ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Rückrufaktion Lichtmaschine 1.9 CDTI

Rückrufaktion Lichtmaschine 1.9 CDTI

Themenstarteram 11. Dezember 2006 um 19:37

Offensichtlich hat man beim Zulieferer das Problem der "abbrennenden" Lichtmaschine für den 1.9 CDTI /110 KW gelöst, denn Opel ruft die Fahrzeuge der Modelljahre 2004 und 2005 zurück. Bereits seit mehr als einem Jahr fielen die Lichtmaschinen durch ein Hitzeproblem auf einer Platine aus. Dadurch lötete sich eine Sperrdiode aus und ruinierte die Batterie.

Das ganze äusserte sich durch Spannungsabfälle mit Aufleuchten diverser Warnlampen und Ausfall von ABS, Airbags, Servolenkung. Oder einfach dadurch, dass das Auto z.B. nach einer Nacht Standzeit einfach nicht mehr ansprang und kein Lichtlein mehr leuchtete.

Opel tarnt das ganze als "unzureichendes" Aufladen der Batterie und möchte die Lichtmaschine tauschen.

Na wenigstens bauen sie sie nicht aus und man bekommt erst im nächsten März eine neue :D

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 11. Dezember 2006 um 19:37

Offensichtlich hat man beim Zulieferer das Problem der "abbrennenden" Lichtmaschine für den 1.9 CDTI /110 KW gelöst, denn Opel ruft die Fahrzeuge der Modelljahre 2004 und 2005 zurück. Bereits seit mehr als einem Jahr fielen die Lichtmaschinen durch ein Hitzeproblem auf einer Platine aus. Dadurch lötete sich eine Sperrdiode aus und ruinierte die Batterie.

Das ganze äusserte sich durch Spannungsabfälle mit Aufleuchten diverser Warnlampen und Ausfall von ABS, Airbags, Servolenkung. Oder einfach dadurch, dass das Auto z.B. nach einer Nacht Standzeit einfach nicht mehr ansprang und kein Lichtlein mehr leuchtete.

Opel tarnt das ganze als "unzureichendes" Aufladen der Batterie und möchte die Lichtmaschine tauschen.

Na wenigstens bauen sie sie nicht aus und man bekommt erst im nächsten März eine neue :D

372 weitere Antworten
Ähnliche Themen
372 Antworten

Hallo,

ich hatte auch das Vergnügen meinen Caravan 1,9 CDTI zum FOH bringen zu dürfen.

Der Meister erklärte mir beim Anruf, der Wagen wäre zur Abholung bereit und die Lichtmaschine müßte getauscht werden. Die wäre jetzt bestellt und wenn Opel dann eine liefert, muß ich das Auto nochmal zum Einbau bringen...

Nennen die das effektives Arbeiten? Der Kunde kommt zweimal, die bauen die Lichtmaschine aus, die potentiell defekte (hatte schon zweimal Starthilfe!) wieder ein und später wird alles nochmal gemacht?

Einen kostenlosen Leihwagen wollen Sie für den zweiten Besuch auch nicht bereitstellen.

Ist das bei Opel normal?

Der Kunde ist hier bestimmt kein König.

Gruß

Peter

Lichtmaschiene

 

Tja, ich komme gerade vom FOH - hatte den Wagen zur Inspektion und hatte kurz vorher auch den netten Brief erhalten. Mein FOH hat die LiMa geprüft und gleich eine neue bestellt. Natürlich habe ich mich auch gefragt, warum nicht direkt eine neue verbaut wurde.

Wenn die LiMa getauscht wird, ist dann nicht sinnvoll direkt den Keilriemen auch zu wechseln? Der ist zwar eigentlich erst mit 120.000 km dran, aber wenn die eh daran arbeiten?

Kennt sich da einer aus?

Sonnige Grüße,

Toskana

LiMa und Keilriemen

 

Hallo,

ich habe mich bezüglich des Keilriemens mit meinem FOH unterhalten:

FAZIT:

Der Arbeitslohn reduziert sich um fast 75%, sodass ein Wechsel des Keilriemens bei einer bestimmten Lauleistung sinnvoll ist (im Zusammenhang mit dem Tausch der LiMa).

Sonnige Grüße,

Toskana

Ich habe das Schreiben nicht erhalten, aber letzten Montag war bei mir im Infrosystem auch alles kunterbunt, die ABS-Leuchte brannte und die Servo fiel einmal aus :)

Bin dann am Dienstag morgen zum FOH der mich gegen mittag anrief und mir mitteilte, das es bereits vier! Hinweise gibt, dass die LiMa bei mir getauscht werden soll. Ein Schreiben habe ich nie erhalten, allerdings ist es auch kein Säumnis dieses FOH, da ich das erste Mal bei Ihm bin.

Ich habe einen Leihwagen genommen und bin Arbeiten gefahren.

Die LiMa kommt laut FOH aus "Spanien oder so" ist derzeit nicht in D verfügbar und dauert.

Sie kam am Donnerstag nachmittag an und wurde bis Freitag nachmittag dann verbaut. Das ebenfalls gewünschte Motorsoftwareupdate hat nicht geklappt, da mein Fahrzeug mit der neuesten Softweare nicht kompatibel sein soll (mehrere Stunden versucht worden lt.FOH)

Der Verlauf war etwas ominös für mich, ich musste auch am Mittwoch den Leihwagen tauschen, weil ich die Kostenübernahme durch Opel gewünscht habe und natürlcih dann einen Opel fahren musste.

Nun gut, für Morgen war ein Termin beim FOH vereinbart, da die nicht ganz neue neue Software aufgespielt werden sollte. Aber es wird wohl ein längerer Aufenthalt, denn die Lämpchen blinken wieder genauso fröhlich wie vor dem Tausch der LiMA....

Hat da jemand eine Idee oder ähnliche Erfahrungen zu?

Danke Euch

Latest

Ja :-) Genauso war es heute morgen bei mir..

Batterieanzeige an und nach kurzer Zeit, Ausfall der Servolenkung, ABS usw..

Der ADAC hat mich dann zur Werkstatt begleitet und mir vorher noch ne Leihbatterie eingebaut.

Mein Vectra ist von 04/04 und hat aktuell 42200km auf dem Tacho. Da ich noch Gebrauchtwagen-Garantie hab, muss ich nichts bezahlen.

Ich finde es erschreckend und peinlich für Opel, das solche teuren Bauteile wie die Lichtmaschine (und wie bei mir, die Drallklappen bzw. die ganze Ansaugbrücke) nach so kurzer Zeit defekt sind..

Für mich steht fest, das ich den Wagen nicht lange fahren werde und mir dann auch keinen Opel mehr kaufen werde.

Hallo Opelgemeinde

muß euch berichten meine wahr auch kapputt

meine lenkung ist ausgefallen ! der fründliche meinde lima kaputt

wurde ersetzt bei abholung ins fahrzeug eingestiegen-gestartet-

keine servounderstützung-alle DUM geschaut

nächster tag ging es mußte eine software neu eingeschpielt werden

die denn fehler UNDERDRÜCKT seitdem geht die lenkung so leicht

daß man gar kein richtiges gefühl mehr für das auto hat

MUß ich so damit leben????? oder weiß einer rat

m.f.g. Bj 03. 06

am 13. Dezember 2007 um 17:58

Also mein signum (11/05) ist mit seiner FIN unter diesen genannten nummern und jetzt hat es mich erwischt. bei 25000km, still und heimlich die batteriespannung weggeblieben. vorher keine ladekontrollleuchte gekommen..nichts was es hätte andeuten können..

??? EZ in 11/2005 und eine FIN < 51000100 (Rüsselsheim) ???

 

Da stimmt doch was nicht. Meine ist ja schon deutlich höher.

Zitat:

Original geschrieben von jb79

Betroffen sind Vectra-C mit Denso LiMa (105/120/130A) und 1,9CDTI mit FIN zwischen 41080136 - 51000100 (Rüsselsheim) oder 48066725 - 48110149 (Ellesmere Port).

Limas der fehlerhaften Serie werden getauscht.

Was sind denn das für FINs? oder sind das nur die letzten acht stellen?

Exakt, die ersten neun Stellen wurden weggelassen. Modelljahr, Produktionsort und laufende Nummer reichen ja, um das Problem einzukreisen. 

HUHU :)

...Wird man da echt angeschrieben ?? Wuste ich gar net,macht Opel das auch wenn man das Fahrzeug gebraucht und net vom Händler gekauft hat??

man wird wahrscheinlich wenn überhaupt, dann nur als Neuwagenkäufer (so man den Wagen noch hat) angeschrieben. Ich hab meinen jedenfalls gebraucht gekauft ... der stand 2 Monate beim Händler ... und kurz nach dem Kauf hatte ich gleichen Defekt. Ich geh aber eher davon aus, dass Opel das Thema Rückrufaktion Lichtmaschine im stillen aussitzen wollte und nur bei den Fahrzeugen gewechselt wurde, die zu ner Durchsicht reinkamen (heimlich mitwechseln) oder eben da, wo es ausgefallen ist.

Wurde bei mir aber alles kulant gelöst ... 100% Kostenübernahme.

Aha .. alles klaro na dann werd ich mal schauen bei der nächsten Inspektion... Danke Dir ...

Hi,

 

Klasse, genau das hat mich meine 3 Jahre alte Battarie (und natürlich Lima)  gekostet , abgesehen von den x Stunden in der Kälte zusammen mit dem ADAC, 5 Tagen Wartezeit auf eine Kulanz-Lima (gebraucht) und über 80€ Rechnung für einen Leihwagen... Natürlich mit 10% Rabatt! Grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr

 

FIN ist 485...

 

Ich glaub ich versenk meinen Siggi in der Elbe! Nur Ärger mit der Möhre....

 

Viele Grüße,

FB

am 20. Dezember 2007 um 18:08

Opel hat meine Lima eiskalt über die Gebrauchtwagengarantie abgerechnet, fehler war aber wie beschrieben..Diode def.- batterie leergesaugt. Immerhin war sie ganz geblieben. ADAC sei dank,daß schnell da und sofort zum FOH. Neue Lima war aber sofort erhältlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Rückrufaktion Lichtmaschine 1.9 CDTI