ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Schraube vom ABS Sensor abgerissen, muss Achszapfen getauscht werden?

Schraube vom ABS Sensor abgerissen, muss Achszapfen getauscht werden?

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 10. Juni 2017 um 12:38

Hallo, wie im Titel erwähnt hab ich die Schraube abgerissen.

Muss ich jetzt den Achszapfen tauschen?

Wie und wo ist der festgemacht und macht sich das einfach oder ist das schwierig?

Danke schonmal.

VW Golf 4 2.3 V5

Bj-98

Ähnliche Themen
36 Antworten

Dann ist wohl ausbohren und ggf. Gewinde nachschneiden angesagt.

Themenstarteram 10. Juni 2017 um 16:22

Na ich muss eh die Ankerbleche Tauschen.

Wenn ich das Gewinde vergrößer muss ich auch das loch beim Sensor größer machen, sonnst passt die neue Schraube nicht durch.

der Sensor hällt auch ohne schraube, also alten rauskloppen und die Aufnahme dafür säubern und den neuen Sensor notfalls mit leichter Gewalt rein drücken, hällt bei meinem Golf schon sein 12000km, vorraussetzung ist das die Aufnahme richtig gut von Rost befreit ist, sonst zerstörst du den neuen Sensor

Zitat:

@Dj Dodge schrieb am 10. Juni 2017 um 16:22:32 Uhr:

Na ich muss eh die Ankerbleche Tauschen.

Wenn ich das Gewinde vergrößer muss ich auch das loch beim Sensor größer machen, sonnst passt die neue Schraube nicht durch.

Wie hier schon geschrieben wurde, scheint der Sensor ja auch so zu halten. Wenn du nur die Schraube ausbohrst und das Gewinde nachschneidest, passt die alte Schraube. Du musst also durch die abgerissene Schraube bohren. Aber aufpassen, dass du nicht im alten Gewinde landest.

Für 15 Euro nen Linksausdrehersatz kaufen plus einen Cobalt / Titanbohrer... Loch in die abgerissene Schraube bohren und Linksausdreher einsetzen und rausdrehen. Schrauber wird nicht ohne Grund abgerissen sein, wird also beschissen gehen, also das Gedöns mit Rostlöser tränken...

naja, bei einer festgerosteten 6mm schraube wird der durchmesser des linksausdrehers warscheinlich 4mm sein, der ist zwar gehärtet, bricht aber schneller ab als du 3x4 zusammenrechnen kannst und dann hast du ein Problem mehr, schraube weg lassen und gut

Der Linksausdreher bricht 100%ig. Die Schraube wird schön fest gegammelt sein. Da hilft nur der Brenner, oder wie schon erwähnt, drin lassen.

Themenstarteram 11. Juni 2017 um 23:54

Ja das is alles schön verrostet.

Hab linksausdreher in sämtlichen größen da.

Aber schraube und Achszapfen sind schon ein teil glaub ich.

Hatte da 3x ordentlich Rostlöser draufgesprüht und trotzdem riss sie ab.

Naja werd mir morgen mal nen neuen Sensor besorgen und dann mal gucken.

Ach der Sensor hält auch ohne schraube, wie das?

Muss ja nicht lange halten nur das ich übern TÜV komme.

Lampe is natürlich mitten in der HU angegangen.

am 12. Juni 2017 um 8:13

Wie AXR 763 schon geschrieben hat Schraubenrest ausbohren und das Gewinde nachschneiden.

 

Den alten Sensor wirst du auch nicht an einem Stück heraus bekommen. Den mußte ich auch zerstören und in Kleinteilen rauspulen.

 

Hier mal eine Tabelle wie groß du bei welchem Gewinde bohren darfst ohne die Gewindegänge zu beschädigen.

 

http://www.frank-hafner.de/tipp/iso-gewinde.html

 

Es ist meine ich eine 4 mm Schraube somit darf der Bohrer max. 3,3 mm groß sein.

 

Gruß Krumelmonster1967

Meine letzten 6 Sensoren meiner Golf 4's hatten alle keine Fixierungsschraube mehr.

Denn die neuen Sensoren haben Übermaße, die sind meist zu dick und müssen sowieso nachgeschliffen werden. Dadurch halten sie bombenfest, auch ohne Schraube.

Zur Sicherheit habe ich immer etwas Lack vor dem Einsetzen dran gepinselt.

Also, das Ausbohren kann man sich sparen.

Auch bei mir hat der Tüv die Ankerbleche bemängelt.Gestern habe ich einen herausgeholt... dieses verrostete Teil kann man mit einem Kleinfinger in 1000 Teile zerlegen.. nur noch Rostpappe.. VW Qualität sollte anders aussehen..

 

Auch ich bekomme den ABS Sensor nicht heraus... ein neuer ABS Sensor kostet 7 Euro und und Achszapfen 17 Euro ..zwei Ankerbleche 17 Euro ...eBay sei Dank .-))

 

Darf man die neuen Ankerbleche mit einer Wachsunterbodenschicht bestreichen...oder wird der TÜV wieder ein Erfolgserlebnis verbuchen dürfen und seine Statistik .. bei Wachs auf Ankerblechen... füllen?

 

 

Beim Herausziehen der Radnabe..eine neue komplette Radnabe gibt es bereits ab 12.66 Euro.... hat sich das Radlager zerlegt.Ich wollte ein neues einpressen..leider wird das hintere Radlager nicht einzeln angeboten..nur als komplette Radnabe erhältlich ..

 

Die hinteren Radlager sind noch als Kugellager aufgebaut..es sind keine Walzlager..was mich erstaunt hat.. Ich dachte Kugellager werden als Radlager nicht mehr verwendet..

 

Zitat:

@Fly97 schrieb am 12. Juni 2017 um 11:59:55 Uhr:

 

Die hinteren Radlager sind noch als Kugellager aufgebaut..es sind keine Walzlager..was mich erstaunt hat.. Ich dachte Kugellager werden als Radlager nicht mehr verwendet..

Ist bei der Vorderachse nicht anders.

Dort ist es auch ein Doppelkugellager.

Das ist jetzt auf keinen persönlich bezogen, aber ich verstehe nicht, was so kompliziert ist eine abgerissene Schraube dieser Größe aufzubohren und das Gewinde nachzuschneiden. Mit dem Linksdreher würde ich da überhaupt nicht rangehen. Aber naja, das muss jeder für sich entscheiden.

 

 

@fly97

Die Ankerbleche würde ich auf keinen Fall mit Wachs behandeln.

Brantho Korrux 3in1 in schwarz kaufen, pinseln und fertig. Das Zeug strotzt Streusalz und allem.

das Problem ist mit der Bohrmaschine da ran zu kommen ohne die halbe Karre zu zerlegen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Schraube vom ABS Sensor abgerissen, muss Achszapfen getauscht werden?