ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Sporadische Generator-Leuchte (Auto geht manchmal aus)

Sporadische Generator-Leuchte (Auto geht manchmal aus)

Audi A3 8P
Themenstarteram 30. September 2018 um 12:01

A3 8P, 2.0 TDI

Ambition

EZ: 10/08

CBAB

175.500 km

(Diesel-Update bekam er im April 2017 bei ca. 143.000, wenn ich mich nicht irre)

Hallo Leute.

Ich hoffe sehr, dass ihr mit mit meinem (großen) Problem helfen könnt. Ich bin am Verzweifeln.

Seit einer ganzen Weile (fast ein Jahr) bin ich nur noch dabei Geld in den Wagen zu pumpen und kann bald nicht mehr... finanziell und auch psychisch.

Er hat schon seit längerem Probleme mit dem Kraftstoffdruck.

Bei Audi selber wurden schon ein Stecker, der Kraftstoffdruckgeber und ein Drucksensor ausgetauscht, die Problematik wurde aber nie behoben. Dort hiess es nur (wenn mal wieder das Vorglührendel anging und der Turbo aus), dass sie nichts weiter finden können, weil das mit dem Kraftstoffdruck viele Ursachen und Teile betreffen kann, und ich einfach wiederkommen soll, wenn das Problem wieder auftritt.

Da ich den Wagen aber jeden Tag brauche (arbeite im Einzelhandel) und eine Wegstrecke von je knapp 40 km zu fahren habe, hilft und half mir das natürlich nicht viel weiter.

Bei der (freien) Werkstatt meines Vertrauens wurde mir dann geraten den Bosch-Dienst aufzusuchen, weil die noch präziser an die Sache rangehen können.

Nachdem der A3 dann auch noch anfing während des Schaltvorganges (sporadisch und bislang NUR beim Runterschalten) die Generator-Leuchte anzuzeigen, die Drehzahl gegen NULL schlug und mir dann auch tatsächlich schon ausging - während der Fahrt (im Zuge des Schaltvorganges) oder wenn ich anhalten musste (auch hier nur sporadisch und nicht reproduzierbar) habe ich mir dann einen Termin beim Bosch-Dienst geholt. Ab da war mir die Sache einfach zu heikel.

Beim Bosch-Dienst wurde natürlich beim Auslesen des Fehlerspeichers festgestellt, dass der Kraftstoffdruck zu niedrig sei (das wusste ich bereits). Beim Durchchecken ist auf jeden Fall aufgefallen, dass der Kraftstofffilter total dicht war (da kam fast nichts mehr durch). Die Drucksensoren & Co. würden aber ein fehlerfreies Signal abgeben. Ich solle es also erstmal mit dem neuen Kraftstofffilter versuchen, bevor sie evtl. unnötig irgendwelche Teile austauschen, die im Moment keine Fehler ausgeben.

Zwei Tage ging das Ganze gut - und ich dachte, die Sache sei erledigt -, dann fing er wieder an mit dem kurzfristigen Aufblinken der Generator-Leucht und dem Absacken der Drehzahl inkl. sporadischen Ausgehen des Motors.

Wieder zum Bosch-Dienst.

Dort wollten sie nochmals eine Diagnose durchlaufen lassen, aber plötzlich sprang der Wagen GAR NICHT MEHR an. Sie stellten dann fest, dass das Zentralelektroniksteuerungsgerät und ein Relais durchgebrannt waren - konnten sich allerdings nicht erklären wieso, weshalb und warum. Beides wurde getauscht und erneuert und ich hoffte, dass diese Odyssee nun endlich vorbei sei. Donnerstag den Wagen wieder geholt und gestern, auf der Heimfahrt von der Arbeit, ging die Generator-Leuchte beim Runterschalten wieder ein Mal an.

Die letzte Rechnung vom Bosch-Dienst ist noch offen, dürfte sich aber im Bereich zwischen 900 und 1000 EUR bewegen.

Das entspricht fast einem Netto-Monatsgehalt von mir - damit ihr mal einen Überblick habt, was ein solcher Posten bei mir für Dimensionen einnimmt. Zudem bin ich Alleinverdienerin.

Hab natürlich jetzt Angst mit dem Wagen weiter zu fahren und MUSS mir einen neuen Termin holen (ich muss das Auto noch bis Januar 2019 abbezahlen, also kann ich den auch nicht einfach wieder verkaufen zum jetzigen Zeitpunkt).

Habt ihr eine Idee an was der Wagen kranken könnte?

Hängt es evtl. mit dem Diesel-Update zusammen?

Ich weiss einfach nicht mehr weiter...

:(

Ähnliche Themen
37 Antworten

Hallo Chayven,

das hört sich aber alles nicht gut an.

Der zugesetzte Kraftstofffilter ist ja mal fürs erste eine Erklärung. Die Frage ist halt ob damit das Problem gelöst wurde. Ich würde mir da den Filter noch mal anschauen. Vielleicht wurde kontaminierter Kraftstoff iwo aufgenommen, vielleicht bringt die Vorförderpumpe zu wenig Kraftstoff, vielleicht die Hochdruckpumpe, ......, Das ist nicht so einfach, schon gar nicht aus der Ferne.

Da du Kostenmäßig ja schon arg gebeutelt wurdest, rate ich mal zu einem VCDS- User. Der überlässt dir wenigstens auch mal das Diagnoseprotokoll und du könntest es hier einstellen. Wenn du dann jemanden erwischen könntest, der die Muße aufbringt, mal in den Messwerten nach Auffälligkeiten zu suchen, so wäre das schon der Idealfall, realistisch eher schwierig.

Ein ordentliches Diagnoseprotokoll halte ich hier als Basis für eine wichtige Grundlage, um überhaupt mal zu erkennen, wo die Problematik herrührt. Bosch halte ich aber schon mal für besser als VW / Audi, nicht nur wg. den Stundensätzen. VCDS- Userlisten findest in meiner Signatur. In welcher Region bist du zu Hause?

Das Abgasupdate kann natürlich auch eine Rolle spielen.

 

Gruß

Themenstarteram 30. September 2018 um 12:42

Die Pumpen wurden vom Bosch-Dienst ausgeschlossen. Die würden alle ihre Arbeit verrichten, so die Aussage. Die Hochdruckpumpe wurde jetzt war nicht direkt angetestet, aber die schliesst der Mitarbeiter komplett aus (die Symptomatik wäre sonst eine andere). Der A3 macht das ja auch wirklich nur sporadisch, das ist es ja. Nachdem das Zentralelektronikgerät und das Relais getauscht wurden, wurde natürlich auch eine Probefahrt gemacht und es war alles okay. War es bei mir - bis gestern Abend - auch... bis auf das Gefühl meinerseits, dass der Wagen irgendwie träger geworden ist, wenn man Gas gibt. Das kann aber auch nur persönliches Empfinden sein.

Ich lebe in Südniedersachsen, Nähe Göttingen.

Diese VCDS-Userlisten werde ich mir mal ansehen. :/

Was hätte ich denn für Möglichkeiten, WENN das Abgas-Update da mit reinspielt? Kulanz von Audi?

Ein Arbeitskollege von mir (A4, TDI) hatte neulich ähnliche Probleme.

Dort hatte sich die Hochdruckpumpe sprichwörtlich zerlegt,

die Einzelteile schwammen dann im Tank umher und haben die Filter und Kraftstoffpumpe zugesetzt.

Er hat dann in einer freien Werkstatt alles reinigen lassen (den Tank ohne ihn auszubauen --> Aufwand),

Kraftstoffpumpe und Hochdruckpumpe wurden getauscht.

Zusätzlich mussten alle Injektoren getauscht werden.

In einer VAG-Vetragswerkstatt wurde ihm gesagt, er hätte Benzin getankt.

Dass es mit dem Update zusammenhängen könnte, wurde vehement widersprochen.

Bei dir kann es natürlich auch etwas anderes sein, ich würde dir auch dazu raten, einen VCDS-User aufzusuchen.

Die wollen dir kein Geld aus der Tasche ziehen, und können bei der Aufklärung, was wirklich Sache ist, helfen.

Mit Göttingen bin dann zu weit weg. Das sind knappe 300 km.

Themenstarteram 30. September 2018 um 13:00

@damn3d

Das hört sich ja gar nicht gut an. Wäre schrecklich, wenn das bei mir auch der Fall wär... :(

Aber hätten die beim B-D, dann nicht eindeutig feststellen müssen/können, wenn die Hochdruckpumpe sich zerlegt? Die wurde ja absolut ausgeschlossen vom Mitarbeiter der Werkstatt.

@Golfschlosser

Das ist echt schade. :/

Habe jetzt in deinen Listen auch niemanden finden können, der für mein Problem in Frage käme. Oder bin ich nur zu blöd, zum Suchen? ^^"

Ja, das stimmt. Hätten sie.

Dann könntest du auch eigentlich garnicht mehr fahren.

Aber fand ich halt schon dreist, dass die einfach behaupten, er hätte Benzin getankt.

Eigentlich kommt jeder VCDS-User in Frage, oder nicht?

Es geht ja nicht ums codieren oder so, sondern nur ums Fehlerspeicher auslesen.

Fehlerspeicher auslesen sollte eigentlich jeder VCDS- User hinbekommen. Wenn man aber mal in die Messwerte der Injektoren etc pp schauen möchte, so ist etwas mehr an Erfahrung nötig. Da gibt es an den moderneren Fahrzeug zusehend mehr Möglichkeiten. Da wird man förmlich erschlagen. Bei Grundeinstellungen, Anlernen sollte man auch wissen was man tut.

mal abgesehen von den ärgerlichen Kosten und dem ganzen Ärger denke ich das die Generatorleuchte sich nur meldet wenn mit dem Generator, dem Regler, der Batterie oder der Bordspannung was nicht in Ordnung ist.

Wurde mal die Spannung mit und ohne laufenden Motor gemessen ?

Themenstarteram 30. September 2018 um 15:09

@damn3d

So eine Behauptung ist wirklich dreist... also, dass mit dem Benzin getankt zu haben...

Ja, natürlich käme da jeder VCDS-User in Frage (nehme ich an), aber ich sehe irgendwie nicht, dass da einer in meiner Nähe wäre. ^^"

@Atomickeins

Die Spannung wurde schon gemessen und das ist wohl alles in Ordnung, wurde mir gesagt.

Die Generator-Leuchte blinkt auch immer nur kurz auf. Wenn ich dann die Möglichkeit habe Gas zu geben (direkt nach dem Schalten) bleibt der Motor meist auch an... ist das nicht der Fall, geht er aus.

Irgendwie gibt es zumindest einen Zusammenhang mit dem Absacken der Drehzahl beim Runterschalten und dem Aufleuchten der Generator-Lampe.

wenn die Drehzahl beim runterschalten absackt dann sackt auf die Drehzahl vom Generator ab aber selbst im Leerlauf sollte die Spannung stabil bleiben oder sackt die Drehzahl unter die der Leerlaufdrehzahl ab ?

Themenstarteram 30. September 2018 um 15:30

Die Drehzahl geht weit unter die Leerlaufdrehzahl... der Zeiger schlägt dann gegen Null. Das passiert aber auch nur sporadisch.

Hmm, ok - dann kann natürlich auch die Generatorleuchte aufleuchten und meine Überlegungen waren in der falchen Richtung da ich dies nicht wusste.

Themenstarteram 30. September 2018 um 15:49

Erwähnt hatte ich dies im Anfangspost allerdings. Natürlich kann das bei dem Schwall an Text dann aber auch mal untergehen. :/

---->

Nachdem der A3 dann auch noch anfing während des Schaltvorganges (sporadisch und bislang NUR beim Runterschalten) die Generator-Leuchte anzuzeigen, die Drehzahl gegen NULL schlug und mir dann auch tatsächlich schon ausging - während der Fahrt (im Zuge des Schaltvorganges) oder wenn ich anhalten musste (auch hier nur sporadisch und nicht reproduzierbar) habe ich mir dann einen Termin beim Bosch-Dienst geholt. Ab da war mir die Sache einfach zu heikel.

<----

Es scheint einfach nicht herauszufinden zu sein, was mit dem Wagen ist... und jeder Aufenthalt in der Werkstatt kostet mich bares Geld. :(

ich habe mich wohl zu sehr auf dem Threadtitel versteift aber vieleicht kommen wir ja noch drauf wo der Fehler liegt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Sporadische Generator-Leuchte (Auto geht manchmal aus)