Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. saab 2.5 cabrio se

saab 2.5 cabrio se

Themenstarteram 30. November 2004 um 19:39

hallo leute erstmals möchte ich mich vorstellen ich komme aus dem schönen luzern das liegt in der schweiz direkt am see

nun mein problem ich habe mir einen saab 2,5 se cabrio mod 95 mit 66000 km aus 1 hand gekauft für 9600 euro nun bekomme ich aber langsam zweifel ob das richtig war denn soooo viele negative einträge im forum über dieses auto da wird mir bange gibt es auch was positives an dem wagen auch wenn er einen opel motor hat.

gruss ruedy

Ähnliche Themen
18 Antworten

Servus, gruezi und hallo,

Willkommen bei m-t :)

Warum sollten wir Dir denn jetzt das Auto mies machen, Du bist doch zufrieden damit - oder???

Ist das eine Lichtspiegelung oder ist das Auto zweifarbig?

Schöne Felgen hat es!!!

Moin,

Zahnriemenwechsel!!!Zahnrimenabdeckung???

Und am besten gleich mit dem ganzen Rollenschrott.

Dann läuft er noch 300 TKM.

Gruß

skegjay (900/II V6 270 TKM: 1.Kupplung, 1.Getriebe 1.Stoßdämpfer usw.)

Themenstarteram 1. Dezember 2004 um 7:03

hallo

 

danke für die anregungen was die lackierung betrifft ist sie einfarbig und die felgen waren orginal drauf laut händler aber mir gefallen sie nicht so habe mir deshalb bbs 17 zoll besorgt werde dann mal ein foto reinsetzen wenn er fertig ist denn zur zeit habe ich das cabrio eingestellt denn es ist mir zu kalt lach

laut service heft ist der zahnriemen bei km 50000 gewechselt worden was die rollen betrifft weiss ich nicht

betreffend schlecht machen wenn ich die beiträge so durchlese bekomme ich das gefühl ich hätte denn 900 2,5 se nicht kaufen sollen denn positives habe ich nicht gefunden vielleicht kann mir ein anderer besitzer mal seine meinung ohne vorurteile schreiben von wegen benzin gurgel kein dampf nur der turbo ist gut ect,

mfg.ruedy

Nein nein, mit gut oder schlecht hat das nichts zu tun. :)

Es gibt unter den Saab Fahrern halt eine "Turbofraktion" für die der Turbo zum Saab gehört, wie zu einer Frau das Schuhgeschäft. :)

Ich möchte meinen Turbo auch nicht mehr missen aber wenn Du mit den Leistungen Deines Wagens zufrieden bist, dann hab doch einfach Spass.

PS: In EINEM sind wir Saab Fahrer uns allerdings einig }> das Saab Cabrio ist durch sein hochwertiges Verdeck ABSOLUT winterfest. ;)

Zitat:

Original geschrieben von wvn

Nein nein, mit gut oder schlecht hat das nichts zu tun. :)

Es gibt unter den Saab Fahrern halt eine "Turbofraktion" für die der Turbo zum Saab gehört, wie zu einer Frau das Schuhgeschäft. :)

Ich möchte meinen Turbo auch nicht mehr missen aber wenn Du mit den Leistungen Deines Wagens zufrieden bist, dann hab doch einfach Spass.

}> das Saab Cabrio ist durch sein hochwertiges Verdeck ABSOLUT winterfest.

Dann hab doch einfach Spass! Dem kann ich mich nur anschliessen!:)

Du brauchst den Wagen mit 6 Zylindern nur fahren...und musst nicht am Motor arbeiten.:D

Wir haben oder hatten 5 Fahrzeuge mit 6 Zylindern in Kundschaft...Die Motoren laufen alle noch. Allerdings ist der Wartungs-Aufwand erheblich höher.

Aber wenn man keinen Turbo vorher gefahren ist, kann man mit dem 2.5 V6 auch glücklich sein.:)

Hi Vollgas 13,

laß Dich nicht von´ner Katze auf´m heißen Blechdach verführen !
Schlimmer konntest Du es nicht mehr treffen !!!
Deine Gedanken sind richtig und sollten Dich ab heut nacht auch nicht mehr schlafen lassen.
Siehst Du schon das kleine grauenvolle VsexTeufelchen der von Pestillenz gezeichneten Baujahre 93 - 95 über Dir ?
Aber ich, ja ich, würd mich erbarmen, Dich zu erlösen.
Sag JA, und ich bring mit der nächsten Cross-Air 2.222 Nordseeluftgetränkte Euros mit.
:D

 

Na, nu aber mal wieder zur Landung ansetzen.

Genießt Du schon, oder zweifelst Du noch ?

Herzlichen Glückwunsch zum schönen, anscheinend gepflegten Vollcabrio !

Laß Dich nicht kirre machen. Genieß die Sonne, den Sexapeal ( evtl. noch mit ner schönen grollenden Soundverbesserung beim Durchfahren der Tunnels in Form einer netten Sportauspuffanlage; so was wird es doch wohl geben, liebe Freunde des Motorklangs ? ) und schmeiß Deine Räder nicht weg.

Du wirst das schlichte Design vielleicht nochmal dankbar ( Reinigung mit den Winterschlappen im Dezember ? ) schätzen lernen.

(Ich mochte meine 3-Spoke erst auch nicht leiden, aber nach ersten Auswirkungen der Lehre Buddhas auf mein Gemüt, der traum-artigen Beschäftigung mit der Philosophie Felix Wankels und einer geistigen Symbiose daraus, empfinde ich sie nun doch als hübsch und von der Masse abhebend.)

Deine "Artgenossen" werden Dir vermutlich auch eher unspektakuläre Dinge zu erzählen haben...

CU Duckhunter

Und Du darfst hier auch gerne mit und gegen die Wölfe heulen :)

Auch wenn es hier im Talk etwas negativ und einseitig aussieht, aber... und jetzt schnallt Euch alle an !!! :mad:

Selbst wenn die GM Chefs Ihre Dollarreserven plündern, um wie ich vernommen habe, wieder mal eine bajuwarische Dieselturbine ( im Opel Omega waren weinerzeit leicht leistungsreduzierte BMW 6 Zylinder-Diesel eingebaut; das war sogar für das Chauffeursgewerbe in meinem Heimatkaff Auslöser genug eine Ehe mit Omega-Diesel-Caravan über mindesten 675.000 km einzugehen...) einkaufen...

Nun, sie soll für europäische Cadillac gedacht sein; aber vielleicht wird es ja DIESER HAMMER, und dann auch in einem SAAB ???

BMW ist weltweit berühmt für seine Reihensechszylinder-Motoren, jetzt reihen sich zwei neue 3,0-Liter-Triebwerke in diese lange Tradition ein: Im Herbst diesen Jahres werden sowohl ein neuer Power-Diesel mit revolutionärer Aufladungstechnik - auf dem Genfer Salon schon statisch präsentiert - im 535d und 535d Touring vorgestellt, als auch ein komplett neuer Benzinmotor, der seinen ersten Einsatz in 630i Coupé und Cabriolet findet.
Mit dem Variable Twin Turbo-Motor im neuen 535d setzt BMW wieder einmal einen Meilenstein in der Entwicklung der automobilen Diesel-Technologie: Denn diese höchst innovative zweistufige Turboaufladung für den Dreiliter-Reihensechszylinder gab es bislang bei Dieselmotoren für Straßenfahrzeuge noch nicht. Wozu dieses außergewöhnliche Triebwerk fähig ist, bewies es bereits im X5 des X-raid Teams bei der diesjährigen Rallye Paris-Dakar: Luc Alphand aus Frankreich gewann mit diesem Motor nicht nur souverän die Dieselwertung, sondern wurde auch Vierter im Gesamtklassement.
Überragende Diesel-Power jetzt bei jeder Drehzahl. Vorteil der variablen, zweistufigen Aufladetechnik: Sie löst den Zielkonflikt zwischen hohem Drehmoment schon bei sehr niedrigen Drehzahlen und maximaler Leistung bei hohen Drehzahlen. Verantwortlich dafür ist bei dem 200 kW (272 PS) starken Dreiliter-Dieselmotor das variable Zusammenspiel eines kleinen und eines großen Turboladers. Der kleine Lader baut schon bei niedrigen Drehzahlen hohen Ladedruck auf, bei höheren Drehzahlen bewirkt der große Lader stetig steigenden Leistungszuwachs bis zum Maximum. Somit ist für Kraft in allen Lagen gesorgt. Dieser innovative Motor erreicht seine maximale Leistung von 200 kW/272 PS bei 4400/min und das maximale Drehmoment von 560 Nm bei 2000/min. Dabei liegen sensationelle 530 Nm schon bei 1500/min an. Damit verfügt er über das Leistungspotential aktueller 4-Liter-V8-Dieselmotoren bei deutlich niedrigerem Gewicht und günstigerem Kraftstoffverbrauch. Das nutzbare Drehzahlband präsentiert sich beim BMW 535d im Vergleich zu den üblichen aufgeladenen Dieselmotoren um rund 400/min auf 5000/min erweitert, was maßgeblich zum außerordentlich dynamischen Charakter dieses neuen Autos beiträgt, das als 535d Limousine und als 535d Touring auf den Markt kommt.
Effiziente Dynamik in neuer Dimension. Fahrspaß mit dem weltweit stärksten Diesel seiner Klasse bedeutet, in Zahlen ausgedrückt: Der neue BMW 535d beschleunigt aus dem Stand in nur 6,5 Sekunden auf Tempo 100 (535d Touring: 6,6 s), und trotz seiner überragenden Leistungswerte liegt der Durchschnittsverbrauch dieses herausragenden Autos mit nur 8,0 (Touring: 8,2) Liter Diesel auf 100 Kilometer lediglich 0,2 Liter/100 km über dem des BMW 530d. Die Höchstgeschwindigkeit des 535d beträgt bei beiden Varianten elektronisch abgeregelte 250 km/h, für eine adäquate Verzögerung sorgt eine leistungsfähige 17-Zoll-Bremsanlage.
EU-4, Russpartikelfilter und Sechsgang-Automatik sind serienmäßig. Auch hinsichtlich Umweltverträglichkeit setzt der neue BMW 535d neue Maßstäbe, denn er erfüllt die anspruchsvollen EU4-Abgasgrenzwerte in Kombination mit einem serienmäßigen Russpartikelfilter, der ohne Additive und über eine sehr hohe Laufleistung auch ohne Wartungsaufwand auskommt.

...würden diese "Threadser" hier immer noch heulen und klagen !!! :)

Oder watt is ?

Mein ja nur..

Der "ganz alte" ( 184 PS ) und der "normal alte" 3.0 D (mit 218 PS) gingen ja schon wie Harry...

Themenstarteram 2. Dezember 2004 um 6:42

so so

 

erstmal danke für die antworten auf meine ängstliche fragen wegen dem 2.5 v6 motor von opel

nun werde ich mich freuen und abwarten bis die ersten sonnenstrahen in neuen jahr kommen und mich dann voller stolz hinter das lenkrad meines so verrufenen opel - saab setzen und mal schauen was sich so ergibt denn zum rasen habe ich das cabrio nicht sondern einfach um unsere schöne bergwelt in der schweiz zu genissen .

für das andere steht mit noch meine suzuki hayabusa 1300 zur seite hat auch rund 170 ps aber nur 243 kg.

also ich ergebe mich meinem schiksal und werde denn saab behalten

gruss ruedy

Zitat:

Fahre wie der Teufel und du wirst ihn bald treffen .

Re: so so

 

Zitat:

Original geschrieben von vollgas13

also ich ergebe mich meinem schiksal und werde denn saab behalten

gruss ruedy

NEIN! Ich finde, Du solltest den Schrott sofort und gaaanz billig verkaufen. An mich zum Beispiel ;)

Aber mal im Ernst: Vielleicht solltest Du berücksichtigen, daß die meisten sich erst dann an's Forum wenden, wenn sie Probleme haben (ich in der Regel auch). Von den vielen Autos, die problemlos laufen, hört man natürlich weniger. Also genieß das Auto - da kannst Du bestimmt noch lange Spaß dran haben.

VG, Reinhard (nicht verwandt, nicht verschägert mit der_ist_ok :))

PS: Ich finde die Felgen eigentlich schön.

Re: so so

 

Zitat:

...um unsere schöne bergwelt in der schweiz zu genissen .

für das andere steht mit noch meine suzuki hayabusa 1300 zur seite hat auch rund 170 ps aber nur 243 kg.

also ich ergebe mich meinem schiksal und werde denn saab behalten

gruss ruedy

Nanü, schon die kastrierte Version ? Oder gibt´s das in Schweizanien gar nich?

In D wird die Haysbusa ja schon bei 299 km/h aberegelt :(

CU from Bimotahunter

Ach by the way, macht die Busi denn im Gebirge Spaß ?

Themenstarteram 2. Dezember 2004 um 18:26

hayabusa

 

hi duckhunter nein die haya ist voll offen bin in monza auf der zielgeraden mit lichtschranken messung echte 312.4 km gefahren am 21 8.04

hast du eine bimota ? ich hate vor 4 jahren eine yb6 yamaha 1000cm ex up

hat leider nicht gehalten was versprochen wurde !! eben echt italienisch mehr scheinen als sein vo versprochenen 154 ps blieben am ende bei der messung am hinterrad gerade mal 127 ps !!!!

orginal yamaha fzr ex-up 1000 hat ab werk 148 ps ja so ist es im leben papier nimmt viel an.

gruss vollgas

Hi back vollgas,

nun...

...ähem,hust, ja...

billig sind alte bimotas ja zur zeit....

...schäm :(

Ich schreib das mal lieber etwas unleserlicher. Meine 125,8 PS teilen sich etwas auf: 2 x XJ 650 ( jeweils 50 / 72PS ) und 1+ Piaggio C15 auch unter Liberty 50 bekannt ) mit 3,8 Pferdestärken :rolleyes:

Aber an 243 kg komm ich mit der vollverkleideten 4K0 schon gut ran. Die Nackte läßt´s normal bei 230 (kg leer) bewenden.

Sind also nicht die Träume, aber dafür konnt mich mit dem HeavyMetal ohne Punch immerhin Milchflaumnasebohrer mit DUC 750 SS auf LS 3.ter Ordnung und 90° Knicks nicht abhängen. Und auffer Bundesstraße beherzt am Hinterrad von ZX10 ( na Gut, Quirl war auch schon Anschlag, wo die Kawa wohl noch Luft gehabt hätt ) bleiben ging auch noch.

Und wenn Du auf de Bahn cool sein willst, lässte den linken Arm (kurze Momente) locker auf dem linken Knie aufgestützt, mit Nase leicht nach links guckend...;)

Aber je mehr Haus,Baum,Auto,Frau,Kind desto weniger Moped...

Und solange die Guzzi 2 und 4 Ventiler Palette, Speed Tripple, MT-01 oder Rocket III so im Kopf rumsausen, wie ein Straßenköter hinter seinem Schwanz, lassen wir das erst mal so wie´s ist. Paßt scho...

Und die Spaßausflüge auf´ner leicht gesteigerten GPZ 1000 RX, wo von den 170 PS immerhin noch 148 am Hinterrad verblieben, mit 2 Mann und Kampfgepäck auf´m Weg nach Spa nen neuen 928 S 4 der schieben wollt, dann bei seiner Vmax "stehen zu lassen" ist auch schon etwas länger her. ( Aber da waren die Ninjas auch noch zuhause...)

Na, vielleicht holt sich ja Papa auch noch mal einen kilometerlosen Wanderfalken ohne Umfaller aus 1. Seniorenhand... :)

Aber bei DreiZwölff hast doch was gemacht, oder ist dat noch Serienstreuung ? Spiegel abgebaut ?

CU vom Rollerhunter

Themenstarteram 4. Dezember 2004 um 6:31

ja ja

 

hi duckhunter

du sprichst mir aus dem herzen frau kind und eine menge unkosten lach haben mich veranlasst meine haya zu verkaufen und auf ein cabrio umzusteigen

betreff monza die spiegel waren abmontiert

auch die übersetzung gewechselt des weiteren habe ich eine andere kupplung eingebaut und raus mit dem scheiss sorry antihoping von suzuki desweiteren wurde der lufteinlass optimiert aowie das steuergerät angepasst

nun ist das leider vergangenheit aber freuen wir uns auf die zukunft

gruss ruedy

Guten Morgen,

ich zitiere einen eigenen Beitrag im MT-Forum aus März 2004:

Zitat:

Original geschrieben von HelmutS60

Hallo SAAB-Zweifler,

im Jahre 1995 kaufte ich einen 900 SE, V6, , Bj. 12/93. Kurz nach dem Kauf des Fahrzeuges erschien in einer Auto-Zeitung (AMS) ein 100 TKM-Dauertest. Ich habe diesen ignoriert, weil ich mich von dem Fahrzeug "überraschen" lassen wollte. Aber aus dem Kollegenkreis bekam ich mehrere Kopien des Tests. Bis auf kleine Probleme mit der Elektrik (Ausfall von FH, AC, SSD - Reanimation war durch Wiederstarten des Motors möglich)) habe ich mit dem Fahrzeug - auch wenn als "Opel-Verschnitt" bezeichnet - keine Probleme gehabt. Ich habe den Wagen nach 2 Jahren mit Tränen in den Augen, berufsbedingt, gegen einen anderen Wagen eintauschen müssen.

Von 1983 bis 1992 fuhr ich übrigens einen MB 200 - mit dessen Unzulänglichkeiten hätte ich hier das Forum zum Bersten gebracht. unquote

 

Also Kopf hoch, Brust 'raus,

mit besten Grüßen zum 2. Advent.

Themenstarteram 6. Dezember 2004 um 18:34

danke

 

hallo helmut

danke für deine antwort du bist der erste der was gutes am sogenanten opel verschnitt lässt.

also werde ich mich freuen und sehndlichst auf denn frühling warten damit ich mit dem cabrio aufahren kann

liebe grüsse aus der schweiz

ruedy

Deine Antwort
Ähnliche Themen