ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Service A durchgeführt. :-)

Service A durchgeführt. :-)

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 4. November 2010 um 7:30

Hey,

nachdem mein Auto vor kurzem Service B in 30 tagen angezeigt hatte, machte ich einen Termin.

2 tage später ist mein ki mal ausgefallen, war auf einmal alles schwarz, ich zu MB, die neue software und gut is.Keine Probleme diesbezüglich mehr.

Das komische ist, das es jetz die meldung nicht mehr brachte und wenn man gekuckt hat Stand bei einem km stand von 35000km, servie A in 25000km oder 359 tagen.

Ich habe bis jetz noch keinen Service B gehabt, aber die bei MB meinten wenn es jetz service A anzeigt machen sie den auch.

Mir war nur wichtig das ich wegen der garantie keine nachteile hab und dies wurde mir auch so versichert.

warum das Ki auf einmal ausviel und die meldung weg war mit dem Service kann mir leider bis heut noch keiner sagen.

Jetz wurde der service A durchgeführt. Öl brachte ich selbst mit, Reifendruck hatte ich vorher schon überprüft und nach aufziehen der Winterreifen auch die Anzeige zurück gesetzt.

Wischwasser hab ich selbst davor auch befüllt.

Im ganzen kostete mich der service jetz bei MB 63,24 Euro.

Das ist doch mal was..:-)

Also wenn man selbst vorher ein wenig hand anlegt und Öl selbst mtbringt kann man wirklich viel viel Geld sparen.

Lg

Ähnliche Themen
18 Antworten

Letztendlich kann es uns ja egal sein, was der Threadstarter zahlt oder nicht, 

Die Hauptsache ist, dass er in einem Garantiefall keine Probleme mit MB bekommt.

Wenn er soviel Vertrauen in seine Werkstatt hat... ,Respekt.

Themenstarteram 6. November 2010 um 5:02

warum auch nicht??

ich hab da gelernt und kenn da so ziemleich jeden ob meister gesellen oder werkstattleiter..

und wenn ein leihe kommt dem das nicht aufgefallen wäre und der nichts gesagt hätte wäre es ja auch nicht anders..

Letztendlich dürfte den "falschen" Service kein Schaden enstanden sein bzw. eintreten. Der Service B hat ein paar zusätzliche Arbeiten. z.B. Bremsflüssigkeit wechseln (ist i.d.R. nach 2 Jahren eh noch nicht erforderlich), andere Sichtkontrollen, Kontrolle des Kühlmittels etc.

Anders wäre es, wenn Zusatzarbeiten wie z.B. Zündkerzenwechsel oder Getriebeölwechsel nicht gemacht worden wären, wobei auch da die Frage ist, ob die Intervalle unbedingt notwendig sind. Wobei wenn wir alles nach der Sinnhaftigkeit hinterfragen, wäre es besser, zukünftig nur noch zu Fuß zu gehen :)

Themenstarteram 6. November 2010 um 9:30

seh ich auch so, 1mal im jahr find ich schon etwas übertrieben, die km anzahl wäre ja ok..

nochdazu wurden ja die anderen sachen alle im februar bei kauf schon gewechselt!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Service A durchgeführt. :-)