ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. SL 300 oder 500

SL 300 oder 500

Mercedes SL
Themenstarteram 18. Mai 2013 um 13:16

Hallo SL Comunity. Ich bin seit heute neu hier. Noch im Verlauf dieses Jahres werde ich den schon lang gehegten Traum erfüllen, mir einen SL zu gönnen. ( Ab BJ. 90er ) Der 500er oder 300er steht schon lange bei mir auf der Liste. Nur was macht Sinn. der 300er hat mit seinen 200 Ps genügend Leistung. Den 500er bin ich schon Probegefahren. Leider mit den knapp 2 Tonnen, mit bedacht auf öffentlichen Strassen zu bewegen. dann kommt der Faktor der Unterhaltskosten. Da der 300er um einiges günstiger ist, so wie ich davon aus gehe, wäre es der vernünftige Kompromiss. Ich würde mich sehr freuen wenn ich hier sachliche Infos zum Thema SL finde.

Beste Grüsse Carlito_61

Ähnliche Themen
14 Antworten

Da gibt es keine Musterlösung, fahr die Motoren Probe und entscheide selbst.

Ich wollte einen 300er, bin ihn gefahren und damit ist er komplett aus der Wunschliste verschwunden.

Die knapp 200PS sind noch ok, wenn man ihn auf Drehzahl hält und 'sportlich' fahren will. Meine Anforderung war aber Genussgleiten, das geht mit dem 300er nach heutigen Verhältnissen nur noch schwer, wenn man wie ich als Alltagsauto einen Turbodiesel hat fühlt er sich an als hätte man beim 300er das Drehmoment vergessen.

Der 500er ist richtig rund, sehr leise, kräftig und unhektisch, kann sogar sparsam gefahren werden. Ich brauche im Drittelmix mit meinem ca. 11,5l/100km, gut drei Liter weniger als erwartet.

Ich habe/hatte beide.

Den 300er M103 als Schalter. Absolut ausreichend! Es kommt auch tatsächlich Fahrspaß auf! Als Automatik probegefahren, das geht garnicht!

Den 500er M119 mit KE. Die Erwartungen sind groß, die erfüllt der 5l nur bedingt. Die alte 4-Gang kostet viel Temperament und Verbrauch. Obenrum läuft er richtig gut, unten für einen großen V8 subjektiv zu müde. Nicht so wie man eigentlich SL fährt...

Den 280er M112 als Automat von meinem Kumpel überführe ich als in's Winterquartier. Auch wirklich gut zu fahren.

Für mich gäb'snur zwei alternativen, entweder Handschalter oder elektronisch gesteuerte 5-Gang Automatik. Motor ist eher zweitrangig...

Wir hatten vor Jahren einen SL 500 (129) und jetzt seit zwei Jahren einen SL 300 (230). Ein V 6 ist natürlich nicht vergleichbar mit einem V 8. Aber, mit dem aktuellen 300er fühlen wir uns beim heutigen Verkehr ausreichend motorisiert. Beide sind bei 250 kmh abgeriegelt und der Unterschied in der Beschleunigung von einigen Sekunden interessiert den "normalen" Fahrer nicht so sehr.

Einen Wagen mit Schaltgetriebe, den es in dieser Klasse seit Jahren nicht mehr gibt, wäre für uns nie in Frage gekommen und hat vermutlich eine ganz geringe Produktionszahl. Für den Verkauf eher nachteilig, in dieser Klasse fährt man Automatisch.

Alles in allem reicht uns der 300er vollkommen.

Um was es hier geht hast aber nicht verstanden oder?

Der 300er nachdem der TE fragt, ist ein M103! Danach kamen M104, M112 und dann erst der M272 von dem Du sprichst.

Die Leistungswerte im Vergleich:

300SL: 140 kW (190 PS) bei 5700/min & 260 Nm bei 4500/min

SL300: 170 kW (231 PS) bei 6000/min & 300 Nm bei 2500–5000/min

Da liegen zwei Generationen und mehr als 20 Jahre Entwicklung dazwischen! Zudem ein ganz anderes Fahrzeug und einen 7-Gang Automaten!

Kenne beide (300er als M103) und für mich ganz klar: 500er.

Der 300er hat einfach zu wenig Drehmoment und zu viel Drehzahl für den Wagen.

Das hat so gar nichts mit Sekundenzählereien bei so irrelevanten Dingen wie 0 -100 zu tun.

Sondern mit der Souveränität der Kraftentfaltung. Auch beim Cruisen.

Tip: beide selbst probefahren und staunen.

Ich habe seit 6 Jahren den SL 300 mit 190 PS, immer wieder wünsche ich mir einen SL 500 mit seinen schönen 300 PS!

Wobei der SL 300 sicher der vernünftigere ist, wenn etwas flotter gehen soll, schalte ich halt die Automatik einen Gang zurück und fahre mit mehr Drehzahl! Sicher haben die heutigen neuen Autos viel mehr gefühltes Drehmoment. Lt. Oldtimerzeitung liegen die SL 300 sogar schon etwas höher im Wert als die SL 500.

Ich habe lange gesucht bis ich einen schönen, gepflegten mit wenig Fahrleistung gefunden habe, ein SL 500 war damals mit diesen Eigenschaften nicht zu finden.

Es gab nie einen SL300 im 129er! Und der 500SL cruist nicht so souverän wie man das möchte! Der 5-Gang Automat bringt aber vermutlich viel mehr Ruhe rein.

Zumindest läuft mein C320T 4matic viel entspannter als mein 500SL, der inzwischen von einigen Experten durchgecheckt wurde und als absolut i.O. beurteilt ist.

Ich kenne ebenfalls beide Motorvarianten und tendiere ganz klar zum 500 SL mit V8!! Ich habe einen SL 500 aus 1996 mit 320 PS besessen. Die Aussage dass ein 500 SL nicht so souverän cruisen soll wie ein "Not-SL" ist schlicht weg falsch!! Ein 500 SL ist einem 300er in allen Punkten überlegen.

In einen SL gehört für mich nur ein V8!! Einfach einmal beide fahren, dann ist die Frage zur Motorwahl beantwortet!

Gruss Beni:p

14-05-12-1

Zitat:

Original geschrieben von beni560

Ich habe einen SL 500 aus 1996 mit 320 PS besessen. Die Aussage dass ein 500 SL nicht so souverän cruisen soll wie ein "Not-SL" ist schlicht weg falsch!!

Mit 5-Gang und LH, statt 4-Gang und KE... Die scheinen wohl Welten zu trennen! Vor allem das Automatikgetriebe...

Zitat:

Original geschrieben von beni560

Ein 500 SL ist einem 300er in allen Punkten überlegen.

Das habe ich nicht bestritten ;)

Vielleicht wird's hier in meinem Bericht etwas deutlicher: Drück mich gaaaanz feste...

Zitat:

Original geschrieben von carlito_61

Hallo SL Comunity. Ich bin seit heute neu hier. Noch im Verlauf dieses Jahres werde ich den schon lang gehegten Traum erfüllen, mir einen SL zu gönnen. ( Ab BJ. 90er ) Der 500er oder 300er steht schon lange bei mir auf der Liste. Nur was macht Sinn. der 300er hat mit seinen 200 Ps genügend Leistung. Den 500er bin ich schon Probegefahren. Leider mit den knapp 2 Tonnen, mit bedacht auf öffentlichen Strassen zu bewegen. dann kommt der Faktor der Unterhaltskosten. Da der 300er um einiges günstiger ist, so wie ich davon aus gehe, wäre es der vernünftige Kompromiss. Ich würde mich sehr freuen wenn ich hier sachliche Infos zum Thema SL finde.

Beste Grüsse Carlito_61

Moin,

das Wichtigste wurde schon gesagt:

Beide Autos probefahren, denn nur du weisst was dir wirklich wichtig ist.

Trotzalledem erscheint mir der Blick auf einen 320/R6 nicht so ganz falsch.

Die Unterhaltskosten bleiben hier übersichtlicher als beim 500er und um das Auto artgerecht zu bewegen reicht die Leistung allemal. Auch als 500 wird der SL nicht zum Sportwagen, dazu ist er nämlich schlichtweg zu schwer und unhandlich. Den 300 halt ich selbst auch für ein bisschen schwachbrüstig.

Ich fahre beide, den 500 allerdings in einer anderen Karosse.

Der 320er, den ich erst seit letztes Jahr hab überzeugt mich leistungsmässig nicht restlos aber auf einen 500 aufzurüsten käme für mich trotzdem nicht infrage. Auf Reisen macht auch der 320 Spass und strahlt viel Gelassenheit aus.

Oben Geschriebenes gibt ausschliesslich die Meinung des Verfassers wieder und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Viel Glück bei der Entscheidung.

hallo,

habe seit 1 woche zusätzlich zu meinem r230 500sl mir einen gut erhaltenen

300sl r129 gegönnt.

als werterhalt langfristig gesehen wohl ne chance auf kaum wertverlust,

aber reell für mich als spassfaktor und weil ich die form und das ambiente

einfach klassisch finde.

meine frau mag ihn nicht und fährt lieber den sl500 - ich finde aber trotz aller

unterschiede meinen neuen alten toll......

 

gepflegtes 92 er exemplar vom rentner in guter ausstattung und topgepflegt...

 

lieber nen sl mit 260nm als ein passat mit 350nm..

und was die verarbeitung angeht, ein anderes auto sieht wohl nach 21

jahren nicht mehr so aus!!!

lg

andi

 

Ich kenne den M103 300er aus dem damaligen S124 meiner Eltern und den M119 (mit 5-Gang-Automatik) von meinem SL. Meiner Meinung nach nicht zu vergleichen, der V8 ist eine ganz andere Liga. In der Praxis dürfte er dank dem zus. Gang und der längeren Übersetzung nicht wesentlich mehr brauchen, trotz deutlich mehr Leistung und deutlich mehr Souveränität. Der M103 wäre im R107 meine erste Wahl, im R129 ist mMn. der M119 die beste Motorisierung.

Ich fahre den 300SL mit M103 und 4-Gang-Automatik seit nunmehr 7 Jahren, davon 4 Jahre als Erstfahrzeug für die alltäglichen Besorgungen. Ich emfand den Wagen nie als schwachbrüstig oder lahm. Natürlich ist es kein V8 und ein V8 ist in jeder Hinsicht leistungsstärker und souveräner. Der 500SL kostete 1990 fast 40.000 DM mehr als der 300SL, und diesen Mehrpreis hätte man wohl kaum verlangen können, wenn das Auto nicht subjektiv und objektiv "besser" wäre. 326PS sind mehr als 190PS, das muss man sicherlich niemandem erklären.

Man sollte sich eher folgende Fragen stellen:

- Wie oft werde ich das Fahrzeug bewegen, d.h. schaffe ich es als einzigen Erstwagen an (mit entsprechend hoher Laufleistung pro Jahr, dafür dann entsprechend hohen Benzin- und Unterhaltskosten, aber auch entsprechen häufigem "Genuss" dieser Leistung) oder nur als Zweitwagen für wenige Ausfahrten?

- Welche Mehrkosten bin ich pro Jahr bereit aufzubringen? Der große Motor braucht (etwas oder viel, da scheiden sich die Geister) mehr Kraftstoff, ist aufwändiger konstruiert, hat insgesamt mehr Teile (die kaputt gehen können), ist größer (und deshalb schwerer zugänglich). Die Fahrzeuge mit V8 haben im Schnitt die bessere Ausstattung. Das ist schön für den Fahrer, aber jedes Extra kann Defekte haben (Klimaanlage, Standheizung, ADS etc.).

- Habe ich überhaupt die Wahl zwischen beiden Motoren, weil ich in beiden Fällen jeweils ein Fahrzeug gefunden habe, welches 100%ig meinen Vorstellungen entspricht und trotzdem bezahlbar ist und überhaupt zum Verkauf steht? Es ist ja nicht so, dass man sich einen Gebrauchtwagen beliebig aus der Neuwagenliste zusammenstellen kann und dann sofort für den Schwackepreis angeboten bekommt. Die Suche nach einem guten SL kann sehr lange dauern. Was mache ich, wenn ich einen traumhaften 500 SL finde, aber eigentlich einen 300er will? Oder umgekehrt?

Worauf ich hinaus will: Die Frage nach dem Motor ist eine wichtige, aber nicht die einzig wichtige bei der Suche nach einem SL. Je konkreter ich mir mein "Wunschfahrzeug" zusammen stelle, desto schwieriger wird die Suche und/oder desto teurer wird der Kauf.

Bei mir war es damals so (der Thread müsste noch irgendwo in den Untiefen des Motor-Talk zu finden sein), dass ich hinsichtlich Verbrauch, Komplexität, Unterhaltskosten etc. auf jeden Fall den kleinsten Motor wollte, da ich mit Mitte 20 von einem 4-Zyl BMW umgestiegen bin und nicht unbedingt gleich auf einen fetten V8 wechseln wollte. Ansonsten spielten eigentlich nur Zustand und Preis eine Rolle. Ich hätte sogar einen Handschalter mit Stoffsitzen genommen, wenn Zustand und Preis meinen Wünschen entsprochen hätten, da ich diese Ausstattungen kultig finde ich und da sie das Auto zu einem echten Individuum machen (welches interessanterweise in den Prospekten oft so gezeigt wurde, aber selten so auf der Straße zu finden war). Auf diese Weise habe ich ein Fahrzeug gefunden, an dem ich noch heute sehr hänge und das mir große Freude bereitet (keine Angst, es sind weder Stoffsitze noch die Handschaltung geworden...). Der kleine Motor ist mir noch heute groß genug, obwohl mein SLK 200 subjektiv mehr Power auf die Straße bringt, wenn man die Automatik auf "S" stellt.

Mein abschließender Rat entspricht dem schon mehrfach geäußerten Vorschlag, beide Motoren zur Probe zu fahren.

Themenstarteram 22. Mai 2013 um 9:14

Moin-Moin

Erst mal besten Dank für die bisher informativen Antworten hier.

Leider habe ich am Anfang ein paar Interpretations Fehler gemacht:

Also es handelt sich nur um die Baureihe von `89-`01 wenns stimmt. ( Jag mich mit den internen Modell Bezeichnungen )

Dann kommt für mich sowieso nur noch ein Automatik in Frage.

Der SL ist für mich nur ein Freizeit und Fun Fahrzeug.

Wegen der Kostenfrage habe ich mit leider etwas vergriffen. Mir geht es nicht um die Versicherung und Steuer, da dies bei meinem Jahrgang eh nicht mehr so ins Gewicht fällt. Sondern um Folgekosten: wie Anfälligkeit bestimmter Bauteile, die wie im letzten Artikel erwähnt bei dem 500er bestimmt höher liegen können als beim 300er. Ich muss mich da noch wegen dem technischen Aufbau noch etwas intensiver informieren.

Klar ist der 500er souveräne Oberliga. Dynamik und Fahrleistung sind für meine Erwartungen mehr als Genug. Sportliches Fahren muss ich mir heute nicht mehr geben. Da ich das gemütliche Fahren eher beforzuge. Nur möchte ich auf die Daynamik Reserven die der 500er bietet fast nicht verzichten.

Na dann werde ich beide SL am selben Tag hinter einander Porbefahren um den direkten Vergleich zu bekommen.

Grüsse Carlito

Deine Antwort
Ähnliche Themen