ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. S204 220CDI :-(

S204 220CDI :-(

Mercedes C-Klasse S204, Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 5. Febuar 2014 um 9:59

Hallo,

ich habe mich im November für das T Modell S204 bj 2008 entschieden. Von November bis jetzt habe ich schon ganze 3800€ in das Auto gesteckt, leider immer noch keine Abhilfe.

- Hochdruckpumpe erneuert

- Differential erneuert

Leider findet keiner den Fehler an dem Motor, morgens habe ich immer ein schlechten Kaltstart als wenn er für 5sec auf 2 Zylinder läuft. Danach fängt er in der Drehzahl an zu schwanken und schüttelt sich leicht. Meine MB Niederlassung hat die Injectoren geprüft, diese funktionieren laut Tester bestens. Leider hat nun die Werkstatt aufgegeben und findet einfach den Fehler nicht. Ich persönlich bin mit dem Ergebnis nicht zufrieden und möchte es so nicht akzeptieren. Da hier schon viele Fälle in der Suchfu aufgetreten sind und auch viele Varianten vorhanden sind, vielleicht hat noch jemand ein Tipp. Kann es sein das trotz richtiger Werte die Injectoren einen defekt habe? Seit einer Woche bemerke ich auch bei Fahrten im Ort ein leichten Abgasgeruch im Innenraum.

Finde es schade, so ein schönes Auto aber läuft momentan wie ein Sack Nüsse!

Ähnliche Themen
21 Antworten

Privat gekauft?

km?

Normal sollte eine MB-Werkstatt den Fehler finden, bzw. würde ich da sicher keine Kohle zahlen, wenn keine befriedeigenden Ergebnisse rauskommen....

Wenn du das Fahrzeug von Privat erworben hast, dann ist das echt mies. Solltest du den Wagen aber vom Händler haben, sollte dich die bisherige Fehleranalyse eigtl. keinen Cent kosten :D (Stichwort Gewährleistung). Wie dem auch sei: Ich würde mir zunächst die Aussage(n) der Werkstatt schriftlich geben lassen inkl. aller Prüfprotokolle. Damit würde ich dann einen zweiten Betrieb aufsuchen. Dabei würde ich durchaus auch einen Boschdienst oder einen Diesel Service Betrieb in Erwägung ziehen.

... in welcher Werkstatt im Harzkreis warst Du denn?

VG!

Michael

Themenstarteram 5. Febuar 2014 um 12:34

Zitat:

Original geschrieben von cdfcool

Privat gekauft?

km?

Normal sollte eine MB-Werkstatt den Fehler finden, bzw. würde ich da sicher keine Kohle zahlen, wenn keine befriedeigenden Ergebnisse rauskommen....

Als Firmenwagen mit 130.000km und jetzt habe ich schon 150.000km runter.

Werde wohl auch die MB Niederlassung wechseln (davon ab haben schon 2 Werkstätten abgewunken und den Fehler als normal bezeichnet)

Themenstarteram 5. Febuar 2014 um 12:35

Zitat:

Original geschrieben von surfkiller20

Wenn du das Fahrzeug von Privat erworben hast, dann ist das echt mies. Solltest du den Wagen aber vom Händler haben, sollte dich die bisherige Fehleranalyse eigtl. keinen Cent kosten :D (Stichwort Gewährleistung). Wie dem auch sei: Ich würde mir zunächst die Aussage(n) der Werkstatt schriftlich geben lassen inkl. aller Prüfprotokolle. Damit würde ich dann einen zweiten Betrieb aufsuchen. Dabei würde ich durchaus auch einen Boschdienst oder einen Diesel Service Betrieb in Erwägung ziehen.

Mit dem Händler befinde ich mich schon im Rechtsstreit :)

Themenstarteram 5. Febuar 2014 um 12:37

Zitat:

Original geschrieben von Mercedes V6

... in welcher Werkstatt im Harzkreis warst Du denn?

VG!

Michael

Direkt in Wernigerode, da wurde dann mehr oder weniger abgeblockt ,, es ist ein älteres Auto, solang er fährt und keinen Fehler ablegt können wir nichts machen´´. Da alle Systembauteile wohl reibungslos funktionieren. Die meisten Werkstätten sind leider nur Teilewechsler, eine richtige Fehlerdiagnose mit dem Messgerät passiert leider nicht mehr.

Themenstarteram 5. Febuar 2014 um 12:43

Möchte auch noch anmerken, auf der Autobahn etc. habe ich keinen Leistungsverlust und er beschleunigt wunderbar. Vorgestern habe ich ein Zusatz von Liqi beim Tanken eingefüllt (Einspritzdüsen Reiniger). Seit dem kommt es mir vor als wenn er morgens ein leichteren Kaltstart hat. (statt 5-8 sec ist er nach 2sec da).

Lassen wir die Elektronik mal aussen vor. Gehen wir mal davon aus das da alles OK ist.

Wie sehen deine Einspritzdüsen (Injektoren) aus? Wie hoch ist der Einspritzdruck? Ist der Druck bei allen Düsen gleichmäßig? Wie sieht das Einspritzbild aus? (Sprühstrahl). Ist die Glühanlage OK? Was macht der Dieselfilter wann wurde er zuletzt gewechselt?

Themenstarteram 5. Febuar 2014 um 13:33

Zitat:

Original geschrieben von cklasssepeter

Lassen wir die Elektronik mal aussen vor. Gehen wir mal davon aus das da alles OK ist.

Wie sehen deine Einspritzdüsen (Injektoren) aus? Wie hoch ist der Einspritzdruck? Ist der Druck bei allen Düsen gleichmäßig? Wie sieht das Einspritzbild aus? (Sprühstrahl). Ist die Glühanlage OK? Was macht der Dieselfilter wann wurde er zuletzt gewechselt?

Dieselfilter ist auch neu seit ca. 500km. Einspritzdüsen sind oberhalb im Motorblock dicht, kein Austritt zu sehen. Laut Werkstatt ist der Druck gleich sowie Einspritzbild. Bar kann ich Dir leider nicht sagen da mir das nicht benannt wurde. Hier meinte die Werkstatt nur das er beim Start kurzzeitig den Raildruck für 5sec abbaut, dieses konnten sie wohl erkennen. (das merke ich auch ohne Tester:-) ) Glühanlage ist laut Werkstatt auch ok, auch neue Glühkerzen sind schon verbaut. Ich bin trotzdem der festen Überzeugung das mir die Injectoren den Streich spielen.

Bin kein profi aber ich würde mal die glühanlage checken lassen,sprich die glühkerzen und das vorglührelai.

Mfg

Eddy

Themenstarteram 5. Febuar 2014 um 13:53

Zitat:

Original geschrieben von djedison

Bin kein profi aber ich würde mal die glühanlage checken lassen,sprich die glühkerzen und das vorglührelai.

Mfg

Eddy

Aber er macht es auch bei warmen Motor, wenn ich Ihn nach der Autobahnfahrt abstelle für ca. 20min kommen beim Start die gleichen Symptome (kann es dann trotzdem noch an der Vorglühanlage liegen?) Wenn ich die Zündung einschalte taucht für 0,5sec die Heizspindel der Glühanlage auf und ist auch gleich wieder weg, ist das normal bei dem 204? Bei meinem 211er bleibt sie ca 2 bis 3 sec an (je nach Außentemperatur).

Nach dem start darf keine spiralel zu sehen sein, nur beim vorglühen.Bei warmen motor ist die spirale nur kurz zu sehen wie du sagst etwa 0,5 sekunden.

MfG

Eddy

Zitat:

Original geschrieben von NormanMB

Zitat:

Original geschrieben von cklasssepeter

Lassen wir die Elektronik mal aussen vor. Gehen wir mal davon aus das da alles OK ist.

Wie sehen deine Einspritzdüsen (Injektoren) aus? Wie hoch ist der Einspritzdruck? Ist der Druck bei allen Düsen gleichmäßig? Wie sieht das Einspritzbild aus? (Sprühstrahl). Ist die Glühanlage OK? Was macht der Dieselfilter wann wurde er zuletzt gewechselt?

Dieselfilter ist auch neu seit ca. 500km. Einspritzdüsen sind oberhalb im Motorblock dicht, kein Austritt zu sehen. Laut Werkstatt ist der Druck gleich sowie Einspritzbild. Bar kann ich Dir leider nicht sagen da mir das nicht benannt wurde. Hier meinte die Werkstatt nur das er beim Start kurzzeitig den Raildruck für 5sec abbaut, dieses konnten sie wohl erkennen. (das merke ich auch ohne Tester:-) ) Glühanlage ist laut Werkstatt auch ok, auch neue Glühkerzen sind schon verbaut. Ich bin trotzdem der festen Überzeugung das mir die Injectoren den Streich spielen.

Mach dir die arbeit und lass die Düsen mal ausbauen und einzeln abdrücken da siehst du den Druck und das Sprühbild.

Leider findet keiner den Fehler an dem Motor, morgens habe ich immer ein schlechten Kaltstart als wenn er für 5sec auf 2 Zylinder läuft. Danach fängt er in der Drehzahl an zu schwanken und schüttelt sich leicht.

 

 

Hallo, das selbe Problem hatte ich beim meinen Vorgänger den W203 gehabt , da war die Drosselklappe defekt gewesen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen