ForumYeti
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Yeti
  6. Skoda Yeti Raucht und Kühlflüssigkeit fehlt

Skoda Yeti Raucht und Kühlflüssigkeit fehlt

Skoda Yeti 5L
Themenstarteram 2. Juni 2018 um 17:23

Hallo,

Bin seit 10 Tagen ca. Besitzer eines Skoda Yeti Bj 2009 mit knapp 97tkm

2.0 Liter Diesel mit 140 PS

Find das Auto echt super!

Hab das Auto gebraucht natürlich von einem Skoda Händler gekauft mit car Garantie.

Jetzt zu meinem Problem :

Es ist mir schon vor vier Tagen aufgefallen das er etwas hinten qualmt aus dem Auspuff.

Heute allerdings war er der ersten Minuten schon heftig am Rauchen.

Beides male nach dem Kaltstart

Weisser Rauch.

War dann wieder weg.

Die Tage dazwischen war nichts zu sehen.

Hab heute mal nachgeschaut und mir ist aufgefallen das etwas Kühlflüssigkeit fehlt.

Mein Tipp wäre jetzt Zylinderkopfdichtung?!

Super!!!!

So ein Dreck....

Gerade gekauft und schon Theater!

Oder kann es eventuell was anderes sein?

Danke im voraus

 

Ähnliche Themen
43 Antworten

Zitat:

@mxmogli schrieb am 2. Juni 2018 um 17:23:44 Uhr:

Hallo,

Bin seit 10 Tagen ca. Besitzer eines Skoda Yeti Bj 2009 mit knapp 97tkm

2.0 Liter Diesel mit 140 PS

Find das Auto echt super!

Hab das Auto gebraucht natürlich von einem Skoda Händler gekauft mit car Garantie.

Jetzt zu meinem Problem :

Es ist mir schon vor vier Tagen aufgefallen das er etwas hinten qualmt aus dem Auspuff.

Heute allerdings war er der ersten Minuten schon heftig am Rauchen.

Beides male nach dem Kaltstart

Weisser Rauch.

War dann wieder weg.

Die Tage dazwischen war nichts zu sehen.

Hab heute mal nachgeschaut und mir ist aufgefallen das etwas Kühlflüssigkeit fehlt.

Mein Tipp wäre jetzt Zylinderkopfdichtung?!

Super!!!!

So ein Dreck....

Gerade gekauft und schon Theater!

Oder kann es eventuell was anderes sein?

Danke im voraus

Da tippe ich auch auf den AGR-Kühler. War bei meinem 2l-Golf ähnlich. Alle hatten auf den Zylinderkopf getippt, der es aber nicht wsr.

Themenstarteram 2. Juni 2018 um 18:42

Ok, das sind die selben Symptome?

Sorry die Frage aber was ist ein 2l-Golf?

Hallo,

Denke auch das es der AGR ist, wenn der Motor läger nicht läuft lagert sich Kühlflüssigkeit ab die da verbrannt wird.

Achte auf den Wasserverbrauch! Wenn die Kopfdichtung undicht ist wird der Motor zu heiß.

Nimm die car Garantie in Anspruch!

Themenstarteram 2. Juni 2018 um 20:32

Das Auto stand draußen den ganzen Winter beim Händler.

Ca 3 bis 4 Monate bis ich ihn gekauft habe.

Ölstand ist ok.

Das Auto wird nicht zu heiß.

Temperatur immer max 90 Grad

Auf die Anzeige kannst Du nicht allzu viel geben, die ist elektronisch "geregelt". Ich würde auf jeden Fall auch den Händler kontaktieren und im Zweifelsfall die Garantie in Anspruch nehmen. Bei dem Kilometerstand darfst Du Dich aber auf eine Zuzahlung gefasst machen.

Ein 2l- Golf ist ein 2 Liter Golf= 2 Liter Hubraum ;)

Ich denke auch es wird die Agr sein, gerade 2009er waren noch recht anfällig mit Undichtigkeiten.

am 3. Juni 2018 um 10:12

Wenn er Kühlflüssigkeit verliert dann bring ihn zum Händler wo du ihn gekauft hast hin und weis ihn auf den Mangel hin.

Gewährleistung heißt das Zauberwort und zwar 1 Jahr lang wobei du ab dem 7. Monat in der Beweispflicht bist & nicht Car-Garantie.

Gruß Krumelmonster1967

Themenstarteram 3. Juni 2018 um 10:14

Ja, das denke ich auch

Vor allem nach 10 Tagen!

Das ist schon sehr ärgerlich.

am 3. Juni 2018 um 10:16

So etwas kann vorkommen

Gewährleistung!

ich empfehle dem Händler den Mangel SCHRIFTLICH mitzuteilen und Nachbesserung zu verlangen. Für dich kostenlos. Mündliches nur in Gegenwart von Zeugen, daher wenig oder nicht am Telefon verhandeln.

Er darf 2x nachbessern (da ebenfalls schriftlichen Nachweis verlangen). Ansonsten Auto zurückgeben, notfalls RA einschalten.

Themenstarteram 3. Juni 2018 um 12:33

Ok Danke

Gut zu wissen

Wie sieht es aus mit einem Ersatzfahrzeug?

Da ich den Yeti nicht mehr viel fahren möchte zzt.

Wer weiß wann das Repariert wird?!

Zitat:

@Streiko12 schrieb am 3. Juni 2018 um 06:22:18 Uhr:

Bei dem Kilometerstand darfst Du Dich aber auf eine Zuzahlung gefasst machen.

Was für ein quatsch hier immer wieder mal geschrieben ist, man kann sich nur am Kopf fassen.

97 tkm ist für ein 2L Diesel noch gar nix, nennt sich "gut eingefahren".

Der Motor ist mit einer durchschnittlichen km Leistung von 300 tkm angegeben.

Wenn man bei der Diagnose zu dem Ergebnis kommt das die AGR defekt ist wird ein Kulanz Antrag vom freundlichen gestellt. Dieser im Rahmen der vertrauensbildenen Maßnahmen da ein zweifelhaftes Motorupdate durchgeführt wurde.

Anspruch auf diese Maßnahme hat man bis zu zwei Jahre nach Durchführung des Updates.

Zitat:

Was für ein quatsch hier immer wieder mal geschrieben ist, man kann sich nur am Kopf fassen.

@Romulix

Dann solltest Du Dich mal mit Gebrauchtwagengarantien auseinandersetzen, bevor Du hier so rumkeifst!

Er darf unter Umständen 40% aus eigener Tasche zahlen bei der Kilometerleistung!

Es hat nichts mit dem persönlichen Empfinden zu tun, wie eingefahren bei km-Stand X oder dergleichen, sondern es wurden rechtsverbindliche Verträge beim Autokauf unterschrieben.

Zitat:

@Streiko12 schrieb am 3. Juni 2018 um 20:07:56 Uhr:

Zitat:

Was für ein quatsch hier immer wieder mal geschrieben ist, man kann sich nur am Kopf fassen.

@Romulix

Dann solltest Du Dich mal mit Gebrauchtwagengarantien auseinandersetzen, bevor Du hier so rumkeifst!

Er darf unter Umständen 40% aus eigener Tasche zahlen bei der Kilometerleistung!

Es hat nichts mit dem persönlichen Empfinden zu tun, wie eingefahren bei km-Stand X oder dergleichen, sondern es wurden rechtsverbindliche Verträge beim Autokauf unterschrieben.

Mein Kenntnisstand ist, dass der Händler (JEDER Händler) als VERKÄUFER eine 1-jährige Gewährleistung übernehmen muss, von der er sich nicht befreien kann, auch nicht per G-V. In den ersten 6 Monaten wird beim Auftreten eines Mangels davon ausgegangen, dass dieser beim Verkauf bereits bestanden hat. In diesem Fall muss der Händler bis zu zweimal nachbessern wenn der Kunde dies verlangt. Bleibt der Mangel bestehen kann man den Kaufvertrag rückgängig machen. Notfalls einen Sachverständigen einschalten oder gleich zum RA gehen (hoffentlich hast du ne Rechtsschutzversicherung).

Eine Gebrauchtwagengarantie befreit den Händler NICHT von seiner Gewährleistungspflicht - er kann ja selbst mit dem Garantiegeber abrechnen, um *seine* Kosten zu mindern. Zum Thema Garantie und Gewährleistung (2 verschiedene Dinge!!!!!) siehe auch hier: Spiegelonline

- oder selbst gugeln!

Vorsicht bei "Vermittlungsgeschäften", wenn der Händler ein PKW "im Auftrag" verkauft. Das muss aber im schriftlichen Kaufvertrag stehen. Dieser allein ist ausschlaggebend, wenn es zu einer Klage kommt.

Aber vielleicht kannst du dich mit dem Händler ja einigen ohne gleich mit der großen Keule zu drohen - das wäre immer das Beste.

 

......und die R&V Versicherung informiert, dass der Gebrauchtwagenhändler sogar ZWEI Jahre Gewährleistung geben muss (nicht auf Verschleissteile), siehe hier: R_und_V_Ratgeber - Beweislastumkehr jedoch ebenfalls nach 6 Monaten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Yeti
  6. Skoda Yeti Raucht und Kühlflüssigkeit fehlt