ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Sitz Risse in der Sitzwange

Sitz Risse in der Sitzwange

Opel Insignia A (G09)

Hallo,

ich habe einen Insignia ST in Cosmo Ausstattung, bauj. 2009. Als Vielfahrer aktuell 130Tkm gibt es bei Opel offensichtlich keine Kulanz.

Bei mir wurde schon 2x die Sitzheizungsmatte (Fahrersitz) ausgetauscht. Die erste innerhalb der Garantie und die Zweite ca. 1 Jahr später außerhalb der Garantie. Dies musste ich bezahlen (ca. 500,-€). Sollte die Heizung wieder ausfallen müsste ich diese dann nicht bezahlen logisch oder ?

Jetzt stelle ich seit einigen Wochen fest, dass die Sitzwange in mehreren Stellen reißt. Antrag auf Kulanz abgelehnt.

Auch diese Reparatur kostet ca. 500,-€. Da ich gearde mal 69 kg auf die Waage bringe und durch meine langen Strecken eher weniger Aus-und Einsteige sehe ich den Fehler als klares Materialproblem an.

Kylt

Beigefügt ein Bild.

Wer hat so ähnliche Probleme?

Img-2233
Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von snub2000

...also ich hab komplett Leder und da bilden sich an den Sitzwangen Falten, aber gerissen ist da nix...das sieht bei Dir auch völlig untypisch aus, eher als ob sich von unten was durchdrückt oder reingeschnitten wurde...

Das sieht für mich auch nach einer mechanischen Ursache aus. Hast du eine Cargo-Hose mit Druckknöpfen oder Arbeitshose mit seitentasche für Zollstock?

 

Ansonsten kann ich den Gang zum Sattler meines Vorschreibersnur empfehlen....

 

Gruß

 

 

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

...also ich hab komplett Leder und da bilden sich an den Sitzwangen Falten, aber gerissen ist da nix...das sieht bei Dir auch völlig untypisch aus, eher als ob sich von unten was durchdrückt oder reingeschnitten wurde...

Ich würde zu einem Sattler gehen, kann mir nicht vorstellen, dass der 500€ nimmt.

Hast Du das Leder ab und an mal gepflegt?

Zitat:

Original geschrieben von snub2000

...also ich hab komplett Leder und da bilden sich an den Sitzwangen Falten, aber gerissen ist da nix...das sieht bei Dir auch völlig untypisch aus, eher als ob sich von unten was durchdrückt oder reingeschnitten wurde...

Das sieht für mich auch nach einer mechanischen Ursache aus. Hast du eine Cargo-Hose mit Druckknöpfen oder Arbeitshose mit seitentasche für Zollstock?

 

Ansonsten kann ich den Gang zum Sattler meines Vorschreibersnur empfehlen....

 

Gruß

 

 

am 25. Januar 2012 um 17:19

Zitat:

Original geschrieben von Kylt

Hallo,

ich habe einen Insignia ST in Cosmo Ausstattung, bauj. 2009. Als Vielfahrer aktuell 130Tkm gibt es bei Opel offensichtlich keine Kulanz.

Bei mir wurde schon 2x die Sitzheizungsmatte (Fahrersitz) ausgetauscht. Die erste innerhalb der Garantie und die Zweite ca. 1 Jahr später außerhalb der Garantie. Dies musste ich bezahlen (ca. 500,-€). Sollte die Heizung wieder ausfallen müsste ich diese dann nicht bezahlen logisch oder ?

Jetzt stelle ich seit einigen Wochen fest, dass die Sitzwange in mehreren Stellen reißt. Antrag auf Kulanz abgelehnt.

Auch diese Reparatur kostet ca. 500,-€. Da ich gearde mal 69 kg auf die Waage bringe und durch meine langen Strecken eher weniger Aus-und Einsteige sehe ich den Fehler als klares Materialproblem an.

Kylt

Beigefügt ein Bild.

Wer hat so ähnliche Probleme?

Genauso sahs bei mir auch aus nach 90.000km mit 70kg.. Kulanzantrag abgelehnt.

Habe auch keine Knöpfe etc und nur teure Markenjeans ohne Nieten...

Und Leder wurde alle 4 Wochen mit Lederpflege behandelt..

Das sieht aber wirklich nicht nach einem Materialfehler aus- der würde sich auch viel früher bemerkbar machen. Alle umliegenden Partien sehen wenig verschlissen aus, was auch auf ein mechanisches Einwirken hinweisen könnte.

Bei meinem Leder bildet sich so langsam (60.000km) die schöne Leder- Patina- es wird weicher, etwas faltig- jetzt sieht man wenigstens, dass es echtes Leder ist.... das hat BMW bereits beim Neuwagen...

Aber in deinem Fall ist es ja, Kunstleder. Und da kann man auch nicht davon ausgehen, dass da vielleicht ein Narbe, eine Schwächung ins Material gebracht hat...

Eine Grund für Kulanz- Abwicklung kann ich da nicht erkennen. Sorry, bei aller Liebe.

Zitat:

Original geschrieben von mark29

Das sieht aber wirklich nicht nach einem Materialfehler aus- der würde sich auch viel früher bemerkbar machen. Alle umliegenden Partien sehen wenig verschlissen aus, was auch auf ein mechanisches Einwirken hinweisen könnte.

Bei meinem Leder bildet sich so langsam (60.000km) die schöne Leder- Patina- es wird weicher, etwas faltig- jetzt sieht man wenigstens, dass es echtes Leder ist.... das hat BMW bereits beim Neuwagen...

Aber in deinem Fall ist es ja, Kunstleder. Und da kann man auch nicht davon ausgehen, dass da vielleicht ein Narbe, eine Schwächung ins Material gebracht hat...

Eine Grund für Kulanz- Abwicklung kann ich da nicht erkennen. Sorry, bei aller Liebe.

Kommentar Kylt:

Habe das meinem Händler gezeigt und der hat eher auf Materialfehler getippt. Außerdem fahre ich das Auto zu 99% in Büroklamotten oder einfachen Jeans ohne Nieten oder Werkzeug in der Tasche. Ich habe am Anfang meine Tochter in Verdacht gehabt ist das Auto nachdem sie Ihren Führerschein gemacht hat 1-2 mal gefahren, aber dann festgestellt, dass nun die im hinteren Bereich aufgetretenen Risse erst seit ein paar Tagen sichtbar sind. Somit für mich keine Außeneinwirkung. Einzige Erklärung wäre durch die nun schon zweifache Heizungsmattenreparatur.....

Zitat:

Original geschrieben von Kylt

Wer hat so ähnliche Probleme?

Hallo,

siehe hier

Ich habe bislang nichts unternommen, es sieht noch immer so aus.

Gruß

Tom

am 26. Januar 2012 um 9:51

Anscheinend ja doch ein Materialproblem.. Wenn es viele haben und es überall gleich aussieht? Selbst Modellübergreifend Corsa zu Insignia..

Naja.. Hab jetzt Echtleder :-)

hm... OK- die Risse bei dem Corsa verlaufen auch genau entlang der Maserung.... das sieht in der Tat nach einem Materialfehler aus.

Gemessen an der Fahrleistung würde ich da, wenns mich betreffen würde, 50% Kulanz erhoffen...

am 26. Januar 2012 um 12:50

Da die Risse symetrisch sind, tippe ich auch auf Materialfehler.

Wie siehts aus, den Sitz mit dem Beifahrersitz zu tauschen, um das Material zu schonen, falls die Risse noch weiter gehen?

Zitat:

Original geschrieben von saharaman

Zitat:

Original geschrieben von snub2000

...also ich hab komplett Leder und da bilden sich an den Sitzwangen Falten, aber gerissen ist da nix...das sieht bei Dir auch völlig untypisch aus, eher als ob sich von unten was durchdrückt oder reingeschnitten wurde...

Das sieht für mich auch nach einer mechanischen Ursache aus. Hast du eine Cargo-Hose mit Druckknöpfen oder Arbeitshose mit seitentasche für Zollstock?

 

Ansonsten kann ich den Gang zum Sattler meines Vorschreibersnur empfehlen....

 

Gruß

Nachdem ich die Bilde von dem Corsa Sitz gesehen habe, muss ich mich wohl korrigieren.

Bei dem ist das klar auf Materialfehler oder Interdimensionierung zurück zu führen.

 

Ich würde, wenn Opel nix dazu gibt, zum Sattler fahren und das Zeug gegen Leder ersetzen lassen.

Gruß

 

Zitat:

Original geschrieben von Kylt

Hallo,

 

.... in Cosmo Ausstattung, bauj. 2009. ..... Jetzt stelle ich seit einigen Wochen fest, dass die Sitzwange in mehreren Stellen reißt. Antrag auf Kulanz abgelehnt.

Auch diese Reparatur kostet ca. 500,-€. Da ich gearde mal 69 kg auf die Waage bringe und durch meine langen Strecken eher weniger Aus-und Einsteige sehe ich den Fehler als klares Materialproblem an.

 

Kylt

Beigefügt ein Bild.

 

Wer hat so ähnliche Probleme?

Da kann ich mich bei dir einreihen. Auch ich habe in den letzten Tagen festgestellt, das sich auf der Fahrerseite an der Wange Risse bilden. Habe auch die Cosmo-Ausstattung, aber beige Sitze, gekauft 5/2009. Glaube mittlerweile, das da schlechtes Material verbaut wurde. Habe mal ein Bild begefügt.

 

Leonardo da Vinci

Sitz Fahrerseite

So.Habe bei meinem Cosm Bj.04/09 heute ebenfalls mehrere dieser Risse endeckt.

am 1. Februar 2012 um 19:57

Zu den Sitzbezügen:

Die Schäden sind klar auf minderwertiges Material zurückzuführen. Bei den Bildern des TE erkennt man darüber hinaus auch Schäden an der Polsterung / Unterkonstruktion.

Ich denke mal die Standardsitze taugen einfach nichts. Bei den Premiumsitzen mit Echtleder konnte ich nichts derartiges feststellen

Zu der Geschichte mit der Sitzheizung: Garantie ist gut und schön, aber bei einem Schaden innerhalb der ersten 2 Jahre greift die gesetzliche Gewährleistung. Wird das schadhafte Teil erneuert, beginnt die Gewährleistung dafür auch von neuem. Dafür hätte ich jedenfalls nichts bezahlt.

Zitat:

Original geschrieben von Kylt

Hallo,

ich habe einen Insignia ST in Cosmo Ausstattung, bauj. 2009. Als Vielfahrer aktuell 130Tkm gibt es bei Opel offensichtlich keine Kulanz.

Bei mir wurde schon 2x die Sitzheizungsmatte (Fahrersitz) ausgetauscht. Die erste innerhalb der Garantie und die Zweite ca. 1 Jahr später außerhalb der Garantie. Dies musste ich bezahlen (ca. 500,-€). Sollte die Heizung wieder ausfallen müsste ich diese dann nicht bezahlen logisch oder ?

Jetzt stelle ich seit einigen Wochen fest, dass die Sitzwange in mehreren Stellen reißt. Antrag auf Kulanz abgelehnt.

Auch diese Reparatur kostet ca. 500,-€. Da ich gearde mal 69 kg auf die Waage bringe und durch meine langen Strecken eher weniger Aus-und Einsteige sehe ich den Fehler als klares Materialproblem an.

Kylt

Beigefügt ein Bild.

Wer hat so ähnliche Probleme?

Musste heute in meinem Sports Tourer 2.0 Turbo ähnliche Risse bzw. dünne Stellen feststellen, sehr zu meinem Leidwesen. Wie ist es denn bei Dir ausgegangen, gab es von Opel doch noch ein Einlenken? Ich probiere es auf alle Fälle auch, dass darf einfach nicht passieren (3 Jahre + 25000 km)!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen