ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Riemenscheibe nach Parkrempler Kaputt

Riemenscheibe nach Parkrempler Kaputt

BMW 3er E46
Themenstarteram 3. November 2013 um 1:06

Hallo,

ich habe folgendes:

Gestern morgen, auf dem Weg zu meinem auto (318d e46) sehe ich, wie eine alte Dame rückwärts beim ausparken hinten links, im Bereich der hinteren stoßstange reinfährt.

Es sind gröbere spuren zu sehen und die Stoßstange sitz nicht mehr richtig, sodass die Spaltmaße nicht mehr stimmen.

Ich bekomme Ihre Daten und die Versicherungskarte und rufe einen gutachter an, mit dem ich einen termin vereinbare.

kurz nachdem ich losfahre, fällt mir ein quitschen auf, was vorher nicht gewesen ist, zu meiner verwunderung kommt es aus dem motorraum ?!

das quitschen wurde leider auf dem weg zur arbeit so laut, dass die leute auf dem straße alle am gucken waren.

ich habe im motorraum nachgesehen und siehe da, die riemenscheibe ist kaputt und liegt unten im motorraum, ebenso der riemen, der untem im motorraum liegt.

ich natürlich total verwundert. hängt das mit dem rempler hinten links zusammen oder einfach nur zufall?

ich habe es dem gutachter gesagt, er sagt dazu: "die versicherung würde mich auslachen, wenn ich einen schaden im motorraum melde, wo der rempler doch an der hinteren linken stoßstange ist"

jetzt meine frage:

ist es möglich, dass bei sowas die riemenscheibe kaputt geht?

ich habe am montag nochmal einen termin, damit er sich den wagen von unten ansehen kann und bilder im trockenen machen kann, ich werde das nochmal ansprechen.

danke

Ähnliche Themen
14 Antworten

mein bekannter hat auf seinem hof (kfz verwerter) einen 320i stehen dem ein 40 tonner hinten drauf gefahren ist,da ist bis zum fahrersitz wirklich nichts mehr.

aber der motor ist ausgebaut und top in form.

also würde ich nicht davon ausgehen das ein leichter ditscher dir die riemenscheibe zerlegt.

Themenstarteram 3. November 2013 um 1:18

schade, dann war es wohl vorher schon anfällig gewesen und der rempler hat den letzten schlag gegeben oder es war einfach nur zufall, dass es direkt danach defekt war.

muss es wohl machen/machen lassen.. ;D

Servus!

Kann schon sein, wobei dann doch auch der Kühler einen Schaden hätte - der sitzt ja davor. Denke nicht, dass von einem Parkrempler die Riemenscheibe abspringt (die mit sehr vielen NM angeschraubt ist) an der Kurbelwelle!

Denke eher, dass sich eine Spannrolle gelöst hat und der Riemen abgesprungen ist oder gerissen ist der Riemen.

Grüße,

BMW_Verrückter

Themenstarteram 3. November 2013 um 15:02

Hallo,

nachdem ich einige ähnliche Beiträge gelesen habe, habe ich festgestellt, dass vermehrt gesagt wird, dass man mit einer defekten riemenscheibe nicht fahren soll, weil viele wichtige aggregate davon abhängen.

daraufhin habe ich heute morgen die verkleidung abgemacht und gründlich nachgesehen, wie es denn ausschaut.

nach meinem ersten eindruck (ich habe nicht viel ahnung davon, mache mich nur im inet etwas klug) scheint die riemenscheibe mittig von der krubelwelle abgebrochen zu sein, sodass der klimakompressor nicht mehr funktionieren kann.

zu meiner verwunderung scheint der riemen für die anderen aggregate

(wasserpumpe... und? was wird da eigentlich noch mit angetieben)

nicht abgegangen zu sein, was mich sehr verwundert hat, weil der riemen doch auch auf rillen der riemenscheibe war, so müsste es doch auch abgehen.

also etwas glück im unglück gehabt.

ich habe bilder hochgeladen, würde mich freuen, wenn ihr eure meinungen dazu gibt.

die riemenscheibe muss gewechselt werden, nur sollte da noch was anderes gemacht werden, wenn ich mir schon die arbeit mache?

danke

20131103-142226
20131103-142235
20131103-142308
+1

Ach du kacke. :-O

Fahr bloß nicht mehr mit dem Wagen !

Nur die Scheibe wechseln lassen, neue Riemen rauf und alles ist gut ! Da muss nix anderes neu.

Dein ganzer Schwingungsdämpfer hat sich aufgelöst ! Hast mega Glück das nix weiteres passiert ist.... krass.

Themenstarteram 3. November 2013 um 16:12

ok, danke.

frage mich auch wie der andere riemen dort hängen geblieben ist.

hast aber recht, ist gefährlich, wenn ich den motor anmache und genau indem moment springt der ab.

danke

Hallo!

Ich würde ebenso keinen Meter mehr fahren.

Angetrieben werden Wasserpumpe, Generator (beide sehr wichtig), Kompressor (unwichtig) und auch Servopumpe (hast kein Servo bei abgenommenen Riemen).

Grüße,

BMW_Verrückter

war bei mir genauso, da "rumpelte" es morgens beim anlassen, danach hatte ich ein Quietschen beim Fahren, musste allerdings zur Arbeit...

Abends dann geguckt, war auch die Riemenscheibe gebrochen, der Klimariemen lag unten, alle anderen Aggregate liefen normal, da haben die Riemenspanner gute Arbeit geleistet *g*

Keine Ahnung, wie der Riemen da so drauf geblieben ist/dahin gerutscht ist, ist also garnich so schlecht konstruiert ;)

Themenstarteram 5. November 2013 um 19:15

Guten Abend,

ich nochmal ;S. Ich könnte echt heulen.

Ich kriege einfach diese Schraube an der Riemenscheibe nicht ab.

Normaler Schlagschrauber

LKW Schlagschrauber

2 Meter Stange dran gehalten und mit 2 Personen gegengedrückt (natürlich blockiert, damit es sich net dreht), keine Chance, der Motor bewegt sicht weg aber die Schraube kein bisschen.

Ich bin mit meinem Latein am Ende. Gibt es da einen Trick wie man es abbekommt oder warum will es nicht ab.

Ein Mechaniker hat mir dann vorgeschlagen den Kühler usw. raus zu nehmen und mit einer noch größeren Maschine zu drehen (ich habe schiss, dass die schraube kaputt geht und keine lust auf soviel aufwand: kosten!)

eben keine lust mehr gehabt und feierabend gemacht, der ganze tag im eimer.. muss eigentlich noch soviel für die uni machen.

Also jungs, ich wäre euch echt dankbar, wenn ihr da einen tipp habt

danke

Also wir haben die ohne Schlagschrauber oder ähnliches gelöst, ich hatt von hinten arretiert, kumpel hat mit ner recht grossen Knarre und nem 1,50m Rohr gedrückt und die losbekommen (der hat aber auch Arme wie Popeye *gg*)

Wir hatten dafür nicht mal den Lüfter oder ähnliches demontiert, war garnicht so schlimm.

Hallo, ist das auch sicher ein Rechtsgewinde?

Themenstarteram 5. November 2013 um 19:42

ja rechtsgewinde, ich habe die schraube von bmw in den fingern durchlaufen lassen, löst sich, wenn man nach links dreht.

wir haben es auch ziemlich gut gesichert, sodass sich da wirklich nichts dreht.

in das aluminium teil, was von der riemenscheibe noch geblieben ist, haben wir 2 löcher gebohrt und mit schrauben an einer metall stange fest gemacht, sodass es kein spiel mehr hat und dann mit einer knarre und einer etwa 2 meter verlängerung gegen ührzeigersinn gedrückt.

keine chance, da tut sich einfach garnichts.

was meinst du mit hinten arretiert? wo genau? liegt es vielleicht daran?

danke

Themenstarteram 6. November 2013 um 19:47

sooo, heute habe ich es dann abgekommen, nachdem ich etwa 5 minuten mit einem schweisbrenner den bereich um die schraube warm gemacht habe. danach ging es ruck zuck ab.

einen anderen weg habe ich leider nicht mehr gesehen, weil ich sonst einen riesen schlagschrauber einsetzen wollte, wobei die gefahr besteht, dass die schraube kaputt geht und es einfach viel arbeit bedeutet, weil ich den kühler und alles was noch im weg steht ausbauen musste.

ich habe aber festgestellt, dass unter der schraube keine unterlegscheibe war, so wie es von bmw gefordert wird. kann es sein, dass da jemand geschlampt hat?

was für eine funktion hat die unterlegscheibe bei der riemenscheibe eigentlich? ich habe bei 4 verschiedenen bmw niederlassungen angerufen.

die hatten alle die sechskantschraube aber nicht die unterlegscheibe.

benutzt bmw diese etwa selber garnicht?

danke

Ich habe mir die Dehn-Schraube und die Riemenscheibe original bei BMW geholt, da war auch keine U-Scheibe dabei, war ja vorher auch nicht eingebaut, das passt schon so, wüsste auch nicht, wofür das gut sein soll, so wie die wieder festgezogen wird etc, die Schraube selbst hat ja ne grosse Auflagefläche.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Riemenscheibe nach Parkrempler Kaputt