ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. saab oder volvo?

saab oder volvo?

Themenstarteram 26. Februar 2002 um 14:01

nach längerer suche welches mein nächster geschäftswagen werden soll bin ich bei zwei modellen hängengeblieben. einem saab 9-3 2.2 tid und einem volvo s60 d5 mit automatik. zuerst dachte ich schon vom unterschiedlichen preis ( ca. 10.000 € diff.) würde sich auch ein deutlich abweichender leasingbetrag ergeben. die angebote die mir vorliegen unterscheiden sich aber nur um 2,90 € im monat (zuungunsten des saab).

da mir beide fahrzeuge gefallen und in meinem bekanntenkreis niemand erfahrungen mit saab und volvo hat, wende ich mich vertrauensvoll an euch.

die fahrzeugkonzepte sind ja doch sehr unterschiedlich, sprechen aber verschiede temperamente in mir an. kurz und gut ich könnte mit beiden leben. stellt sich also die frage was nun?

(ich weiß, wer sonst keine probleme hat...)

wer hat erfahrungen mit diesen fahrzeugen, möglichtst nicht ideologisch geprägt. wie sieht es aus mit zuverlässigkeit? stimmt es das saab in der qualität nachgelassen hat nachdem gm dort das zepter führt? ich möchte fahren und nicht in der werkstatt stehen.

auch wenn es dazu keine allgemeingültige aussage geben kann aber wie zufrieden seid ihr mit werkstatt und service?

zum volvo würde ich gerne wissen wer erfahrung hat mit der automatikvariante, denn die konnte ich nicht probefahren. schaltet das getriebe so weich wie in meinem (noch) bmw?

mir ist klar das ich am ende alleine vor einer perönlichen und emotionalen entscheidung stehe. aber wer ganz allgemein noch etwas zu diesen marken sagen möchte, etwas über philosophie umwelt und der gleichen, eben etwas was sich vieleicht zu unterstützen lohnt, bitte.

gerne auch ex saab- und volvofahrer. warum der wechsel?

grüsse joachim

Ähnliche Themen
43 Antworten

also, mein interesse gilt beiden marken, aber mehr volvo. der grund liegt darin, daß saab tatsæchlich in der qualitæt auf erschreckende weise nachlies, als gm die führung übernahm. das lag aber im prinzip daran, daß bspweise. der 900 auf eine opel-plattform zwangstransplantiert wurde, in einem eigentlich zu weit fortgeschrittenen entwicklungsstadium. und inwiefern gm wert auf die qualitæt legt, sieht man an der vielleicht verschwindenden automarke »opel«. æhnlich wie opels verkaufseinbrüche hier in deutschland hat saab für den schwedischen markt entschieden, welche marke »daheim« den markt beherrschen darf: volvo. (volvo ist das »svensson-bil«, »müller-auto« geworden, wæhrend saab auch in schweden ein etwas individuelleres auto ist) inzwischen ist die qualitæt bei saab vielleicht besser, da liegen mir leider keine statistiken vor. frag mal den user »snowtiger«, er ist vielleicht besser informiert.

zu volvo: in den letzten paar jahren gab es ein paar kinderkrankheiten bei neuen modellen, vor allem den hollændischen (das hat fast schon tradition), sprich s/v40. das rüttelt etwas an volvos hervorragendem image. aber der s60 ist jetzt schon über ein jahr in der produktion und ich høre und vor allem lese von sehr vielen, sehr zufriedenen s60- fahrern (auch hier im forum gibt es einen entsprechenden thread, kannst ja mal gucken... / kenne umsteiger von bmw 330, der auch sehr zufrieden ist.). bis auf den beengten einstieg hinten und die kleine kofferraumluke gibt es im alltag wohl nichts zu meckern. die automatik hat sich soweit auch bewæhrt, kenne da keine probleme. ich selbst bin den s60 t5 automatik mal probegefahren, aber nicht lange, weil ich ohne zu kuppeln und zu schalten keinen spaß am fahren habe... weiß nicht, gefællt mir einfach nicht.

der d5 motor ist vertreter der neuen diesel-generation mit noch mehr ladedruck im common rail-verfahren. die presse (selbst die deutsche!) hat diesen motor in høchste sphæren gelobt, die bz meint: »der beste diesel der welt«. na ja, pressestimmen bekommst du sicherlich auch bei deinem hændler...

leider høre ich von volvo-werkstætten und service viel unangenehmes, ich selbst habe mal kundenservice / verkauf gemacht (in den sommerferien...) und kann nur sagen, daß einige vielleicht das verkæufer-prinzip nicht so ganz verstanden hatten. aber inzwischen hat sich auch da viel getan. vielleicht kannst du als eine art abschreckung auch hier im motor-talk volvo-forum den thread »erfahrungen mit dem volvo v40...« lesen, da steht viel schlimmes drin. aber ich denke, das sind trotzdem nur einzelbeispiele, warum sonst sollte soetwas extra erwæhnung in einem forum finden!? es gibt auch seit jahren schon waulitætsprogramme von volvo deutschland, die die werkstætten und hændler vor allem auch in der kundennæhe verbessern sollen.

über die saab-werkstætten und -hændler weiß ich kaum was, nur, daß viele gerade schließen... leider...

was die volvo-philosophie angeht, gilt es zu sagen, daß der mensch schon immer im mittelpunkt stand. das ist nicht nur ein werbespruch, sondern wirklich markenphilosophie - darin wurzeln auch der sicherheitsgedanke und volvos umweltpolitik. der volvo s80 ist das erste und soweit ich weiß einzige auto der welt mit »blauem engel«, alle volvos sind zu über 90% recyclebar (deswegen die vielleicht auch etwas qualitativ minderwertiger anmutenden plastik-teile - nur noch audi verwendet diese recyclefæhige plastik). dann hat volvo den kat als erster hersteller serienmæßig und generell eingeführt, wasserløsliche lacke und æhnliches getan. zur sicherheit muß ich kaum was sagen, davon steht das meiste im prospekt... ;-)

saab ist von einer anderen perspektive an den automobilbau herangegangen. in erster linie handelt es sich um sehr individuelle, schøn und auch grøßtenteils praktische autos (siehe der riesige kofferraum des 9-3). interessant ist vielleicht noch, daß saab als erster großserienhersteller den turbo verwendet hat. das ist vielleicht auch der grund, warum noch immer überwiegend turbogeladen vierzylinder anstelle von fünf- oder sechszalindern verwendet werden. aber auch das ændert sich gerade.

also, ich hoffe, daß ich dir trotzdem ich kein auto fahre (schon gar nicht eines der beiden) ein paar infos vermitteln konnte, die dir vielleicht sogar bei der entscheidungsfindung helfen...

lieb gruß,

oli

... dem die finger bluten. ;-)

Zu Joachims Beitrag.

Das die Leasingangebot zu ungunsten des Saab ausgefallen sind, liegt daran, daß die Restwerte bei der Saab-Leasing zum Ende der Laufzeit des Vertrages zum minimalen Händlereinkaufspreis kalkuliert sind und nicht wie bei den Kollegen weit darüber.

Vorteil für den Leasingnehmer 1. Nach Ablauf des Leasing das Fahrzeug zum Restwert ablösen ( Drittkäuferbenennung) und dann mit Verdienst weiterverkaufen oder selbst nutzen

2. Das Fahrzeug vom Händler ablösen lassen, Inzahlung geben und die Differenz die sich hier ergibt als Leasingsonderzahlung anrechnen lassen, senkt die Rate beim Folgefahrzeug.

Zur Preisgestaltung des Saab, Der 9-3 Anniversary TiD liegt bei 23.450,00 Euro und das in voller Ausstattung, ein Preisvorteil der überlegen läßt.

Zu Qualität:

Frage an Oli, wer erzählte Dir, daß der saab auf eine Opelplattform gepreßt wurde?

Saab verwendet seit den 70er Jahren nut Kunststoffe die keinerlei Ausdünstungen mit sich bringen!

Den Einfluß von GM sehe ich mehr als positiv !

Saab fahren wird bezahlbarer, der Einkaufsverbund bringt es mit sich!

Design und Produktion aber liegen wie früher noch im Ermessen von Saab, schau mal nach Trollhättan, ich war dort !, nichts von GM-Einfluß, aber dafür einen der fähigsten Designer( Michael Mauer, machte Smart, A-Klasse,SLK ) die 2. modernste und umweltfreundlichste Lackieranlage weltweit!!.

zur Zuverlässigkeit des 9-3 TiD:

Mit Ausnahme der ersten Fahrgestellnummern in der 125 PS Variante, die Probleme mit verbrannten Ventilen hatten,

wurde aber beseitigt, Autos funktionieren nun tadellos,

gibt es wohl keinen der im Bezug auf Preis, Leistung,

Fahrfreude und Individualität mithalten kann.

Also das Saab-Sondermodell wäre wirklich schon fast ein Dumpingangebot, vielleicht ein Zeichen dafür, dass das Auto inzwischen einfach doch zum alten Eisen gehört und daher mit solch wirksamen Maßnahmen der Verkauf angekurbelt werden soll.

Ich hab mal nur so zum Vergleich zum 23.950€ teuren Saab die beiden konkurrierenden Volvo S60 zusammengestellt. Der S60 2.4D mit 130 PS kommt mit ähnlicher Ausstattung in Comfort-Variante auf 30.440€, der weitaus stärkere D5 ebenfalls in Comfort-Variante auf 31.890€. Das wäre schon verdammt viel, wenn man diese Preise auf den Tisch legen müsste. Aber in dieser Diskussion spielt das ja aufgrund des Leasingangebots nur eine untergeordnete Rolle.

In diesen Kombinationen hätte der Volvo aber insbesondere in Sachen Sicherheit mehr zu bieten. So bringt er serienmäßig die Windowbags, das ESP und einen Bremsassistenten mit, die ich auf der Saab-Homepage nicht finden konnte.

Generell halte ich den Volvo für das weitaus modernere und fortschrittlicher entwickelte Auto. Bei Saab wird man wohl auf den neuen 9-3 im Herbst warten müssen, um in dieser Klasse etwas vergleichbares vorfinden zu können. Insbesondere wenn ich mir einen Diesel anschaffen möchte, sollte man in Sachen Laufkultur, Verbrauch und Leistungscharakteristik zu einem eindeutigen Urteil kommen.

Der aktuelle Saab 9-3 baut auch meines Wissens auf der alten Vectra-Plattform auf, und ist in seiner Grundkonstruktion (also noch aus Zeiten, als er noch 900 hieß), eines der ältesten Autos auf dem deutschen Markt. Dies wird insbesondere auch im Innenraumdesign deutlich (dies ist aber nur meine ganz persönliche Meinung).

Zum Thema Kunststoffe: Es geht hier nicht darum, dass die Kunststoffe nicht mehr ausdünsten, sondern um bessere Recyclebarkeit und derzeit sind Volvo und Mercedes (nicht Audi!) die beiden einzigen Hersteller, die allen anderen einen Schritt voraus sind.

Michael Mauer ist sicherlich ein begabter Designer, wie er mit seinen neuesten Saab Concept Cars gezeigt hat, aber seine Qualitäten mit dem Smart und der A-, sowie der SLK-Klasse untermauern zu wollen, ist einfach nicht mit meinem ästhetischen Verständnis in Einklang zu bringen. Die genannten Fahrzeuge gehören meiner Ansicht nach zum unausgegorensten Design, was derzeit erhältlich ist.

ransom, ich gebe dir recht. aber soweit ich weiß, handelt es sich bei den plastiken wirklich um audi, nicht mercedes!?

der 900er wurde anfang der neunziger auf eine vectra-plattform gebaut, obwohl er nicht dafür gedacht war. das habe ich mehrfach in foren und zeitschriften gelesen. daß die qualitæt von saab zeitweise SEHR schlecht war, ist eine tatsache. in schweden, wo saab eigentlich wirklich sehr beliebt war, gibt es unmengen von leuten, die lieber ihren alten saab mit entsprechenden schwæchen weiterfahren, als sich einen neuen kaufen; ich kenne ein paar. das image ist das eines individuelleren fahrzeugs, aber mit macken - in etwa so, wie bei uns lancia oder alfa, bloß mit besseren verkaufszahlen (verhæltnismæßig).

mauers referenzen finde ich, um es in einem wort zu sagen, »grottig«. das trifft es wohl am ehesten. das design des alten 900ers beispielsweise, einem motorradhelm nachempfunden, finde ich allerdings total genial. das moderne gegenstück dazu wirkt allerdings nur noch wie eine verwaschene kopie. (imho)

auch peter horbury, volvos chefdesigner, hat keine überragenden referenzen (ford sierra), aber momentan finde ich die zitate von vergangenem in kombination mit der moderne ziemlich gut. vor allem der s60 gefællt mir persønlich hervorragend; innen und außen.

lieb gruß,

oli

joachim, wie weit sind denn deine überlegungen gediehen?

lieb gruß,

oli

Erfahrungen mit dem Turbodiesel habe ich leider nicht.

Aber auch ich hatte mich immer zwischen Saab und Volvo zu entscheiden und bin immer wieder bei Saab "gelandet".In unserer Region gibt es kaum Saab-Werkstätten und dementsprechend wenig zugelassene Fahrzeuge.Meine Entscheidung habe ich nicht bereut obwohl es in der Vergangenheit auch weniger gute Erfahrungen gab die sich allerdings auf Gebrauchtfahrzeuge beschränken.

Mein erster 900er (Bj 89) war ein echter uriger Schwede den ich irgendwie auf Anhieb mochte.Super Strassenlage,zuverlässige Technik,ein Auto in dem man sich wohlfühlte weil er nicht nur unverwechselbaren Charakter hatte,sondern auch ein unbeschreibliches Sicherheitsgefühl vermittelte.Leider hatte mein Vorgänger bei der Wartung gespart und die Murxerei an wichtigen Baugruppen hatte teure Folgeschäden verursacht.Das Auto in den Originalzustand zu versetzen wäre zu teuer geworden.Ich bin täglich darauf angewiesen und kann kein Museumsfahrzeug betreiben.Deshalb musste er leider raus.

Leider lassen meine Nerven weder Klapperei noch technische Macken zu und ich habe auch keine Lust jeden Nachmittag in irgendeiner Werkstatt Kaffee zu trinken während der Drucker heißläuft um meine Rechnung zu Papier zu bringen wie es zuvor in der VAG-Niederlassung der Fall war.Deshalb ist auf jeden Fall ein total zuverlässiges Auto gefragt.

Was nun den Nachfolger,den Saab 900 II (Bj '94)angeht kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen,dass es klare Verarbeitungsmängel gab.Meiner Meinung nach hätte man zu keinen oder weniger Opel-Teilen greifen sollen. Dass er zu schnell auf den Markt gebracht wurde und die ersten Modelle über gravierende Kinderkrankheiten verfügten war bis dahin recht untypisch für Saab.Nur dem arroganten und unprofessionellen Verhalten des von mir aufgesuchten Volvohändlers ist es zu verdanken ,dass ich damals nicht umgestiegen bin.Stattdessen testete ich das Saab 9-3 Coupe und habe 1998 die Variante mit 130 PS(2.0) bestellt.Bis zum heutigen Tag nutze ich ihn täglich.Es hat nie Probleme gegeben,die Verarbeitung ist top und zeigt auch nach knapp 4 Jahren keine Schwachstellen auf.Klappergeräusche sind ein absolutes Fremdwort.Sicher ist das Modell nicht mehr "taufrisch"aber dafür technisch ausgereift und in Sachen Zuverlässigkeit ist er ein echter Tip!Wenn ich gelegentlich andere Fahrzeuge nutze bin ich immer wieder froh mich für den 9-3 entschieden zu haben.Die einzige Frage die sich mir im Moment stellt ist,ob man nochmal vor dem Modellwechsel einen 9-3 kauft oder den jetzigen für die nächsten Jahre weiterfährt.Ein Wechsel der Marke kommt nach meinen Erfahrungen mit dem Saab 9-3 drzeit nicht mehr in Frage.

am 21. Juli 2002 um 19:51

hio

 

also..mein vergleich

motor: volvo besser..vorallendingen der D5!!!! (besser als die neuen audi diesel...(stand in ehereen zeitschriften)

design: klar für volvo...alleine die plastik türgriffe, die unlackeirt sind, sehen eher nach kia als nach über 20 tausen euro aus! das amaturenbrett im s60 ist schöner! die sportsitze beide gleich gut!

äußere design einfach schön! mal was neues! wobei beide autos im alltag fast exoten sind!

haltbarkeit: ich denke mal beide sind gut, jedoch lieget der neue volvo vorn, da die technik sicherheit usw. einfach up to date ist!

fahrspass: das volvo fahrwerk ist nicht der hammer, aber eben neuer und besser als das des saabs!

ich könnte so noch ne menge aufzählen! klar der volvo ist ein paar teuro s teuer, aber er bietet mehr auto! mehr sicherheit mehr fahrspass usw.!

und ich denke mal, dass der wiederverkaufswert beim volvo höher liegt, da ja meistens etwas jüngere leute gebrauchtwagen kaufen wollen ( weil sie ja billiger sind) und diese jüngeren leute mögen das sportliche design vom volvo sicherlich lieber als das biedere des saabs! vorallendingen das amaturenbrett enttäuscht!

Einen größeren Schwachsinn habe ich hier in diesem Forum noch nicht gelesen!!!

Welches Fahrwerk besitzt denn der 9-5 ?

Der Motor besser ?

In wie fern?

Junge informiere Dich mal bevor Du hier so einen Müll verzapftst.

Wieviel 95er Diesel hast Du denn schon gefahren um hier solch Thesen aufzustellen ????

Dem Kommentar schliesse ich mich uneingeschränkt an:

S C H W A C H S I N N !!!

Nach einigen direkten Vergleichen (Privat- und Geschäftswagen) zwischen Volvo und Saab komme ich zum eindeutigen Schluss, dass (zumindest seit 1998) der Saab hinsichtlich Verarbeitung und Zuverlässigkeit die Nase klar vorne hat.

Gruss, Rob

...räusper....

 

also ich muss jetzt auch noch was loswerden...

es fällt einfach auf, das ziemlich viele nicht-saab fahrer über saab herziehen in punkten wo man zuerst mal ein paar tausend kilometer machen muss um wirklich ne aussage dazu machen zu können...

ich hatte zuerst nen v40 -> 9-5 kombi und jetzt nen S60D5

zum optischen kann man nicht viel sagen, da sind ja die geschmäcker verschieden (obwohl, ich tendiere im cockpit ganz klar zu saab - man fühlte sich immer wie ein einem kampfflieger ;-)

zum fahrwerk & fahrfeeling, da hat damals bei der evaluation vom 9-5 kombi und nem V70 ganz klar der saab die nase vorne gehabt, da fährt sich der V70 wie ein opamobil (95 Aero mit sportfahrwerk vs. V70 2.4t mit sportfahrwerk)

die verarbeitung im innenraum, der kofferraum, die "harte", stabile kofferraumabdeckung, die ventilierten sitze, die nightpanelfunktion.... alles pluspunkte für saab (obwohl ich gehört habe, die ventilierten sitze seien nicht mehr erhältlich)

zur verarbeitung, wer nicht mind. 1 jahr ein solches auto selber gefahren ist kann meines erachtens nix dazu sagen - punkt !

klar, ich fahre jetzt nen volvo, wieso denn, wenn ich den saab soviel besser finde (auch nach 3 monaten s60 denke ich das saab besser ist/wäre) da gibts nun ne reihe von gründen.... volvo ist immer noch welten besser als alles andere (auch für den preis) der 9-5 kombi ist mir "optisch" zu gross, der alte 9-3 zu klein im innenraum, der neue 9-3 noch nicht erhältlich... der s60 ist da die perfekte mischung was die grösse angeht, das kombiheck macht einfach beide so fett.... desweiteren, sind die grossen turbos einfach ziemlich teuer (s & v).... und der D5 im basispreis schon fast ein schnäppchen, und da ich als alter turbofreak nicht auf aussergewöhnliche leistung verzichten wollte, hat mich der D5 dann motorenseitig doch überzeugt (klar, ein T4,T5,Aero oder Troll ist es nicht, aber es reicht zum abziehen auf der autobahn... besonders da 3/4 der autobahnverstopfer selten mehr als 1/4 weg ihres gaspedals brauchen)

und daher, war der S60 D5 das momentan attraktrivere package als eine 9-5 limousine mit Diesel... wäre der neue 9-3 schon da, oder der diesel von saab eine solche sensation wie der D5 wäre es ziemlich sicher ein saab geworden... und abgesehen davon - kann es immer wieder ein saab werden, man muss ja öfters mal wechseln und ausprobieren ;-)

greetz

.Ralph

 

ps: noch ein nachtrag zum volvo, der dachhimmel vibriert ziemlich deftig, war schonmal in der garage um es auszubessern, leider mit mässigem erfolg, die müssen nochmals 2-3 dosen reinsprühen ;-) die a-säulen verkleidung sieht ja echt billig aus (und hält auch nicht wirklich gut - all ihr volvo qualitätsverehrer - bewegt die dinger mal ein wenig, aber nur sanft, sonst fallen sie euch ganz entgegen... und auch die kofferraumverkleidung - ich hab noch ein saab-erstehilfeset, mit klettverschluss an der rückseite, "versehendlich" (dazu ist der klett da, auf der rückseite) hab ich das mal im kofferraum angeklettet - und beim wegziehen is die halbe verkleidung mitgekommen....

Saab oder Volvo - ist das eine Frage?

 

Seat oder Skoda?

Zitrone oder Orange?

BMW oder Audi?

Apler oder Birne?

Renault oder Citroen?

Es gibt nichts absolutes!! Es gibt Menschen mit unterschiedlichem Gescmack, unterschiedlichen Ansprüchen, unterschiedlichen Statusbewußtsein und unterschiedlichem Wissen über Autos...daher fahren manche Ford, andere Mercedes, andere sogar Opel aber nicht alle SAAB ... zum Glück! Stellt euch mal vor - in MEINER Strasse würde neben meinem Saab noch ein Saab stehen? schrecklicher Gedanke!!

;))

Gruesse

Caleuche

Saab-Fahrer seit 1978

dem beitrag von v70 t5 mangelt es wirklich an einem fundament - oder aber er hat eines, das er nicht nennt. und sicherlich ist es ziemlicher blødsinn, ein auto zu beurteilen, daß man nicht ausreichend genug testen konnte.

aber ich beispielsweise bilde mir meine meinung noch immer aus vergleichstests, online und in zeitschriften. klar ist das nicht gerade die beste art und weise, sich eine meinung zu bilden, aber die leute, die solche artikel schreiben, sind experten (oder halten sich für welche) und vor allem gebrauchtwagentests und statistiken lassen sich schlecht beschønigen.

geschmack ist sowieso nichts, was durch argumente bewegt werden kann (deshalb: volvo ist besser! *lol*), aber genauso geschmacklos finde ich aggressive angrriffe vom schlage eines

Zitat:

Einen größeren Schwachsinn habe ich hier in diesem Forum noch nicht gelesen!!!

- wohlgemerkt bevor die frage nach erfahrungen und grund des beitrags kam...

ich denke gravediggers beitrag ist eindeutig das, was hier in diesen thread gehørt und von joachim erwartet wurde.

saab AND volvo rule... *peace*

lieb gruß,

oli

Also um auf den Kern des Themas zurück zu kommen.

Sollte diese Diskussion noch aktuell sein und ein Autokauf noch anstehen, so empfehle ich auf den neuen 9-3 zu warten.

Ich habe das Fahrzeug bei den Händlervorstellungen in Schweden ausführlich testen können und muss sagen das er absolut überzeugt hat.

Gleichzeitig haben wir auch den schwedischen Kollegen testen können..............nicht schlecht aber nun doch das was man von Saab immer meinte eher zu träge und zu altbacken.

Hier kommt ein absolut durchdachtes technisch und optisch erstklassiges Fahrzeug, welches mit Sicherheit noch mehr aufsehen erregen wird als es bisher eh schon macht.

Das Warten lohnt mit sicherheit.

Stand vor der gleichen Entscheidung

 

Hallo

auch ich stand bis vorgestern vor der Entscheidung Volvo vs. Saab.

Bin bisher einen Saab 900 /II gefahren. Vorher einen Saab 900 /I. Saab ist m. E. von aussen dass schönere Auto (gewesen!?)

Der neue Saab 9.3 hat mich total enttäuscht. Stünde nicht Saab drauf, könnte es auch ein neuer Skoda oder Nissan oder ... sein.

Mein Saab 900/II ist einer der ersten der neuen Modellgeneration gewesen. Qualitativ eine absolute Katastrofe, fängt mittlerweile schon an, durchzurosten, obwohl immer in Garage.

Ich wollte einen Wagen jenseits 200 PS haben, also alternativ S60 T5 oder 9.3 Aero. Der alte Saab ist technisch zu veraltet - also auf den neuen warten. Manche Ausstattungen sind erst im Frühjahr erhältlich und ich würde niemals mehr ein brandneues Modell kaufen - Kinderkrankheiten lassen grüßen.

Also - rein subjektive Entscheidung - ich habe mir gerade einen S 60 T5 bestellt, obwohl - und das tut wirklich weh - er wesentlich teurer ist, als ein vergleichbar ausgestatteter neuer 9.3. Für mich war das Motto - Hauptsache qualitativ hochwertiges Understatement - und da kommen letztlich sowohl Saab als auch Volvo in Frage, obwohl Saab wohl noch eine Spur exklusiver ist.

Viel Spass bei der Entscheidung und vor allem nachher mit dem neuen Wagen!!

Greg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. saab oder volvo?