• Online: 4.982

Alter Alpinist

Der schwere Weg an einer Youngtimer-Veranstaltung teilnehmen zu wollen, oder habe ich mir zuviel vorgenommen?

29.11.2018 12:09    |    M-Treiber    |    Kommentare (34)    |   Stichworte: Mercedes, R230, SL

Wie jede gute Erzählung beginnt auch meine Geschichte mit den Worten:

 

"Es war einmal..."

 

Es war genau letztes Jahr über die Weihnachtszeit. Da hat mich ein längst eingestaubtes Buch aus meinem Bücherregal angezwinkert. Es kann gar nicht anders gewesen sein! Es muss mich angezwinkert haben! Denn auf einmal halte ich das Buch „Mercedes-Benz SL Klasse“ von 2002 in meinen Händen. Anschließend sitze ich neben dem Weihnachtsbaum und blättere mit Begeisterung durch die Seiten.

 

SL-BuchSL-Buch

Was für ein „Technik“-Feuerwerk Mercedes doch damals abgebrannt hatte:

 

Stahlklappdach – ja gab es schon im SLK aber mit einer Heckscheibe, die sich um sich selbst dreht, um Platz im Kofferraum einzusparen und einem Knopf, mit dem sich das eingeklappte Dach elektrisch anhebt, damit man besser das Gepäck im Kofferraum verstauen kann.

 

Eingeklappter Überrollbügel – ja auch der war nicht neu, den gab es schon beim Vorgänger. Aber sieht gut aus, weil man ihn nicht sieht und er hilft, weil er im Ernstfall sehr schnell ausklappt. Hoffen wir, dass er niemals schnell ausklappen muss!

 

Ledersitze mit Lüftung – nicht nur mit Heizung und elektrischer Verstellung, sondern auch mit Sitzlüftung – wenn es im Sommer zu warm wird – und Massage - einfach nur dekadent.

 

SBC-Bremse – Bremsen per „Wire“. Also keine hydraulische Verbindung mehr zwischen Bremspedal und den Bremssätteln, natürlich mit ABS und ESP.

 

ABC-Fahrwerk – quasi eine elektronische Hydropneumatik (Citroen DS) mit Wankstabilisierung und Reduzierung der Seitenneigung in Kurven. Und einer zweifachen Höhenverstellung für schlechte Wege oder hohe Bordsteine.

 

Kompressor – der Oberhammer, rund 200 PS mehr als der Ausgangsmotor mit 8 Zylindern. Und der Kompressor wird nur zugeschaltet, wenn der Fahrer mehr Leistung braucht. Und die Serie streute nach der Einführung derart nach oben, dass aus 476 PS dann einfach 500 PS gemacht wurden.

 

Ein Traumauto, das ich vor 15 Jahren einmal Probe fahren durfte. Und damals - nach der Probefahrt – mir geschworen hatte, später einen Gebrauchten zu kaufen, wenn ich mir einen leisten kann.

Doch bis Ende 2017 war das bei mir völlig in Vergessenheit geraten.

 

Und wenn ich an die Probefahrt dachte, dann erinnerte ich mich an das völlig „Idiotensichere“ Fahrverhalten – damit ist jede Hausfrau schneller, als ein „Normalbegabter“ Fahrer in seinem Porsche 911.

 

Und wenn man Gas gab, dann brauchte es schon einen Porsche Turbo aus dem gleichen Baujahr, um dranzubleiben. „Der geht ab wie Hulle“ oder wie Ottos „Wieselflink“!

 

Und was für ein dreckiger Sound – ein echter V8 für Halbstarke – aber nur bei Vollgas, sonst war es eher der vornehme Herr im Smoking mit tiefer Stimme.

 

Lediglich zwei Wehrmutstropfen sind von dieser Probefahrt zurückgeblieben:

1. Ein Verbrauch von 20 Litern/100km. Den habe ich nicht vergessen - richtig viel, aber ich habe damals auch meinen Spaß genossen.

2. Der nicht bezahlbare Einstandspreis von 125.000 Euro.

 

Und nun hatte es mich wieder gepackt, dieses längst vergessene „SL55-Feeling“!

 

Und es ließ mich nicht los, obwohl ich seit 1992 fast nur BMW fahre und jetzt das:

 

Ich hatte das unstillbare Bedürfnis, mir einen gebrauchten Mercedes zu kaufen!

 

Ja und damit ging es dann erst richtig los:

Irgendwo lag doch auch noch ein Test aus der „Auto Motor und Sport“ von 2002 herum!?

 

aus AMS Jahrbuch 2003aus AMS Jahrbuch 2003Au ja, ich hab ihn gefunden.

 

Da tritt der SL gegen einen Maserati, einen Aston Martin und den BMW Z8 an und gewinnt haushoch!

 

Zum Glück kostet er als Gebrauchter nur 1/10tel eines BMW Z8! Zum Glück für mich! Sonst wäre er ja noch unerreichbarer als vor 15 Jahren.

 

 

 

AMS TestergebnisAMS TestergebnisAber so ganz verstehe ich das nicht!? Der SL hat die bessere Technik, eine ebenso tolle Ausstattung und eine ebenso rostresistente Karosse wie der Z8 (sehr viele Teile aus Alu wie Motorhaube, Kotflügel vorne, Türen, Dach und Kofferraumklappe). Er beschleunigt schneller, hat ein vergleichbar gutes Handling, fährt komfortabler, ist leiser (bei hohen Geschwindigkeiten) und kostet nur ein 1/10tel eines Z8!

Warum um alles in der Welt ist ein Z8 so teuer? Weil seine Armaturen nicht vor dem Fahrer, sondern in der Fahrzeugmitte angebracht sind?

Na ja, ich habe ihn damals wohl unterschätzt, den Z8. Irgendwie fand ich die 3 Sekunden, die er schneller auf 200 km/h beschleunigte als mein Z3M nicht so entscheidend, dass ich dafür den Zetti hätte verkaufen sollen. Ansonsten war er halt nur schwerer und besser ausgestattet.

 

Ja, ich geb's ja zu, er sieht schon supertoll aus! Aber jetzt nach 16 Jahren finde ich den Zetti toll und den SL auch.

 

Kurz entschlossen entscheide ich mich für das bessere Auto! Und selbst wenn ich das Geld für das schlechtere, den Z8 hätte, würde ich ihn mir wohl nicht kaufen – Geiz ist eben geil!

Warum so viel Geld ausgeben, wenn man das bessere Erlebnis für viel weniger bekommt. Und den Z8 darf man dann nicht einmal fahren, denn sonst verliert er gleich an Wert. Bei einem SL ist aber Fahren Pflicht und der Wertverlust verschmerzbar.

 

Und so etwas schreibe ich hier als eingefleischter BMW-Fahrer! Asche auf mein Haupt!

 

Doch zurück zu meinem „Luxusproblem“:

Zum Glück wird das Internet über die Feiertage nicht abgeschaltet und schon war ich mitten drin bei mobile und Autoscout24.

Na ja, so viele SLs wurden im Winter für unter 30T gar nicht angeboten. Die Preiswerten hatten hohe km-Laufleistungen oder waren verbastelt oder abgeranzt. Lediglich einer setzte sich bei mir fest, ein Japan-Reimport, seit zwei Jahren wieder in Deutschland und keine 70Tkm runter. Den würde ich mir als erstes anschauen!

 

Und einen Prospekt und eine Preisliste von damals hatte ich dann auch noch gefunden!

 

SL Prospekt und PreislisteSL Prospekt und Preisliste

Was würde nur die Familie sagen? Würden sie mich steinigen bzw. unter Modellautos begraben?

 

Für heute gehe ich schon mal in Deckung!

 

Fortsetzung folgt!

Hat Dir der Artikel gefallen? 8 von 8 fanden den Artikel lesenswert.

29.11.2018 14:29    |    E500AMG

Hi,

 

nicht jeder BMW-Narr sieht der Wahrheit ins Gesicht, das der SL ein tolles Auto ist. Ich hatte den SL55 AMG mit 500 PS, war - ist und bleibt ein Traumwagen - den man sich auch erfüllen kann!

 

Zumal die Preise nicht mehr runter gehen beim Kompressor. Meinen hatte ich 2016, bezahlte und bekam wieder so um die 25.000 €, war in einem sehr guten Zustand, hatte auch eine Weile gesucht und auch den Weg weiter nicht gescheut.

 

Macht spaß zu fahren, Leistung in jeder Lebenslage statt, der Motor gilt als Standfest, Sound hammer, wird nicht umsonst "der Bollerwagen" genannt :cool:

 

Auf jeden Fall 2 bis 3.000 € als Reserve zurück legen für das Fahrwerk, das kann das Hauptproblem bei dem Wagen werden.

 

Ein warmer Sommerabend, 25° C, offen, Radio leise stellen und mit wenig Last eine bergige Strecke fahren... traumhaft! ;)

 

Grüße E500 AMG


Bild

29.11.2018 14:52    |    M-Treiber

Schöner Beitrag "E500AMG", aber warum hast Du den SL wieder verkauft?

 

P.S.: Als Narr sehe ich mich nicht, denn BMW baut auch sehr gute und schnelle Autos.


29.11.2018 15:00    |    E500AMG

Habe mir eine Corvette C6 Z06 gekauft.


29.11.2018 15:10    |    M-Treiber

Zitat:

@E500AMG schrieb am 29. November 2018 um 15:00:25 Uhr:

Habe mir eine Corvette C6 Z06 gekauft.

Oh, das ist ja ganz was anderes. Kein Luxus-Cabrio, sondern ein halber Rennwagen.

Und bist Du zufrieden?


29.11.2018 15:59    |    E500AMG

Die Z06 ist ein richtiger Rennwagen... wer in den 24h von Le Mans mitmischen will, muss das Fahrzeug mit Straßenzulassung verkaufen.

 

Beide Fahrzeuge haben fast die gleiche Leistung, der SL ist schwer und einfach zu fahren. Die Corvette ist gut über 500 kg leichter, dazu ein Schaltgetriebe, wer es sportlich mag ist mit der Vette besser bedient.

 

Beides Traumfahrzeuge, war mit beiden sehr zufrieden, beide machten irre viel spaß zu fahren. Sind 2 verschiedene Charakter. Hab die Z06 jetzt auch nicht mehr, möchte mir etwas aus SL65 AMG, Corvette C6 ZR1 oder eine heiss gemachte Z06, oder einen G55 K aussuchen. Schauen wir mal, wo ich lande.

 

<--- leistungssüchtig :D


29.11.2018 16:24    |    M-Treiber

Zitat:

@E500AMG schrieb am 29. November 2018 um 15:59:33 Uhr:

Die Z06 ist ein richtiger Rennwagen... wer in den 24h von Le Mans mitmischen will, muss das Fahrzeug mit Straßenzulassung verkaufen.

 

Beide Fahrzeuge haben fast die gleiche Leistung, der SL ist schwer und einfach zu fahren. Die Corvette ist gut über 500 kg leichter, dazu ein Schaltgetriebe, wer es sportlich mag ist mit der Vette besser bedient.

 

Beides Traumfahrzeuge, war mit beiden sehr zufrieden, beide machten irre viel spaß zu fahren. Sind 2 verschiedene Charakter. Hab die Z06 jetzt auch nicht mehr, möchte mir etwas aus SL65 AMG, Corvette C6 ZR1 oder eine heiss gemachte Z06, oder einen G55 K aussuchen. Schauen wir mal, wo ich lande.

 

<--- leistungssüchtig :D

Ich kenne die Z06, habe sie einmal gefahren. Na ja, ich denke eher 400 kg leichter und LeMans ist aber noch eine andere Welt! Eher fordernd, laut und hart.

 

Aber sonst suchst Du alles vom Geländewagen G55 ohne jede Straßenperformance, über ein Cabrio SL65 bis hin zur ZR1?!

Das wird schwer in einem Fahrzeug zu finden sein. Ein Bentley Bentayga ist ein Geländewagen und von der Straßenlage und Höchstgeschwindigkeit meilenweit vom G55 entfernt. Oder die Corvette C7 Z06, aber die hat keinen Geländebezug. Und der SL65 (R230) ist nicht wirklich schneller als der SL55, nur schwerer und teurer.

Am besten drei Wagen kaufen, einen Rennwagen, ein Cabrio und einen für den Winter und das Gelände!


29.11.2018 16:40    |    E500AMG

Die Vette brachte es auf knapp über 1.400 kg, der SL etwa 2.000 kg, das mit den 500 kg Unterschied haut schon hin. Schau ins Reglement von Le Mans, in der GT-Klasse ---> seriennahe Fahrzeuge (Porsche 911, Corvette Z06, Ferrari F488, usw...). Darf man nur teilnehmen, wenn es die Fahrzeuge auch mit Straßenzulassung gibt.

 

Bentley ist gar nicht meins, schön ist was anderes. Die alten Bentley's vor den 2000der Jahren sind schön. Und der G gefällt mir einfach sehr, dazu hätte ich einen 4 / 5 Sitzer. Einen V12 hatte ich noch nicht, hätte ich gerne. Aber da hast Recht, der SL65 muss nicht sein, der SL55 kann fast alles genau so gut. Unter den Corvetten ist die C6 genau mein Ding, Optik und Leistung stimmen.

 

Am liebsten hätte ich alle 3 gleichzeitig und noch ein paar andere Leckerbissen, aber das geht finanziell nicht :D


29.11.2018 16:51    |    M-Treiber

Ja, aber LeMans Z06 ist nicht gleich Serien Z06, die ist dann ausgeräumt, kein Dämmmaterial, keine Airbags etc. In der Serie - ich schaue heute Abend mal in meine AMS rein, lag sie vollgetankt über 1500 kg. Und der SL so um die 1950 kg.

 

Den alten "G" gibt es auch als 12 Zylinder, als G65, aber den möchtest Du nicht bezahlen! Und dann gibt es noch die "G"-Überflieger von Brabus mit 800 oder 850PS! Die sind dann nochmal 150T teurer.


29.11.2018 17:02    |    E500AMG

Das versteht sich von selbst, aber die normale C6 und die Z06 haben mehr Unterschiede, als die Z06 "Straße" und Z06 Le Mans, das meinte ich damit.

 

Jo, wenn Geld keine Rolle spielen würde, würde ich mir den G63 AMG 6x6 holen :D :D :D

 

Aber back to topic. Wenn dir einen R230 holst, beim Thema Instandhaltung, wenn die Traggelenke hin sind, beim ABC-Fahrwerk sind die glaube ich komplett nur mit dem ABC Dämpfer zu bekommen bei MB. Die Traggelenke bekommst in Polen von einem Hersteller, Kostenpunkt war Damals etwas um die 240 € für Beide, anstatt ein Dämpfer für pi mal Daumen nen Tausender.

 

Zudem sollte man auch mal das Kompressoröl wechseln, ist nicht vorgeschrieben, aber ist meist die Erstbefüllung ab Werk und der Wechsel kostet nicht viel, verlängert aber die Lebensdauer vom Kompressor.


29.11.2018 21:12    |    andyrx

Ich finde den ersten R230 auch toll....wobei mir da wohl der normale 5ooer reichen würde .

 

Nur die erste Variante mit dem 4 Augen Gesicht ,die Facelift Versionen fand ich bei weitem nicht mehr so attraktiv .

 

Hatte damals als ich den Jaguar XKR verkauft habe sehr intensiv über das Modell nachgedacht ....habe seinerzeit aber noch das BMW 325 cabrio und das Chrysler Csbrio gehabt und das vor mir hergeschoben.

 

Dann war da noch der Retro Ford Thunderbird der mir auch sehr gefällt ...:cool:

 

Ein wenig abgeschreckt hatten mich seinerzeit die vielen Berichte zu technischen Problemen des Modells und dann hatten wir auch andere Pläne und das beiseite gelegt ;)

 

Wenn ich das aber hier so lese ....Hmm

 

Günstiger werden sie nicht mehr werden ....habt ihr mal einen Link zu einer vernüftigen Kaufberatung ??

 

Grüße Andy


30.11.2018 11:51    |    M-Treiber

Zitat:

@E500AMG schrieb am 29. November 2018 um 17:02:51 Uhr:

 

Aber back to topic. Wenn dir einen R230 holst, beim Thema Instandhaltung, wenn die Traggelenke hin sind, beim ABC-Fahrwerk sind die glaube ich komplett nur mit dem ABC Dämpfer zu bekommen bei MB. Die Traggelenke bekommst in Polen von einem Hersteller, Kostenpunkt war Damals etwas um die 240 € für Beide, anstatt ein Dämpfer für pi mal Daumen nen Tausender.

 

Zudem sollte man auch mal das Kompressoröl wechseln, ist nicht vorgeschrieben, aber ist meist die Erstbefüllung ab Werk und der Wechsel kostet nicht viel, verlängert aber die Lebensdauer vom Kompressor.

Danke für die Tipps. Ich habe vergessen nach den Gewichten zu schauen, aber dazu gebe ich noch eine Antwort.


30.11.2018 11:57    |    M-Treiber

Zitat:

@andyrx schrieb am 29. November 2018 um 21:12:57 Uhr:

Ich finde den ersten R230 auch toll....wobei mir da wohl der normale 5ooer reichen würde .

 

Nur die erste Variante mit dem 4 Augen Gesicht ,die Facelift Versionen fand ich bei weitem nicht mehr so attraktiv .

 

Ein wenig abgeschreckt hatten mich seinerzeit die vielen Berichte zu technischen Problemen des Modells und dann hatten wir auch andere Pläne und das beiseite gelegt ;)

 

Wenn ich das aber hier so lese ....Hmm

 

Günstiger werden sie nicht mehr werden ....habt ihr mal einen Link zu einer vernüftigen Kaufberatung ??

 

Grüße Andy

Hallo Andy,

 

ich werde in einem späteren Teil noch auf die technischen Probleme eingehen.

 

Mir geht es auch so, dass ich den Nachfolger nicht mehr so schön finde. Den 500er finde ich auch nicht schlecht, aber dem fehlt etwas der Bumms, wenn Du verstehst, was ich meine.


30.11.2018 20:40    |    jenskri

Zitat:

@E500AMG schrieb am 29. November 2018 um 15:00:25 Uhr:

Habe mir eine Corvette C6 Z06 gekauft.

Du LEBST! Cooles Auto. Viel Spass


01.12.2018 12:03    |    E500AMG

Zitat:

@andyrx schrieb am 29. November 2018 um 21:12:57 Uhr:

Ich finde den ersten R230 auch toll....wobei mir da wohl der normale 5ooer reichen würde .

 

Ein wenig abgeschreckt hatten mich seinerzeit die vielen Berichte zu technischen Problemen des Modells und dann hatten wir auch andere Pläne und das beiseite gelegt ;)

 

Wenn ich das aber hier so lese ....Hmm

 

Günstiger werden sie nicht mehr werden ....habt ihr mal einen Link zu einer vernüftigen Kaufberatung ??

 

Grüße Andy

Wenn du meinst, der 500er reicht dir aus, dann fahre den 55er nicht - danach willst keinen 500er mehr! :cool:

 

Das Hauptaugenmerk sollte man auf das Fahrwerk legen, die Motoren und Getriebe sind trotz 500 PS und 700 NM unauffällig und standfest. Unfaller würde ich abraten (Bagatellschäden kein Problem), schon alleine falls Hinten was verbogen war und dann die komplizierte Verdeckmechanik nicht richtig sauber funktioniert / läuft.

 

Ich sehe es so, jeder hat einen gewissen Betrag X, ab dem das Fahrzeug dann schon in einem sehr guten Zustand sein sollte. 55er bekommt man auch um die 20 T€, lieber 5 bis 7 T€ drauf legen und einen ordentlichen Wagen kaufen, da hat man mehr Freude dran. Möglichst Original.

 

SL's sind nicht die Km-Fresser Autos, wie S-Klassen, E-Klassen, oder Passat, etc... d.h. es gibt viele mit Km-Ständen zwischen 100 und 150.000 km, dennoch wird auch an denen rumgedreht. Nachweisbare Km sind mir bei so einem Wert wichtig.

 

Eine gute Kaufberatung gibt es in einem SL R230 Vorum (mit Absicht mit V geschrieben, daß es nicht durch MT abgeändert wird).

 

Zitat:

@jenskri schrieb am 30. November 2018 um 20:40:55 Uhr:

Du LEBST! Cooles Auto. Viel Spass

THX... zur Zeit lebe ich wieder ein Schul- / Studentenleben, also mit 125er Roller und Golf 3 Syncro für den Winter :D mir fehlt wieder ein standesgemäßer, fahrbarer Untersatz :cool:

 

Grüße E500 AMG


01.12.2018 13:04    |    Dynamix

Ehm, hast du den SL schon oder bist du noch in der Planungsphase? Irgendwie kam das im Artikel nicht so rüber.

 

Zur im Artikel gestellten Frage:

 

Warum ist der Z8 heute so teuer?

 

Vermutlich weil er exklusiver ist wie der SL. Große Cabrios gab es bei BMW nicht so viele, bei Mercedes haben Sie Tradition. Entsprechend mehr SL gibt es. Vom R230 wurden knapp 170.000 Exemplare hergestellt, vom Z8 lediglich ca 5700 und das auch noch in Handarbeit.

 

Ich denke das erklärt warum der R230 so im Wert gefallen ist während der Z8 dagegen heute über 100.000€ kostet ;) Exklusivität ist das Zauberwort. R230 sieht man relativ regelmäßig, die Z8 die ich pro Jahr sehe kann ich an einer Hand abzählen.


03.12.2018 10:03    |    M-Treiber

Zitat:

@Dynamix schrieb am 1. Dezember 2018 um 13:04:19 Uhr:

Ehm, hast du den SL schon oder bist du noch in der Planungsphase? Irgendwie kam das im Artikel nicht so rüber.

 

Zur im Artikel gestellten Frage:

 

Warum ist der Z8 heute so teuer?

 

Vermutlich weil er exklusiver ist wie der SL. Große Cabrios gab es bei BMW nicht so viele, bei Mercedes haben Sie Tradition. Entsprechend mehr SL gibt es. Vom R230 wurden knapp 170.000 Exemplare hergestellt, vom Z8 lediglich ca 5700 und das auch noch in Handarbeit.

 

Ich denke das erklärt warum der R230 so im Wert gefallen ist während der Z8 dagegen heute über 100.000€ kostet ;) Exklusivität ist das Zauberwort. R230 sieht man relativ regelmäßig, die Z8 die ich pro Jahr sehe kann ich an einer Hand abzählen.

Hallo Dynamix,

 

meine Geschichte beginnt Weihnachten 2017 - also vor einem Jahr. Die zweite Frage beantwortet der Fortgang der Geschichte - so ist es geplant.

 

Hast Du auch Zahlen vom R230 SL55?

 

Der Z8 wird zur Zeit über 200.000 Euro gehandelt.

 

Danke für das Interesse.


03.12.2018 10:11    |    Dynamix

Zahlen zum 55er habe ich leider nicht. Da bin ich aber auch der falsche Ansprechpartner. Die Gesamtzahlen für Z8 und R230 hat man sich ja schnell ergooglet, aber da wird dann nicht zwischen normalen und AMGs unterschieden. Ich weiß auch nicht ob in den Zahlen des Z8 auch schon die paar Alpinas drinstecken die es gab. Müssen Sie aber, irgendwo muss die Basis ja herkommen ;)


03.12.2018 10:22    |    M-Treiber

Zitat:

@E500AMG schrieb am 29. November 2018 um 15:59:33 Uhr:

Die Z06 ist ein richtiger Rennwagen... wer in den 24h von Le Mans mitmischen will, muss das Fahrzeug mit Straßenzulassung verkaufen.

 

Beide Fahrzeuge haben fast die gleiche Leistung, der SL ist schwer und einfach zu fahren. Die Corvette ist gut über 500 kg leichter, dazu ein Schaltgetriebe, wer es sportlich mag ist mit der Vette besser bedient.

 

Beides Traumfahrzeuge, war mit beiden sehr zufrieden, beide machten irre viel spaß zu fahren. Sind 2 verschiedene Charakter. Hab die Z06 jetzt auch nicht mehr, möchte mir etwas aus SL65 AMG, Corvette C6 ZR1 oder eine heiss gemachte Z06, oder einen G55 K aussuchen. Schauen wir mal, wo ich lande.

 

<--- leistungssüchtig :D

Übers Wochenende habe ich es geschafft, in die AMS zu schauen! Du hattest Recht, die Z06 wurde vollgetankt mit gerade 1460kg gewogen. Der SL55 mit 1940kg, also 480kg Unterschied.

 

Überrascht hat mich Deine Antwort an jenskri. Ein Golf 3 aktuell! Waren dann SL und Z06 auch nur Träume?


03.12.2018 10:25    |    Dynamix

Die Corvette HATTE er ;) Traum längst erfüllt :)


03.12.2018 11:03    |    E500AMG

Zitat:

@M-Treiber schrieb am 3. Dezember 2018 um 10:22:53 Uhr:

Übers Wochenende habe ich es geschafft, in die AMS zu schauen! Du hattest Recht, die Z06 wurde vollgetankt mit gerade 1460kg gewogen. Der SL55 mit 1940kg, also 480kg Unterschied.

 

Überrascht hat mich Deine Antwort an jenskri. Ein Golf 3 aktuell! Waren dann SL und Z06 auch nur Träume?

Ich hatte das Auto, das Gewicht interessierte mich schon ;)

 

Du musst fragen: "Golf 3 - hab ich was verpasst?" 2 Jahre Vollzeitschule -> Techniker, im Sommer bin ich fertig.

 

Das mit dem SL war so, davor hatte ich einen Corvette C5 Cabrio, damit bin ich auf den Geschmack der Ami's gekommen. Musste aber weichen, da ich mit der nicht so zufrieden war, da die ein paar Mängel hatte. Also verkauft. Dann schaute ich nach einer C6, fand aber nichts tolles zum guten Kurs und den SL55 AMG fand ich auch interessant. Da fand ich einen richtig Guten. Der SL war sozusagen nur ein Übergangsauto, der Plan war das ich den SL nach einem Jahr auch verkaufen würde und eine C6 kaufe.

Ich suchte sicher ein halbes Jahr, aber auch meine Anforderungen sind gestiegen, ich wollte keine normale C6, ich wollte die Z06 :cool: und die fand ich dann auch. Dann kam der Bescheid, das ich auf die Technikerschule aufgenommen werde und ich verkaufte die Corvette. Hätte ich auch behalten können, aber ich bekam sehr gutes Geld dafür. Und bei mir ist es so, wie bei einigen anderen sicher auch, man will früher oder später immer mehr... die Z06 ist alles andere als langsam, aber es gibt da noch die ZR1, das steht am oberen Ende, das Non-Plus-Ultra, das Über-Auto und die interessiert mich brennend :D

 

Der SL und die Z06 sind für mich immer Traumautos, auch wenn ich die schon hatte. Denn Traumautos, das sind nicht nur Träume die man gerne hätte, sondern wunderschöne Fahrzeuge, die man hat oder hatte und trotzdem von denen träumen kann ;)


05.12.2018 09:45    |    Diesel-Bull

Leider ist die Anmutung im Cockpit unterirdisch. Strahl NULL Wertigkeit aus.


05.12.2018 11:26    |    M-Treiber

Zitat:

@Diesel-Bull schrieb am 5. Dezember 2018 um 09:45:08 Uhr:

Leider ist die Anmutung im Cockpit unterirdisch. Strahl NULL Wertigkeit aus.

Meinst DU das Cockpit der Corvette? Oder das Cockpit des SLs?


05.12.2018 11:30    |    Dynamix

Es kann nur die Corvette gemeint sein :rolleyes:

 

Bei solchen Sprüchen stellt sich mir die Frage wozu man sich einen Sportwagen kauft. Um sich am tollen Cockpit zu erfreuen oder weil man schnell fahren will?

 

Im ersteren Falle gibt es deutlich günstigere Alternativen. Die deutschen Premiums helfen da einem bestimmt weiter!

 

Mal im Ernst: Ferrari und Lamborghini haben über Jahrzehnte schlimmeres abgeliefert. Hat sich da irgendwie das Klischee durchgesetzt die Kisten wären billig zusammengeschustert? Nö. Dafür kauft man so ein Auto aber auch nicht.


05.12.2018 11:37    |    Lumpi3000

Naja. Nen alter Mercedes sieht halt aus wie Omas Wohnzimmer ... Muss man auch mögen. :D


05.12.2018 11:41    |    M-Treiber

Zitat:

@Lumpi3000 schrieb am 5. Dezember 2018 um 11:37:18 Uhr:

Naja. Nen alter Mercedes sieht halt aus wie Omas Wohnzimmer ... Muss man auch mögen. :D

Also das SL-Cockpit ist nach meinem Geschmack gut gelungen - da ist alles übersichtlich angeordnet und die Rundinstrumente sind toll.


05.12.2018 11:55    |    M-Treiber

Ich finde das Cockpit recht gelungen und hochwertig. Nicht zuviele Knöpfe und große Rundinstrumente.

Und keine Displaylandschaft!:D


Bild

06.12.2018 10:52    |    dacsan

Zitat:

@M-Treiber schrieb am 5. Dezember 2018 um 11:55:13 Uhr:

Ich finde das Cockpit recht gelungen und hochwertig. Nicht zuviele Knöpfe und große Rundinstrumente.

Und keine Displaylandschaft!:D

Jedoch verschandeln solche Doppel-Din Nachrüstradios mit Einbaurahmen wirklich das gesamte Bild. Sollte man trotz Comand und Mutlimedia Interface immer noch nicht zufrieden sein, gibt es auch eine ansehnlichere Lösung. Ein vollwertiges Android-Radio, was sich einigermaßen in den Innenraum einfügt.


Bild

06.12.2018 10:54    |    Dynamix

Mittlerweile gibt es sogar Hersteller die sowas in die alte Hardware einbauen bzw. Radios anbieten die äußerlich von Original kaum zu unterscheiden sind. Gerade bei älteren Navi Radios die eh schon ein großes Display haben ist das gar nicht mal so unpraktisch.


06.12.2018 11:08    |    dacsan

Zitat:

@Dynamix schrieb am 6. Dezember 2018 um 10:54:21 Uhr:

Mittlerweile gibt es sogar Hersteller die sowas in die alte Hardware einbauen bzw. Radios anbieten die äußerlich von Original kaum zu unterscheiden sind. Gerade bei älteren Navi Radios die eh schon ein großes Display haben ist das gar nicht mal so unpraktisch.

Hast du da einen Namen? Im R230 mit "abgerundetem" Comand habe ich bereits das von mir gerade gepostete Android Navi eingebaut. Im W210 mit eckigem Comand suche ich aber immer noch nach einer Lösung.


06.12.2018 11:42    |    Dynamix

Kenne das momentan leider nur für ältere Ford Navis. Muss man mal schauen ob es sowas für Mercedes auch gibt.


08.12.2018 12:01    |    Enterich2003

Hallo M-Treiber, spannende Geschichte! Auch ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem neuen Spielzeug und habe den SL 55 AMG im Auge. Daher interessiert es mich natürlich brennend wie deine Geschichte weitergeht! LG


08.12.2018 12:26    |    M-Treiber

Hallo Enterich, Danke für Dein Interesse. Es lohnt sich auf jeden Fall mal einen SL55 anzuschauen. Ich arbeite schon am zweiten Teil meiner Geschichte!


08.12.2018 12:34    |    Enterich2003

...bin noch am Hadern, evtl. auch wieder ein 997er Cabrio. Ist vermutlich wertstabiler. Mal sehen was sich ergibt!

 

N.T.


08.12.2018 13:15    |    E500AMG

997 Cabrio wertstabiler? Ist doch das jüngere Fahrzeug und zudem gibt es 2 Nachfolger (991, 992), die wohl aktuell beliebter sein sollen. Daher könnte der Preis noch weiter runter gehen, aber bin da nicht so der Porsche-Spezi, vielleicht ist es so, nur wäre mein Gedanke das mit den Nachfolgern gewesen, da der 997 nicht wirklich etwas Besonderes hat und die Nachfolger sehr ähnlich sind. Zudem sind mir Motorenprobleme schon öfters bei Porsche zu hören gekommen.

 

Und den SL55 AMG hat mit diesem Konzept (Kompressormotor, die die einen hatten / ausgiebig einen fuhren, wissen was ich meine, ist der kleine Bruder vom SLR mit dem sehr ähnlichen Motor) keinen Nachfolger, die Preise beobachte ich seit ich meinen gesucht hatte und das Niveau liegt immer noch da, wo es Damals war.

 

Über den SL55 könnte ich auch noch einen ausführlichen Bericht machen.


Deine Antwort auf "Die Erfüllung eines Traums! Oder nur der Horror mit einem Youngtimer? Teil-1"

Blogautor(en)

M-Treiber M-Treiber


 

Blog Ticker