechts ertönt ebenfalls Warnton und im FIS geht Bremssignal sowie gelbe ABS Lampe an!

Gleichzeitig bei langsamer Fahrt ertönt ein Brummen in der Lenkradsäule sowie trommeln im Bremspedal

Die Sensoren sind von mir alle gereinigt worden überprüft auf Brüche oder ähnliches, alles i.O

Frage an die hiesige Fangemeinde:

Weis einer vielleicht was es genau sein kann? Kann mir da einer ein paar Tips/Lösungsmöglichkeiten geben?

Ich danke schonmal vielmals für die Antworten, Danke Danke!

Ähnliche Themen
21 Antworten

Hatte das Problem auch schon zwei mal, jedoch sagte mir das ABS-Steuergerät, dass der Sensor vorne rechts defekt ist. Bei mir zeigte sich der Fehler, wenn ich voll nach rechts eingeschlagen habe.

Ich hab dann den Sensor durchgemessen mit einem Mulitmeter (Widerstandsmessung) und festgestellt, dass es nur in einer bestimmten Krümmung/Biegung des Kabels vorkam. Ausgewechselt.... Ruhe.

Da du aber gleich auf allen vier Sensoren den Fehler hast, stellt sich bei mir die Frage, ob nicht ein Massenfehler oder ähnliches dahinter steckt.

Sehe ich genauso, das wäre eher unwahrscheinlich.

Kannst du mal den Stecker vom ABS-Block abziehen und auf Korrision prüfen?

Gruss

Hallo enzo,

kannst du mir denn sagen wo der ABS-Block sitzt weil ich den gleichen fehler habe.

Danke.

Der ABS-Steuerblock sitzt vorne links bzw. wenn du vor dem Auto stehst, rechts neben dem Motor, hinter dem Scheinwerfer. Vom ABS-Steuerblock gehen mehrere Metall-Leitungen weg und vorne sitzt ein breiter (ca. 5-6cm) Stecker, der mit einem Bügel befestigt ist.

Themenstarteram 5. Juni 2009 um 8:50

Hallo Enzo,

 

Stecker vom ABS-Block :confused: Bin ich ja noch gar nicht draufgekommen, Danke für den Hinweis :)

Werde ich ausprobieren und dann Berichten!

 

Gruss

Hallo Leute,

nachdem ich die gleichen Symptome sporadisch wie k-mann an meinem Dicken feststellen musste (-> Beim Einschlagen des Lenkrades bis Anschlag nach rechts ertönt ebenfalls Warnton und im FIS geht Bremssignal sowie gelbe ABS Lampe an!

Gleichzeitig bei langsamer Fahrt ertönt ein Brummen in der Lenkradsäule sowie trommeln im Bremspedal)

habe ich heute den Stecker an dem ABS-Block abgezogen um zu Prüfen, ob mglw. Korrosion vorliegt....mit dem Ergebnis, dass beim Zünden und nach dem Starten nun die EPS-Leuchte permanent leuchtet und nach ca. 30 Sekunden das rote Bremswarnsignal im FIS erscheint.

Am Stecker und an den Kontakten zum ABS Block konnte ich keine Korrosion feststellen. Ist nun das Signalkabel an dieser

Miesere das Problem :confused: ?

Danke im Voraus für Eure Hilfe!!!!

Die Taumelscheibe

Themenstarteram 9. Juni 2009 um 13:09

Hallo zusammen :-)

also ich bin leider noch nicht dazu gekommen den Stecker abzuziehen, aber nachdem was ich da gerade gelesen habe bleibt er erstmal dran (nix für ungut Taummelscheibe ;-) ) trotzdem Danke für die Info!

 

Aber das ganze klingt mir doch eher nach ABS Steuergerät!? oder aber nach dem Hauptsteuergerät (wenn ich mich mal so ausdrücken darf)

Kann das sein? Gibt es diesbezüglich nicht die Möglichkeit einfach die Software zu upen?

Danke schonmal im voraus für die Hilfe

Grüße

K-Mann

@ Taumelscheibe: Den Stecker ziehen bringt nicht viel. Wenn das ganze aber erst dann aufleuchtet, wenn du das Rad einschlägst, dürfte höchst wahrscheinlich ein ABS-Sensor defekt sein bzw. ein Kabelbruch vorliegen vom Sensor zum Stecker.

Fehlerspeicher auslesen oder die ABS-Sensoren protokollieren und dann sieht man, welcher Sensor defekt ist. Alles andere ist nur ein Rätsel-Spielchen.

Das selbe Problem hatte ich auch und bei mir wars der Sensor vorne rechts.

Zum Problem, dass nach ein paar Sekunden die rote Meldung kommt: Wahrscheinlich ist der Stecker nicht richtig drauf oder er hat einen Kabelbruck erlitten.

Der Stecker muss zuerst rechts eingehängt werden und dann links runtergedrückt werden, damit er wirklich richtig sitzt.

Falls der richtig sitzt, den Stecker mal öffnen und innen drin anschauen.

@k-mann: Kann natürlich auch sein, dass es das Steuergerät ist, kommt aber sehr selten vor. Viel wahrscheinlicher ist, dass der Stecker auf dem Steuerblock innen verfault ist, oder sonst der Kontakt dort nicht richtig funktioniert.

Hallo,

vorab möchte ich klar sagen das ich von der Materie des ABS-Systems nicht gerade die gröste Ahnung habe.

Möchte aber trotzdem berichten was mir letzte Woche wiederfahren ist.

Bei mir ist letzte Woche auch die ABS und Bremsleuchte aufgeleuchtet, im Fehlerspeicher war der Geber für Lenkwinkel hinterlegt.

Es erscheint sehr plausibel das es einfach ein Kabelbruch am Sensor ist, aber der Lenkwinkelsensor sitzt direkt unterhalb des Lenkrades und kann auch die Fehler am ABS auslösen.

Besonders wenn es mit dem Lenkanschlag zu tun hat.

Sorry ist meinerseits reine Spekulation, ich will keinen auf eine falsche Fehrte locken, aber es währe vielleicht eine Möglichkeit.

M.f.G Mojoe

Ist natürlich auch ne Möglichkeit. Hab bei meinem noch kein ESP, darum nicht daran gedacht.

Wie gesagt, Fehlerspeicher auslesen bzw. Sensoren protokollieren hilft hier deutlich weiter. ;)

wurden die abs sensoren dabei ausgebaut ?

wenn ja , sind sie evtl zu tief wieder eingebaut worden , dann brummt der abs block und hast vibrieren auf dem bremspedal, ansonsten vermute ich auch mal deffekten lenkwinkelsensor

zum thema Stecker abziehen beim abs block ... sehr gefährlich - bj. 97

12 jahre alter stecker - sehr oft oxidiert - gefahr von verlust einiger Pins :-) erst bei ebay oder so um günstigen ersatz suchen dann stecker abziehen . die teilenummer steht auf dem ALUBLOCK und müste losgehen mit 4D0614111 und endbuchstabe

gruß matze

alle 4 ABS sensoren deffekt ist eigentlich nicht möglich ......

Bei meinem (Jahrgang 94) sah alles noch wie neu aus, bis auf ein Pin, der gaaaaaanz minimal oxidiert war. Alles andere war sauber und der Stecker war innen drin wie neu. Hatte wohl Glück, deiner Aussage nach ;)

Hallo Leute,

hab heut meinen Dicken einem VAGcom-Scan unterzogen und folgende Meldungen erhalten:

Steuergerät Teilenummer: 4D0 907 557 A ->Motorsteuergerät

Bauteil oder Version: 3,7L V8/4V MOTR AT D04

Software Codierung: 04153

Werkstatt Code: WSC 00000

1Fehler gefunden:

18014 - Schlechtwegeinfo/Motorsollmoment vom ABS-Steuergerät elektr. Fehler im Stromkr.

P1606 - 35-00 - -

---------------------------------------------------------------------------

Steuergerät Teilenummer: 4D0 907 379 N ->Bremssteuergerät

Bauteil oder Version: ABS/ASR-EZ BOSCH 5 4173

Software Codierung: 00002

Werkstatt Code: WSC 02314

1Fehler gefunden:

00302 - Relais für Magnetventile ABS (J106)

35-00 - -

---------------------------------------------------------------------------

1 Fehler gefunden:

00526 - Bremslichtschalter (F)

27-00 - Unplausibles Signal

Weiß jemand damit etwas anzufangen bzw. kann mir Support geben, ob die Probleme auch mit beschädigter Verkabelung des ABS zu tun haben können? Offensichtlich gibts keine Probleme durch verunreinigte ABS-Sensoren (oder?).

Viele Grüße und Dank im Voraus

Die Taumelscheibe

Der Fehler mit Bremslichtschalter taucht immer auf wenn man vor dem Auslesen das Bremspedal nicht betätigt.

Zu denn weiteren Fehlern kann ich leider nicht viel sagen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. sporadischer Fehler bei ABS-Sensoren (alle 4) anscheinend defekt