ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. ROST an der KofferaumKlappe ist bekannt bei VW !!

ROST an der KofferaumKlappe ist bekannt bei VW !!

Themenstarteram 14. Mai 2004 um 4:51

Hallo

Da bin ich wieder mit einem neuen Problem wes VW hat ;)

ICh fahre einen Passat Variant baujahr 1999 1.9 TDI PD in Silber.

Ich war gestern in der Werkstadt und da wurde ich auf eine Roststelle an der Kofferraumklappe aufmerksam gemacht. Sie ist ganz recht´s von der Leiste über dem Nummerschild. Mein VW Händler sagt mir das unter diesem Griff es weiter am rosten ist. Dieses Problem sei bekannt un nun wird eine Lackanfrage gestartet.

Hat einer diese Anfrage schon durch????

mfg

Ähnliche Themen
11 Antworten

Habe das selbe Problem, mein VW Händler sagte nur das wäre eine Scheuerstelle und schließlich steht in den Garantiebedingungen DURCHROSTUNG. Ich fand das ganz schön frech. Habe mich dann beim Lackierer informiert, kosten zwischen 70 und 200 € je nach Art des lackierens, sprich nur eine hälfte oder den ganzen Kofferraumdeckel. Ach ja, beim ganzen Kofferaumdeckel gehen die Aufschriften PASSAT u.ä. verloren. Ein Arbeitskollege von mir hat es auch an seinem 1.9 TDI Bj.1999, Flaschengrün.

Mein Passat ist zwar etwas älter, 1.6 Bj. 1997, hellblau-metallic

Bin jetzt selber dabei gegangen, abgeschliffen und mit dem Lackstift ausgebessert, Klarlack drüber und polliert, fertig.

Das Problem hat mein Vater auch gehabt.

Allerdings nicht am Passat, sondern bei der Mercedes C-Klasse Bj. 2000

Mercedes hat aber sofort alles kostenlos entrostet und lackiert. :) :)

Aber so ist VW leider.

Erst mit 10 Jahren Rostschutzgarantie die Kunden ködern, dann mit billigen Ausreden abspeisen.

Hab leider beruflich sehr viel mit VW zu tun und mache teilweise noch viel drastischere Erfahrungen.

- Motorschaden nach 69tkm, Passat 1,8 T

- EZ: 06/2001

- Kosten inkl. neuem Turbo 5500,- Euro

Kulanz????? Natürlich nicht !!!!! :( :(

das zeigt mal wiedeer nur eins:

Mercedes und BMW sind nicht nur wegen dem Namen teurer, sondern weil sie gegenüber VW bei zugegebenermaßen ähnlichen Qualitätsproblemen weitaus kulanter ist. Das erklärt den Preisunterschied und rechtfertigt ihn allemal!

Ein Beispiel: Bekannter von mir, 5er BMW 528 (2.8l-Benziner) Baujahr 98, hatte vor kurzem bei 137tkm einen Motorschaden. Reperatur 3500 €. Ohne schriftliche Anfrage gab's 70%Kulanz. Nach Brief an BMW musste er garnix bezahlen!

grüße

Scheltet nicht so über eure Werkstätten... auch beim Stern muss man die guten suchen! ;)

Außerdem, wenn ihr mal im W202-Forum vorbeischaut, da gibt's genügend Fälle, wo man sich seine Kulanz bei Rost etc. erst erkämpfen muss.

Davon abgesehen, sind Roststellen an so neuen Autos eigentlich nicht tragbar, bei Mercedes wie bei VW. (Hat VW nicht 1997 mit vollverzinkten Passats geworben? Mir ist so...)

Rost an Kofferraumklappe

 

Ich habe eine 3BG Variant 01/2001 mit dem gleichen Problem und mir wurde die Klappe kostenlos neu lackiert, Ende letztes Jahr im November - da war das Auto noch keine 3 Jahre alt und hatte noch unter 100.000 km auf der Uhr. Allerdings sind meine Airbag-Wickelfedern vor ca. 2 Monaten ohne einen Cent Zuzahlung ausgetauscht worden. Dazu der Hinweis, daß mein Auto original VW-Checkheftgepflegt ist!

Viele Grüße

Stoelo

hallo

habe einen audi a4 avant, mit jahrgang 1999. der wagen besitzt an der genau gleichen stelle erste ansätze von rost.

werde nächste woche meinen händler darauf ansprechen und euch berichten, wie audi damit umgeht.

gruss

zumi

Hallo,

unser Passat 3BG (03/2001) PD-TDI 130 Limousine hat auch an der Nummernschildbeleuchtung Rostansätze. Der Rost ist bei geöffnetem Kofferraumdeckel schon deutlich sichtbar.

Desweiteren rostet es an der Beifahrertür im Bereich der B-Säule unter diesen schwarz lackierten Leisten an der Tür. Rost schaut noch nicht hervor, aber es bilden sich deutliche Blasen unter dem Lack. Auch im Bereich der Scharniere der Beifahrertür ist Rost zu sehen.

Unser VW-Händler hat sich mit diesem Problem an VW gewendet, doch mittlerweile warten wir schon ca. 2 Monate auf Antwort. Der Kofferraumdeckel müsste definitiv getauscht werden, da der Rost schon deutliche "Fortschritte" gemacht hat.

Was ist eigentlich los??? Ich dachte immer Audi-VW wären verzinkt??? Wenn sich VW beim Ersatz bzw. Reparatur dieser Teile dumm stellt, wird das Auto verkauft. 3 Jahre und Rost *tststs*. Mangelnde Pflege hatte das Auto garantiert nicht!!

 

Gruß

Ci-driver

Hallo! Hatte dasselbe Problem an meinem Passi. Kennzeichenbeleuchtung ist ausgefallen, darum dachte ich eine Birne sei kaputt. Beim Auswechseln der Birne bot sich mir ein Bild das man sonst nur von Opel kennt. Auch die Kontakte waren oxidiert, darum funktionierte die KZ Beleuchtung nicht. Beim 1. Vorsprechen bei VW Werkstatt wurde mir sofort das Angebot der Behebung über die Durchrostgarantie angeboten. Lackierung plus neue Griffleiste und Aufkleber €900. Das war im Herbst 2009.

Habe vorige Woche wieder Probleme mit der Beleuchtung gehabt. Dasselbe in grün nach 9 Monaten.

Werde wiedermal bei VW Werkstatt anklopfen - Hoffe ich habe Garantie auf die Reperatur der Reperatur. Schade - Dachte VW produziert Qualität!

Hab bei der Inspektion Bescheid gesagt, daß die linke Kennzeichenleuchte ausgefallen ist. Man sah im inneren der Leuchte Rost. Also gleich beide neu. Dann beim Putzen merkte ich daß eine gant winzige Stelle neben der Leuchte (genau an der Kante) eine Verfärbung ist. Für mich war klar, ist Rost. Also zu meinem :) und dem das gezeigt. Der sagte wir machen gleich Fotos und schicken die ein. Vielleicht ein Vorteil, hab das Auto, als ich ihn neu kaufte, durchgehend bei meinem Händler zur Inspektion gebracht, als lückenlos. Mein Mechaniker hat gesagt "das übernehmen die." Nun müssen wir noch warten, denn das wurde erst am Montag eingereicht.

Zitat:

Original geschrieben von starship72

Hallo! Hatte dasselbe Problem an meinem Passi. Kennzeichenbeleuchtung ist ausgefallen, darum dachte ich eine Birne sei kaputt. Beim Auswechseln der Birne bot sich mir ein Bild das man sonst nur von Opel kennt. Auch die Kontakte waren oxidiert, darum funktionierte die KZ Beleuchtung nicht. Beim 1. Vorsprechen bei VW Werkstatt wurde mir sofort das Angebot der Behebung über die Durchrostgarantie angeboten. Lackierung plus neue Griffleiste und Aufkleber €900. Das war im Herbst 2009.

Habe vorige Woche wieder Probleme mit der Beleuchtung gehabt. Dasselbe in grün nach 9 Monaten.

Werde wiedermal bei VW Werkstatt anklopfen - Hoffe ich habe Garantie auf die Reperatur der Reperatur. Schade - Dachte VW produziert Qualität!

Du darfst hier aber nicht den Hersteller VW mit einer Werkstätte gleichsetzen. Der Hersteller hat dir ja Garantie gegeben (letztes Jahr) nur hat anscheinend die Werkstatt gemurkst bei der Ausführung.

Macht für dich nur bedingt einen Unterschied das ist mir schon klar, aber trotzdem kann der Hersteller nichts dafür wenn die Werkstatt pfuscht.

Bei den strengen Vorgaben vom Werk, um die Genehmigung zu bekommen für VW zu schrauben, könnte man schon denken wenn die Werkstatt Mist macht, war es ja VW. Schließlich bezahlt man ja auch den Stundensatz für VW. Aber verstehe Dich schon, in der Regel ist es richtig, aber die VW Werkstatt ist die ausübende Kraft fürs Unternehmen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. ROST an der KofferaumKlappe ist bekannt bei VW !!