ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. SLK R170 230K Umluftklappe öffnet bei 100Kmh

SLK R170 230K Umluftklappe öffnet bei 100Kmh

Mercedes
Themenstarteram 5. Juli 2019 um 8:37

Hallo Leute....

ich suche jetzt seit Wochen nach meinem Problem im MBSLK Forum und bei Motortalk, komme aber zu keiner Lösung...

 

Mein Problem betrifft einen SLK R170 preFL Bj99 mit 130tkm.

Der Motor hat einen sehr unrunden Leerlauf nach der Sekundäreinblasungsphase. Drehzahl schwankt im bereich von 300, 400 Umin.

Im Stand schüttelt er sich oft, fühlt sich an wie Zündaussetzer, während der Fahrt hat er aber keine Aussetzer.

Dazu kommt das die Umluftklappe genau bei 100Kmh unter Vollast auf macht und erst nach neuem starten des Motors ist die Leistung wieder da. Dies wäre mein Hauptproblem.

Es werden keine Fehler im Speicher hinterlegt.

Ich habe bereits alle Unterdruckschläuche getauscht. Rückschlagventile und Unterdruckdosen funktionieren.

Abgaskrümmer ist geschweißt und dicht.

Ansaugbrücke ist dicht.

Teillastentlüftungsdüsen gereinigt.

Kompressor wurde überholt und die Magnetkupplung durch ein starres Pulley ersetzt.

Ladedruck ist immer da, auch über 100Kmh solange ich max. Teillast fahre.

Lambdasonde Neu, LMM von Pierburg 09 Neu,

K40 Relaismodul nachgelötet.

Zündspulen, Kerzen und Kabel sind kein halbes Jahr alt...

Sekundäreinblasung Rückschlagventil und Unterdruckdose gereinigt und Funktionieren.

 

Wo kann ich noch Ansetzen? Kann es am Nockenwellen Sensor Liegen? Falls ja, sollte hier kein Fehler hinterlegt werden?

Vielen Dank schonmal im vorraus...

Grüße

Andreas

Ähnliche Themen
38 Antworten

Wenn du ein starres Pulley verbaut hast, wurde da auch ein Lastwiderstand auf die Leitung von der Magnetkupplung gelegt? Womit wurde denn ausgelesen?

Mfg

Themenstarteram 5. Juli 2019 um 16:17

Ich habe den Lastwiederstand mit 100Watt und 10Ohm benutzt.

Alternativ habe ich auch die Original Spule nochmal drann gehängt.

Hat beides keinen Unterschied gemacht.

Ausgelesen habe ich mit AutoAid, hat bisher immer Funktioniert.

Hi,

also eine intakte Magnetspule hat 4,2 Ohm, sollte aber auch mit Deinem Lastwiderstand mit 10 Ohm funktionieren.

Bei Deinem Problem habe ich aber das Motorsteuergerät im Verdacht da unrunder Lauf im Stand und Abkopplung des Kompressors durch öffnen der Umluftklappe.

Allerdings stehe ich der Aussage es werden keine Fehler angezeigt sehr skeptisch gegenüber da auch am preFL alles an Fehlern abgelegt wird.

Habe selber zwei 230er preFL , einen SLK und einen CLK und alle Unregelmäßigkeiten werden zumindest als gespeichert abgelegt.

Wenn also so gravierende Sachen vom Motorsteuergerät unterschlagen werden könnte da der Fehler liegen.

An unserem anderen SLK waren Fehler von Bauteilen gespeichert und als Aktuell abgelegt die es am Motor nicht gibt und da war auch unrunder Lauf im Stand sowie mangelhafte Leistung nach Tausch des Steuergerätes Geschichte.

Evtl. ist der Fehler aber auch im Motorkabelbaum zu suchen, der Phasenversteller macht sich anders bemerkbar im Lastbereich.

Themenstarteram 6. Juli 2019 um 8:18

Dies ist mein erster Kompressor Motor, daher relatives Neuland für mich.

Wenn ich die Zündung einschalte, solle die Umluftklappe auf oder zu sein? Ist sie dann im Stand offen und schließt sie dann je nach Gaspedalstellung?

Also egal ob Motor Warm, Kalt... sie steht bei mir Offen ??

Ich hatte sie mal geöffnet, Schleifkontakt gereinigt und die Zahnräder leicht gefettet da ich immer einen Umluftklappen Defekt im Fehlerspeicher hatte.

Zur Drosselklappe, spannungslos ist sie ja durch die Feder zu.

Diese steht bei mir dennoch eien spalt offen, gibt es eine Prozedur

ohne Star Diagnose die UK und DK anzulernen?

Hi,

also was mich sehr interessiert ist ab wann das Problem begann.

Hast Du den schon so gekauft?

War es vor der Kompressor Überholung in Ordnung?

Warum der Wechsel auf ein starres Pulley?

Evtl. hat die Spule falls defekt nämlich das Motorsteuergerät in Mitleidenschaft gezogen.

Wieviel Ohm hat Deine alte Spule?

Der verbaute Lastwiderstand kann evtl. mangels Kühlung zu heiss geworden sein und ist durch gebrannt, schon mal überprüft?

Die Umluftklappe bewegt sich beim Kaltstart, die genaue Prozedur habe ich nicht überprüft mir genügte es zu sehen das sie funzt.

Die Drosselklappe kann man anlernen habe den genauen Ablauf mal bei MBSLK gelesen aber wieder zum Teil vergessen.

Die Drosselklappe ist aber bei Standgas leicht geöffnet denn voll geschlossen stirbt der Motor ab.

Und bei mir war selbst nach Wechsel der Drosselklappen ein anlernen nicht notwendig,

Aber nach wie vor habe ich das MSG im Verdacht bei den Symptomen.

Themenstarteram 7. Juli 2019 um 0:35

Das Problem bestand bereits vor dem Starren Pulley.

Der Wechsel auf Starr, kam weil da jemand vorher Schleifpapier zwischen die Scheiben geklemmt hat, dieser hat es wohl getan weil er nicht wusste das im K40 die kalte Lötstelle am Leistungsmangel schuld war.

Ich habe einen Lastwiederstand mit großem Alu Kühlkörper benutzt, dieser ist IP Zertifiziert und hat noch seine 10Ohm.

Was der Original Magnet hat müsste ich mal messen.

Das es am Steuergerät liegt, kann ich kaum nachvollziehen da es ja ganz normal seinen Dienst verrichtet wenn ich max. 70-80% Last fahre.

Ich komme so auch auf meine 230 Kmh, jedoch ab 100Kmh.... wehe ich drück einmal ganz durch.... ??

Lass mal mit der SD auslesen damit wirst du auf jeden Fall schlauer.

 

Da der Fehler schon vorher war und am Pulley manipuliert wurde tippe ich auf einen defekten Magneten der das MSG beschädigt hat.

Du wärst nicht der erste der durch diesen Defekt ein gegrilltes MSG hatte.

Mach bei DB eine gescheite Diagnose und wenn es am MSG liegt gibt es dafür genügend Spezialisten die das in wenigen Tagen reparieren.

Liegt es eindeutig an etwas anderem kannst Du entsprechend zielgerichtet Reparieren oder Reparieren lassen.

Bist Du in der Nähe Plz 638.... zu Hause kann ich Dir auslesen und evtl. weiter helfen.

Themenstarteram 7. Juli 2019 um 23:16

Leider nein, bin in 88213 Ravensburg.

Aber ich werde es mal mit SD Auslesen lassen, irgend jemand wird hier im Ra bestimmt die Möglichkeit haben...

Mach mal den Test am alten Magneten mit dem Multimeter wie viel Ohm der hat dann kannst Du vielleicht schon Rückschlüsse ziehen.

Ich habe hier 3 intakte liegen die alle zu den 2 eingebauten 4,2 Ohm haben, nahezu Null Abweichung an allen.

Im Leerlauf ist die Umluftklappe auf und geht nur bei Vollgas zu. Im Fahrbetrieb regelt der Bypass mit der Drosselklappe dann zusammen den Ladedruck. Je nach DK Winkel ändert sich auch der Bypasswinkel zeitgleich.

Themenstarteram 11. Juli 2019 um 15:04

Also mein Magnet hat 3,7 Ohm, ein neues K40 ist jetzt auch dazu gekommen.

Ich werde Abends mal einen 5Ohm 50Watt Lastwiederstand dahinter hängen und nochmal eine Probefahrt machen.

Weiß einer wo die Wegfahrsperre in der ECU ist? Wird diese durch Klonen der Software übertragen oder ist da ein extra EEPROM?

WFS sollte unter'm Beifahrer Fußraum sein. Quasi unter dem Teppich hinter einem Blech.

Themenstarteram 11. Juli 2019 um 18:03

In einem Separaten Steuergerät?

Das wäre ja super.... dann kann ich eine andere ECU besorgen und meine Software Clonen....

Sind aber verheiratet. Zündschloss, MSG und die WFS. Wie das dann funktioniert weiß ich nicht.

 

Hast du die Bypassklappe geprüft? Gegebenfalls mal gegen eine andere tauschen. Ansonsten alle Stecker und Verbindungen prüfen und reinigen (Stecker).

 

Zu dem Kaltstart Problem: Steck' den Kühlwassertemperatursensor vor dem Start ab um zu sehen wie er reagiert. Falls das nicht hilft den Pierburg gegen einen Bosch tauschen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. SLK R170 230K Umluftklappe öffnet bei 100Kmh