ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Songs skippen per Lenkrad

Songs skippen per Lenkrad

BMW 3er

Hallo!

Im Oktober bekomme ich meinen 320d Handschalter (yeah!) in Estoril- bzw. Bonbonblau ;).

Nun zum Thema Musik und Radio hören: in meinem X1 kann ich mit den rechten +/- Tasten am Lenkrad Radiosender oder Songtitel durchschalten.

Das M Sportlenkrad im F30 scheint diese Möglichkeit nicht mehr zu bieten. Bin ich nun gewungen, während der Fahrt am Radio oder iDrive rumzuspielen?? Wäre IMHO ein Rückschritt in Bezug auf die Fahrsicherheit, wenn dem so wäre - oder gibt es eine andere Möglichkeit?

Dann noch eine andere Frage, bietet der 3er einen automatischen Kofferraumschließer per Knopfdruck, konnte hierzu leider nichts finden ?

Danke vorab!

Ähnliche Themen
29 Antworten

Bei den neuen Multifunktionslenkrädern hat man auf der Rechten Seite ein kleines rädchen mit dem man musiktitel oder auch Radiosender wechseln kann. wenn man dieses benutzt wird eine Vorschau des Radiosenders gezeigt (also halt durch eine Liste durchscrollen) und mit einem druck auf das rädchen wird dann der entsprechende ausgewählt ;). Dürfte beim M-Lenkrad genau so sein.

Hat die limousine überhaupt die Möglichkeit des automatischen öffnens? Wenn nicht ist es sicher so gemeint, dass man ein bisschen länger auf den Kofferraum Knopf des Schlüssels drückt und die verriegelung aufgeht mehr leider nicht. Kann man natürlich auch direkt am Kofferraum öffnen.

Themenstarteram 3. September 2012 um 0:07

super, danke. das mit dem scrollrad ist natürlich sehr fein!

beim kofferraum meinte ich tatsächlich nur das eigentliche schließen, bei manchen modellen gibt es ja diese möglichkeit, damit man sich nicht immer die hände beim schließen schmutzig macht, sondern einfach per knopfdruck in nähe des schlosses sich das ganze automatisch schließt (nicht per schlüssel).

gruß!

Zitat:

Original geschrieben von woutex

beim kofferraum meinte ich tatsächlich nur das eigentliche schließen, bei manchen modellen gibt es ja diese möglichkeit, damit man sich nicht immer die hände beim schließen schmutzig macht, sondern einfach per knopfdruck in nähe des schlosses sich das ganze automatisch schließt (nicht per schlüssel).

Nicht beim 3er, das ist imho noch den größeren Modellen wie 5er vorbehalten, da ist der Knopf zum Schließen im Kofferraumdeckel. Aufmachen durch Tritt unter die Stoßstange ist möglich, aber nicht schließen, da muss man weiterhin die Hand benutzen.

Zitat:

Original geschrieben von Tekener72

Aufmachen durch Tritt unter die Stoßstange ist möglich

Nur wenn man den aufpreispflichtigen Komfortzugang hat.

Das mit dem scrollrad ist nicht schlecht nur leider kann man nicht mehr vor und zurückspulen. Auch die lautstärkeverstellung ist jetzt re. statt li. wie in allen vorgängern. Man muss sich leider umgewöhnen, aber die vorspulfunktion fehlt mir. Auch gibt es keine frei belegbare speichertaste mehr am lenkrad.

Zitat:

Original geschrieben von martin_991

Das mit dem scrollrad ist nicht schlecht nur leider kann man nicht mehr vor und zurückspulen. Auch die lautstärkeverstellung ist jetzt re. statt li. wie in allen vorgängern. Man muss sich leider umgewöhnen, aber die vorspulfunktion fehlt mir. Auch gibt es keine frei belegbare speichertaste mehr am lenkrad.

Vorspulen geht am Radio selbst, dort kann man auch alle Tasten mit irgendwelchen iDrive-Funktionen belegen.

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

Zitat:

Original geschrieben von martin_991

Das mit dem scrollrad ist nicht schlecht nur leider kann man nicht mehr vor und zurückspulen. Auch die lautstärkeverstellung ist jetzt re. statt li. wie in allen vorgängern. Man muss sich leider umgewöhnen, aber die vorspulfunktion fehlt mir. Auch gibt es keine frei belegbare speichertaste mehr am lenkrad.

Vorspulen geht am Radio selbst, dort kann man auch alle Tasten mit irgendwelchen iDrive-Funktionen belegen.

Beim E90 konnte ich, meiner Meinung nach, auch am Lenkrad vorspulen.

Zitat:

Beim E90 konnte ich, meiner Meinung nach, auch am Lenkrad vorspulen.

Ja, konnte man.

Man konnte auch bequem von CD auf USB durch einfaches Tastendrücken die Soundquelle wechseln (mein E90 ohne iDrive - 2x Lenkradtaste drücken. Dauer: ca. 0,8 Sekunden). Jetzt kann man nur noch von Radio auf die zuletzt gewählte Quelle wechseln. Für den Wechsel CD/USB muss man jetzt auch einen halben Kilometer "Blindflug" in Kauf nehmen, um sich durch die iDrive-Untiefen zu drehen und zu drücken.

Vielleicht kann mir aber jemand die Nutzung des Monitors erklären. Der gewählte Sender bzw. dessen Radiotext erscheint winzig oben rechts. Im Bildschirm groß dargestellt wird die Senderliste. Da Sender meistens Kürzel verwenden steht da nur "HR1" WDR2" "SWR3" ... Die mich interessierenden Sender sind sowieso auf den Sationstasten gespeichert - da interessiert mich die Senderliste nicht die Bohne. Aber der Radiotext des gehörten Senders .. das wäre vielleicht interessant. Kann man den auch im Hauptbereich des Monitors anzeigen lassen? Ich hab es nicht hinbekommen.

Zitat:

Original geschrieben von f30328ifahrer

Zitat:

Beim E90 konnte ich, meiner Meinung nach, auch am Lenkrad vorspulen.

Ja, konnte man.

Man konnte auch bequem von CD auf USB durch einfaches Tastendrücken die Soundquelle wechseln (mein E90 ohne iDrive - 2x Lenkradtaste drücken. Dauer: ca. 0,8 Sekunden). Jetzt kann man nur noch von Radio auf die zuletzt gewählte Quelle wechseln. Für den Wechsel CD/USB muss man jetzt auch einen halben Kilometer "Blindflug" in Kauf nehmen, um sich durch die iDrive-Untiefen zu drehen und zu drücken.

Du kannst CD/USB/Radio auf jeweils eine Taste am Radio legen. Wenn man die Tasten nicht drückt, sondern den Finger nur drauf legt wird angezeigt, mit was sie belegt ist.

Das man sich alles auf die favoritentasten legen kann ist zwar schön, aber ich hatte das schon vor 12 jahren am lenkrad incl tempomat der leider im e90 und e60 auf die lenksäule wanderte. Jetzt muss ich zum radio greifen wenn ich vorspulen will, stummschalten will usw. Und die lautstärkeregelung ist auf der falschen seite. Na wenigstens hab ich den tempomat wieder am lenkrad.

Vorallem wenn man seit 12jahren an die funktionen im lenkrad gewöhnt ist egal welches modell es war und jetzt so wie ich zwischen e91 und f01 wechsel und zum lauterdrehen den tempomat erwische oder im 3er die entertainment quelle wechsel ist einfach blöd. Was war an den alten tastenbelegungen so schlecht das man das wechseln musste? Die favoritentasten benutz ich so gut wie nie, weil wenn ich die eh erst ertasten muss komme ich an den idrive bequmer hin.

Ich war auch irritiert, dass die Lautsstärke nun nach 12 Jahren auf der rechten statt linken Seite zu suchen ist, wärend der Tempomat nun links sitzt.

Aber ehrlich gesagt finde ich diese neue Einteilung logischer und intuitiver. Klar ist es ungewohnt, aber dass die Lautstärke auf der dem Radio zugewandeten Seite ist und der Tempomat mehr auf der Fahrerseite, macht irgendwie mehr Sinn in meinen Augen. Intuitiv würde ich die Lautstärke immer rechts höher drehen statt links :)

Ist eben alles eine Sache der Gewohnheit, so wie beim manuellen Modus der Automatik im E46 nach vorne drücken noch Gang hoch und nach hinten ziehen Gang runter war. Auch das wurde (zwar schon beim E90, aber den hatte ich nicht) plötzlich einfach umgedreht - und das finde ich nun deutlich komischer. Für mich ist zurückziehen doch logischerweise weniger und nach vorne mehr ...

kann mir in diesem Zusammenhang jemand sagen, wie ich das machen kann, dass bei der Senderwahl per Rollrad die liste der gespeicherten Sender durchgescrollt wird und nicht alle verfügbaren Sender?

derzeit ist es so, dass ich zunächt immer erst per iDrive am Radio oder per Memory-Taste die Liste der gespeicherten Sender aufrufen muss, bevor mir mit dem Rollrad am Lenkrad nur diese von mir gewünschten Sender zur Auswahl stehen.

Sobald der Wagen wieder abgestellt wird, geht beim nächsten Start das ganze von vorn los.

Ich meine, wir haben hier so an die 35-40 FM-Sender, ich höre davon aber nur 5-6 relativ regelmäßig. zwischen diesen möchte ich mit dem Rollrad zappen und nicht jedesmal die gesamte Liste durchscrollen müssen.

Zitat:

Original geschrieben von Tekener72

Ich war auch irritiert, dass die Lautsstärke nun nach 12 Jahren auf der rechten statt linken Seite zu suchen ist, wärend der Tempomat nun links sitzt.

Aber ehrlich gesagt finde ich diese neue Einteilung logischer und intuitiver. Klar ist es ungewohnt, aber dass die Lautstärke auf der dem Radio zugewandeten Seite ist und der Tempomat mehr auf der Fahrerseite, macht irgendwie mehr Sinn in meinen Augen. Intuitiv würde ich die Lautstärke immer rechts höher drehen statt links :)

Sind wir doch mal ehrlich: der Komfortgewinn die Lautstärke am Lenkrad verstellen zu können ist minimal. Gesetzt den Fall, dass die Hand auf der Armablage liegt, ist der Weg zum Radio eigentlich bequemer als der zum Lenkrad, zumal dort die Lautstärke präziser einzustellen ist.

Dass der Tempomat rechts ist, mach aus selem Grund Sinn.

 

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

Sind wir doch mal ehrlich: der Komfortgewinn die Lautstärke am Lenkrad verstellen zu können ist minimal. Gesetzt den Fall, dass die Hand auf der Armablage liegt, ist der Weg zum Radio eigentlich bequemer als der zum Lenkrad, zumal dort die Lautstärke präziser einzustellen ist.

Dass der Tempomat rechts ist, mach aus selem Grund Sinn.

Hmm, so hab ich das nie gesehen, weil ich schon seit langen Jahren "verdorben" bin was Sitzposition und Fahrhaltung angeht. :( Nach einigen Fahrertrainings geht einem die "gerade Sitzen und beide Hände immer am Lenkrad"-Haltung so in Fleisch und Blut über, das ich garnicht auf die Idee komme den rechten Arm auf der Armlehne und abseits des Lenkrads zu haben. Die Hände sind bei mir immer da, wo sie die Tasten auch bedienen können, und wegen Automatik gibt's keinen Grund die hand wegzunehmen. Ich benutze nie das Radio um die Lautstärke zu ändern.

Aber evtl. ändert sich das mit dem für mich neuen iDrive und Fahrerlebnisschalter, die ja von der Armlehne aus besser zu bedienen sind.

Deine Antwort
Ähnliche Themen