ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. AGR-Sitze Leder - Brauch mal eure Hilfe

AGR-Sitze Leder - Brauch mal eure Hilfe

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 12. Januar 2011 um 9:14

Hallo, ich hab die AGR-Sitze in Leder schwarz perforiert. Auf meinem Beifahrersitz war schon bei Übergabe durch den Händler ein Riss oben in der linken Sitzwange.

Der Beifahrersitz wurde jetzt auf Garantie neu bezogen. Sieht jetzt soweit ganz gut aus.

Mir ist jetzt aber aufgefallen, dass das Leder an der Seite des Sitzes nur bis zur Hälfte geht. Dann kommt eine Naht und danach schwarzer Stoff. Beim Fahrersitz geht das Leder bis ganz unten.

 

Könnte mal jemand bei sich schauen, ob das normal ist? Ist eigentlich nicht schlimm, da der Stoff schon in den dunklen Tiefen des Autos verschwindet. Finde es halt merkwürdig, dass es beim Fahrersitz anders ist.

Gruß

kleinrotwild

Ähnliche Themen
30 Antworten

Bei mir ist nur Leder sichtbar - wenn auch an der Seite etwas zerknittert... Das ist aber ein anderer Fall für den FOH!

Also ich habe gerade geschaut, bei mir ist auch alles koplett Leder beim Beifahrersitz (beim Fahrersitz sowieso), nichts mit Stoff!

Themenstarteram 12. Januar 2011 um 9:44

Da werd ich meinen FOH wohl mal fragen müssen, ob das normal ist. Vielleicht haben die von der rechten Sitzseite die Hälfte des Leders genommen, um die linke Seite zu erneuern.

Auf der rechten Seite in Fahrtrichtung gesehen ist bei mir auch die Hälfte schwarzer Stoff. Der verschwindet aber unter der seitlichen Plastikabdeckung.

Themenstarteram 12. Januar 2011 um 10:13

Also der FOH sagt nur, er hätte das Leder für meine Ausstattung bestellt. Er hat sogar mich gefragt, ob es vorher anders war, allerdings hab ich vorher nicht drauf geachtet. Oder mir ist's nicht aufgefallen, weil es vorher "richtig" war.

Vielleicht können ja von euch nochmal ein paar schauen, wie es aussieht.

Zitat:

Original geschrieben von kleinrotwild

 

Auf der rechten Seite in Fahrtrichtung gesehen ist bei mir auch die Hälfte schwarzer Stoff. Der verschwindet aber unter der seitlichen Plastikabdeckung.

Klingt für mich als hätte man da bei Bestellung den bezug für Fahrer- und beifahrerseite verwechselt?

oder ist beim Waschen eingegangen :-)

ES kann aber auch sein, dass im Rahmen der Produktpflege nicht-sichtbare Bereiche durch Stoff ersetzt wurden um ein "ausleihern" und damit Faltenbildung zu minimieren. Wenn es nicht sichtbar ist und auch offensichtlich richtig montiert, würde ich von einer Weiterentwicklung ausgehen- mir ist da im Detail schon einiges aufgefallen- auch wenn die Teilenummer unverändert geblieben ist- beste Bsp. für mich ist die Kofferraumverkleidung- bei mir total labberig- bei aktuellen MOdellen richtig fest und steif...

am 13. Januar 2011 um 20:57

Ich meine, glaube gesehen zu haben, daß Stuhlteile,

die an anderen Stellen mit anderen Teilen kollidieren könnten aus einer art Filz bestehen, um >vermutlich< ein Knistern oder Scheuern des Leders zu verhindern.

Kann es bei meinem nich nachkontrollieren, da ich ihn noch nicht habe.

Vielleicht eine Produktpflege wegen einer Anhäufung von Reklamationen ?!

Gruß Michael

Themenstarteram 14. Januar 2011 um 8:23

@Michael

Wenn du ihn dann mal hast, kannst dich ja noch mal melden.

am 18. Januar 2011 um 21:20

Ja,

am 26.01. habe ich ihn endlich...!

Werde dann berichten.

Gruß Michael

Bei dir scheint ja alles Ok zusein. Bei mir versprach der Händler bei der ersten besichtigung des Autos, als ich das kleine Loch im Sitz sah." Ja haben wir schon gesehen, zumglück ist es nur die ausziehbare Schenkelauflage das neue Teil ist schonn bestellt"

Jetzt habe ich aber bei der behandlung mit Lederpflege gesehen das er da nur so eine masse reingeschmiert hat. Da dann Löcher rein und fertig is, nicht wie besprochen ausgetauscht.

Is das nicht betrug?

Gruß Philipp

Themenstarteram 19. Januar 2011 um 8:54

Hab auch schon mal gehört, dass kleinere Risse oder Löcher repariert werden. Wie auch immer die das machen. Mein Riss war auch nicht besonders groß, der FOH sagte aber, dass die Seite neu bezogen werden muss. Daraufhin wurde das Leder extra bestellt.

Gruß

am 12. Mai 2011 um 23:03

Hallo Gemeinde,

 

habe meinen Dicken jetzt 2 Wochen und ich habe nur die "günstigen Ledersitze" Also die die nicht perforiert sind. Nun gut, trotzdem handelt es sich um Echtleder und immerhin kosten die in der Innovationsvariante auch 1300,- Euronen.

Heute nach 2 Wochen steige ich in Siggi ein und stelle fest das am Fahrersitz genau an der Kante an der Rückenlehne wo man einsteigt schon anfängt sich das Leder aufzulösen.

Genau aus diesem Grund habe ich mir Ledersitze bestellt damit das NICHT passiert:-(

Bin dann gleich mal zu meinem FOH und ich hatte Glück das zufällig ein Außendienstmitarbeiter dort war der sich das ganze gleich mal angesehen hat.

Der meinte dann das das ein Nachteil von Leder wäre und selbst wenn der da jetzt neue aufziehen würde dann würden die in 2 Wochen wieder so aussehen.

Nun frage ich mich wozu ich dann Ledersitze bestellt habe?!?

Kennt jemand das Problem oder kann ähnliches Berichten?

Ich hab dem jetzt gesagt das der sich was einfallen lassen soll und ich gerne bis kommende Woche gewustt hätte was er denkt zu tun oder mir entgegenzukommen aber ich finde so eine Aussage nach gerade einmal zwei Wochen mehr als schwach...

 

 

Zitat:

Original geschrieben von .Philipp.

Bei dir scheint ja alles Ok zusein. Bei mir versprach der Händler bei der ersten besichtigung des Autos, als ich das kleine Loch im Sitz sah." Ja haben wir schon gesehen, zumglück ist es nur die ausziehbare Schenkelauflage das neue Teil ist schonn bestellt"

Jetzt habe ich aber bei der behandlung mit Lederpflege gesehen das er da nur so eine masse reingeschmiert hat. Da dann Löcher rein und fertig is, nicht wie besprochen ausgetauscht.

Is das nicht betrug?

Gruß Philipp

Sagen wir es mal so: daß man das Teil nicht einzeln austauschen kann hätte euch zu diesem Zeitpunkt eigentlich schon sagen können. Meiner Meinung nach ist die Schenkelauflage in einem mit der Sitzmittelbahn verbunden oder zumindest vernäht. Wenn ich bei mir die Auflage ausziehe faltet sich im Spalt ein Stück Leder auf und es sieht nicht aus, als könnte man einfach die Auflage rausnehmen und eine neue einsetzen, sondern als müßte dafür der ganze Sitz neu bezogen werden. Solange die schadhafte Stelle klein ist und so repariert wurde, daß das Loch nicht wieder aufgeht, ist es aber nicht schlimm. Meiner Meinung nach hätte er das aber ruhig sagen können.

Zum Thema zurück: ich habe einen fast ganz neuen Insignia mit schwarzem Leder und ich wüßte nicht, daß bei mir irgendwo Stoff ist. Meiner Meinung nach geht das Leder oder Kunstleder bis nach unten zur Kunststoffverkleidung. Was dahinter ist weiß ich aber nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. AGR-Sitze Leder - Brauch mal eure Hilfe