ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. schon wiedere nen Turbo schaden(140ps TSI Touran)

schon wiedere nen Turbo schaden(140ps TSI Touran)

Themenstarteram 6. Juli 2010 um 13:20

Hey Gemeinde,

Haben uns 11/2008 nen Touran gekauft.....

Dieser war bis dahin mein größter Traum ;0) ,nun ist er aber ein echter Albttraum.

Haben gestern nen neuen Turbo eingebaut bekommen, dies ist nun schon der dritte Turbo innerhalb von 1 1/2 Jahren.

Mich kotzt das einfach nur an das ich jeden Monat nen haufen Schotter bezahle und mein Auto aber mehr in der Werkstatt als bei uns aufn Hof......

Was hat man bei solch einem Fall für möglichkeiten,außer Auto wandeln???

Beste Antwort im Thema

Ich bin der Meinung, so lange ich alle Serviceintervalle einhalte, den Ölstand regelmäßig kontrolliere und ggf. korrigiere und den Motor schön warm fahre, darf ein Alltags-Auto keine außergewöhnlichen Schäden erleiden. Ein Touran ist kein Rennwagen sondern ein Familienauto. Somit wäre es lächerlich, wenn ich vor und nach jeder Fahrt erstmal einen zeitaufwendigen Technik-Check zelibrieren muss. Wenn die Autos im Allgemeinen so anfällig wären, würde VW sicherlich auch nicht die Wartungsintervalle stetig verlängern, sondern eher aus kürzeren Intervallen Profit schlagen wollen.

Es gibt Leute, die scheren sich einen Dreck um ihr Auto und die Fahrzeuge laufen dennoch wie ein Uhrwerk.

Ich vermute mal, dass die Ursache für den Turboschaden nicht der Turbo selbst ist. Somit sollte eher mal nachgeforscht werden, ob andere Teile defekt sind, die den Schaden u.U. verursachen.

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Auch auf Reparaturleistungen gibt es eine gesetzliche Gewährleistung, die mindestens 1 Jahr beträgt.

Turbo fahren kann eben nicht jeder.

Und in den meisten Fällen liegt, bei einem Turboschaden, die Schuld beim Fahrer.

Zitat:

Original geschrieben von FKT09

Turbo fahren kann eben nicht jeder.

Und in den meisten Fällen liegt, bei einem Turboschaden, die Schuld beim Fahrer.

Ja, sicher...:confused:

 

Wenn dem so wäre, wieso verbaut VW dann den Motor nur in seinen Massenmodellen?

 

 

Wichtig bei Turbomotoren ist, das vor dem abstellen (besonders nach Leistungsfordernder Fahrt) der Motor ruhig nochmal 2-3 Minuten im Leerlauf läuft.

So kann das verdammt heiße Öl abkühlen und auch der Turbolader.

Weiterhin sollte man nach ca. 80 - 100000 Ölleitung zum Turbolader ersetzen, da diese sich mit Ölkohle zusetzt, besonder wenn ersteres nicht gemacht wird.

Auch einen kalten Turbomotor sollte man sehr behutsam fahren, dann leben auch hier die Bauteile länger (Gilt im übrigen für alle Motoren)

Sollte ich was falsches erzählt haben oder etwas wichtiges vergessen haben ... korrektur ...

Zitat:

Original geschrieben von FKT09

Turbo fahren kann eben nicht jeder.

Und in den meisten Fällen liegt, bei einem Turboschaden, die Schuld beim Fahrer.

wie fährt man denn richtig, im handbuch von vw steht da nichts drin:confused:

am 6. Juli 2010 um 19:10

Doc-Morris hat hier alles zu gesagt, denke ich!!!

aber: wer macht das schon???

Ich versuche zumindestens wenn ich meinen getreten habe diese Abkühlphase zu machen. Im normalfall laß ich ihn so 20-30 Sekunden nachlaufen, während ich meine Sachen zusammensuche die ich benötige (Handy,Zigaretten usw.)

Aber immer klappt das auch nicht ...

Meiner hat jetzt fast 200t KM runter, werde wohl demnächst mal das Ölrohr neu machen... vorsichtshalber... ist sowieso Zeit für nen Ölwechsel.

am 6. Juli 2010 um 19:24

Was kostet denn dieser Ölschlauch?!

Hallole ...

 

Der Rekord hier liegt nach meiner Kenntnis bei einem TDI mit 5 Turbos :eek:

 

www.motor-talk.de/.../turbolader-defekt-t1013043.html?...

 

@ Franzi

 

Interssant dazu wäre aber auch noch dein tägliches Streckenprofil & Fahrstil preiszugeben ...

 

 

Zur TSI Problematik mit  Motor / Turboschaden ... geringer Öldruck wegen Verschlammung usw. gibt es hier ja schon einen interessanten und umfassenden Beitrag .

 

www.motor-talk.de/.../...rauch-beim-tsi-t2473996.html#post22328858?...

 

Gruß

Hermy

 

 

 

 

 

 

 

Ich glaube das Rohr kostet ca. 35 € + Einbau. Kann man aber auch selbst erledigen wenn man halbwegs geschickt ist ...

Zitat:

Original geschrieben von Doc_Morris

Wichtig bei Turbomotoren ist, das vor dem abstellen (besonders nach Leistungsfordernder Fahrt) der Motor ruhig nochmal 2-3 Minuten im Leerlauf läuft.

So kann das verdammt heiße Öl abkühlen und auch der Turbolader.

Weiterhin sollte man nach ca. 80 - 100000 Ölleitung zum Turbolader ersetzen, da diese sich mit Ölkohle zusetzt, besonder wenn ersteres nicht gemacht wird.

Auch einen kalten Turbomotor sollte man sehr behutsam fahren, dann leben auch hier die Bauteile länger (Gilt im übrigen für alle Motoren)

Sollte ich was falsches erzählt haben oder etwas wichtiges vergessen haben ... korrektur ...

Es gibt eben doch noch Leute die sich mit der Materie befassen bevor sie Gas geben.

Aber es ist eben einfacher über den Hersteller zu schimpfen, als sich Gedanken über die eigenen Fehler zu machen.

Allerdings geht es nicht darum das das verdammt heisse Öl abkühlt, sondern darum das der Glühende Turbo bei abrupten abschalten zu schnell abkühlt und dabei die hochtourigen Lamellen verkannten können.

Hallole ...

 

Hier mal noch eine Auflistung von verschiedenen Turbo - Schäden ...

 

Gruß

Hermy

Zitat:

Original geschrieben von FKT09

Zitat:

Original geschrieben von Doc_Morris

Wichtig bei Turbomotoren ist, das vor dem abstellen (besonders nach Leistungsfordernder Fahrt) der Motor ruhig nochmal 2-3 Minuten im Leerlauf läuft.

...

Zitat:

Original geschrieben von Doc_Morris

Auch einen kalten Turbomotor sollte man sehr behutsam fahren, dann leben auch hier die Bauteile länger (Gilt im übrigen für alle Motoren)

Es gibt eben doch noch Leute die sich mit der Materie befassen bevor sie Gas geben.

Aber es ist eben einfacher über den Hersteller zu schimpfen, als sich Gedanken über die eigenen Fehler zu machen.

Ähem - wenn VW sogar vor den Gefahren warnt, die bei der Benutzung der Sichergurtsgurte entstehen können, würde VW mit Sicherheit auch den richtigen Umgang mit dem Turbolader beschreiben, wenn es denn wirklich so relevant wäre.

So einleuchtend es auch klingen mag, aber ich glaube nicht, dass sie den Turbolader so gebaut haben, dass er in bestimmter Weise gefahren werden muss. Vor allem, wenn sie anschließend auch noch die richtige Fahrweise verschweigen.

Okay, das habe ich noch vergessen, hast recht ... Das Öl sollte aber auch mit durch den Turbo laufen, da es sonst im Turbo verkokt, da er ja eine sehr hohe Temparatur hat.

Fakt ist, das Turbomotoren empfindlicher sind als reine Sauger.

Warum sollte ein Hersteller darauf Hinweisen? Ist doch toll wenn der Kunde dann spätestens nach der Gewährleistung einen neuen Turbo + Ladeluftstrecke und Abgasanlage benötigt ... das hält den :D am Leben und bringt Kohle in die Kasse ...

Trotz alledem ist nunmal der Turbo das Teil was die Höchste und Dauerhafteste Leistungssteigerung bringt und am effektivsten arbeitet.

Man sollte halt immer pfleglich mit seinem Motor umgehen, dann hat man lange was davon ... :p

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. schon wiedere nen Turbo schaden(140ps TSI Touran)