ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Ruckeln des 2-Liter-Diesels

Ruckeln des 2-Liter-Diesels

BMW X3 F25
Themenstarteram 1. Juni 2011 um 19:19

Hallo, liebe X3-Fangemeinde,

im Forum des aktuellen 5er's (F10 / F11) wird gerade über ein scheinbares Motor(?)problem des 2-Liter-Diesels diskutiert, es geht um ein nerviges und bislang ungeklärtes "Ruckeln" bei 1900 U/min, das alle Fahrer eines 520d mit Handschaltung reproduzierbar festgestellt haben.

siehe:

http://www.motor-talk.de/.../520d-ruckeln-bei-1700-u-min-t3216920.html

Nun besitzt ja der X3 20d exakt denselben Motor wie der 520d.

Tritt das beschriebene Problem bei X3 20d-Fahrern ebenfalls auf?

Falls jemand einen solchen Wagen fährt, würde ich mich über eine kurze Rückmeldung sehr freuen!! (auch wenn das Problem eben NICHT auftritt, dann kann man nämlich den Motor als Fehlerquelle ausschließen!)

Vielen Dank vorab für Eure Hilfe!!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von morphisto

 

Hm, wenn ich sehe das der 20d in 8,5 und der 30d in 6,2 Sekunden von 0 auf 100 Beschleunigt dann sind das gerade mal 2,3 Sekunden - wenn das der Unterschied zwischen Überholen und nicht Überholen ist dann möchte ich nicht Dein Beifahrer sein ;-)

Der Unterschied zwischen 8,5 und 6,2 Sekunden bei der Beschleunigung von 0 auf 100 sind WELTEN. Ein Ferrari Enzo braucht ca. 3,3 Sekunden von 0 auf 100 - gerade mal 2,9 Sekunden weniger als ein X3 30d... Der Vergleich macht aber wenig Sinn da zum einen ja eher der Durchzug bei sagen wir mal 80 km/h interessant ist, zum anderen ist die zurückgelegte Wegstrecke wichtig.

So braucht z.B. der 20d 118m von 0-100 km/h,

der 30d gerade mal 86m von 0-100 km/h

(Vorausgesetzt die Beschleunigung ist konstant und meine Rechenkünste ausreichend... ;) )

Da Du also ab der ersten Sekunde mehr Weg zurücklegst als ein schwächer motorisiertes Auto, ist der Überholvorgang demnach auch wesentlich schneller abgeschlossen - und das hat mit den 2,3 Sekunden relativ wenig zu tun.

80 weitere Antworten
Ähnliche Themen
80 Antworten

Meiner ruckelt nicht , jetzt schon seit 6000 km nicht ... ich glaube, dass ist gut :D

Wenn, dann soll sich ja wohl nur beim Handschalter bemerkbar machen. :confused:

Zitat:

Meiner ruckelt nicht , jetzt schon seit 6000 km nicht ... ich glaube, dass ist gut

Ich denke, Du fährst eine Automatik? Nach der Einleitung soll das ja bei den Handschaltern auftreten. Oder hast Du ihn schon wieder verkauft und Dir einen anderen besorgt?:D Sag mal, kannst Du auch ein Knacken in der Lenkung bei ausgeschaltetem Motor feststellen? Ich will hier keine Panik verbreiten, aber das ist ja schon bei einigen nach einem entsprechenden Test aufgefallen.

Lg

BUK

Also mein 2.0d ist Handschalter und hat gerade 3Tkm auf dem Tacho und da ruckelt nix beim fahren,der Motor läuft einwandfrei.Hab auch keine Windgeräusche oder sonstiges.An der Ampel schauckelt er ein wenig bei der Start/Stop Automatik,ist ja auch nen Diesel:)

Mir geht eher die viebrierende Motorabdeckung bei offener Motorhaube und laufendem Motor auf die nerven,müßt ihr euch mal anschauen.

Zitat:

Original geschrieben von buk111

Zitat:

Meiner ruckelt nicht , jetzt schon seit 6000 km nicht ... ich glaube, dass ist gut

Ich denke, Du fährst eine Automatik? Nach der Einleitung soll das ja bei den Handschaltern auftreten. Oder hast Du ihn schon wieder verkauft und Dir einen anderen besorgt?:D Sag mal, kannst Du auch ein Knacken in der Lenkung bei ausgeschaltetem Motor feststellen? Ich will hier keine Panik verbreiten, aber das ist ja schon bei einigen nach einem entsprechenden Test aufgefallen.

Lg

BUK

:(:(

sorry, das mit dem Handschalter habe ich komplett überlesen. Man sollte halt nicht als erstes, nach 3000 Sardinienmoppedkilometern, sich irgendwo einklinken . Mea culpa.

Das mit dem Lenkungsknacken habe ich noch nicht probiert .... nur mal zum Verständniss: man dreht ohne Servounterstützung das Lenkrad und dann knackt es?? Wer macht denn so was? Das geht sakrisch schwer ... oder rollt man dabei bergab? Wohl lieber nicht, weil mit bremsen ist es ja dann auch eher schlecht. Aber danke ... jetzt ist der Zweifel schon gesät und ich muss das morgen auch noch probieren :mad: Ich sag bescheid.

Hoffentlich entdeckt nicht noch jemand was wie: wenn man das Fahrzeug nur hinten links hochbockt und dann vorne die rechte Türe öffnet flackert das Navi :rolleyes::D

 

 

@ Zimpalazumpala:

Geht - leider - viel einfacher: Setz Dich hinter das Steuer, der Motor ist aus, und bewege des Lenkrad in dem vorhanden "Spiel" ohne viel Kraft schnell nach rechts und links. Bei mir knackt es laut vernehmlich beim Bewegen nach links. Hört sich nicht wirklich vertrauenserweckend an. Während der Fahrt, wenn also die elektromechanische Lenkung arbeitet, merke ich nichts davon.

Lg

BUK

Zitat:

Original geschrieben von Hajduk1911

Also mein 2.0d ist Handschalter und hat gerade 3Tkm auf dem Tacho und da ruckelt nix beim fahren,der Motor läuft einwandfrei.Hab auch keine Windgeräusche oder sonstiges.An der Ampel schauckelt er ein wenig bei der Start/Stop Automatik,ist ja auch nen Diesel:)

Mir geht eher die viebrierende Motorabdeckung bei offener Motorhaube und laufendem Motor auf die nerven,müßt ihr euch mal anschauen.

Das ist jetzt aber ein Luxusproblem- oder:D Da würde mich eher der versiffte Motor nach dem Winter nerven.;)

Zitat:

Original geschrieben von berschie

Zitat:

Original geschrieben von Hajduk1911

Also mein 2.0d ist Handschalter und hat gerade 3Tkm auf dem Tacho und da ruckelt nix beim fahren,der Motor läuft einwandfrei.Hab auch keine Windgeräusche oder sonstiges.An der Ampel schauckelt er ein wenig bei der Start/Stop Automatik,ist ja auch nen Diesel:)

Mir geht eher die viebrierende Motorabdeckung bei offener Motorhaube und laufendem Motor auf die nerven,müßt ihr euch mal anschauen.

Das ist jetzt aber ein Luxusproblem- oder:D Da würde mich eher der versiffte Motor nach dem Winter nerven.;)

Ja ok,vieleicht übertreibe ich ein wenig :)

Es kommt mir langsam vor das einige im Forum nur auf der Suche nach nem Fehler beim F25 sind um rumzumotzen,aber es gibt halt nicht viel zu meckern.Der Wagen ist Spitze und Basta.

Aber einen hab ich noch:D

Hatte vor ein paar Tagen ne vollbremsung hingelegt und siehe da

es machte Bing und die Fahrertür war auf.

Was nun sprach Zeus

@buk111

meiner knackt nicht sondern man hört, wenn das "Spiel" aufhört, ein Geräusch ... quasi an der Stelle, an der man mit Kraft anfangen zu drehen müsste, da die Servounterstützung fehlt. Dieses Geräusch tritt sowohl beim Drehen nach links wie auch nach rechts auf.

Für mich klingt das normal. Bei unserem 3er kling das identisch.

Zitat:

Original geschrieben von Zimpalazumpala

@buk111

meiner knackt nicht sondern man hört, wenn das "Spiel" aufhört, ein Geräusch ... quasi an der Stelle, an der man mit Kraft anfangen zu drehen müsste, da die Servounterstützung fehlt. Dieses Geräusch tritt sowohl beim Drehen nach links wie auch nach rechts auf.

Für mich klingt das normal. Bei unserem 3er kling das identisch.

Schön mal wieder von dir zu lesen ;)

kann hier mal jemand eine Audiodatei reinstellen mit dem Knacken ? :D Wir werden noch alle verrückt ;)

Themenstarteram 2. Juni 2011 um 11:54

Irgendwie ist der oben genannte Link kaputt, der hier müsste aber funktionieren:

http://www.motor-talk.de/.../520d-ruckeln-bei-1700-u-min-t3216920.html

Zitat:

Original geschrieben von buk111

@ Zimpalazumpala:

 

Geht - leider - viel einfacher: Setz Dich hinter das Steuer, der Motor ist aus, und bewege des Lenkrad in dem vorhanden "Spiel" ohne viel Kraft schnell nach rechts und links. Bei mir knackt es laut vernehmlich beim Bewegen nach links. Hört sich nicht wirklich vertrauenserweckend an. Während der Fahrt, wenn also die elektromechanische Lenkung arbeitet, merke ich nichts davon.

 

Lg

 

BUK

Genau so ist es bei mir und deshalb wurde mein Fahrzeug aus Sicherheitsgründen stillgelegt.

Warte nun auf eine neue Lenkung/ Lenkgetriebe. Steht aber alles schon in einem anderren Thread.

 

http://www.motor-talk.de/forum/poltern-der-vorderachse-t3289347.html

 

Gruss

Thomas

 

am 5. Juli 2011 um 12:06

Hi,

ich habe das Problem mit meinem X3.(03/2011 7500km) Er rucklet zw. 1650 und ca. 2000 1/min bergauf, bei gleichbleibender Geschwindigkeit, egal mit oder ohne Tempomat. Nächste Woche habe ich einen Termin im Werk. Mal sehen was die da finden.

Harry

Hallo,

Problem hab ich auch.

2.0 Diesel mit Automatik.Zur Zeit 1500 km drauf.

Habs erst bei längerer Autobahnfahrt bemerkt, Tempolimit in Österreich..... und bei Tempomatbetrieb merkt mans auch sofort.

Nicht heftig ruckelnd aber doch Störend bei Teillast.

Werd mal die Werkstatt aufsuchen, aber im 5er Forum wird ja auch heftig geforscht!

Gruß Fred

Deine Antwort
Ähnliche Themen