ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Rost Heckklappe

Rost Heckklappe

VW Passat B5/3B
Themenstarteram 20. August 2013 um 14:41

Ich hab Rost an der Heckklappe, soweit nichts besonderes für einen 1999er 3B.

Ich weiß auch schon das es wohl keine Möglichkeit gibt das ernsthaft ordentlich zu beseitigen, da müsste wohl eine neue Klappe her.

Da ich mir aber nicht sicher bin wie lange ich das Auto noch fahren möchte muss improvisiert werden. Das ganze blüht gerade so auf das ich auch schnell was machen möchte.

Kann mir jemand einen Tipp geben wie ich den Mist am ehesten verlangsamen (am besten aufhalten ;) ) kann. Am besten so, dass es einem nicht direkt ins Auge springt?!

Danke!

Heck
Ähnliche Themen
20 Antworten

Hi

Naja schleif ein bisschen ab und nimm einen Lackstift....das ist aber Blödsinn und eigentlich lächerlich!

Oder...

Ich glaube das du ein guter Mensch bist und nicht zum Abschaum gehörst...und lässt es einfach so, bist ehrlich und zeigst dem Käufer einfach die Stelle oder richtest es richtig....so das der nächste Besitzer keine Überraschung erlebt....und du kannst auch besser schlafen....die paar Hundert Euro sinds nicht wert....

Denn wahrscheinlich wird kein ´´Reicher´´ Mensch einen 99er Passat kaufen....sondern jemand der schon knapp bei Kasse ist...nicht Fair so jemandem ein Ei zu legen....

Ist nur meine Meinung.

Gruß!

Themenstarteram 20. August 2013 um 22:16

Das war auch nicht so gemeint das ich es vertuschen will. Will das Auto noch so lange wie möglich fahren, aber mich stört der Anblick eben und es wird jetzt immer schneller immer schlimmer und ich will in das Auto keine hunderte Euro wegen der Optik stecken.

Wenn ich da erstmal etwas runter schleife komme ich damit bestimmt an die Dichtung der Scheibe, kann ich da nachher auch einfach etwas mit drüber schmieren? Was nehme ich da?

Hallo

Da brauchst nix mehr machen.

Die dürfte unter der Scheibe schon fast durch sein.

Da hilft nur noch austauschen.

Mfg

Hi,

damit es wenigstens nicht mehr wird, würde ich den Rost so weit wie möglich wegschleifen und dann ein Kriech- und Korrosionsschutzöl wie dieses hier drauf machen:

http://www.korrosionsschutz-depot.de/.../index.php?...

Das kriecht auch ein bisschen unter den Scheibengummi. Aber alles unter der Schreibe geht, wie schon gesagt, nicht mehr...

Gruß Norbert

Themenstarteram 21. August 2013 um 10:39

Kann daraus langfristig auch ein Sicherheitsproblem werden oder sieht es einfach scheiße aus ?

Moin

Wenn die Heckklappe durch ist wird dein Heckscheibenwischermotor ersaufen.

Such dir doch einfach eine die in Ordnung ist, mit ein wenig Glück in Wagenfarbe.

Ist das dieses Dunkelblau (Maritimblau) oder schwarz?

Themenstarteram 21. August 2013 um 14:51

Zitat:

Original geschrieben von blue vectra th

Moin

Wenn die Heckklappe durch ist wird dein Heckscheibenwischermotor ersaufen.

Such dir doch einfach eine die in Ordnung ist, mit ein wenig Glück in Wagenfarbe.

Ist das dieses Dunkelblau (Maritimblau) oder schwarz?

eigentlich Anthrazit

Zitat:

Original geschrieben von paceros

 

eigentlich Anthrazit

Lackcode?

Steht im Kofferraum bei der Ersatzradmulde auf einem grossen weissen Aufkleber, oder im Serviceheft vorn drinnen.

Mfg

Themenstarteram 21. August 2013 um 18:06

Hab jetzt mal das Gröbste runtergeholt. Das Meiste kam mir schon von allein entgegen geflogen. Jetzt ist noch das Problem mit der Dichtung von der Heckscheibe. Wenn die mal irgendwann unten auf dem Lack geklebt haben sollte - sie tut es nicht mehr.

Habe überlegt sie soweit wie möglich mit einem Cutter abzuscheiden um die Kante auch von oben schleifen und lackieren zu können und nachher dann einfach eine neue Fuge da reinzuziehen.

Ist das sinnvoll und was nehme ich dafür?

Oder das Ding lieber so lassen wie es ist, aber dann komm ich ja nicht richtig ran.

Img-1571

Hi,

Ich würde das so lassen. Jetzt Kriechöl drauf. Dazu die Heckklappe etwas aufgestell, damit das Zeug so weit wie möglich drunter kommt.

Wenn die Scheibe bzw. ihr Gummi nicht mehr unten klebt, dann würde ich die Scheibe sicherheitshalber rausholen (lassen). Der Scheibenspezi macht Dir den Rost auch weg.

Frag aber, was das kostet. Die Alternative (andere Heckklappe; wurde ja schon gesagt) rückt evtl. in preisliche Nähe zum Aufwand beim Scheibenspezi.

Gruß Norbert

Zitat:

Original geschrieben von gordlikler

Hi,

Ich würde das so lassen. Jetzt Kriechöl drauf. Dazu die Heckklappe etwas aufgestell, damit das Zeug so weit wie möglich drunter kommt.

Wenn die Scheibe bzw. ihr Gummi nicht mehr unten klebt, dann würde ich die Scheibe sicherheitshalber rausholen (lassen). Der Scheibenspezi macht Dir den Rost auch weg.

Frag aber, was das kostet. Die Alternative (andere Heckklappe; wurde ja schon gesagt) rückt evtl. in preisliche Nähe zum Aufwand beim Scheibenspezi.

Gruß Norbert

Was willst du da mit Kriechöl???????

Wenn er das drauf macht, hält da kein Lack mehr!

In diese Heckklappe würd ich kein Geld mehr investieren,der Rost müsste komplett weg bis das Blech blank ist, aber dann biste durch.

Wenn du die Scheibe rausnehmen lassen willst und den Rost entfernen. ....da kannste gleich ne gute gebrauchte holen.

Mfg

Owatrol ist überlackierbar.

Aber ne andere Heckklappe wäre mir auch lieber.

Themenstarteram 21. August 2013 um 20:40

ich bekomme ja aber nicht mal eben schnell eine vernünftige Heckklappe :(

kann ich diese Gummilippe einfach abschneiden. Neuere haben diese wohl sowieso nicht mehr

Themenstarteram 22. August 2013 um 16:42

Ich dokumentiere mal was ich jetzt noch weiter mache, vielleicht hilft es ja noch jemand anderem.

Aber bitte bedenken, eine langfristige Lösung bekommt man nur durch den Tausch der Klappe.

Also ich habe jetzt die Gummilippe zwischen Glas und Heckklappe mit einem Cutter abgeschnitten. Der einstige Sinn dieser Lippe ist sowieso dahin wenn Wasser und ein Haufen "Schlamm" dahinter ist.

Dann noch mal alles halbwegs ordentlich mit Schleifpapier bearbeitet. Jetzt habe ich das Ganze im Abstand von einer Stunde 2x mit einem Rostumwandler bearbeitet.

Morgen soll dan eine Schicht Hammerite Rost-Blocker drüber kommen. Danach dann mit dem entsprechendem Lack drüber (in meinem Fall LC7V Blueanthrazit perl.).

Als Letztes will ich dann noch mit einem MS Polymer Kleber/Dichtmasse die Fuge zwischen Glas und Klappe wieder zuschmieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen