ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. RFT "neue Generation" vs normale Reifen

RFT "neue Generation" vs normale Reifen

BMW 3er E91
Themenstarteram 2. April 2017 um 11:49

Hallo alle zusammen

Bei meinem 330d wird es Zeit für neue Sommerreifen. Aktuell habe ich die standardmäßigen RFTs drauf - Bridgestone Potenza aus 2013 und 2015.

Da es die Michelin PS4 nicht als RFT zu geben scheint wollte ich fragen ob man dennoch "normale" non RFTs aufziehen darf oder ob das keine gute Idee ist - Stichwort Betriebserlaubnis, Fahrwerksabstimmung.

Falls ich RFTs nehmen muss bzw sollte habe ich gesehen dass manche von RFTs der "neuen Generation" sprechen - ab wann gilt dass denn so grob? - ich befürchte das 2013 und 15 schon eher neue Generation sein wird und ich finde die immer noch recht holprig..

danke :-)

Beste Antwort im Thema

Meine Winterreifen sind sich RFT Reifen - Bridgestone.

 

Gestern wieder auf Sommer gewechselt, Hankook Ventus S1 Evo und ich kann sagen er fährt sich traumhaft! RFT sind einfach nur teuer, unkomfortabel und der Fahrkomfort leidet deutlich.

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten

Darfst auch normale Reifen fahren, brauchst dann aber ein Ersatzrad oder das Reparaturkit. Achtung diese Kits haben ein Mindesthaltbarkeitsdatum.

 

Non RFT sind leiser, leichter und billiger. Da stehe ich lieber wenn überhaupt mal mit nem Platten als sich tausende von km die rft anzutun.

Klar darf man das. Man muss nur dann ein Reifendichtset mit 12V Kompressor mirführen.

Gibts bei Amazon für um die 25€.

Zum Fahrverhalten:

Das Auto ist leider auf die Quersteifigkeit der RFT abgestimmt, so dass vielen Umsteigern das Auto recht schwammig vorkommt.

Gibt nicht viele Reifen, die dann damit harmonieren.

Als Beispiel würden mir da die Michelin Pilot Super Sport einfallen. Die hab ich jetzt drauf und sie ersetzen meine Michelin PS2 ZP RFT Reifen.

Die PSS sind im Vergleich recht komfortabel aber dennoch sehr direkt.

Die Michelin PS4 sollen ebenfalls sehr in diese Richtung gehen.

Ich würde den Versuch wagen, da mir die Nachteile von RFT doch überwiegen. Mir ist erst 2x ein Reifen bei laufender Fahrt kaputt gegangen in knapp 400.000 km. Einer war RFT einer nicht. Beides harmlos, wobei der nicht RFT vorne links bei 160 auf der AB war.

Und ich brauch auch keine Werkstatt nen Platten zu flicken, also brauch ich da auch nicht mit RFT hinhumpeln.

Versuch es. Besser mit Sommerreifen, die kommen von der Quersteifigkeit und Seitenkraftaufbau noch viel näher als Winterreifen. Da ist der Unterschied schon viel deutlicher.

Themenstarteram 2. April 2017 um 12:14

OK

Das mit dem Reifendichtkit ist klar und stellt ja kein Problem dar.

Das mit der Fahrwerksabstimmung macht mir dann schon eher gedanken denn ein weiches, schwammiges Fahrverhalten will ich auch nicht - sonst hätte ich mir das M-Paket auch sparen können.

Ich muss mal nachsehen wo die Unterschiede des PSS zum PS4 liegen - Reifen mit denen ich beim weg zum Brötchen holen morgens am Sonntag auf nasser Strasse abfliege brauche ich auch nicht ;-)

So weich wird er nicht, habe auch M und bleibt weiter sportlich straff. Deutlich angenehmer als mit rft.

PSS sind noch was anderes als Pilot Sport Cup.

Die PSS sind in der Nässe ganz normal zu gebrauchen.

Themenstarteram 2. April 2017 um 12:25

Zitat:

@Pyro-Bass schrieb am 2. April 2017 um 12:23:03 Uhr:

PSS sind noch was anderes an Pilot Sport Cup.

Die PSS sind in der Nässe ganz normal zu gebrauchen.

LoL - OK ;-)

Dan werdens die PS3 oder PSS - was ich sonst so gelesen habe sind die PS4 irgendwie ne Mischung aus den "alten" PS und dem PSS - also so ein Zwischending. Damit wäre ich ja zufrieden.

Meine Winterreifen sind sich RFT Reifen - Bridgestone.

 

Gestern wieder auf Sommer gewechselt, Hankook Ventus S1 Evo und ich kann sagen er fährt sich traumhaft! RFT sind einfach nur teuer, unkomfortabel und der Fahrkomfort leidet deutlich.

PS3 würde ich wiederum nicht nehmen. Die PS4 sind schon gerade was Lenkreaktionen angeht und Seitenkraftaufbau momentan im Mainstream wohl das Nonplusultra

Zitat:

@VentusGL schrieb am 2. April 2017 um 12:17:12 Uhr:

So weich wird er nicht, habe auch M und bleibt weiter sportlich straff. Deutlich angenehmer als mit rft.

Das in jedem Fall. Ich hab ein Bilstein B12 Pro drin und mit RFT hast Du da auf Kopfsteinpflaster das Gefühl, dass Deine Füllungen flöten gehen.

Selben Eindruck hatte ich von meinen RFT Standart Reifenformat 205/55/16 auf non RFT Winter gemacht.

Plötzlich fühlte sich das Auto wesentlich angenehmer an. Fahrwerk wirkt nicht mehr so "Steif", rollt leiser ab.

Schwämmiges Fahrgefühl hatte ich in keiner Situation, auch bei 220 Km/h nicht.

Jetzt habe ich die 17er drauf mit RFT, und da ist es wieder, steif und bockig. Die vorderen werden diese Woche noch auf non RFT Pirelli P7 getauscht da die fertig sind. Die hinteren werde ich wohl noch das Jahr fahren. Ob es zu Problemen kommt wegen der Mischbereifung vorne non RFT und hinten RFT werde ich sehen und dann berichten.

Ab und an soll es dabei zu Problemen kommen.

Glaube auch, dass eine Mischung aus RFT und non RFT nicht die beste ist aber notfalls musst eben nochmal tauschen.

 

Also kann die Hankook Ventus S1 Evo nur empfehlen, fahre auf meinem 320d E92 hinten 255 und vorne 225.

 

Finde das Fahrwerk ist eher auf non RFT abgestimmt als anders herum.

So sehe ich das auch. Aber wenn ich die 208 Euro erstmal sparen kann, mache ich das auch gerne. Dieses Jahr kommt noch eine Getriebewartung und da ist das Geld min genau so gut aufgehoben.

Getriebewartung?

 

Wie viel nm nehmt ihr zum anziehen der Radbolzen? Kurze Zwischenfrage

Jepp Getriebewartung -> Automatik

120Nm

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. RFT "neue Generation" vs normale Reifen