ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Ruckeln nach Kaltstart - Leistungsverlust (2.0 TDI)

Ruckeln nach Kaltstart - Leistungsverlust (2.0 TDI)

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 3. August 2017 um 22:25

Hallo Liebe Mitglieder aus diesem Forum,

nach langem lesen und Gedanken machen über das Problem, hab ich mich nun entschieden mich zu registrieren.

Da mein Latein auch am Ende ist, und auch mein Geldbeutel langsam leer wird :(

Nun zu meinem Problem:

Ich fahre einen Passat B7 2.0 TDI 140PS mit 167tkm auf der Uhr.

Ich habe seit ein paar Wochen ca (4-5) nach dem Kaltstart auf die ersten 50 Meter ein

leichtes ruckeln im 1.Gang bis ich in den 2. Gang schalte dann ist alles okay er läuft

zwar noch ein bißchen rau aber es ist nach ca 500 Meter weg. Fühlt sich an als ob

der Motor zu wenig Sprit bekommt. So und nun zum nächsten Problem seit ca einer Woche:

Leistungsverlust erst nur im 4. GANG ab 3000upm und jetzt in jedem gang durchgehend.

fühlt sich an wie nur noch 140PS statt 175. Habe mein Steuergerät optimieren lassen vor

einem Jahr auf 175PS. Kupplung inkl Zweimassenschwungrad usw wurde erst gemacht genau

so wie das Getriebe und der Zahnriemen. Das erste Problem trat nach 2 wöchiger standzeit

zwecks Getriebe wechsel auf. Habe nun meine Injektoren ausgelesen per VCDS, werde aber nicht

schlau daraus. Ich bitte um eure Mithilfe :)

Einspritzmengenabweichung Zylinder

1. -0.05

2. -0.25

3. 0.42

4. -0.11

20170803-103757
Beste Antwort im Thema

Hallo zusammen, ich möchte mal von meiner Erfahrung berichten:

Mein Passat TDI 170 PS (Bj. 2012) 166.000 km.

Ich hatte vor kurzem das Gefühl, dass der Wagen in letzter Zeit nicht mehr so wirklich spritzig gelaufen ist, wie es am Anfang der Fall war. Daher habe ich den Tank ziemlich leer gefahren und dann ARAL Ultimate getankt. Soweit so gut. Am nächsten Tag wollte ich morgens losfahren, da ruckelte der Motor so zwischen 1.400 und 1.900 Umdrehungen, dass ich dachte, der Wagen fällt auseinander. Echt ziemlich stark. Es war kein Fehler im Fehlerspeicher zu finden. Das ganze wiederholte sich regelmäßig die nächsten Tage. Wenn der Wagen 15 Min. gefahren wurde und warm war, war von dem Ruckeln kaum noch was übrig. Ich trug mich schon mit dem Gedanken, die Werkstatt aufsuchen zu müssen und habe mit Schrecken an den Austausch der Injektoren gedacht.

Trotzdem ließ mir dies Sache keine Ruhe und ich bestellte mir 2 Dosen Lambda Tank Diesel. Falsch machen konnte ich ja nichts, so mein Gedanke und ich wollte die Sache einfach mal ausprobieren. Bei einer Fahrt ins Ruhrgebiet, ca. 250 km + zurück, schüttete ich in ca. 30 Liter Tankinhalt die beiden Dosen und fuhr danach etwas strammer meine Strecke. Im Tank war noch das ARAL Ultimate.

Ich muss sagen, nach dieser Fahrt war das Ruckeln verschwunden. Ich habe, nachdem der Tank dann fast leer war, noch mal ARAL Ultimate nachgetankt. Mein Fazit: Der Wagen hat nach meinem Eindruck deutlich an Spritzigkeit, was die Gasannahme angeht, gewonnen und zudem ist das Ruckeln komplett verschwunden. Ich bin bisher echt begeistert. Ich denke, dass vielleicht hier Verkokungen an den Injektoren das Ruckeln hervorgerufen haben könnten und die sich mit der Verwendung der Additive gelöst haben.

Ich hatte seit dem Ruckeln auch mal die Injektorenwerte per VCDS öfter ausgelesen und beobachtet. Ich würde sagen, dass sich auch die Werte hier verbessert haben und mein Eindruck somit bestätigt sein könnte.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Wie soll man dir auch noch weiter helfen?

 

In Zweifel musst du wohl anfangen Teile zu tauschen oder die jemanden im realen Leben suchen der sich damit auskennt und dir vor Ort ein Diagnose erstellt.

Themenstarteram 5. August 2017 um 13:46

Kennst du dich mit VCDS aus? Ich möchte gerne die Lernwerte von meinem Motorsteuergerät löschen. Da ich ein Additiv benutzt habe und es heißt danach soll man das MSG reseten.

Themenstarteram 29. Juni 2018 um 12:53

Zitat:

@AudiJunge schrieb am 4. August 2017 um 11:41:30 Uhr:

Den Werten nach ist erstmal keiner defekt.

Hallo AudiJunge,

die Werte heute.

min/max Werte

Zylinder 1. -0,74 / +1,29 mg/stroke

Zylinder 2. -2,56 / +0,31 mg/stroke

Zylinder 3. +0,37 / +3,00 mg/stroke

Zylinder 4. -2,44 / +0.16 mg/stroke

Was sind das für Werte?

Themenstarteram 29. Juni 2018 um 17:59

Zitat:

@AudiJunge schrieb am 29. Juni 2018 um 17:26:44 Uhr:

Was sind das für Werte?

Einspritzmengenabweichung

Ja und warum 2 Werte pro Zylinder ?

Bei welcher Drehzahl, bei welcher Last, bei welcher Temperatur?

Themenstarteram 29. Juni 2018 um 20:57

Zitat:

@AudiJunge schrieb am 29. Juni 2018 um 18:02:41 Uhr:

Ja und warum 2 Werte pro Zylinder ?

Bei welcher Drehzahl, bei welcher Last, bei welcher Temperatur?

Hab dir die CVS Datei angehängt. Lg

Hallo zusammen, ich möchte mal von meiner Erfahrung berichten:

Mein Passat TDI 170 PS (Bj. 2012) 166.000 km.

Ich hatte vor kurzem das Gefühl, dass der Wagen in letzter Zeit nicht mehr so wirklich spritzig gelaufen ist, wie es am Anfang der Fall war. Daher habe ich den Tank ziemlich leer gefahren und dann ARAL Ultimate getankt. Soweit so gut. Am nächsten Tag wollte ich morgens losfahren, da ruckelte der Motor so zwischen 1.400 und 1.900 Umdrehungen, dass ich dachte, der Wagen fällt auseinander. Echt ziemlich stark. Es war kein Fehler im Fehlerspeicher zu finden. Das ganze wiederholte sich regelmäßig die nächsten Tage. Wenn der Wagen 15 Min. gefahren wurde und warm war, war von dem Ruckeln kaum noch was übrig. Ich trug mich schon mit dem Gedanken, die Werkstatt aufsuchen zu müssen und habe mit Schrecken an den Austausch der Injektoren gedacht.

Trotzdem ließ mir dies Sache keine Ruhe und ich bestellte mir 2 Dosen Lambda Tank Diesel. Falsch machen konnte ich ja nichts, so mein Gedanke und ich wollte die Sache einfach mal ausprobieren. Bei einer Fahrt ins Ruhrgebiet, ca. 250 km + zurück, schüttete ich in ca. 30 Liter Tankinhalt die beiden Dosen und fuhr danach etwas strammer meine Strecke. Im Tank war noch das ARAL Ultimate.

Ich muss sagen, nach dieser Fahrt war das Ruckeln verschwunden. Ich habe, nachdem der Tank dann fast leer war, noch mal ARAL Ultimate nachgetankt. Mein Fazit: Der Wagen hat nach meinem Eindruck deutlich an Spritzigkeit, was die Gasannahme angeht, gewonnen und zudem ist das Ruckeln komplett verschwunden. Ich bin bisher echt begeistert. Ich denke, dass vielleicht hier Verkokungen an den Injektoren das Ruckeln hervorgerufen haben könnten und die sich mit der Verwendung der Additive gelöst haben.

Ich hatte seit dem Ruckeln auch mal die Injektorenwerte per VCDS öfter ausgelesen und beobachtet. Ich würde sagen, dass sich auch die Werte hier verbessert haben und mein Eindruck somit bestätigt sein könnte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Ruckeln nach Kaltstart - Leistungsverlust (2.0 TDI)