Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Saab 9-3 2.2tid

Saab 9-3 2.2tid

Themenstarteram 17. September 2015 um 13:57

Was ist die höchst Geschwindigkeit vom Saab 9-3 2.2 TID 125ps ( Baujahr 2001)

Ist es besser einen

9-3 Tid zukaufen oder ein 900 2.0 Turbo?

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo Caddy,

welche Antwort soll man da geben.....

Zum Grundsatz:

Ein "echter" Saab ist ein 4 Zyl Benziner (2,0 oder 2,3) -alle anderen Motoren (auch 3,0 Benziner) sind zugekauft, weil die GM-Konzern-Strategie Diesel im Programm haben wollte.

Einen 900 Turbo mit einem 2,2 Diesel zur vergleichen ist so ähnlich wie:

Mag ich lieber Schweine- oder Kalbsschnitzel / Honig oder Marmelade :confused:

Der Diesel ist für Vielfahrer (etwas) wirtschaftlicher, allerdings gibts für den 2,2 keine Kats mehr.

Fzg. mit grüner Plakette gibts da kaum welche.

Der 2.0 Turbo-Benziner (Versionen 150 bis 205 PS ) ist allemal spritziger der 2,2 TID (120 bzw. 145 PS mit Hirsch-Programm) und auch umweltfreundlicher:cool:

Ich würde dann zum 9-3 I Turbo greifen, ist die weiterentwickelte Variante des 900 II.

Deine Frage nach TOP-Speeds halte ich für marginal.

 

Gruss

Jazzer2004

Hallo Caddy,

muss meinem Vorschreibet recht geben. Man kann beide Autos nicht miteinander vergleichen. Ich habe aktuell einen 2.2tiD und hatte auch schon einen 150PS Turbo gehirscht auf 210PS. Der did ist ein gutes wirtschaftliches Auto wenn man nicht in einer grünen Umeweltzone wohnt und längere Strecken fährt. Das Auto läuft gut und gerne auch 200km/h wenns denn sein muss. Wenn Du aber einen "richtigen" Saab fahren möchtest, dann führt kein Weg am Turbo vorbei. Für mich immer noch die genialsten Turbos die es gibt, bzw die ich kenne! Obwohl es natürlich auch viele eingefleischte Saabianer geben wird, die sagen, dass die 93 keine richtigen Saabs mehr sind da GM hier versucht hat kräftig mitzumischen. Aber ich finde die Autos trotzdem toll und vor allem alltagstauglich! Also ganz klarer Tipp von mir, wenn Du Spass haben möchtest dann bitte einen Turbo, wenn Du lange Strecken fährst dann kann es auch ein Diesel sein. Zumindest hast Du ein individuelles Auto, dem man nicht unbedingt das Alter ansieht sofern der Zustand entsprechend gut ist.

Gruss

Manx09

Hallo Caddy1909!

Ich fahre erst kürzlich einen Saab 9-3 2.2tid mit 125 PS. Ich fahre überwiegend im Stadtverkehr und bin mit der Leistung sehr zufrieden. Ich finde den Motor, vorallem im unteren Drehzahlbereich, sehr gut abgestimmt. Hier kommt das recht hohe Drehmoment zur Geltung. Auch auf der Autobahn / Freilandstrasse fährt er sich sehr angenehm; wie ich finde. Ich muß dazu sagen, daß ich nebenbei noch ein 192PS sowie ein 280PS Auto fahre und mit dem Saab habe ich aber auch meine Freude, sonst hätte ich ihn ja nicht gekauft ;-) Also mit den 125-Diesel-PS fühle ich mich auch ganz wohl!. Die Frage ist sicher auch, welche Ansprüche Du hast. Geht es Dir jetzt rein um die "Power" (Beschleunigung, Endgeschwindigkeit) und der Verbrauch sowie "Reparaturanfälligkeit" ist Dir (fast) egal?.

"200km/h wenns denn sein muss"........die 200km/h hält der TiD besser aus als jeder Benziner, bin mal die Strecke Leipzig - Rostock gefahren, wo es ging 180-200km/h, sonst an die Begrenzung gehalten - der Motor war nach paar Stunden völlig unbeindruckt.

Dem Benziner als "echten Saab Motor" zu bezeichnen hallte ich für einen schlechten Witz, da ein echter Saab Motor immer zuverlässig war (B201, B202, B204) was man für den B205 wirklich nicht behaupten kann.

Der B205 ist das meistgefragte Ersatzteil beim 9-3 und 9-5 - leider :(

...so isses mit Low Friction, wahrscheinlich das letzte große Eigentor von SAAB. Aber mein jetziger AT-Motor (B205L) läuft noch gut, hat aber auch noch keine 40.000 drauf. Mal im Gebirge, vor 3 Wochen, bei großer Hitze >30°C und Zähfluss auf 18% Steigung (es stank nach heißen Kupplungsscheiben und manche Diesel verbrannten ihren Ruß) kam die CE-Leuchte, ging aber irgendwann von selbst wieder aus...

Hallo felixBG

wenn ich von "echten" Saab-Motoren sprach, war nicht mehr und nicht weniger gemeint, als dass Saab eben nur 4 Zyl. Benziner gebaut (bzw. weiterentwickelt) hat.

Bleibt man der Geschichte komplett treu, hat Saab überhaupt keinen Motor entwickelt.

Der erste Zweitakter kam von DKW, dann kam der Ford V 4 im Modell 96 und dann ging es weiter mit einem 1,7 (oder 1,8 - hab ich grade nicht korrekt im Kopf) Triumph-Motor.

+++

Im übrigen ist die tw vorhandene Problematik mit den 05er Motoren der Tatsache geschuldet, dass die Abgasvorschriften immer weiter verschärft wurden. D.h. der 04 Motor musste innen leichter werden. Sprich leichtere Kolben und Pleuel etc. pp.

Diese Problematik kennen weitere renommierte Hersteller; praktisch alle haben irgendeinen Problemmotor im Regal, oder mal im Regal gehabt.

+++

Aktuell werden die Abgas- und Verbrauchsvorschriften mit anderen Methoden runtergetrickst. Siehe den aktuellsten Vorgang mit dem VW mit der US-Umweltbehörde zu tun hat. Da steht ein Rückruf von 500 Tsd. Fzg. wegen getrickster Software im Raum.

...die Welt wird halt nicht besser....

Gruss

Jazzer2004

P.S. Hinsichtlich der 05er Motoren haben wir bis jetzt kein Dilemma erlebt. Von allen Dreien beträgt/betrug die Laufleistung über 200 Tsd. km ohne nennenswerte Probleme.

Der erste hat bei rd.260 Tsd.km den Besitzer gewechselt.

Unsere beide TiDs haben um die 300tkm, beim zweiten wurde jetzt Kupplung mit 305tkm getauscht - war die erste größere Reparatur überhaupt.

Besitze auch einen 900er Turbo Bj.87 und weiß wie ein guter Turbo läuft, aber wenn ich auf Foren lese dass man jemanden versucht zu überzeugen sich einen B205 anzulegen, dann bezweifle ich die guten Absichten solcher Leute - da einen guten gebrauchten zu finden, einer erfolgreichen 3. Runde des russischen Roulets gleicht.

Freut mich dass Deine 205er halten, aber würde trotzdem sagen - wer einen Turbo Saab 9-3er möchte, bitte Bj. 1998-2000, oder den B207 von GM, ist m.W. ein Fritz Indra original und der hat selten Fehler beim konstruieren von Motoren gemacht.

Der B205 ist ebenso ein Saab wie die B201, B202, B204.

Oder streng genommen keiner...basiert eigentlich auf einen Triumph Motor.

Nur weil die Leute sich an die Ölwechsel Intervalle nicht halten, ist der Motor dennoch Saab.

*kopfschüttel*

Schönen Sonntag,

mein Saab9-3 Mod.2001 hat jetzt 230.000 km-mit dem "Problemturbo"Fahre ihn sehr gerne-weil ich auch der Meinung bin ein Benziner passt besser zu diesen Autos.Und grüne Plakette ist schon praktisch,gibt es leider nicht für den Diesel

Servus sagt T.Hartmann

Tach auch,

bis wann wurden eigentlich die B205 verbaut. Habe nämlich noch einen Aero von 2004, hat der noch den gleichen Motorblock oder wurden hier Verbesserungen gemacht? Der läuft momentan mit Hirsch 230PS problemlos bis auf einen "aufgeblähten LLK" - JA das gibt es!! Ansonsten hat er mich noch nie im Stich gelassen....und macht sehr viel Spass!

Grüße

manx09

Im 9-3er wurde er bis 2003 eingesetzt, im 9-5 bis zur Einführung 9-5 NG.

Am Block selber gab es keine Veränderungen mehr.

Zitat:

@SaabNine3inch schrieb am 20. September 2015 um 00:04:42 Uhr:

Der B205 ist ebenso ein Saab wie die B201, B202, B204.

Oder streng genommen keiner...basiert eigentlich auf einen Triumph Motor.

Nur weil die Leute sich an die Ölwechsel Intervalle nicht halten, ist der Motor dennoch Saab.

*kopfschüttel*

Naja, ursprünglich ja, aber seit der Hubraum von 1,7 auf 2,0 hatte Saab so viele Änderungen durchgeführt dass man nicht vom gleichen Motor reden kann - auch passt ausser den Schims zum einstellen der Ventile kaum ein Teil vom Triumph desen Probleme (Überhitzung z.B.) der Saab nie hatte.

Saab war nach dem ersten Baujahr so unzufrieden mit der Qualität des Motors dass die Produktion nach Schweden verlagert wurde............britische Firma die beteiligt war hies Ricardo.....oder Recardo (nicht der Sitzehersteller).

Deine Antwort
Ähnliche Themen