ForumSmart 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 3
  6. Smart 453 71PS mit mhd

Smart 453 71PS mit mhd

Smart Fortwo 453
Themenstarteram 14. September 2015 um 14:45

Hallo zusammen,

ich habe am Samstag den 453, Automat mit mhd gefahren.

Während der 20 Minuten Probefahrt ging der ECO selten auf grün (war eingeschaltet) und somit kaum Motorabschaltung .

Ich fahre den dritten 451 mit mhd und da schaltet der Motor unter 8km/h bereits ab.

Beim 453 erst beim Stillstand.

Verkäuferin meinte, dass sei so auf Kundenwunsch definiert worden (!!).

Hat sonst noch jemand ähnliche Erfahrung mit seinem 453 mhd gemacht?

Ist das so oder war nur dieses Vorführmodell so?

Vielen Dank für Feedback

Ähnliche Themen
21 Antworten

Au der Beschreibung Smart 453:

Zitat:

Serienmäßig an Bord: Die Start-Stopp-Automatik sorgt für das automatische Abschalten des Motors im Stand

Das entspricht auch den Start-Stopp-Systemen anderer Hersteller und ist in der Regel sinnvoller als ein Abschalten des Motors bereits beim Ausrollen .

Das ist heute bei allen Herstellern so. Mein 1er BMW schaltet, wenn der Gang raus ist und ich von der Kupplung gegangen bin, schon bei 7Km/h ab. Die neuen Modelle gehen erst nach ca. 1s Standzeit aus.

Themenstarteram 15. September 2015 um 17:20

Danke für euer Feedback.

Warum sollte es Sinnvoller sein, wenn der Motor erst abstellt, wenn das Auto stillsteht?

Lässt man die Bremse los, startet er ja sofort wieder.

Ich muss schon sagen, dass mir die Lösung beim 451 besser gefällt und die neue Lösung beim 453 ein No Go sein wird.

Dazu kommt, die lange Zeit, bis die Abschaltautomatik wieder bereit ist, den Motor abzuschalten.

Gerade in der Stadt oder im Stau sollte der Motor sofort abstellen können.

Gruss, Charly

Hallo,

gerade das vollkommen verfrühte Abschalten nervt zum Teil sehr.

Bei

Anhalten an Stoppschildern/Einmündungen

In Kollonne, wenn es schon erkennbar weitergeht

Halten zum rückwärts Einparken...

Ist das Abschalten teils sogar gefährlich.

Vermutlich musste smart das System so ausknautschen, um irgendwelche Grenzwerte zu erreichen.

Grüße

Thorsten

Beim 451 hat mich das ständige Abstellen beim Manövrieren gestört, beim 453 dürfte das DKG mit ein Grund sein, das nicht früher als bei Stillstand abgestellt wird.

Zitat:

@Charly_X5 schrieb am 14. September 2015 um 14:45:00 Uhr:

Hallo zusammen,

ich habe am Samstag den 453, Automat mit mhd gefahren.

Während der 20 Minuten Probefahrt ging der ECO selten auf grün (war eingeschaltet) und somit kaum Motorabschaltung .

Ich fahre den dritten 451 mit mhd und da schaltet der Motor unter 8km/h bereits ab.

Beim 453 erst beim Stillstand.

Verkäuferin meinte, dass sei so auf Kundenwunsch definiert worden (!!).

Hat sonst noch jemand ähnliche Erfahrung mit seinem 453 mhd gemacht?

Ist das so oder war nur dieses Vorführmodell so?

Vielen Dank für Feedback

Ich habs mit einer Schaltung (Einbau 5 Min.) total abgestellt. Nur wenn ich die ECO Taste drücke wird mhd aktiv. Mach ich die Zündung wieder aus ist ECO auch wieder aus.

Ein Abstellen des Motors bei Fahrzeugen in Bewegung ist nicht anzuraten, da hiermit der Bremskraftverstärker ausser Gefecht gesetzt wird. Man hat in der Regel nur noch Reserve für eine Bremsung, bevor man voll reinlatschen muss, um im Schritttempo zum Stehen zu kommen! Daher wird auch erst unter einer bestimmten Geschwindigkeit abgestellt!

Aber da ich es gewohnt bin, mit getretenem Kupplungspedal vor der Ampel zu stehen, nervt mich diese Funktion nicht. Wenn ich sie brauche, oder aktiv haben möchte, nehme ich den Gang raus, und lasse die Kupllung los!

Ehrlich gesagt habe ich es noch nicht ausprobiert, den Wagen einfach mal im Leerlauf ausrollen zu lassen, um zu sehen, wann die Motorabschaltung aktiviert wird. Benutze ich sowieso nie, da ich die Motorbremse nutze, und erst die Kupplung kurz vorm stehen drücke! Aber dann nehme ich den Gang noch nicht raus! An den Krempel muss man sich echt erstmal gewöhnen!

Zitat:

@Honda VTR 1000 schrieb am 16. September 2015 um 01:45:12 Uhr:

Aber da ich es gewohnt bin, mit getretenem Kupplungspedal vor der Ampel zu stehen, nervt mich diese Funktion nicht. Wenn ich sie brauche, oder aktiv haben möchte, nehme ich den Gang raus, und lasse die Kupllung los!

Aua, das ständige Kupplungtreten erhöht im Allgemeinen den Kupplungsverschleiß...

Ich finde MHD im Allgemeinen absolut furchtbar, und gerade der schlapp und immer überfordert wirkende 71PS Motor im 453er harmoniert in Verbindung mit dem DSG und MHD überhaupt nicht, beim Einparken hatte ich ein grausames An/Aus-Kupplungsgeruckel.

Wenn DSG beim 453er dann nur mit dem 90PS Motor und abgeschaltetem MHD!

Anstatt dieser MHD Schei... hätte Smart da mal lieber einen Schwungradspeicher einbauen sollen.

Zitat:

@Ingo.M schrieb am 17. September 2015 um 17:46:46 Uhr:

... Anstatt dieser MHD Schei... hätte Smart da mal lieber einen Schwungradspeicher einbauen sollen.

Im Kleinwagensegment derzeit wohl unbezahlbar. Aufgrund der geringen Fahrzeugmasse ist auch weniger zurück zu gewinnen. Sollen die Systeme erst einmal in Busse eingebaut werden.

Zitat:

@reibe schrieb am 16. September 2015 um 16:34:30 Uhr:

Zitat:

@Honda VTR 1000 schrieb am 16. September 2015 um 01:45:12 Uhr:

Aber da ich es gewohnt bin, mit getretenem Kupplungspedal vor der Ampel zu stehen, nervt mich diese Funktion nicht. Wenn ich sie brauche, oder aktiv haben möchte, nehme ich den Gang raus, und lasse die Kupllung los!

Aua, das ständige Kupplungtreten erhöht im Allgemeinen den Kupplungsverschleiß...

Hmmm! Also ich habe seit 1999 meinen Führerschein. Ich habe noch nie die Kupplung wechseln müssen. Bzw. wurde nie ein zu hoher Verschleiss festgestellt! Da war immer alles in Ordnung! Einen Vectra A habe ich mit 250.000 (180.000 selbst gefahren) verkauft! Erste Kupplung! Mein Vectra C V6, 135.000 (130.000 selber gefahren) ... erste Kupplung!

Zitat:

@Sternchen777 schrieb am 17. September 2015 um 19:35:43 Uhr:

Zitat:

@Ingo.M schrieb am 17. September 2015 um 17:46:46 Uhr:

... Anstatt dieser MHD Schei... hätte Smart da mal lieber einen Schwungradspeicher einbauen sollen.

Im Kleinwagensegment derzeit wohl unbezahlbar. Aufgrund der geringen Fahrzeugmasse ist auch weniger zurück zu gewinnen. Sollen die Systeme erst einmal in Busse eingebaut werden.

Naja, ein Schwungradspeicher für nen Smart würde ca. 500-800€ kosten, 15-20Kg wiegen und geschätzt kurzfristig rund 30-40 zusätzliche PS freisetzen, was bei dem vielen Stopp and Go im Stadtverkehr rund 20-25% reale Benzineinsparung bringen würde.

Wie viel Kostet der Startergenerator mehr als eine herkömmliche Lima und Anlasser, und wie viel Einsparung bringt das MHD System in der Praxis?

Zitat:

@Ingo.M schrieb am 17. September 2015 um 21:22:57 Uhr:

Zitat:

@Sternchen777 schrieb am 17. September 2015 um 19:35:43 Uhr:

 

Im Kleinwagensegment derzeit wohl unbezahlbar. Aufgrund der geringen Fahrzeugmasse ist auch weniger zurück zu gewinnen. Sollen die Systeme erst einmal in Busse eingebaut werden.

Naja, ein Schwungradspeicher für nen Smart würde ca. 500-800€ kosten, 15-20Kg wiegen und geschätzt kurzfristig rund 30-40 zusätzliche PS freisetzen, was bei dem vielen Stopp and Go im Stadtverkehr rund 20-25% reale Benzineinsparung bringen würde.

Wie viel Kostet der Startergenerator mehr als eine herkömmliche Lima und Anlasser, und wie viel Einsparung bringt das MHD System in der Praxis?

Kennst Du ein Fahrzeug im Kleinwagensegment (oder meinetwegen Kompaktklasse), welches einen Schwungradspeicher nutzt und der nur 500-800€ mehr kostet? Der kombinierte Startergenerator ist vielleicht sogar billiger, als ein separater Starter und Generator.

Nein, die Technik (das Prinzip ist schon recht alt, heute sogar gut entwickelt und ausgereift) wird leider von der Industrie tot geschwiegen, Volvo und Porsche experimentieren zur Zeit damit, soweit ich mich erinnere, hat Volvo mal was von 800€ für einen Mittelklassewagen erwähnt, da würde es für einen Kleinwagen sicherlich nicht teurer werden, und selbst wenn die Spriteinsparung dann "nur" 15% wäre, wäre das dann immer noch deutlich effizienter als ein MHD System, dazu könnte man das System sogar zur kurzfristigen Leistungssteigerung beim zB. Überholen nutzen, ähnlich wie das deutlich aufwendigere und teurere elektrische System in der Formel1.

Das Problem ist, daß heute viel Hybrid und Elektro von den Medien "gefordert/propagiert" wird, die Industrie geht da dann meist mit der Masse mit.

Bei einem Elektro oder Hybrid Fahrzeug bietet sich natürlich eher die Rückgewinnung von elektrischer Energie an.

Evtl. ist deswegen der Schwungradspeicher schon aus dem Rennen, in 25 Jahren wird es nun mal nicht mehr so viele Verbrenner geben.

Das Ganze hat nicht viel mit Effizienz zu tun, sondern mit Marketing.

Das Spiegelt jetzt allerdings nur meine Meinung wieder, Gedanken muss sich Jeder selbst machen.

Gruß Ingo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 3
  6. Smart 453 71PS mit mhd