ForumGolf 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Sound im Golf V verbessern, Empfehlung der "Auto-Hifi"

Sound im Golf V verbessern, Empfehlung der "Auto-Hifi"

Themenstarteram 9. November 2006 um 20:37

Hallo liebe Leser,

in der ab heute im Handel erhältlichen Ausgabe der Zeitung "Auto-Hifi" hat man sich intensiv mit der Umrüstung im Golf V beschäftigt. Getestet wurden die Lautsprecher von Audio-System, Rainbow und Exact. Dazu Einbautipps für die Türverkleidungen ect. Auch zu den Serienradios wurde etwas gesagt, die Empfehlung der Redaktion ist eindeutig:

.....Das RCD 300 muss raus :D :D :D......

Dem ist nichts hinzuzufügen. Beruhigt konnte ich mich zurücklehnen als ich die von Auto-Hifi gemessenen Frequenzgänge gesehen habe. Die waren sehr deckungsgleich mit meinen eigenen Messungen die ich seinerzeit auf der Homepage hatte.

Auch lesenswert ist der weitere Artikel zu den I-Sotec Amps.

Tschau

Vadder

Ähnliche Themen
121 Antworten

@Vadder

Holla - soviele Audiophile hier im Golf-V-Forum :D

Du hast also das RCD schon mit dem Bremen in Nullstellung verglichen - ich würd das zu gerne mal selbst ausprobieren.

@Golfer82

Alternativ kannst du auch die Rücksitzbank rausreissen und 2 Klipsch-Hörner hinten reinlegen :D - Tinitus sollte damit kein Problem sein.

Hi @ all!

Also ich muss sagen, dass ich den autohifi - Artikel (mal wieder) sehr schwach finde. O.K., erfreulich, dass sie sich "unseres" Themas angenommen haben, allerdings -wie eigentlich immer- nur sehr oberflächlich.

Das Thema "Dämmen" ist zwar kurz angesprochen, aber es ist nur vom Aussenblech die Rede. Wer sich an Vadders Seite erinnert (wann geht die wieder online??? :) ), der weiss, dass es mit dem Aussenblech lange nicht getan ist. Offensichtlich haben die die Systeme in ungedämmten Türen getestet. Kann das gut sein???

Dann die tollen Einbautipps. Habt Ihr da irgendwo ein Wort zur Verkabelung gefunden? Wenn ich es richtig verstanden habe, wurde z.T. mit der Werksverkabelung gearbeitet! Kann das gut sein??? Sonst machen die immer superspektakuläre Tests (die ich für völligen Unsinn halte) von Kabeln für astronomischste Preise, aber wenn dann ein Test im Fahrzeug durchgeführt wird, reichen plötzlich die Seriendrähtchen aus...

Als nächstes wird über die Vorzüge eines vollaktiven Frontsystems doziert. Sehr schön! Interessiert mich wirklich sehr, zumal ich das RS6.3 schon ein bischen im Auge habe, wenn mein Gölfchen dann endlich mal da ist. Aber was ich erwartet hätte, dass sie das dann auch so verbauen und testen, um einen Eindruck von der möglichen Qualität gerade auch im Vergleich zu den "standard" Systemen zu bekommen: Fehlanzeige.

Insgesamt bestätigt sich mein Eindruck, dass es in diesem Heft nicht um fundierten Journalismus geht, sondern es eigentlich nur ein Werbeprospekt mit vielen Seiten ist...

Zitat:

Original geschrieben von 170HP

@Vadder

...

@Golfer82

Alternativ kannst du auch die Rücksitzbank rausreissen und 2 Klipsch-Hörner hinten reinlegen :D - Tinitus sollte damit kein Problem sein.

Ja Richtig und als "kleine Bassunterstützung" klemm ich noch zwei Teufel M12000 dahinter ;)

Ok,jetzt wirds wirklich zu off,aber trotzdem lustiger gedanke....

Themenstarteram 10. November 2006 um 17:46

@ Netsmurf

 

ich teile Deine Ansicht nur bedingt.

1.

haben sie die Systeme so getestet wie sie sich dem Kunden präsentieren. Da ist eben "nur" das Audiosystem plug&play an der Werksverkabelung. Die beiden anderen Systeme erfordern in jedem Fall Neuverkabelung

2.

kritisieren sie zu Unrecht den Einbauauwand beim Rainbow und lassen vollkommen unter den Tisch fallen was eigentlich beim Exact notwendig ist, nämlich Bi-Amping mit den zwangsläufigen nicht unerheblichen Mehrkosten. Das ist nicht fair weil das Exact dann vollkomen aus dem Rahmen fällt.

3.

soll dieser Test ja kein Einbaukurs im Golf V sein, insofern muss man schon dankbar sein das bestimmte Besonderheiten überhaupt so angesprochen wurden.

4.

fehlt der deutliche Hinweis das das Exact nicht ohne "Einmessen" durch einen Fachmann zu betreiben ist, das gehört in diesem Fall dazu.

Ich habe eben schon die Rückmeldung von Herrn Jelko, Chefentwickler Rainbow, zum angesprochenen 200-er Woofer erhalten. Er ist in der Produktion und in etwa 2-3 Wochen fertig. Ich werde das sofort erfahren. Wenn er nicht exorbitant teuer ist werde ich ihn ordern und bei mir einbauen, zur vorhandenen Weiche ist er jedenfalls kompatibel.

Tschau

Vadder

@Vadder

Es ist bei solchen Artikeln natürlich die Frage, wo die Grenze bei der Detaillierung gezogen werden soll. Ein Einbaukurs würde mit Sicherheit den Rahmen des Heftes sprengen. Allerdings finde ich, dass sie wenigstens deutlich auf die Thematik (Dämmen) hinweisen sollten. Sie haben nur was vom Aussenblech geschrieben. Wie sieht es mit der Innenverkleidung aus? Ich muss ja zugeben, dass ich, was den Golf V angeht, nur Theoretiker bin, da ich ihn ja noch nicht habe, aber wenn ich mich auf Deine Site (sowie diverse andere Stellen hier bei MT und auch anderswo im Netz) beziehen darf, ist doch gerade die Türinnenverkleidung sehr problematisch. Es gibt hier doch einige Threads, wo über rasselnde und scheppernde Türverkleidungen schon mit der Werksausstattung geklagt wird. Da frage ich mich: Ist denen da nix aufgefallen, als die getestet haben? Kein Wort darüber im Heft.

Noch so 'ne Sache: die Möglichkeiten der Anpassung an den Frequenzweichen beim Rainbow sind zwar genannt, aber wie sich das auswirkt??? Kein Wort darüber. Ob die das überhaupt probiert haben?

Prinzipiell bin ich halt der Meinung, dass wenn sie schon einen so fahrzeugspezifischen Test aufsetzen, das ganze etwas mehr in die Tiefe gehen sollte.

Und das Allerschlimmste zum Schluß: Wer hilft mir jetzt bei meinem Dilemma: Das (mit dem 20er Woofer ausgestattete) Rainbow oder das Helix RS 6.3??? ;)

P.S.: Wie lange müssen wir eigentlich noch auf den Knien rumrutschen, bis Du ein Erbarmen hast und Deine Site wieder aufmachst??? ;)

Themenstarteram 10. November 2006 um 19:05

Zitat:

Original geschrieben von Netsmurf @Vadder

 

Und das Allerschlimmste zum Schluß: Wer hilft mir jetzt bei meinem Dilemma: Das (mit dem 20er Woofer ausgestattete) Rainbow oder das Helix RS 6.3??? ;)

dazwischen liegen"einbautechnisch" Welten, ich denke das man das Helix nicht ohne "schnippeln" an der Verkleidung einbauen kann. Wie es alternativ einzubauen ist wurde in der Auto-Hifi High-End vorgestellt, da wurde aber die Türpappe komplett neu aufgebaut und der Woofer am Platz des Flaschenhalters eingebaut.

Zitat:

P.S.: Wie lange müssen wir eigentlich noch auf den Knien rumrutschen, bis Du ein Erbarmen hast und Deine Site wieder aufmachst??? ;)

bis ich alles wieder eingebaut habe, wird also dieses Jahr nix mehr damit.

Projekt sieht i.M. so aus:

Rainbowsystem ev. mit dem 200er Woofer und einem "alternativen" HT - anderer Hersteller - in einem Aufbaugehäuse auf dem A-Brett. Die HT können wahlweise eingesetzt werden. Die beiden Rainbowweichen werden dazu jeweils unter den Vordersitzen montiert um jederzeit an der Weichenkonfig ändern zu können. Kommt der 200er Woofer wandert der kleine Rainbow in die hintere Tür, welcher HT dazukommt wird sich zeigen.

Verstärker und SUB wie gehabt.

Ob ich mich dazu durchringen kann das RCD 500 MP3 drinnen zu lassen wird sich nach dem Klangcheck zeigen. Ich hab mir mal den High-Low Adapter von Xetec besorgt um das zu testen.

Das wird eine längere Hörtestphase werden. Ich baue jedenfalls alles so auf das ich ohne großen Aufwand zwischen dem Bremen und dem RCD 500 wechseln kann.

Die Gesamtintegration von Radio, FSE und PDA wird jedenfalls etwas anders aussehen wie im alten Golf. Die FSE mit dem Handyhalter wandert nach derzeitigem Stand in das Rollfach vor der MAL, der PDA soll rechts etwas unterhalb vom Radio hin.

Tschau

Vadder

@Vadder

Du bist ja hier einer der Soundexperten, daher eine direkte Frage an Dich. :)

Du schreibst, daß man den Unterschied vom Bremen zum RCD 300 deutlich hört. Daher gehe ich mal davon aus, daß ich den auch hören würde (aus Erfahrungswerten im Vergleich zu Freunden)

Meine Frage nun: Hab das MFD2 Cd drin und schmeiße das nur ungern raus...

Lohnt sich dann der Einbau des Audio-System Systems mit einem Audison LRX 4.5 incl. Antidröhnmatten in den Türen (und auf der Heckablage ein noch vorhandenes Soundboard mit Canton Pullmann RS 6) Investition ~1500€...(incl. Icelink und Einbau)

Wie viel mehr Klang kriege ich auf einer Skala von 1-10 (10 = best)

Wäre die Headunit wirklich zentral für den Klang, dann müßte ich mir die Inv. schon überlegen. Denn wozu 1,5K€ ausgeben und dann klingts "doch nett so dolle". Die 1,5K€ müssen ja erst erarbeitet werden :p

Hoffe, die Frage war jetzt nicht zu konkret...

Herzlichen Dank schon einmal im voraus! :)

Themenstarteram 11. November 2006 um 9:35

@ fuenfergolf

Moin Moin

Jede Lösung mit externem Verstärker und anderen LS in den vorderen Türen lohnt sich, die Frage ist nur ob es die von Dir genannte Summe der Investition sein muss.

Audiosystem ~ 300 €

Verstärkeralternative ETON PA 4506 6 Kanal ~ 500 €

Icelink für MFD 2 ~ 19 €

Bitumenmatten ~ 30 €

Einbau ~ 200 €

bleiben ~ 470 EURO für einen ordntlichen Subwoofer anstelle der Canton-Heckablage :mad: ist megaout

Da sollten mindestens 200 € übrigbleiben ;)

Warum ich das vorschlage:

Auch die serienmäßigen Hecklautsprecher sollten als Rearfill über den Verstärker laufen, das kann die Audison als 4 Kanal-AMP nicht leisten. Der ETON AMP dürfte der Audison an Klangqualität i.V. mit dem Frontsystem von Audiosystem nicht viel nachstehen, bietet aber mit seinen 6 Kanälen mehr Variationsmöglichkeiten und im Brückenbetrieb genügend Dampf für einen SUB. Als SUB könnte ich mir einen von den kleinen schnuckeligen Focals vorstellen, die sind eher in die audiophile Musikrichtung ausgelegt und klingen sehr fein.

Ich verspreche Dir mit dieser Lösung einen sehr guten Sound der jeden Cent wert ist.

Tschau

Vadder

:Cool:

Danke. Das ist eine sehr hilfreiche Gedankenanregung. Damit werde ich mal zu meinem Autohifihändler hier dackeln.

Das Icelink kommt mir aber sehr billig vor...das von mir erwähnte war für einen IPOD....nur frage ich mich, warum 150 € ausgeben, wenn ich am Ende doch über das Radio nicht viel steuern kann...

Evtl. tuts da auch ein normaler AUX Adapter an den ich den IPOD hänge...

Oder was für ein Icelink meintest Du?

Beim Einbau waren 320€ veranschlagt, aber das sollte passen...

Grüße aus Frankfurt

@vadder ich habe im Test gelesen das der 16cm TT im Rainbow 365.19 durch einen 20cm ersetzt wird. Weisst du vielleicht ob sich das auf den Preis des Systems auswirken wird?

Ich plane mir das Rainbow erst nächstes Jahr bereits mit dem 20er TT zu kaufen und dieses mit meinem Isoamp 4 zu betreiben kannst du mir deinen "Segen" geben ober meinst du das die Konfiguration so nicht gut gewählt ist?

Themenstarteram 11. November 2006 um 14:28

Zitat:

Original geschrieben von Fuenfergolf

:Cool:

Oder was für ein Icelink meintest Du?

Du hast doch ein MFD 2, das hat schon einen AUX-IN und braucht demnach nur den einfachen Kabeladapter. Die anderen brauchen zusätzlich das Wechslerinterface was das natürlich verteuert.

geh mal zu www.maxxcount.de da ist alles fahrzeugspezifisch gelistet.

Tschau

Vadder

Themenstarteram 11. November 2006 um 14:30

Zitat:

Original geschrieben von gm4288

@vadder ich habe im Test gelesen das der 16cm TT im Rainbow 365.19 durch einen 20cm ersetzt wird. Weisst du vielleicht ob sich das auf den Preis des Systems auswirken wird?

Ich plane mir das Rainbow erst nächstes Jahr bereits mit dem 20er TT zu kaufen und dieses mit meinem Isoamp 4 zu betreiben kannst du mir deinen "Segen" geben ober meinst du das die Konfiguration so nicht gut gewählt ist?

k.A.

ich bekomme von Rainbow sofort eine Info wenn der Woofer verfügbar ist, damit auch den Preis. 2-3 Wochen warten ;)

Tschau

Vadder

Zitat:

Original geschrieben von vadder.meier

Du hast doch ein MFD 2, das hat schon einen AUX-IN und braucht demnach nur den einfachen Kabeladapter. Die anderen brauchen zusätzlich das Wechslerinterface was das natürlich verteuert.

geh mal zu www.maxxcount.de da ist alles fahrzeugspezifisch gelistet.

Tschau

Vadder

Danke!

Hallo, habe den Artikel heut auch gelesen.

Finde das System von AudioSystem preislich sehr interessant für meine Ansprüche.

Jetzt wieder mal die allseits beliebte Frage:

Kann ich die Lautsprecher auch einfach so anklemmen, wenn ich das VW-Soundystem mit dem Serienverstärker verbaut habe oder bin ich fest an die Werkslautsprecher gebunden??

Wie würdet ihr die Türen dämmen, bzw. mit welchem Material?

Bekomme ich die hinteren Verkleidungen beim Dreitürer auch "so leicht" ab, wie die vorderen?

Gruß

Manuel

Themenstarteram 11. November 2006 um 22:44

@ saarbruecker

 

wenn Dir die allseits beliebte Frage so geläufig ist solltest Du eigentlich auch die allseits bekannte Antwort kennen:

..............NEIN...........

Tschau

Vadder

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Sound im Golf V verbessern, Empfehlung der "Auto-Hifi"