ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Service bei 183.000 - Kosten gerechtfertigt, oder doch freie Werkstatt?

Service bei 183.000 - Kosten gerechtfertigt, oder doch freie Werkstatt?

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 13. März 2016 um 17:10

Moin Community,

habe jetzt ein Angebot von meiner VW-Werkstatt bekommen und mich über den Preis gewundert.

Beim letzten Service, bei 150.000, waren es nur 230 Euro.

Wenn ich zu einer freien Werkstatt gehe, würden die dann genau die gleichen Leistungen durchführen, bzw. wissen die genau, was durchgeführt werden muss?

Ich bin in der Materie sowas von unwissend.

 

Habe an den Anhang die Wartungen und Preise gehängt, natürlich ohne Adresse und Namen der Werkstatt, muss ja nicht sein :).

 

Haut mal bitte eure Meinung dazu raus.

Liebe Grüße

Uebersicht-rechnung
Beste Antwort im Thema

Öl bei Amazon (30Euro) kaufen und mitbringen = 100 Euro gespart!

 

Dann wird bei dir zusätzlich kraftstoffFilter und Bremsflüssigkeit getauscht usw. - Dafür 400 Euro bei VW ist ok!

Ich zahle bei meiner vw Werkstatt für weit weniger mehr! Zumindest habe ich das Gefühl!

 

Den Zahnriem werden sie vermutlich bei 183000 auch prüfen!

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Öl bei Amazon (30Euro) kaufen und mitbringen = 100 Euro gespart!

 

Dann wird bei dir zusätzlich kraftstoffFilter und Bremsflüssigkeit getauscht usw. - Dafür 400 Euro bei VW ist ok!

Ich zahle bei meiner vw Werkstatt für weit weniger mehr! Zumindest habe ich das Gefühl!

 

Den Zahnriem werden sie vermutlich bei 183000 auch prüfen!

Hi,

den Kostenvoranschlag schon mal genauer studiert?

Er beinhaltet den Inspektionsservice und den Intervallservice außerdem wird die Bremsflüssigkeit und etliche Filter gewechselt. Ich finde bei dem Umfang der aufgelisteten Arbeiten den Preis in Ordnung.

Ob Du dies alles bei der Laufleistung in Anspruch nimmst steht auf einem anderen Blatt.

Gruß Longfan

Schonmal hier frei fegen für golfer0510 :)

Über 25€ für einen Liter Longlife Plörre würde ich niemals bezahlen.

Die Positionen 11 und 15 sind für mich auch nicht klar, direkt mal nachfragen.

Ich würde mal ein paar andere VW Werkstätten anfragen, vorzugsweise ohne Glaspalast und eher ländlicher gelegen.

Die Alternative wäre einfach ein paar freie Werkstätten abzuklappern. (ATU, Pitstop etc. würde ich aber nicht in betracht ziehen oder zumindest mit vorsicht genießen;))

Sorry, aber bei der Laufleistung würde ich an Stelle des Te. soviel wie möglich selbst erledigen. Was übrig bleibt in der freien Werkstatt beauftragen. Für den VW Stempel bekommst du beim Verkauf keinen Cent mehr.

Themenstarteram 13. März 2016 um 19:51

Was sollte denn auf jeden Fall gemacht werden?

Fragen wir so: Was würde der eine, oder andere, erfahrene VW-Mensch von euch auf jeden Fall machen lassen?

Der VW-Aufkleber im Heft ist mir Wumpe, die Karre fahre ich so lange, bis sie in tausend Stücke fällt :D.

Den ersten Service habe ich nur bei VW machen lassen, weil ich da eine Gebrauchtwagengarantie hatte, mit Pflicht zu einer Vertragswerkstatt, außerdem konnten sie mir gleich sagen, was bzw. ob etwas repariert werden sollte.

@philipmonie über 25€ für einen Liter Longlife Plörre würde ich niemals bezahlen.

Wie habe ich das zu verstehen?

Mein Vater meinte auch, dass er anderes Öl nehmen würde.

 

@Golfschlosser du machst mir ja Mut, also noch läuft er eigentlich gut. :)

@2.0TDI-GOLF Stimmt, soweit ich weiß, muss der eh bei 220.000 spätestens gemacht werden, so jedenfalls mal die Info beim letzten Service.

Seit wann kann man denn, grade bei VW, Öl mitbringen und sagen, dass sie das verwenden sollen und nicht Ihres?

Was ist deiner denn für ein BJ? Kann auch sein das der Zahnriemen bei 180tkm fällig ist und nicht erst bei 210tkm!

Golfschlosser hat aber recht mit der aussage, die freien Werkstätten arbeiten genauso gut ( schlecht) wie eine VW Werkstatt, sie haben den vorteil das sie die arbeiten halt günstiger anbieten können.

Sie wäre auf jedenfall eine überlegung wert ;)

Öl bringen viele Kunden mit! Ich persönlich habe nachgefragt, Ob das in Ordnung ist!

6 Euro pro Liter bei Amazon im Vergleich zu 25 pro Liter bei VW - würde ich mal fragen!

Zitat:

@GolfCR schrieb am 13. März 2016 um 19:04:29 Uhr:

Schonmal hier frei fegen für golfer0510 :)

Wie soll ich das interpretieren?:confused: Oder anders herum, was willst du damit sagen?

Das war natürlich nett gemeint von mir!

Und ich wollte damit sagen, das die Threads wenn es um den Service geht, von dir unter anderem bevorzugt werden, weil du es den Leuten gut erklären kannst.

Das wissen alle hier im Forum und ich meine das ohne hintergedanken.

Themenstarteram 13. März 2016 um 21:07

@GolfCR Entschuldigung. Ich dachte, dass mein Auto hier mit verlinkt wird, weil ich es ja auch in meinem Profil habe. 07/2011, 140 PS, 2.0 TDI 16V.

Mach keinen Scheiss, das wird verdammt teuer, wenn der Zahnriemen kommt. :D

Wenn die Umlenkrolle bei der LiMa quietscht, im kalten Zustand, dann muss vermutlich bei Austausch dieser der ZR mitgemacht werden, oder? xD

Das wäre nämlich die nächste Baustelle, die mich stört.

 

@golfer0510 Dann leg mal einen vor, scheinst ja gute Kenntnisse zu haben. :)

@2.0TDI-GOLF Ich weiß auch nicht, wie die auf solche Preise kommen, man kann es auch übertreiben.

Also du hast einen 2011er, dann bei 210tkm!

Er wird aber sowieso überprüft und vielleicht wird es dir nahe gelegt ihn zu wechseln ( ca.800€) ;)

Das mit der umlenkrolle würde ich vorm Service ansprechen!

Bei Öl keine billigmarke, Noname einfüllen , LL3 5-30 ist vorgeschrieben mit VW Freigabenummer. dieses ist ab ca. 8 € zu haben, Versand nicht vergessen, 4,5 hat er, also 5 l kaufen. Rest Filter immer erst ansehen, müssen nicht immer neu. Außer Ölfilter.

Ihr dürft auch nicht die 19% vergessen , das Öl kostet 29,99 € das liter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Service bei 183.000 - Kosten gerechtfertigt, oder doch freie Werkstatt?