• Online: 2.226

Audi A5 8F (Cabriolet) 3.0 TDI Quattro Test

31.07.2011 20:26    |   Bericht erstellt von leachim60

Testfahrzeug Audi A5 8F Cabriolet 3.0 TDI quattro
Leistung 240 PS / 177 Kw
Hubraum 2967
HSN 0588
TSN AKE
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 46500 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 7/2009
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von leachim60 4.5 von 5
weitere Tests zu Audi A5 8F Cabriolet anzeigen Gesamtwertung Audi A5 8F Cabriolet (2009 - 2016) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Getestet unter allen Bedingungen.

Stadtverkehr, Landstraße, Bundesstraße, Autobahn, gesperrter Parcour 

Galerie

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • - Lackqualität könnte verbessert werden

Antrieb

5.0 von 5

Beurteilt nach Einbau Chiptuning

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + S-tronic einfach super

Fahrdynamik

4.5 von 5

Das oft beschriebene Lenkradflattern war bei mir nach Feinwuchten der Räder (kein huntern) trotz Spurplatten kein großes Thema mehr. Lenkrad, ausser ganz leichter Vibration bei ca. 105 km/h und 20 Zöller SoRei, absolut ruhig. Bei 18 Zoll WiRei alles Bestens.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • - Bremsen etwas schwammig

Komfort

5.0 von 5

Trotz Tieferlegung mit Eibach Federn, Sportfahrwerk und 20 Zoll Räder sehr guter Fahr- und Sitzkomfort auf allen Straßenbelägen.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + sehr guter Gesamteindruck mit hoher Verarbeitungsqualität

Emotion

4.5 von 5

einfach ein geiles Auto, das in jeder Situation richtig Spaß macht.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Emotion pur

Unterhaltskosten

Verbrauch auf 100 km 8,0-8,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie über 24 Monate
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 7

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Trotz der Größe ein Cabrio, dass (mit Chip) äusserst sportlich gefahren werden kann, dabei dank Diesel auch an der Tankstelle im Rahmen.

Geräumig und auch als Reiselimousine für 2 Personen mit Urlaubsgepäck sehr geeignet.

Macht einfach Spaß und Laune.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Hoher Reifenverschleiß bei 20 Zoll Felgen auf der Vorderachse.

Satz vorne hält bei mir max. 15 Tkm.

Satz hinten jetzt schon über 30 Tkm und noch > 3 mm.

Da Quattro etwas verwunderlich. Ist wohl der Fahrweise geschuldet......

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0