ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Schwergängige Kupplung...

Schwergängige Kupplung...

Audi S6 C4/4A, Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 10. April 2020 um 1:05

Hallo,

bei meinem C4 ABC war die Tage der Kupplungsgeberzylinder defekt und ist gewechselt worden. Bei Abholung sagte mir der Herr von der Werkstatt, daß die Kupplung sehr straff gehen würde, man also ziemlich fest treten müßte und daß er das nicht für normal hält. Er nahm eine zu abgenutzte Kupplung als Ursache an - die ist seit 310000 km drin.

Ist diese Erklärung für Euch nachvollziehbar?

Und ist es nachvollziehbar, daß die Kupplung durch die Zylinderreparatur noch schwergängiger geworden ist? Sie kommt mir nämlich inzwischen selbst so vor. Vielleicht hatte der Geberzylinder vor dem Totalversagen schon eine Art Undichtigkeit, die die Schwergängigkeit etwas verschleiert hat?

Ich stecke da leider nicht tief genug in der Materie, um mir ein echtes Bild davon zu machen, was da genau sein könnte...

Besten Dank im voraus!

Volker

Ähnliche Themen
15 Antworten

Moin, wenn der undicht ist kommt es irgendwo raus und das merkt man auf irgendeine Weise immer. Haben die den Gabelkopf vom Zylinder richtig eingestellt? Das Pedal sollte ca. 1cm über dem Level vom Bremspedal stehen und darf unbetätigt nicht am Halter anliegen.

LG Kim

Zitat:

@ClassicForever schrieb am 10. April 2020 um 01:05:29 Uhr:

...

Ist diese Erklärung für Euch nachvollziehbar?

....

Für mich absolut - NICHT!

Eine verschlissene Kupplung sollte durch die Materialermüdung in der Kupplungsdruckplatte eher leichter gehen als schwerer.

  • Geht die Kupplung wirklich schwerer als vorher? Dann würde ich ebenfalls auf Fehler bei der Montage schließen
  • In welcher Werkstatt wurde der Geberzylinder gewechselt? Zufällig bei der Kette mit den 3 Buchstaben?
  • Oder kommt es Dir nur so vor, dass es schwerer geht? Dann könnte ich mir vorstellen, dass man (besonders bei vorgenannter Kette) weitere Umsätze generieren möchte.

Also um das ganze mal irgendwie einfach messbar zu machen hab ich da mal ne einfache Methode beigebracht bekommen. Du brauchst dazu einen normalen Dehmomentschlüssel und einen 13er Schlüssel wie auf dem Bild. Ich hab das eben mal so gemessen und 43-45Nm rausbekommen, bei einem Zylinder der 2 Jahre alt ist und einer Kupplung mit knapp 200000km. Ich hab nen Vegleichswert bekommen und der liegt zwischen 40-50Nm, je nach Skala halt besser oder schlechter lesbar. Gemessen an 2,6 Fronti und 2,8er.

LG Kim

Kupplungspedal1
Themenstarteram 10. April 2020 um 15:30

Hi, Kim, hi, Peter Pan,

danke für Eure Antworten, speziell auch für den Meßvorschlag. :-)

Um die Kette mit den drei Buchstaben mache ich einen weiten Bogen, von denen ist nichts Gutes zu hören und bei meiner Radionummer hatten sie leider auch nen Anteil, denn das hatten die eingebaut, gleichwohl ich in diesem Falle ansatzweise versöhnt bin, weil sie es SOFORT gemacht hatten, obwohl der Feierabend schon aufzog, das war einfach unglücklich gelaufen. Aber mein Vater hat auch vor einiger Zeit Haarsträubendes erlebt bei dem Verein.

Die Kupplung hat ein ehrbarer kleiner Kfz-Betrieb gemacht, dessen Inhaber selbst einen C4 fährt und der auch einen anderen C4 gerade repariert hatte und im direkten Vergleich mit dem anderen ist ihm der Unterschied auch aufgefallen. Ich werde irgendwann bei Gelegenheit mir die Sache mal ansehen, vielleicht seh ich ja was, was mir spanisch vorkommt.

Mein Vater hat mir gestern gesagt, daß der Zylinder schon einmal getauscht worden wäre (wann auch immer) und meine Idee war, daß der Zylinder INTERN vielleicht schon eine Art Leck hatte, daß also nichts nach außen drückte, sondern quasi nur ins Reservoir zurück oder so. Ich habe keine Ahnung, wie das Ding intern konstruiert ist...

Oder könnte es sein, daß neuere Geberzylinder sich immer straffer anfühlen als ältere, weshalb man dann plötzlich zwei Straffheiten addiert hätte und sich deshalb auch für mich härter anfühlt als vor der Reparatur?

Zumindest weiß ich jetzt ne Meßmethode und ne Art Sollwert, so daß ich das vielleicht irgendwann mal quantifizieren kann.

Falls Euch noch was einfällt, schreibt es gerne!

Besten Gruß und thanks!

Volker

Wenn das wirklich schwerer geht kann man noch nach der Feder bzw. der Führung der beiden Teller davon gucken. Wenn die beim Ausbau vom Zylinder (weiter)raus geht und mit Schmodder an der Führung oder so wieder rein, geht das auch schwerer.

Uefedera6
Themenstarteram 10. April 2020 um 15:59

Uiii, Kunststoffteile... Werde Caterpillar mal vorschlagen, daß sie ihre Bagger zwecks Kostenersparnis dringend mal so konstruieren sollten...

Irgendwie wundere ich mich gerade nicht, daß das dann irgendwann kaputtgeht... Ich werde das irgendwann wohl mal auseinanderbauen und mir in Ruhe ansehen. Danke für den weiteren Tipp. :-)

Die sind eigentlich voll ok und machen das ja über 20 Jahre mit, aber nachgucken lohnt bevor man da ne riesen Aktion lostritt.

Themenstarteram 10. April 2020 um 20:51

:-) Okay. Weiß bescheid. Thanks!

By the way: Dinge, die 50+ Jahre halten, fand ich schon immer deutlich spannender als Dinge, die nach letztlich lächerlich kurzer Zeit auseinanderfallen... Nur so ne persönliche Macke von mir. ;-)

peter.pan so ein schwachsinn mal wieder von dir!

zu eienr kupplung gehört natürlich auch ein ausrücklager und die verschleißen mit der zeit.

nach meienr kupplungsüberholung geht das pedal wieder WESENTLICH leichter als davor.

und nach 310tkm wird deins auch fertig sein.

geberzylinder sollte man zumindest mal entlüften.

Themenstarteram 11. April 2020 um 15:15

Hallo, burtz,

für den Inhalt Deiner Mail meinen aufrichtigen Dank. Den Ton finde ich aber etwas überarbeitungsbedürftig. Ich kann schon verstehen, wenn man sich über was aufregt, was man für grundfalsch hält. Aber diesen Ärger sollte man trotzdem in freundlichere Worte kleiden, zumindest öffentlich.

Besten Gruß

Volker

Zitat:

@ClassicForever schrieb am 11. April 2020 um 15:15:04 Uhr:

Hallo, burtz,

für den Inhalt Deiner Mail meinen aufrichtigen Dank. Den Ton finde ich aber etwas überarbeitungsbedürftig. Ich kann schon verstehen, wenn man sich über was aufregt, was man für grundfalsch hält. Aber diesen Ärger sollte man trotzdem in freundlichere Worte kleiden, zumindest öffentlich.

Besten Gruß

Volker

selbstverständlich. nur musst du wissen dass dieser "peter" noch ganz andere sachen abgelassen hat und hier im forum auch berüchtigt ist.

Themenstarteram 11. April 2020 um 17:00

Okay, burtz, das kann ich nicht wirklich beurteilen. Aber wenn wir schonmal dabei sind: Wieviele aktive Mitglieder hat dieses Forum hier überhaupt? Gefühlt sind es so um die 10... Hast Du da genauere Zahlen?

Zitat:

@burtz schrieb am 11. April 2020 um 14:15:49 Uhr:

....

nach meienr kupplungsüberholung ...

Hast Du die genauso "professionell" gemacht wie den Pleuellagertausch? :D

Oder den Radioeinbau? Läuft es mittlerweile?

:D:D:D

Zitat:

@burtz schrieb am 11. April 2020 um 14:15:49 Uhr:

....

geberzylinder sollte man zumindest mal entlüften.

....

Dann zeig uns doch mal wo?

Du bist echt der "Held"! :D :rolleyes: :D

Oder jeder blamiert sich so gut er kann .... ;)

Zitat:

Wenn das wirklich schwerer geht kann man noch nach der Feder bzw. der Führung der beiden Teller davon gucken. Wenn die beim Ausbau vom Zylinder (weiter)raus geht und mit Schmodder an der Führung oder so wieder rein, geht das auch schwerer.

Gibts davon teilenummern ?

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Schwergängige Kupplung...