Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Neuling bei Saab, 9-3 als Winterauto ?!

Neuling bei Saab, 9-3 als Winterauto ?!

Hallo zusammen,

ich habe noch nie einen Saab gefahren und demzufolge auch kaum Ahnung davon.

Jedoch interessiere ich mich nun für einen 9-3er, Motorisierung eig. egal, ich will den Wagen als Winterauto

nutzen und mien jetziges Cabrio im Winter in die Garage stellen.

Könnt ihr mir sagen, ob der angespr. Wagen ein vernünftiges Auto ist für meine Zwecke ?!

Ich fahre Autobahn, Stadt, Land gemischt, jedoch in den insges. 6 Monaten wo ich ihn dann im Winter fahren will

nicht mehr wie 8.000 km. Arbeitsweg ist Kurzstrecke (8km einfach).

Wie sieht es mit Zuverlässigkeit, Reparaturen, Rost etc. aus.

Ich suche einen von ca. 98 oder 99 mit unter 125.000 km gelaufen. Wie gesagt, PS sind mir nicht so wichtig.

Auf was sollte geachtet werden insbesondere ? Automatik Getriebe empfehlenswert ?

Danke schon mal !

Gruß KIK

Ähnliche Themen
26 Antworten

Für typische Schwachstellen einfach mal die Suche benutzen...

Ich würde in diesem Fall zu einem 2.0i raten (also ohne Turbo). Der sollte ausreichen und gilt als zuverlässig und genügsam.

Der 9-3 ist ein feines Winterauto, inbesondere wenn man eine Sitzheizung hat.

Gute Rostvorsorge, würde den Wagen auch als zuverlässig bezeichnen (noch nie ernsthafte Probleme damit gehabt; naturgemäß gehen die Meinungen darüber in einem Forum wie MT auseinander).

Allerdings ist er im Kurzstreckenverkehr etwas durstig, solltest Dir also überlegen, ob es das richtige

Auto für Dich ist.

Danke schon mal für eure Antworten !

Der Spritverbrauch ist mir nicht so sehr wichtig da mein jetziger den ich übers ganze Jahr fahre/fuhr auch seine 12 liter nimmt.

Ich hab schon einen schönen gefunden wie ich meine, siehe link:

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

was haltet ihr davon ? ist zwar ein turbo...

Ich find den ganz gut so wie er beschrieben ist, oder zu teuer ?!

Was hat es mit dieser "teuren" 110.000 km Inspektion auf sich von der ich gelesen habe, wg. riemen etc.

Sollte das dann bei dem km Stand auf jeden Fall schon gemacht sein ? Mit wie viel müsste man rechnen falls es noch gemacht werden müsste ?!

Danke und Gruß KIK

Soweit ich weiß muß der Händler, wenn er Garantie gibt, um die Garantie richtig abschließen zu können sogar die Inspecktion machen, zumindest aber Ölwechsel, Bremsflüssigkeit, usw.. Hat er bei mir gesagt und auch gemacht inkl. Tüv/Hu und neuer Reifen (da schon 8 Jahre alt)

Zu den Kosten kann ich nichts sagen da die schon vor meiner Zeit gemcht wurde. Würde aber so aus dem Bauch herraus ca. 600 Euro(???) schätzen, je nach dem was gemacht werden muß.

 

Mfg

ok danke !

werde ich dann mal nachfragen bei dem, werde mir den wagen nachher mal ansehen, ist bei mir um die ecke.

Generell würdet ihr aber sagen, dass es durchaus KEINbesonders anfälliges Auto ist ?!

Reparaturen und Ersatzteile gehe ich mal davonaus, dass diese im Vergleich zu sonstigen stärker vertretenen

Marken wie BMW oder VW teurer sein werden ?!

Danke

P.S. Hat jmd Erfahrung mit der Automatik in dem Wagen ? Zu empfehlen oder besser Schalter oder Geschmackssache ?

Schwachpunkt der 9-3er ist das Öl bzw. die Ölmenge bei den Motoren mit Turbolader. Stichwort für die Boardsuche ist "Ölverkokung". "Arbeitsweg ist Kurzstrecke (8km einfach)" ist da genau oft tödlich.

Pixelfehler im SID (Bordcomputer) und Ausfälle der Zündkassette sind typische Schwachpunkte. Zunehmend werden auch rostende Achsschenkel hier erwähnt.

Bei einem Winterauto sollte natürlich Klima und Sitzheizung funktionieren. Im Rhein-Sieg-Kreis dürfte der Winter ja nicht so brutal sein, oder? Der Wagen ist natürlich fast 10 Jahre alt...

Zitat:

Original geschrieben von stelo

Schwachpunkt der 9-3er ist das Öl bzw. die Ölmenge bei den Motoren mit Turbolader. Stichwort für die Boardsuche ist "Ölverkokung". "Arbeitsweg ist Kurzstrecke (8km einfach)" ist da genau oft tödlich.

Pixelfehler im SID (Bordcomputer) und Ausfälle der Zündkassette sind typische Schwachpunkte. Zunehmend werden auch rostende Achsschenkel hier erwähnt.

Bei einem Winterauto sollte natürlich Klima und Sitzheizung funktionieren. Im Rhein-Sieg-Kreis dürfte der Winter ja nicht so brutal sein, oder? Der Wagen ist natürlich fast 10 Jahre alt...

ok pixelfehler werde ich ja erkennen können...

das heisst generell der turbo für kurzstrecke eher ungeeignet ? ich fahre natuerlich auch teilweise laengere strecken aber waehrend

der wochen eben arbeitsweg plus etwaige andere strecken...

nein der winter ist hier kaum der rede wert also schnee vllt. 1 - 2 mal im winter, es geht mir eben nur darum, dass mir mein cabrio

für den winter einfach zu schade ist, da der ja immerhin schon fast 15 jahre alt ist ;-)

Gruß KIK

Zitat:

Original geschrieben von kik

Ich hab schon einen schönen gefunden wie ich meine, siehe link:

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

was haltet ihr davon ? ist zwar ein turbo...

Wie stelo schon geschrieben hat, ist ein Turbo bei überwiegend Kurzstrecke nicht unbedingt empfehlenswert. Zumal die Leistung & Spritzigkeit ja anscheinend erstmal keine so große Rolle spielt.

Zitat:

Was hat es mit dieser "teuren" 110.000 km Inspektion auf sich von der ich gelesen habe, wg. riemen etc.

Es ist eine der umfangreichsten Inspektionen beim 9-3. Die Steuerkette (der 9-3 I hat keinen Riemen) wird dabei überprüft und wohl ggf. gewechselt.

Bei mir stand die vor kurzem an. Der Preis lag bei ca. 750 EUR (kein Wechsel der Kette - aber inkl. Ölwechsel).

Ansonsten ist der 9-3 als Winterauto sicher keine schlechte Wahl. Frontantrieb, meist Sitzheizung, immer Scheinwerfer-Reinigungsanlage und bis auf die genannten Schwachpunkte zuverlässig. Ich habe bisher erst einen Winter mit meinem 9-3 erlebt - aber da hat er mich nie im Stich gelassen und war sehr angenehm zu fahren.

 

 

BTW: Was mir im Inserat aufgefallen ist: Der Wagen hat nicht den schwarzen Heckspoiler wie beim FPT. - Gab's den beim Softturbo nicht serienmäßig?

Also achte unbedingt auf die vordern Federbeine!!! Wenn da der Rost dran ist genau schauen ob und wie stark schon fortgeschritten, wenn er nur oberflächig ist dann kannst du noch eine Aufarbeitung vornehmen wenn es aber so wie auf dem Bild( unten) aussieht mußt du mit ca. 800 € für beide rechnen!!!

Ölverkorkung ist nur bei den Turbos ein Problem, gerade bei Kurzstrecke!

Ich fahr einen 2.0i ohne Turbo mit Automatik- wenn du was Sportliches willst- Finger weg :(! Automatik ist meiner Meinung nach aber unproblematisch und sehr bequem:D( es gibt sogar ein Winterprogramm).

Sitzheizung ist gut!

Schau auch nach ob die Scheinwerferwischis immer schön in Grundstellung fahren.

Mfg

Ach das Bild noch

und so sieht eine Federbein aus das "fertig" ist

soo nun mal ein paar infos nach meiner besichtigung...

ich war also da, ein sogenannter händler an der ecke.

der wagen sieht von aussen wie innen fast aus wie neu...

eine kleine delle ueberm hinteren linken kotflügel, bzw am radlauf und minimal rost an der defekten stelle.

ansonsten keine kratzer oder beulen gesehen.

km stand ist 114000, ich würde noch eine neue inspektion bekommen sowie neuer oelwechsel und die anderen fluessigkeiten.

tuev und asu auf wunsch auch neu. preis wäre eur 3700,-

dekra check wurde vor einem jahr und ca 15000 km gemacht.

gefahren hat sich der wagen sehr gut, ich fand den recht spritzig auch schon unten raus trotz automatik. ist es eine 4 oder 5 gang automatik ?!

sitzheizung funktionierte und klima auch sofern ich das bei der aussentemperatur pruefen konnte...

machte soweit einen guten eindruck.

motor/auspuff geraeuch klan recht "kernig" ein wenig grummelnd... aber nicht auffaellig. drehzalh blieb konstant...

der wagen ist jedoch "schon" 3te hand was mich pers. etwas stoert. wie gesagt sieht er jedoch noch sehr gut erhalten aus.

was meint ihr dazu so aus der ferne ? ist der preis ok ?!

danke und Gruß KIK

Ein paar Worte zur Ölverkokung und Inspektion - der T5 (154 PS-Motor) ist davon weniger betroffen als der Nachfolger.

Die 110 000-Inspektion schließt normalerweise den Wechsel des Poly-V-Riemens ein, nicht der Steuerkette (die wird i.d.R. nie oder erst jenseits der 200 000/300 000 gewechselt.

Automatik wäre für mich erstmal ein Minuspunkt, Verbrauch noch mal höher als beim Schaltgetriebe.

Zum Preis - da ein solcher Wagen sehr schwer zu verkaufen ist (keine Lederausstattung, Coupé, Automatik) hast Du eine gute Verhandlungsbasis - vielleicht geht er mit dem Preis noch etwas herunter oder gibt Winterräder dazu o.ä.

Kerniges Auspuffgeräusch - könnte ein Loch sein, je nachdem wo ist das nicht so billig (mal auf der Hebebühne anschauen). Mittel- und Endtopf kosten ca. 500€

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Neuling bei Saab, 9-3 als Winterauto ?!