ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. SLK-Variodach mit Lack- und Fugenmangel

SLK-Variodach mit Lack- und Fugenmangel

Mercedes SLK R172
Themenstarteram 12. September 2016 um 21:17

Hallo liebe Community,

vor einem Jahr habe ich mir den wunderschönen SLK gegönnt - gebraucht BJ 01/11, gekauft direkt bei MB in Böblingen.

Vor Kurzem ist mir am Dach oben (nur auf der Fahrerseite) aufgefallen, dass sich der Fugengummi zusammenzieht und kleine Lacklücken sichtbar sind. Das dürfte doch bei einem 5 Jahre alten Auto nicht vorkommen...?

Bei der Inspektion bei einer MB-Werkstatt wurde mir gesagt, dass sie mir anbieten das komplette äußere Dach auszutauschen und die Kosten müsste ich zu 50 % (ca. 1000 €) selber tragen.

Darüber bin ich natürlich nicht erfreut, da ich ja auch noch 1 Jahr die "junge Sterne Garantie" habe, wobei ich beim Kauf geachtet habe, denn eine Garantie bei einem Gebrauchten war mir wichtig. Nun das!

"Das Beste - sonst nichts". Toller Spruch, aber wie sieht es in der Realität aus.

Kann mir hier jemand Tipps geben, was das für ein Mangel ist und wie ich hier weiter verfahren kann?!

Als Frau fühl ich mich etwas hilflos und habe keine Ahnung, wie ich da geschickt vorgehen soll.

Würde mich über fachkundige Unterstützung freuen!!!!!

Viele Grüße

Heike

Beste Antwort im Thema

Hallo Heike.

Ich habe das gleiche Problem mit den seitlichen Dichtungen auf dem Dach.

Nach zweimaliger Darlegung der Sachlage habe ich vom Mercedes Benz Customer Assistance Center die Nachricht erhalten, dass keinerlei Kulanz auf die Reparatur (940 EUR) gegeben wird. Auch durch eine Junge Sterne Garantie ist dies nicht abgedeckt. Es ist ein Schande wie MB mit seinen Kunden umgeht.

Wer kommt denn auf die hirnrissige Idee an dieser Stelle zwei Dichtungen hinzubauen (Der R171 hatte dort keine)

Ich habe mir eine Weile Gedanke gemacht, wie man das selbst reparieren kann.

Hier ist die Lösung!!!

Du benötigst:

SIKAFLEX 251 UV in Schwarz / Sika-Abglättmittel N / Abklebeband für Lackierer / Latex Einmalhandschuhe (!!!)

Der Rest ergibt sich von selbst. Mit Alkohol säubern und entfetten, penibel abkleben und je nach Bedarf abdichten. Handschuhe nicht vergessen. Die frisch gemachte Dichtung nun glätten und gleich das Abklebeband abziehen.

Somit hast Du 920 EUR gespart.

Viele Grüße

Vincent

+1
11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

:) Heike,

dürfte eigentlich nicht sein, aber es ist eben ein Gebrauchsgegenstand und der Umwelt ausgesetzt.

Du hast eine Chance, nochmals unter --dialog@daimler.com--

dich an Zetsche also über Maastricht zu wenden, genaue Daten und Fakten, Sternegarantienummer mitbei.

sachlich deine Verzweiflung schildern, die melden sich meist telefonisch und dann hast du eine Chance, etwas mehr zu bekommen.

Ist dann eine echte Kulanz mehr kannst du nicht erwarten.

viel Glück...:)

Hallo Heike,

das Dach macht schon mal Probleme, sh.

http://www.mbslk.de/modules.php?...

Die meisten haben 100% Kulanz bekommen, einige wenige 50 bzw. 75%.

Scheckheftgepflegt sollte bei deinem noch was gehen, Fragen kostet nix.

Da du die Wartungsarbeiten bei MB ausführen läßt, ergibt sich noch eine Möglichkeit,

wenn es trotz aller Anfragen bei den 1000 Euro Selbstbeteiligung bleiben sollte.

Du kannst ein verlängertes Garantie-Paket für ein Jahr abschließen. Bis zum 6. Laufjahr nach Erstzulassung kostet es für den SLK mit weniger als 3000 ccm 569 Euro und für den SLK mit mehr als 3000 ccm 749 Euro. Aber gegebenenfalls zuerst mit einem MB-Ansprechpartner klären, ob die verlängerte Garantie diese Mängel abdecken würde. 569 Euro wären jedenfalls weniger als 1000 Euro.

Wenn es ein SLK 55 AMG sein sollte, da würde sich in diesem Fall das verlängerte Garantie-Paket nicht rechnen, das kostet 1649 Euro.

Bei der Garantievariante ist zu prüfen, ob in den Bedingungen schadhafte Dichtungen ausgeschlossen sind.

Ist meistens der Fall, nicht das sich hier MB auf Dichtungs- statt Dachschaden berufen könnte und die Garantie ablehnt.

Bei diesem Garantie-Paket geht es um Schutz und Werterhalt des Fahrzeugs. Da können auch Dichtungen mit drin sein, es ist von Fall zu Fall unterschiedlich.

Mercedes kann schlecht bei denjenigen, die keine Garantieansprüche haben, die Mängel auf Kulanz regeln, und diejenigen mit der erkauften Garantie, auf den Kosten sitzen lassen. Dann könnte MB die Idee mit der bis ins 10. Laufjahr erneuerbaren Garantie vergessen.

Vom Baujahr her dürfte das ja eher noch eine Testversion oder Vorführfahrzeug sein, denn offiziell wurde der SLK erst in 03/2011 vorgestellt. Da bei dem Fahrzeug noch das mittlerweile nicht mehr lieferbare lackierte Dach aus Kunststoff verbaut war, tippe ich auch auf den Hinweis von jw61. Das Dach verzieht sich (meist bei starker direkter Sonneneinstrahlung, aber nicht nur), man kann dann teilweise mehrere Kreditkarten zwischen die Dichtung von der Windschutzscheibe zum Dach stecken. Dies hat vermutlich auch negative Auswirkungen auf die sonstigen Dichtungen. Bisher gibt es noch Kulanz, aber bereits mit abnehmender Tendenz. Wobei die Änderung des Dachmaterials (von Kunststoff zu Glas) sicherlich nicht ohne Grund vorgenommen wurde.

Alle Panoramadächer, angefangen beim Smart bis zu den teuersten Autos, sind heute aus eingefärbtem Polycarbonat. Diese Dächer wiegen nur die Hälfte von dem was die Glasdächer wiegen, dann sind sie zusätzlich enorm formstabil und weil Polycarbonat nicht splittert, brauchen diese Dächer nicht foliert zu werden. Sie werden lediglich hardcoatbeschichtet um besser gegen Kratzer geschützt zu sein.

Themenstarteram 28. September 2016 um 12:47

Sehr interessante Hinweise! Vielen Dank hierfür!!!!

Hallo Newton.

Dies wird mit einer Garantie nicht abgedeckt.

Gruß

Vince

Zitat:

@Newton001 schrieb am 13. September 2016 um 10:36:23 Uhr:

Da du die Wartungsarbeiten bei MB ausführen läßt, ergibt sich noch eine Möglichkeit,

wenn es trotz aller Anfragen bei den 1000 Euro Selbstbeteiligung bleiben sollte.

Du kannst ein verlängertes Garantie-Paket für ein Jahr abschließen. Bis zum 6. Laufjahr nach Erstzulassung kostet es für den SLK mit weniger als 3000 ccm 569 Euro und für den SLK mit mehr als 3000 ccm 749 Euro. Aber gegebenenfalls zuerst mit einem MB-Ansprechpartner klären, ob die verlängerte Garantie diese Mängel abdecken würde. 569 Euro wären jedenfalls weniger als 1000 Euro.

Wenn es ein SLK 55 AMG sein sollte, da würde sich in diesem Fall das verlängerte Garantie-Paket nicht rechnen, das kostet 1649 Euro.

Hallo Heike.

Ich habe das gleiche Problem mit den seitlichen Dichtungen auf dem Dach.

Nach zweimaliger Darlegung der Sachlage habe ich vom Mercedes Benz Customer Assistance Center die Nachricht erhalten, dass keinerlei Kulanz auf die Reparatur (940 EUR) gegeben wird. Auch durch eine Junge Sterne Garantie ist dies nicht abgedeckt. Es ist ein Schande wie MB mit seinen Kunden umgeht.

Wer kommt denn auf die hirnrissige Idee an dieser Stelle zwei Dichtungen hinzubauen (Der R171 hatte dort keine)

Ich habe mir eine Weile Gedanke gemacht, wie man das selbst reparieren kann.

Hier ist die Lösung!!!

Du benötigst:

SIKAFLEX 251 UV in Schwarz / Sika-Abglättmittel N / Abklebeband für Lackierer / Latex Einmalhandschuhe (!!!)

Der Rest ergibt sich von selbst. Mit Alkohol säubern und entfetten, penibel abkleben und je nach Bedarf abdichten. Handschuhe nicht vergessen. Die frisch gemachte Dichtung nun glätten und gleich das Abklebeband abziehen.

Somit hast Du 920 EUR gespart.

Viele Grüße

Vincent

20161126-125631
20161126-125640
20161126-130835
+1
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. SLK-Variodach mit Lack- und Fugenmangel