ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Rückrufaktion Lichtmaschine 1.9 CDTI

Rückrufaktion Lichtmaschine 1.9 CDTI

Themenstarteram 11. Dezember 2006 um 19:37

Offensichtlich hat man beim Zulieferer das Problem der "abbrennenden" Lichtmaschine für den 1.9 CDTI /110 KW gelöst, denn Opel ruft die Fahrzeuge der Modelljahre 2004 und 2005 zurück. Bereits seit mehr als einem Jahr fielen die Lichtmaschinen durch ein Hitzeproblem auf einer Platine aus. Dadurch lötete sich eine Sperrdiode aus und ruinierte die Batterie.

Das ganze äusserte sich durch Spannungsabfälle mit Aufleuchten diverser Warnlampen und Ausfall von ABS, Airbags, Servolenkung. Oder einfach dadurch, dass das Auto z.B. nach einer Nacht Standzeit einfach nicht mehr ansprang und kein Lichtlein mehr leuchtete.

Opel tarnt das ganze als "unzureichendes" Aufladen der Batterie und möchte die Lichtmaschine tauschen.

Na wenigstens bauen sie sie nicht aus und man bekommt erst im nächsten März eine neue :D

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 11. Dezember 2006 um 19:37

Offensichtlich hat man beim Zulieferer das Problem der "abbrennenden" Lichtmaschine für den 1.9 CDTI /110 KW gelöst, denn Opel ruft die Fahrzeuge der Modelljahre 2004 und 2005 zurück. Bereits seit mehr als einem Jahr fielen die Lichtmaschinen durch ein Hitzeproblem auf einer Platine aus. Dadurch lötete sich eine Sperrdiode aus und ruinierte die Batterie.

Das ganze äusserte sich durch Spannungsabfälle mit Aufleuchten diverser Warnlampen und Ausfall von ABS, Airbags, Servolenkung. Oder einfach dadurch, dass das Auto z.B. nach einer Nacht Standzeit einfach nicht mehr ansprang und kein Lichtlein mehr leuchtete.

Opel tarnt das ganze als "unzureichendes" Aufladen der Batterie und möchte die Lichtmaschine tauschen.

Na wenigstens bauen sie sie nicht aus und man bekommt erst im nächsten März eine neue :D

372 weitere Antworten
Ähnliche Themen
372 Antworten

Es muß nicht immer sein, daß alle eine LiMa der defekten Serie drinnen haben, kann durchaus sein daß schon eine aus der verbesserten Serie verbaut wurde. Ein Besuch beim FOH kann aber nie schaden...

Kann man anhand der FIN (wenn innerhlab der betroffenen Serie) herausbekommen, was für eine Lima drin ist???

Zitat:

Original geschrieben von CaraVectraner

Kann man anhand der FIN (wenn innerhlab der betroffenen Serie) herausbekommen, was für eine Lima drin ist???

Siehe mein Post auf der ersten Seite, hier nochmal:

Betroffen sind Vectra-C mit Denso LiMa (105/120/130A) und 1,9CDTI mit FIN zwischen 41080136 - 51000100 (Rüsselsheim) oder 48066725 - 48110149 (Ellesmere Port).

@caravectraner

mein FOH konnte, ohne meinen Signum vor sich zu haben, feststellen, dass ich vom Rückruf nicht betroffen bin. Meine FIN (bzw. VIN, wie es in den Opel-Papieren heißt) ist ...485... , fällt also auch unter rückrufwürdig.

Gruß

hauro

Na dann mal vielen Dank und hoffen, dass es so ist....

@ hauro

Zitat:

mein FOH konnte, ohne meinen Signum vor sich zu haben, feststellen, dass ich vom Rückruf nicht betroffen bin. Meine FIN (bzw. VIN, wie es in den Opel-Papieren heißt) ist ...485... , fällt also auch unter rückrufwürdig.

Ich bekam einen Rückrufschrieb von Opel, laut FIN ( 484 ) bin ich ja auch betroffen.

Mein FOH mußte allerdings die Seriennummer der Lichtmaschine ablesen um festzustellen ob ich nun eine neue Lichtmaschine bekomme oder nicht. Per Telefon ?!? konnte er das nicht.

Der Aufkleber auf der Lichtmaschine ist natürlich so angebracht das er das Teil erst halb ausbauen mußte um den die Nummer überhaupt ablesen zu können...

Jedenfalls hoffe ich das er jeden Moment mit dem lieben Siggi vor der Tür steht damit ich einkaufen fahren kann

hi,

hab die neue seid freitag drinnen, ging auch ziemlich schnell. DO-abends beim FOH das auto abgestellt, morgens haben die nachgesehen (wie gut, daß der SN-Aufkleber so angebracht ist, daß die LM dazu ausgebaut werden muß!), dann wurde ne neue LM bestellt und nachmittags konnte ich ihn wieder abholen, inkl. neuer LM. Kann mich nicht beklagen, ging alles sehr schnell und das Auto läuft wieder. :-)

@alex-balu: Über Nacht??

In meinem Schreiben steht:"Die notwendigen Arbeiten erfordern einen Zeitaufwand von bis zu 90 min."

Einen Leihwagen für die Rückfahrt gibbet ja wahrscheinlich nicht, oder ??

Gruß

B-COM

War am Freitag morgen beim FOH, der hat 2.5 Std gebraucht. Erst ausbauen der alten zum nachsehen der Nummer und anschließend halt wieder Einbau der neuen.

MfG

Habe heute ´nen netten Brief meines Händlers bekommen, dass interne Qualitätsuntersuchungen folgendes gezeigt hätten: " Bei einigen Fahrzeugen der Modelljahre 2004 - 2005 kann sich möglicherweise die Batterie nur unzureichend aufladen."

Es wird nach einem vereinbarten Werkstatttermin die Lichtmaschine geprüft und falls notwendig ersetzt!

Das ganze dauere ca 2 Stunden und ist für mich kostenlos.

Mal sehen was dabei rauskommt!?

Melde mich dann, wie die österr. FOH damit umgehen.

Was ist an der Vectra-LiMa so besonders, dass der Ein/Ausbau 2h dauert? Selbst 90min sollten schon reichlich sein, oder?

Zitat:

Original geschrieben von J.M.G.

Was ist an der Vectra-LiMa so besonders, dass der Ein/Ausbau 2h dauert? Selbst 90min sollten schon reichlich sein, oder?

Ich finde es besser, wenn die Gesamtdauer etwas zu hoch angesetzt ist. Da kann man besser kalkulieren. Das Auto muß ja erst noch in die Werkstatt gefahren werden, vielleicht ist gerade in dem Moment noch kein Mechaniker frei, es treten unerwartete Schwierigkeiten auf (Schraube fest), etc.

So kann sich zumindest niemand beschweren, daß er jetzt wegmüsse, weil die veranlagte Stunde abgelaufen ist. Ich hasse es, wenn jemand in der veranschlagten Zeit nicht fertig wird. Das artet meistens in Stress aus.

Gruß

Achim

Jaja, aber im Endeffekt ist das doch wirklich eine schnelle Arbeit. Wie man da mehr als die von Opel angegebenen 90min (inkl. Fahrt in die Werkstatt, Vorbereitung und Papierkram) brauchen kann, ist mir schleierhaft.

Zitat:

Jaja, aber im Endeffekt ist das doch wirklich eine schnelle Arbeit. Wie man da mehr als die von Opel angegebenen 90min (inkl. Fahrt in die Werkstatt, Vorbereitung und Papierkram) brauchen kann, ist mir schleierhaft.

Ich kann die 2,5 Stunden auch bestätigen. Um die Lichtmaschine aus meinem Wagen heraus zu bekommen mußte entweder auch die Standheizung demontiert werden, oder eine Halbachse gezogen werden. Mein FOH hat sich für letztere Möglichkeit entschieden. Warum auch immer...

hui dann falle ich ganz knapp nimmer rein! meine fgnr ist etwas höher :)

jaja das mit dem anschreiben.... ich fahre ebenfalls noch mit den beheizten düsen rum!

aber immerhin halten sie bis jetzt perfekt! :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Rückrufaktion Lichtmaschine 1.9 CDTI