ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Scheibenbremsen hinten gammlig - was dagegen tun?

Scheibenbremsen hinten gammlig - was dagegen tun?

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 14. Oktober 2011 um 11:53

Hallo Leute,

ich hoffe das Thema gabs hier in der Art noch nichts, hab über die Suche nichts brauchbares gefunden.

Wie aber andernorts schonmal jemand erwähnt hat: Während man bei anderen Fahrzeugen meistens blanke Bremsscheiben hinten sieht, scheint das beim 6R (77 KW in meinem Fall) ein Problem zu sein - hier sieht das ganze irgendwie gammlig aus, zumindest in einigen Fällen wie bei mir ;). Hatte mal beim Golf V das Problem, dass die total vergammelt waren => teuer. Ist der optische Eindruck der Bremsscheiben überhaupt entscheidend, also kann man den Zustand der Bremsen daran überhaupt halbwegs ablesen? Wenn ja - was kann man dagegen tun? "Freibremsen" scheint nicht viel zu helfen, selbst wenn mans bis zum ABS-Einsatz provoziert...ein Bekannter meinte Mal, man soll eben z.B. auf ner Autobahnausfahrt die Handbremse benutzen...kann das nicht auch schädlich sein auf die Dauer?

Gruß,

Michael

Beste Antwort im Thema

Das mit der Handbremse ist das einzige Mittel was bekannt ist. Bitte dabei immer den Knopf des Hebels gedrückt lassen.

Meine Werkstatt meinte sogar mal, ein paar Kilometer mal leicht angezogen lassen.

Ich habe mir angewöhnt, wenn ich mal "allein" auf eine rote Ampel zurolle, ab unter 50km/h nur per Handbremse zu versuchen zu verzögern. Autobahnabfahrt wäre mir für den Fall der Fälle zu gefährlich.

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

Das mit der Handbremse ist das einzige Mittel was bekannt ist. Bitte dabei immer den Knopf des Hebels gedrückt lassen.

Meine Werkstatt meinte sogar mal, ein paar Kilometer mal leicht angezogen lassen.

Ich habe mir angewöhnt, wenn ich mal "allein" auf eine rote Ampel zurolle, ab unter 50km/h nur per Handbremse zu versuchen zu verzögern. Autobahnabfahrt wäre mir für den Fall der Fälle zu gefährlich.

Themenstarteram 14. Oktober 2011 um 12:04

kann da nicht schnell was reißen, weil das Ganze nicht dafür ausgelegt ist?

Warum soll man den Knopf gedrück halten? Danke jedenfalls für den Tipp :)

Was soll da reißen? Da kommt nicht mehr Belastung aufs Seil als andere Leute die aufm Parkplatz immer die Handbremse anknallen bis zum geht nicht mehr. Anderer Vorteil ist, der Seilzug bleibt dabei schön gängig.

Den Knopf würde ich immer gedrückt lassen, weil um diesen zu lösen muss man ja immer noch etwas mehr zug aufbringen, als die Bremskraft nochmals erhöhen, wenn man merkt, man hat es etwas übertrieben schießt man sich damit entgültig ab :D

am 14. Oktober 2011 um 20:07

Zitat:

Original geschrieben von Gummihoeker

http://www.motor-talk.de/.../...en-ez-03-10-11-500km-t3184553.html?...

Ich wollte es gerade sagen. Öfter mal den Anker richtig werfen und nicht diesen Kinderkram.

Auch gehe ich mal davon aus, das wir DSG-Fahrer weniger bis gar nicht betroffen sind bzw. wir unsere Bremsen doch ein wenig mehr fordern.

Themenstarteram 14. Oktober 2011 um 23:02

jo danke für die Links, stärker Bremsen mach ich auch bewusst- nur hilft das gefühlt eben nicht ganz so viel. Ich versuchs jetzt mal mit mehr Handbremseinsatz, das hab ich mich bisher nicht so exzessiv getraut...

Zitat:

Original geschrieben von oink1893

jo danke für die Links, stärker Bremsen mach ich auch bewusst- nur hilft das gefühlt eben nicht ganz so viel. Ich versuchs jetzt mal mit mehr Handbremseinsatz, das hab ich mich bisher nicht so exzessiv getraut...

Ich nutze auch die Anker Methode .. ^^

Ab und an wenn ich das Gefühl habe die Bremsen greifen nicht mehr so wie sie sollen such ich mir ne Stille ecke und ab geht das Bremspedal .. :D

Danach bremst er immer wieder wie ne 1 .. :)

am 17. Oktober 2011 um 7:25

DSG Fahrer fordern ihre Bremse mehr ???

Da gibt es keinen Grund, denn ich schalte fleissig mit den Paddels herunter, um zu verzögern, wo soll denn da das "Problem" liegen ?

am 17. Oktober 2011 um 9:49

Ich weiß nicht wie viele KM du schon drauf hast, und einen Winter habe ich auch noch nicht dabei gehabt, aber meine Bremsen sehen nach 11000 KM aus wie neu!

Kann ich bestätigen. Polo hatte biisher noch keinen Winter gesehen, aber ich habe inzwischen auch 8.000km runter. Die Bremsen sehen noch aus wie zur Abholung in WOB. Finde beim 9N3 sind sie eher gegammelt.

an den TE. Wieviel Km hast du denn runter? Fährst du viel Kurzstrecke?

mfg Wiesel

Zitat:

Original geschrieben von DieselWiesel198

Kann ich bestätigen. Polo hatte biisher noch keinen Winter gesehen, aber ich habe inzwischen auch 8.000km runter. Die Bremsen sehen noch aus wie zur Abholung in WOB. Finde beim 9N3 sind sie eher gegammelt.

Unsere nach ~ 9.000 km, Fahrprofil = 50% LS+Stadt u. 50% BAB: Wie neu! Siehe Bilder (extragroß)!

P1040606
P1040604
P1040607

Ja ohne Winter ist das klar dass die Scheiben noch toll ausschauen :D

Interessant wird's erst nächstes Ostern wenn die Sommerreifen wieder drauf kommen.

An meinem Passat 3BG sahen die Scheibenbremsen nach 7 Jahren und 140tkm immer noch super aus, genauso wie der Auspuff - d.h. die bei VW wüssten schon wie's geht. Hab aber das Gefühl dass beim Polo schon ziemlich an der Material-Qualität gespart wurde, mal schaun wie er dann nach 7 Jahren aussieht....

Zitat:

Original geschrieben von mkfsns

Ja ohne Winter ist das klar dass die Scheiben noch toll ausschauen :D

Interessant wird's erst nächstes Ostern wenn die Sommerreifen wieder drauf kommen

... und dann auch insbes. die an der Hinterachse

die Hinterachse ist einfach nicht genug belastet, also die bremse

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Scheibenbremsen hinten gammlig - was dagegen tun?