ForumA6 4G
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Sammelthread: 3.0 TDI Abgassoftware - Erfahrungen nach dem Update

Sammelthread: 3.0 TDI Abgassoftware - Erfahrungen nach dem Update

Audi A6 C7/4G
Themenstarteram 14. November 2018 um 16:31

Aktuell werden Besitzer der 3.0 TDI Modelle kontaktiert um eine Softwareaktualisierung (bzgl. Dieselskandal) durchführen zu lassen.

Mich würden eure Erfahrungen interessieren. Habt ihr seit dem Update Veränderungen festgestellt, welche Steuergeräte wurden modifiziert, wurden sonstige Arbeiten ausgeführt?

Bitte gebt auch euren Motor und das BJ mit an.

 

Zitat:

FÜR ALLE NEU BZW: ERSTLESER:
Wenn ihr bereits Erfahrungen mit einem entsprechenden Update beim A6 4G machen konntet und ihr die Erfahrungen auch Anderen zur Verfügung stellen möchtet, so könnt ihr hier im Thread gerne Beiträge verfassen, aber euch auch in eine von einem User des Forums erstellte Tabelle eintragen( @Ski_Andi ). Diese gibt es hier:
https://docs.google.com/.../edit?usp=sharing

Vielen Dank für euer Mitwirken!

 

Polmaster

MT-Moderation

20190218-074950
Beste Antwort im Thema

Ich hoffe, meine "Erfahrung nach dem DOWNGRADE" interessiert euch trotzdem, auch wenn oben im Titel Update steht.

Ich habe in einer freien KFZ-Werkstatt (nicht in Deutschland), welche u.a. über ODIS-Engineering verfügt, sowohl Motorsteuergerät als auch Getriebe erfolgreich downgraden lassen. Der Meister hat mir auf meinen Wunsch exakt die Versionen drübergebügelt, die vor dem skandalösen Schummelupdate drauf waren. Bei beiden Steuergeräten hätte es vor dem Schummelupdate auch noch neuere Versionen gegeben. Da ich aber nicht wusste, was darin verändert wurde, habe ich's bei den Originalversionen belassen.

A6 3.0 Bi-TDI Competition Modelljahr 2016

Motorsteuergerät: 4G0907589F 0008 --> 0001

Getriebesteuergerät: 4G0927158AK 1015 --> 1005

Versionskontrolle und EXPECTED-IDENTS mussten deaktiviert werden. ODIS-E war Version 9.0.6. Flashen dauerte beim Motorsteuergerät etwa 4 Minuten, Getriebesteuergerät ging etwas schneller. Empfehlung: Batterieladegerät an die entsprechenden Punkte im Motorraum klemmen und den Schlepptop mit Netzstrom betreiben. Nicht erschrecken, das ist scheinbar normal wenn es während dem Flashvorgang piept und ein Dutzend obskure Fehlermeldungen im Schalttafeleinsatz angezeigt werden. Wichtig: die Codierung beider Steuergeräte blieb erhalten (hatten wir uns natürlich trotzdem vorher aufgeschrieben für alle Fälle). Nach dem Flashvorgang liessen wir ODIS noch die Fehlerspeicher löschen.

Damit bin ich nun bis ca. Ende Jahr noch völlig legal unterwegs und kann im 2020 den Hobel jederzeit wieder mit der aktuellen Software in den Bereich der Emissionslegalität flashen lassen.

Den Unterschied empfinde ich als erheblich gegenüber vorher. Besseres Ansprechverhalten in allen Situationen, kein nervöses Hin- und Hergeschalte und endlich ist dieses sehr störende Dieselnageln wieder weg. Er brummt nun wieder auf sehr erträglichem Niveau - für einen Diesel! Genau so hatte ich ihn damals gekauft.

Übrigens, in Deutschland hätte ich den Hobel dank Rechtsschutzversicherung einfach an Audi zurückgegeben und auf den Downgrade verzichtet. Leider habe ich diese Option nicht. Die Gesetzgebung ist da wo ich herkomme weniger konsumentenfreundlich. Blöderweise hatte ich den Wagen damals bar bezahlt und kann ihn deswegen nicht einfach dem Händler nach Leasing-Ablauf auf den Hof stellen. Bei einem Verkauf müsste ich neben dem normalen Abschreiber noch zusätzlich den Dieselskandalabschlag selber tragen.

Bitte Danke drücken wenn dieser Beitrag für euch hilfreich war. Danke!

Und jetzt werde ich gleich noch mit dem Adaptionskanal für die AGR-Rate rumspielen, vor 0008 darf man da nämlich noch schreiben, ab 0008 ist der gesperrt.

4127 weitere Antworten
Ähnliche Themen
4127 Antworten

@cop777 * Sarkasmus an* jaaaa es ist extreeeeeem gefährlich...... stell dir mal vor es liegen 10cm Schnee aber das Auto sagt es sind 22° Plus. Wem glaubt man da ? Sich selber oder der Karre ? Das Auto hat natürlich immer recht und darauf verlässt man sich weil man selber keine Augen im Kopf hat und kein Gefühl im Arsch..... dann fährt man ganz normal mit 70 durch die Kurve und landet am Baum. Nur weil das Auto gesagt hat es ist warm. ;)

Was hat das jetzt mit dem Update zu tun?

OK, I'm weiteren Sinne machen wir letztendlich die Updates und Stampfen mindestens in USA neuwertige Autos ein, nur weil die Rechtslage das so empfiehlt. Auch wenn es in Wirklichkeit und unterm Strich schlechter für Mensch und Umwelt ist.

Hat also irgendwas mit Glauben an die Anzeige des Thermometers zu tun, genau wie an die Medien gehypte CO2 NOx sinnlos Diskussion.

Hey, überlege auch zu flashen..

Der Dicke ist ein FL BiTu allroad.

 

Beim Getriebe hab ich aktuell die BC 0015

 

Finde bei den erWin-Files für BC nur 0003 und 0008

 

Würdet ihr eher zur 0003 oder 0008 tendieren?

Sowas wie einen Changelog für die GetriebeSW des FL gibt es mW leider nicht.

Ich würde zu der höheren Rev. (0008) greifen.

Soo.. Der Dicke ist wieder ganz der Alte :)

Unglaublich, wie schlecht das Update doch ist, wenn man den direkten Vergleich hat.

Hallo,

wie sieht es denn Stand 09 2019 mit dem Thema Update der Euro5 3.0 TDI 204PS 245PS 313PS aus. Gab es da was oder etwas unter der Hand? Oder stehen die letztenendes besser als die Euro6 Motoren da?

Wäre schön wenn jemand mal kurz antworten könnte und bitte nicht wieder prügeln weil da 50 Seiten vorher schon mal was geschrieben wurde;-)

Denke im Moment so locker über einen Zweitaudi nach, da geraten einige VfLs vor die Flinte :)

Mein 3.0 TDI quattro 160 kW/218 PS (Motorbuchstabe CRT) von 2015 war kürzlich beim SW-Update. Ich bin inzwischen ca. 1000 km damit gefahren.

Ich habe das Gefühl, dass er etwas früher hinaufschaltet (bei 55 km/h im Stadtverkehr rollt er mit unter 1000 Touren dahin) und Start-Stopp kommt schon öfter beim Ausrollen als früher.

Bezüglich Fahrleistungen und Verbrauch kann ich nichts Negatives sagen, merke keinen Unterschied. Ob er mehr AdBlue braucht, weiss ich noch nicht. Ich habe aber Gutscheine für 5 Gratisfüllungen bekommen.

Gruss

Christian

@anas87 Hast Du die 0008 aufgespielt? Wenn ja, ist der Rückwärtsgang immer noch „so kraftlos“?

Ja, hab die 0008 drauf. In der Tat, R ist genauso „schwach“ wie beim Update. Alles andere ist aber perfekt.

Zitat:

@WOODY17 schrieb am 30. September 2019 um 11:50:55 Uhr:

Hallo,

wie sieht es denn Stand 09 2019 mit dem Thema Update der Euro5 3.0 TDI 204PS 245PS 313PS aus. Gab es da was oder etwas unter der Hand? Oder stehen die letztenendes besser als die Euro6 Motoren da?

Wäre schön wenn jemand mal kurz antworten könnte und bitte nicht wieder prügeln weil da 50 Seiten vorher schon mal was geschrieben wurde;-)

Denke im Moment so locker über einen Zweitaudi nach, da geraten einige VfLs vor die Flinte :)

Die Euro5 bekommen kein Update. Das Update der Euro6 betrift die SCR-Einspritzung.

Ich hab heute auch mal mein Getriebe und Motorsteuergerät zurück geflasht. Der BiTDI fährt jetzt wieder viel agiler und schaltet nicht mehr so hastig hin und her :)

Und was machst Du, wenn Du zum TÜV musst? Wieder hinflashen? Der TÜV wird die SW-Version des Motorsteuergerätes zukünftig auslesen!

Getriebe liest der tüv aber nicht aus oder ?

Zitat:

@Rowdy_ffm schrieb am 2. Oktober 2019 um 16:02:55 Uhr:

Und was machst Du, wenn Du zum TÜV musst? Wieder hinflashen? Der TÜV wird die SW-Version des Motorsteuergerätes zukünftig auslesen!

Das ist doch kein Problem. Alle 2 Jahre mal eben schnell hin- und herflashen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Sammelthread: 3.0 TDI Abgassoftware - Erfahrungen nach dem Update