ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Schriftzug am Neuwagen entfernen?

Schriftzug am Neuwagen entfernen?

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 22. August 2011 um 15:24

Hallo Leute!

Habe letzten Freitag meinen Variant Rabbit vom Händler abgeholt.

Jetzt wollte ich den Hasen entfernen.

Habe mit dem Händler gesprochen und er meinte es kann sein, wenn dieser entfernt wird, dass der Lack leicht "matt" wird.

Ich habe schon ein bisschen im Forum gesucht und nirgends Probleme gefunden.

Einfach mit dem Fön anwärmen und die Kleberreste mit einem Poliermittel entfernen stimmt das?

Die Farbe meines Autos ist "deep black perleffekt"!

lg danke

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 22. August 2011 um 16:42

@voller75 ich hab deshalb einen neuen thread eröffnet, weil nur wenig beiträge "aktuell" waren, habe auch einige von 2008 gelsen ..

und wie jeder weiß ändert sich heutzutage alles "montatlich".

vll. ist ja dieser lack den mein variant hat ("deep black perleffekt"), anfälliger ...

besser fragen, als nachher am neuwagen einen "lackschaden" zu haben ...

dem rest danke ich schon mal für die antworten lg

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Hallo,

war nur interessenhalber gefragt.

0NA in der Fahrzeugbeschreibung heisst "Ohne Schriftzugssatz", 0NW

heisst "Schriftzugsatz TSI".

Wenn man bei der Bestellung den Wagen ohne Schriftzug ordert, wird 0NA in die Fahrzeugbeschreibung eingegeben, ansonsten automatisch 0NW. Daran sieht man dann in der Produktion, ob ein Schriftzug an das Fahrzeug geklebt werden soll oder nicht.

=> 0NA auf deinem Aufkleber = Du hast trotzdem den Schriftzug geklebt bekommen.

=> 0NW auf Deinem Aufkleber = Bei der Bestellung wurde der Entfall Schriftzug doch nicht angekreuzt.

Falls es Dich interessiert, kannst Du ja mal nachschauen.

Zitat:

Original geschrieben von KarstenSchilder

War auch einer der Gründe, warum ich das Auto lieber in der Autostadt abgeholt habe: Keine Händlerwerbung draufgepappt.

Händlerwerbung kann man vermeiden, indem man bei der Bestellung sagt, dass sie sich den Päpper sparen können.

Die Werbung am Kennzeichenhalter mit VISS und einem Spülschwam entfernt und dann mit Stossstangenschwarz wieder schön gemacht.

Allerdings vergessen manche Händler das mit dem Kleber weglassen und so dürfen sie dann nochmals ran...

Zitat:

Original geschrieben von Carlocat

Die Werbung am Kennzeichenhalter mit VISS und einem Spülschwam entfernt und dann mit Stossstangenschwarz wieder schön gemacht.

Das machen einige, aber es bleibt immer noch der unschöne Kennzeichenhalter. Warum nicht den Kennzeichenhalter ganz wegnehmen und das Kennzeichen direkt anschrauben oder besser noch kleben?

Damit sieht das Auto gleich deutlich besser aus.

vg, Johannes

moin,

nimmst die hier KZH hab ich auch drann , man muss nicht in das kennzeichen bohren und werbung hat man auch nicht dran!

Zitat:

Original geschrieben von orbit1

moin,

nimmst die hier KZH hab ich auch drann , man muss nicht in das kennzeichen bohren und werbung hat man auch nicht dran!

Joa, das haben viele, sieht auch schon deutlich besser aus als mit konventionellen Haltern. Aber man sieht's halt wenn man empfindlich ist und beim Putzen muss man immer drum herum arbeiten. Zudem kann sich Dreck dahinter sammeln.

http://www.conrad.de/.../KLETTVERSCHLUSS-HAFTTEIL-50-X-10-CM

+ Flauschteil dazu

Natürlich deutlich teurer, aber dafür siehts dann wirklich perfekt aus :) Zugegeben, wer sein Kennzeichen gerne für Treffen oder Fotoshootings abnimmt oder durch ein anderes ersetzt fährt mit Magneten noch besser - allerdings gehört der Golf m.E. zu den Autos, die so designt sind dass ein Kennzeichen vorne hin kommt. Sprich das Design sieht mit Kennzeichen fast besser aus als ohne.

vg, Johannes

Zitat:

Original geschrieben von potsblitz

wir haben das cabrio OHNE jeglichen schriftzug (weder golf noch tsi aufkleber) bestellt und es ist MIT geliefert worden. es kommt also wohl durchaus vor, daß der schriftzug drauf ist, obwohl man ihn eigens abbestellt hat.

Ich habe den Golf VI Variant 2.0TDI bestellt ohne Motorbezeichnung. Sprich "Golf" hätte dran stehen müssen, 2.0TDi allerdings nicht. Es steht aber gar nichts dran von beiden, alles wurde weggelassen. Scheint VW also durchaus nicht so genau zu nehmen, wer da was ankreuzt.

Zitat:

Original geschrieben von .mp3

Ich habe den Golf VI Variant 2.0TDI bestellt ohne Motorbezeichnung. Sprich "Golf" hätte dran stehen müssen, 2.0TDi allerdings nicht. Es steht aber gar nichts dran von beiden, alles wurde weggelassen. Scheint VW also durchaus nicht so genau zu nehmen, wer da was ankreuzt.

Was noch zu beweisen wäre. Vielleicht ist es auch der Händler beim Übertragen der Bestellung, was ich persönlich für wahrscheinlicher halte. Dazu bräuchten wir aber eine Liste der PR-Nummern des Fahrzeugs.

vg, Johannes

Haarfön drauf halten, den Schriftzug langsam abziehen, nachpolierne, Fertig.

Zitat:

Original geschrieben von NinjaZX6RR

 

vll. ist ja dieser lack den mein variant hat ("deep black perleffekt"), anfälliger ...

Ich hab auch einen Golf 6 Baujahr Mai 2009 mit deep black perleffekt Lackierung und hab erst kürzlich im November 2012 den Schriftzug "Golf" auf der linken Fahrzeugheckseite und "2.0 TDI" auf der rechten Fahrzeugheckseite entfernt. Ich hatte auch die Befürchtung, dass man Rückstände oder einen Rand sieht. Ich bin wie folgt vorgegangen:

Ich hab den Golf in die Garage gestellt, weil es draußen doch sehr kalt war, und einen ganz normalen Haarfön und eine Angelschnur verwendet. Mit dem Fön habe ich die Schrift zunächst aus etwas weiterer Entfernung angewärmt und währenddessen immer mal wieder ein bisschen mit dem Finger versucht, die Buchstaben zu verschieben. Je wärmer der Lack bzw. die Schrift und der Kleber wurden, desto leichter ließen sich die Buchstaben verschieben. Der Lack muss wahrlich nicht heiß sein, warm reicht völlig.

Sehr hilfreich war dabei die Angelschnur, da man sehr gut zwischen Buchstaben und Lack kommt, ohne letzteren zu beschädigen. Wenn der Kleber einigermaßen weich ist, geht man mit der Angelschnur zwischen Buchstaben und Lack und zieht die Buchstaben damit vorsichtig runter. Wenn man merkt, dass man irgendwo mit der Angelschnur nicht mehr weiterkommt, dann nochmal mit dem Fön nachwärmen.

Um die Kleberreste zu entfernen hatte ich nur einen Eimer mit warmem Spülmittel und einen Putzlappen zur Hand. Wenn man die Klebereste ein bisschen "einschäumt" und kurz wartet, dann kann an mit vorsichtig den Kleber mit den Finger wegrubbeln. Danach hab ich noch mit Scheibenreinigungsmittel ("Sidolin") nachgewischt und anschließend mit Politur drüber poliert.

Zunächst war noch der Rand des Schriftzugs ein wenig sichtbar, was für mich als pingeliger Typ absolut nicht akzeptabel war. Aber das hat sich gegeben, nachdem ich die Prozedur Spülmittel - Sidolin - Poliermittel mehrfach im Abstand von wenigen Minuten wiederholt hatte. Die Aktion ist jetzt 2 Wochen her und man sieht absolut keinerlei Rückstände mehr. Vielleicht wenn man buchstäblich mit der Lupe danach sucht, aber generell ist nichts mehr sichtbar.

Vielen Dank für die Tipps und die Hilfe beim Schriftzug entfernen.

ich habe die Schriftzüge am Heck von unserem damals nagelneuen Golf abgezogen und die Kleberreste mit Etikettenentferner beseitigt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Schriftzug am Neuwagen entfernen?