ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Rost Heckklappe

Rost Heckklappe

VW Passat B5/3B
Themenstarteram 20. August 2013 um 14:41

Ich hab Rost an der Heckklappe, soweit nichts besonderes für einen 1999er 3B.

Ich weiß auch schon das es wohl keine Möglichkeit gibt das ernsthaft ordentlich zu beseitigen, da müsste wohl eine neue Klappe her.

Da ich mir aber nicht sicher bin wie lange ich das Auto noch fahren möchte muss improvisiert werden. Das ganze blüht gerade so auf das ich auch schnell was machen möchte.

Kann mir jemand einen Tipp geben wie ich den Mist am ehesten verlangsamen (am besten aufhalten ;) ) kann. Am besten so, dass es einem nicht direkt ins Auge springt?!

Danke!

Heck
Ähnliche Themen
20 Antworten

Ganz ehrlich gesagt würde ich mich mal bei Ebay nach ner gebrauchten um schauen da wird man immer fündig

Foto nicht vergessen wens fertig ist :-)

Der Rost wird ja durch die scheuernde Dichtung ausgelöst.

Ich würde es so machen:

Scheibe raus

abschleifen so gut es geht

falls Löcher vorhanden - mit Flüssigmetall schließen

ordentlich Epoxyharz drüber

ordentlich lackieren

Scheibe wieder einkleben

an der Unterseite die Dichtung mittels Cutter wegschneiden und dann mit Dichtmasse auffüllen

Wenn man das ordentlich macht, hält die Klappe wieder eine halbe Ewigkeit!

 

Den letzten Schritt muss man nicht unbedingt machen - bzw. den kann man auch vorbeugend machen - um den Rost zu verhindern.

 

lg

Zitat:

Original geschrieben von hs_warez

Der Rost wird ja durch die scheuernde Dichtung ausgelöst.

lg

Nicht nur,es wird nachgesagt,das der Scheibenkleber in Verbindung mit der Heckscheibenheizung miteinander ionisiert und so den Lack regelrecht runterfressen,Dreck und Steinchen tragen da natürlich auch mit bei.

MFG

Themenstarteram 29. August 2013 um 16:24

Ich weiß, dass es "selbstgemacht" nie wirklich zufriedenstellend wird. Aber in Anbetracht der Umstände und dem Wert des Autos find ich es eigentlich ganz o.k.

Ich habe nur das Problem das die lackierte Stelle matter wirkt und sich leicht rau anfühlt.

War ich mit dem Klarlack zu vorsichtig oder sollte ich das ganze noch irgendwie anders nachbearbeiten??

Wenn ich das dann habe kommt nur noch der MS Kleber in die Fuge.

Ohne-titel

Hallo

Du solltest den Basislack so weit antrocknen lassen das du noch leicht mit den Fingern kleben bleibst . An unsichtbarer Stelle testen(Kannst auch ein anderes Teil gleichzeitig mit der Heckklappe mit lackieren um zu testen).

Dann den Klarlack auftragen. Erst die Kanten u. dann im Kreuzgang die Fläche lackieren. Gleichmäßig auftragen auf die ganze Fläche 3 bis vier mal bis dann ein Film auf der Fläche entsteht.Abstand zum lackierenden Teil ungefär 25 cm einhalten. Dabei ist es wichtig ,den Moment zu erwischen wo der Film glänzend ist aber noch nicht anfangt davon zu laufen (Lacknasenbildung)Wenn Du den Deckel nicht ab montierst würde ich den Deckel öffnen u. von ner Leiter die Fläche (von oben) lackieren. Geht viel besser.

Im demontierten Zustand (ist klar) Deckel liegend lackieren.

 

In Deinem Fall jetzt den Deckel mit ganz feinem Nasschleiffpapier anrauen u. dann nochmal Klarlack drauf

Gruss

Deine Antwort
Ähnliche Themen