ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Rost vorprogrammiert? Dreck in Radhausschale

Rost vorprogrammiert? Dreck in Radhausschale

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 15. März 2020 um 18:10

Hey Leute,

mir fällt beim B9 (s. Profil) auf, dass sich hinter der Radhausschale vorn viel Dreck sammelt (li & re). In der Waschbox kannst Du gefühlt stundenlang in die Fuge zwischen Schweller und vorderem Kotflügel reinsprühen. Es kommt und kommt Dreck raus, in Form von Sand, Matsch usw. halt alles was man auf den Straßen aufsammelt.

Ich habe mal ein Video davon gemacht (s. Link unten). Am Anfang des Videos (macht kurz Pause) sieht man Dreck auf dem Boden, das habe ich alles (!) aus dieser Ritze geholt. Das Auto war davor schon gesäubert durch Handwäsche, ich war da gerade beim Abspülen angelangt wo es mir aufgefallen ist.

Vom B7 und B8 kenne ich sowas nicht. Mal ganz abgesehen davon, dass der raus kommende Dreck blöd ist für ein folgendes detailing, das kann auf Dauer doch nicht gesund sein für das Blechkleid? Dreck lagert sich dort an, zieht Feuchtigkeit an und dahinter ist es immer nass. Rost vorprogrammiert in meinen Augen.

Habt Ihr das auch?

Youtube Link:

https://www.youtube.com/watch?v=QAqRzJPkW6c

Ähnliche Themen
25 Antworten

Hallo cepheid1

genau dort ist mir gestern auch massiv viel Dreck beim "Frühjahrsputz" aufgefallen.

Ich werde das am Di direkt in der Werkstatt mal ansprechen, denn das kann nicht förderlich für den Lack sein.

Wo man dies auch merkt ist das viele Schmutzwasser, das nach der Reinigung hinter/unter der Styropor?abdeckung "nachläuft"

Bin ohnehin vom A3 noch geschädigt, da sich dort bei mir hinter der Radhausabdeckung so viel Dreck und Matsch sammelte, bis in der Tat Rostflecken entstanden sind -> klarer "Designfehler" der Entwickler m.E.

Dafür hat doch jeder/Euer Audi den allseits bekannten INKA Test absolviert ;-)

https://www.motormobiles.de/.../

https://www.audimedia.tv/player?...

Der INKA /EK2-Test wird aber mit sauberen Autos gemacht.

Wenn man sich das so durchliest, bezweifle ich dass die Autos dabei sauber bleiben.

Themenstarteram 16. März 2020 um 8:55

Test hin oder her. So viel Dreck was sich in einer Ritze sammelt ist Mist. Bekommt man ja nur richtig sauber wenn man die Radhausschale auf macht und dahinter reinigt. Kann ich alles machen, kein Thema aber ist halt auf deutsch gesagt kacke.

Ich nehme an dazu gibt es keine TPI o.ä.

Beim B7 gab es mal eine Aktion wo die Kotflügel getauscht wurden bei Befall. Innen hinter der Falz sammelte sich Dreck was auf Dauer zu Rost führte. Da wurde ein anderer Kotflügel eingebaut mit zusatz Korrosionsschutz.

Gefühlt interessiert das wohl kaum noch, man hat ja eh das Problem, das spätestens alle 10 Jahre die Flotte einmal getauscht werden sollte in Germany...

Naja. Das Problem hatte ich bisher noch bei jedem Auto. Egal ob BMW 3er. Volvo V50. Seat Ibiza. Skoda Fabia.

Ab und an die unteren Schrauben der Verkleidung lösen und ausräumen. Wenn sauber Mike Sanders rein und teilweise habe ich auch diese Schallschutzdinger unten abgeschnitten. Und gut

Sorry - für meine Unwissenheit - was für Schallschutzdinger?

Zuständiger beim :) meinte heute, da könne er nichts machen.

Er wüsste auch nicht, dass es von Audi da eine Lösung für gibt :(

Ich werde jetzt mal Audi direkt samt Bildern anschreiben und berichten, ob sich dabei eine Lösung ergibt.

Aufmachen, saubermachen, Wachs rein. Und weiterfahren. Denkt Ihr etwa bei anderen Herstellern ist das nicht so?

Das war schon beim 5erGolf in den vorderen Radschalen so! Nach dem Winter aufmachen, reinigen Wachs rein und gut is!

Themenstarteram 18. März 2020 um 21:23

Was für ein Wachs nehmt ihr? Habt ihr einen Link oder Namen?

Ich verwende bei allen unseren Autos ausschließlich Mike Sanders

Zitat:

@cepheid1 schrieb am 18. März 2020 um 21:23:05 Uhr:

Was für ein Wachs nehmt ihr? Habt ihr einen Link oder Namen?

Fertan UBS 240

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Rost vorprogrammiert? Dreck in Radhausschale