ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Schiebedach / Drehschalter funktioniert nicht wie er soll

Schiebedach / Drehschalter funktioniert nicht wie er soll

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 2. März 2011 um 14:15

Hallo zusammen,

ich habe meinen VI'er mit Schiebedach im November '10 bekommen und jetzt folgendes festgestellt: Wenn ich den Schiebedachregler auf die 1. "Hubstellung" und dann wieder zurück auf "zu" stelle öffnet sich das Schiebedach gelegentlich - nicht immer - auf die äußerste "Hubstellung" - anstatt wieder zuzugehen. Dieses Problem tritt sporadisch auf, eine Regelmäßigkeit konnte ich bislang nicht feststellen.

Hier im Forum hat zwar schon jemand dieses Problem (unter dem Titel "Erfahrung mit Schiebedach") gepostet, letzter Eintrag aus Mitte 2010, allerdings leider ohne Ergebnis.

Hat noch jemand dieses Problem? - und idealerweise auch eine Lösung am Start? Ich find das schon insofern misslich, als dass der Regler keine ordentliche Rasterung hat, die die Nullstellung anzeigt. Zwar "fühle" ich mittlerweile die Null :-) aber verlassen kann ich mich jetzt trotzdem nicht drauf, weil der Regler eben bei zu nicht immer zu macht - also doppelt doof. Hat das jemand hier gelöst?

Besten Dank und Gruß

Knutcasio

Ähnliche Themen
20 Antworten
am 1. April 2011 um 8:29

Hallo!

Also wenn ich Eure Erfahrungen bzgl. Bedienung des Golf Schiebedaches so lese, dann vergeht mir langsam die Lust auf ein Golf 6 Sky Modell!

Was soll das mit diesem fummeligen Vielstufen-Drehschalter, der noch dazu nicht mal eine vernünftige Rastung für die Nullstellung hat?? Von einer Beleuchtung ganz zu schweigen!

Ich hatte vor etlichen Jahren einen Mazda 626 mit Hub-Schiebedach, das mit einem einzigen "Wippenschalter" zu bedienen war. Komplett stufenlos, ohne hin zu sehen, deppensicher zu bedienen. (auch bei hohem Tempo auf der AB!).

Eine Frechheit von VW, finde ich!!

 

Hallo,

das Problem kenne ich, die Raste "Schiebedach zu" sollte wirklich genauer fühlbar sein. Ebenso vermisse ich eine Beleuchtung des Schalters. Lösungsansätze habe ich leider keine.

Hallo,

das Problem mit der nicht fühlbaren Mittelstellung des Schalters umgehe ich mittlerweile, indem ich mir merke, wieviele Stufen ich es geöffnet habe.

Grüße!

am 1. April 2011 um 9:27

Zitat:

Original geschrieben von Koester

Hallo,

das Problem kenne ich, die Raste "Schiebedach zu" sollte wirklich genauer fühlbar sein. Ebenso vermisse ich eine Beleuchtung des Schalters. Lösungsansätze habe ich leider keine.

Hehe du bist gut. :-)

Ist auch nicht Deine Aufgabe dieses Problem zu lösen. :-)

Die sollen sich anstrengen bei VW und ihre Bedienelemente gefälligst ein wenig "praxistauglicher" gestalten...

Zitat:

Original geschrieben von Koester

Hallo,

das Problem kenne ich, die Raste "Schiebedach zu" sollte wirklich genauer fühlbar sein. Ebenso vermisse ich eine Beleuchtung des Schalters. Lösungsansätze habe ich leider keine.

Die Rast-Stellungen des SD-Schalters sind schon gut vorhanden-seit jedoch damals

~2008/ Mj.08 ein neuer-geänderter Drehgriff eingebaut wird, hat sich auch der

Bedienkomfort gemindert.

Ich versuche es so zu erklären:

Durch den großen "Knubbel" übst du größerem Drehmoment auf die Rasterung aus-

und somit ist ein "überspringen" der gewünschten SD-Position gut möglich.

Der beste Weg als Lösungsansatz ist tatsächlich der Tausch "neues gegen altes" Design.

Bessere Bedienbarkeit, haptik, leicht ertastbar ohne hinsehen!

Beleuchtbar:)

Gruß Volker

Imgp4071
Imgp4076
Imgp4079
+1

Zitat:

Original geschrieben von teuru

Zitat:

Original geschrieben von Koester

Hallo,

das Problem kenne ich, die Raste "Schiebedach zu" sollte wirklich genauer fühlbar sein. Ebenso vermisse ich eine Beleuchtung des Schalters. Lösungsansätze habe ich leider keine.

Hehe du bist gut. :-)

Ist auch nicht Deine Aufgabe dieses Problem zu lösen. :-)

Die sollen sich anstrengen bei VW und ihre Bedienelemente gefälligst ein wenig "praxistauglicher" gestalten...

...war ja nicht so gemeint, dass ich den Schalter umkonstruiere. :)

Eher sowas wie von voller 75, das würde ich glatt mal ausprobieren. Macht aber bei WA-Leasing wenig Sinn, gibt bestimmt Ärger bei der Abgabe :D.

am 1. April 2011 um 21:02

Zitat:

Original geschrieben von voller75

Zitat:

Original geschrieben von Koester

Hallo,

das Problem kenne ich, die Raste "Schiebedach zu" sollte wirklich genauer fühlbar sein. Ebenso vermisse ich eine Beleuchtung des Schalters. Lösungsansätze habe ich leider keine.

Die Rast-Stellungen des SD-Schalters sind schon gut vorhanden-seit jedoch damals

~2008/ Mj.08 ein neuer-geänderter Drehgriff eingebaut wird, hat sich auch der

Bedienkomfort gemindert.

Ich versuche es so zu erklären:

Durch den großen "Knubbel" übst du größerem Drehmoment auf die Rasterung aus-

und somit ist ein "überspringen" der gewünschten SD-Position gut möglich.

Der beste Weg als Lösungsansatz ist tatsächlich der Tausch "neues gegen altes" Design.

Bessere Bedienbarkeit, haptik, leicht ertastbar ohne hinsehen!

Beleuchtbar:)

Gruß Volker

Ja die Idee ist gut!

Aber heisst das jetzt, dass Du den Umbau gemacht hast? Und die Beleuchtung kriegt man nicht hin, oder? Sind ja vermutlich auch keine Kabel vorhanden, oder doch?

Zitat:

Original geschrieben von Koester

Zitat:

Original geschrieben von teuru

 

 

Macht aber bei WA-Leasing wenig Sinn, gibt bestimmt Ärger bei der Abgabe :D.

Wem bitte sollte dies auffallen???

Der Umbau ist wirklich kein Akt! Nur der Drehgriff ist wegen dem integr. Potentiometer

etwas teuer-->kostet neu beim :) um die 50€

Aber in der Bucht sind oft sehr günstige Angebote.

Der Knebel läßt sich ganz einfach beleuchten--> es sind nur 2 Drähte

(schwarz & rot) die mit auf die Tasterbeleuchtung der Leselampen geklemmt werden.

Hallo,

Zitat:

Original geschrieben von teuru

Was soll das mit diesem fummeligen Vielstufen-Drehschalter, der noch dazu nicht mal eine vernünftige Rastung für die Nullstellung hat?? Von einer Beleuchtung ganz zu schweigen!

Ja, der Drehschalter ist nicht unbedingt der Hit, da fand ich den einfach Wippschalter beim A3 vorher besser und leichter in der "Blind-Bedienung".

Aber die Raststellung in der "0"-Stellung ist bei mir eindeutig zu spüren.

Beleuchtung, da kann ich drauf verzichten. Das Teil muss blind bedienbar sein, da brauche ich kein Licht.

Ich kann nur zustimmen. Im Golf III war der Schieberegler ein deutlich bessere Lösung. Auf die Voreinstellung der zu erwartenden Öffnung kann ich mehr als verzichten. Der Drehschalter ist auch in der Hinsicht Schwachsinn, dass ja eine Komfortschließung vorhanden ist und der Regler bei auf dieser Weise geschlossenem Dach weiterhin auf offen stehen bleibt.

Aber wahrscheinlich geht es im sichtbaren Bereich des Auto um eine Weiterentwicklung (Änderung) um jeden Preis.

Themenstarteram 2. April 2011 um 9:13

hey, jetzt haben ja doch noch ein paar Leuts mit SD meinen Thread entdeckt... aber ist denn auch einer dabei, der mein Problem kennt bzw. idealerweise gleich die Lösung hat? (zum :) fahre ich kommende Woche, den Tipp brauche ich also nicht).

Ich wollte ja nicht das Bedienmodul umbauen, sondern meins dazu bekommen, dass es ordentlich funktioniert :D

Grüße

am 2. April 2011 um 10:28

Zitat:

Original geschrieben von TuxTom

Hallo,

Zitat:

Original geschrieben von TuxTom

Zitat:

Original geschrieben von teuru

Was soll das mit diesem fummeligen Vielstufen-Drehschalter, der noch dazu nicht mal eine vernünftige Rastung für die Nullstellung hat?? Von einer Beleuchtung ganz zu schweigen!

Ja, der Drehschalter ist nicht unbedingt der Hit, da fand ich den einfach Wippschalter beim A3 vorher besser und leichter in der "Blind-Bedienung".

Aber die Raststellung in der "0"-Stellung ist bei mir eindeutig zu spüren.

Beleuchtung, da kann ich drauf verzichten. Das Teil muss blind bedienbar sein, da brauche ich kein Licht.

Naja gut, spüren tut man die Rastung in der "0"-Stellung schon, da hast du recht! (zumindest, solange das Auto neu ist...:-)

Aber soweit ich mich erinnere, gibts ja da etliche Rastungen, wenn man den Knopf dreht. Sowohl nach links, als auch nach rechts drehend.

Die Frage ist also: wie weisst du, wann du an der "0"-Stellungs-Rastung angelangt bist, wenn du nicht nach oben siehst, und auch keine Beleuchtung hast...?

Die Frage ist also: wie weisst du, wann du an der "0"-Stellungs-Rastung angelangt bist, wenn du nicht nach oben siehst, und auch keine Beleuchtung hast...?

Ganz simpel:

Es wird im Auto leiser:D:D:D:D:D

Aber mal im Ernst, das war ja das Tolle am "alten" SD-Schalter, den konnte man blind

bedienen und die "Null-Stellung" war, wenn der "Knebel" in Fahrtrichtung steht.

Aber bevor hier noch weitere Pro&Contras kommen:

Vergleicht es doch mal selbst an einem älteren Golf;)

Hallo,

das gute alte WEBASTO mit Kurbel ist durch nichts zu ersetzen, die Endstellungen werden mit einem "Knack" mit entsprechendem Rastgefühl vermittelt.

Gestern habe ich bei meinem Golf das Schiebedach mal wieder ganz geöffnet. Es krachte einmal ganz laut und einer der seitlichen Faltenbälge

hatte sich aus seinen Halterungen verabschiedet und wäre eingefettet wie er ist, fast auf den Sitz gefallen :mad:.

Ich konnte das Dingens aber wieder reinpfriemeln, mal sehen wie lange es hält. Ansonsten muss der :) wieder ran.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Schiebedach / Drehschalter funktioniert nicht wie er soll