ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. S-Tronic 7-Gang DSG Kupplungsölwechsel (A5 Cabrio BJ2009)

S-Tronic 7-Gang DSG Kupplungsölwechsel (A5 Cabrio BJ2009)

Audi A5 8F Cabriolet
Themenstarteram 7. Oktober 2021 um 12:06

Hallo zusammen,

nachdem ich letztes Jahr die Getriebeöle getauscht habe (Siehe folgender Post : https://www.motor-talk.de/.../...gang-getriebeoelwechsel-t6884712.html) stand nun dass DSG Öl der Kupplungen an meinem A5 Cabriolet mit 7-Gang DSG von 2009 an.

Da ich auch hier keine saubere bzw. vollumfängliche Anleitung im Netz gefunden habe, wollte ich mein Wissen hier teilen.

Die auffindbaren Anleitungen beziehen sich immer nur auf den Ölwechsel an sich, aber nicht auf die dafür notwendigen Schritte und Teile.

Der Ölwechsel sollte (meiner Auffassung nach) bei ca 180.000km inklusive Filter erfolgen. (hat Audi sonst nie gemacht, wahrscheinlich weil der Aufwand zu groß ist)

Bitte beachten: Es gibt auch DSG mit außenliegendem Filter. Ich habe diesen nicht! Der müsste dann separat gekauft werden.

Die bunten Kreise findet ihr auf dem angehängten Bild.

Benötigte Teile:

  • 6,9L Kupplungsöl Castrol TRANSMAX DUAL (AUDI G052529) (ich hab nur 6L reinbekommen)
  • Ölfilter inkl. Ölwannendichtung Meyle 100 137 0003 (AUDI 0B5 325 429 E)
  • 6x Schrauben N91000002 (Dehnschrauben, müssen ersetzt werden) (blaue Kreise)
  • 6x Schrauben N91151101 (Dehnschrauben, müssen ersetzt werden) (rote Kreise)
  • 2x Magnet 097321368 (liegen in Ölwanne, müssen nicht zwangsweise getauscht werden)
  • Dichtring N0138271 in 22x27x1,5mm (für Ölablassschraube, die Einfüllschreibe hat keinen!)

Vorbereitend:

  • Zunächst einmal die vordere Unterbodenabdeckung entfernen (8x Schlitzschraube (Bajonett))
  • Die hintere Unterbodenabdeckung entfernen (3x Torxschraub und zwei Kunststoffspreizdübel
  • Die Halterung der Servoleitung mit 10er Nuss entfernen (pinker Ring)
  • Die Halteschraube vom Hitzeblech mit 10er Nuss entfernen (brauner Ring)
  • Die 6 Schrauben der Diagonalstreben mit M10 Vielzahn (!!!) entfernen (blaue Ringe, sind glaub ich nur beim Cabrio vorhanden, die äußeren Schrauben (je 1 pro Strebe) sind leider außerhalb des Fotos
  • Die 3 Schrauben vorne an der Sevolenkung mit 13er Nuss entfernen. (grüner Ring)
  • Die 6 Schrauben der Verstrebungen mit 18er Nuss entfernen (rote Ringe)

Jetzt kann das Öl abgelassen werden:

  • erstmal die Einfüllschraube mit Innensechskant seitlich lösen (lila Kreis) (wenn die nicht aufgeht auf keinen Fall Öl ablassen ;-))
  • Ablassschraube mit Innensechskant rausdrehen (weißer Kreis) und Öl ablassen. Das rausdrehen der Einfüllschraube beschleunigt das Ablassen.
  • 15 Torxschrauben (ich glaube TX30) der Ölwanne abschrauben (brauner Kreis)
  • Ölwanne abnehmen, reinigen und ggf. Magnete tauschen
  • Ölwanne mit neuer Dichtung einsetzen und die 15 Torxschrauben erst locker per Hand und dann mit 12Nm über Kreuz anziehen (brauner Kreis)
  • Ölablassschraube mit neuem Dichtring und 45Nm wieder anziehen

Nun wird wieder aufgefüllt:

  • Öl mit großer Spritze, Pumpe oder Spezialschlauch einfüllen bis es rausläuft. Bei mir waren es knapp 5L
  • Einfüllschraube verschließen (nur handfest!)
  • Motor einschalten und alle Fahrstufen durchschalten.
  • mit Diagnosegerät der Wahl sicherstellen, dass Getriebeöltemperatur zwischen 30°C und 50°C ist und ggf. warmlaufen bzw abkühlen lassen
  • Einfüllschraube aufdrehen und Öl nachfüllen, bis es wieder leicht aus der Einfüllschraube austritt
  • Einfüllschraube mit 45Nm anziehen

Nun können wieder die unteren Anbauteile wieder angebracht werden:

  • Die 6 (neuen!) Schrauben der Verstrebung mit 18er Nuss per Hand anwinden (rote Ringe)
  • Die Halterung der Servoleitung mit 10er Nuss anschrauben (pinker Ring)
  • Die Halteschraube vom Hitzeblech mit 10er Nuss anschrauben (brauner Ring)
  • Die 3 Schrauben vorne an der Sevolenkung mit 13er Nuss auf 24Nm anschrauben. (grüner Ring)
  • Die 6 (neuen!) Schrauben der Diagonalstreben mit M10 Vielzahn per Hand anwinden (blaue Ringe)
  • Die 6 Schrauben der Verstrebunng mit 18er Nuss auf 90Nm +135° anziehen (rote Ringe)
  • Die 6 Schrauben der Diagonalstreben mit VZ10 Nuss auf 50Nm +90° anziehen (blaue Ringe)
  • Die hintere Unterbodenabdeckung anbauen (3x Torxschrauben und zwei Kunststoffspreizdübel
  • Die vordere Unterbodenabdeckung anbauen (8x Schlitzschraube (Bajonett))

Sollte etwas unverständlich sein, bitte melden, dann editiere ich es rein.

Audi A5 8K 2009 Unterboden
Ähnliche Themen
19 Antworten
Themenstarteram 10. Oktober 2021 um 20:53

Zitat:

@real_Base schrieb am 10. Oktober 2021 um 20:31:19 Uhr:

Ok - beim letzten Video habe ich nur schnell gesucht wie man den Unterboden entfernt. Für die S Tronic hatte ich im Vorfeld andere gepostet.

Richtig, und auch da fehlen, wie bereits MEHRFACH hier von mir angeführt, wichtige Zusatzinfos.

Ich glaube, dass der Ein oder Andere hier starke Probleme mit allgemeinem Textverständnis hat.

Hallo Getriebe Freaks

Ich hab dies bereits 2 x an meinem Liebling gemacht und wundere mich immer wieder, dass nicht betont wird, dass bei der Auffüllprotzedur zwar von der Beachtung der richtigen Öl Temperatur gesprochen wird, aber nicht dass dies

alles bei laufendem Motor zu erfolgen hat !

Hab ich dies doch irgendwo übersehen ?

Dann sorry ... Aber dies ist ein ganz wichtiger Punkt

Zitat:

@donjonas schrieb am 10. Oktober 2021 um 20:53:46 Uhr:

Zitat:

@real_Base schrieb am 10. Oktober 2021 um 20:31:19 Uhr:

Ok - beim letzten Video habe ich nur schnell gesucht wie man den Unterboden entfernt. Für die S Tronic hatte ich im Vorfeld andere gepostet.

Richtig, und auch da fehlen, wie bereits MEHRFACH hier von mir angeführt, wichtige Zusatzinfos.

Ich glaube, dass der Ein oder Andere hier starke Probleme mit allgemeinem Textverständnis hat.

Übrigens müssen die Magnete nicht getauscht werden, sind aber beim Meyle-Set dabei.

Themenstarteram 10. Oktober 2021 um 20:57

Zitat:

@Stuntman Bob schrieb am 10. Oktober 2021 um 20:54:38 Uhr:

Hallo Getriebe Freaks

Ich hab dies bereits 2 x an meinem Liebling gemacht und wundere mich immer wieder, dass nicht betont wird, dass bei der Auffüllprotzedur zwar von der Beachtung der richtigen Öl Temperatur gesprochen wird, aber nicht dass dies

alles bei laufendem Motor zu erfolgen hat !

Hab ich dies doch irgendwo übersehen ?

Dann sorry ... Aber dies ist ein ganz wichtiger Punkt

Vollkommen korrekt, das ergänze ich dann nochmal.

EDIT: Schade, kann leider den Ursprungsbeitrag nicht bearbeiten.

Themenstarteram 10. Oktober 2021 um 21:01

Zitat:

@Arpaio schrieb am 10. Oktober 2021 um 20:55:42 Uhr:

Zitat:

@donjonas schrieb am 10. Oktober 2021 um 20:53:46 Uhr:

 

Richtig, und auch da fehlen, wie bereits MEHRFACH hier von mir angeführt, wichtige Zusatzinfos.

Ich glaube, dass der Ein oder Andere hier starke Probleme mit allgemeinem Textverständnis hat.

Übrigens müssen die Magnete nicht getauscht werden, sind aber beim Meyle-Set dabei.

Das hat @RealBase bereits auf Seite 1 geschrieben. So viel zum Textverständnis :-D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. S-Tronic 7-Gang DSG Kupplungsölwechsel (A5 Cabrio BJ2009)