ForumPolo 1 & 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 1 & 2
  7. Reparaturen an VW Polo Fox (86c) Baujahr 86

Reparaturen an VW Polo Fox (86c) Baujahr 86

VW Polo 2 (86C)
Themenstarteram 9. Juli 2011 um 13:14

Hallo Leute,

im nächsten Januar ist TÜV für meinen Polo Fox (Baujahr 86) fällig, aufgrund dessen habe ich ihn mal von einer freien Werkstatt prüfen lassen (klassische Sichtprüfung, Bremsen, etc.). Zwei Dinge sind dem KFZler dabei aufgefallen die ich nochmal hinterfragen möchte:

1.) Die vordere linke Feder ist rostig und teilweise blättert hier auch schon der Rost ab (ziemlich weit oben), laut Aussagen des Technikers wird die Feder sicherlich noch halten könnte aber auch spontan brechen bei übermäßiger Beanspruchung (Schlagloch o.ä.). Kosten soll die Reparatur dann, da wohl beide Federn (links und rechts) getauscht werden müssten so 200-250€.

2.) Weiterhin ist die Bremskraft der Handbremse nicht mehr so wie sie sein sollte. Die Betriebsbremse selber hat keinerlei Probleme. Hinten rechts bereitet hier wohl die Bremse Probleme und auch hier sollten/müssten dann wohl wieder beide Seiten getauscht werden? Kosten 150-200€.

Ansonsten hat das gute alte Stück keine direkt sichtbaren Probleme und auch mir ist bisher beim fahren nichts aufgefallen. Ein bisschen Rost an der Karosserie hat er aber nicht so das es schon löchert.

Die Werkstatt meinte, erstmal würden sie nix machen, also weder 1 noch 2.

Erstmal überlegen ob wir das Auto behalten wollen oder ob was neues her soll, sofern wir es behalten sollte man dann einfach mal die TÜV Prüfung abwarten was hier beanstandet wird. Die zwei o.g. Mängel sind eben nur die, die jetzt "spontan" aufgefallen sind.

Was meint ihr? Lohnt es sich 400-500€ in ein Auto dieses Alters zu stecken? Es ist aktuell auch unser "Erstwagen" und wurde bisher von uns nur für kurze Strecken genutzt, ab und an sind wir auch mal etwas weiter gefahren aber nur wenig.

Sofern hilfreich könnte ich von Feder oder auch Bremsen, zumindestens das was ich so ohne Bühne erwische, auch Fotos machen falls das helfen würde.

Ich freue mich wie immer auf eure Antworten!

Ähnliche Themen
8 Antworten
am 9. Juli 2011 um 15:44

Sagen wir es mal so wenn das geld für ein neuwagen oder jahres oder ein gut gebrauchten wagen da ist dann nehm diese option .

Aber wenn du an deinem Fox hängen tust dann behalte ihn und mach ihn fertig 500 Euro sind heut zu tage schon ne menge Kohle und deshalb meine ich dann auch steck die 500 Euro in ein anderes rein und verkaufe deinen Fox . dann findet er vlt einen polo Liebhaber .

Aber eig kann dir da keiner rein reden weil ist ja dein Geld dein Auto , liegt alles in deiner Hand .

Themenstarteram 9. Juli 2011 um 17:26

Zitat:

Original geschrieben von Macal mm50

Sagen wir es mal so wenn das geld für ein neuwagen oder jahres oder ein gut gebrauchten wagen da ist dann nehm diese option .

Aber wenn du an deinem Fox hängen tust dann behalte ihn und mach ihn fertig 500 Euro sind heut zu tage schon ne menge Kohle und deshalb meine ich dann auch steck die 500 Euro in ein anderes rein und verkaufe deinen Fox . dann findet er vlt einen polo Liebhaber .

Aber eig kann dir da keiner rein reden weil ist ja dein Geld dein Auto , liegt alles in deiner Hand .

Danke dir schonmal für deine Antwort! Du hast natürlich Recht. Irgendwie ist mir der Kleine schon ans Herz gewachsen, wie das nunmal so ist mit dem ersten Auto und er hat seine Pflicht bestens getan die knapp zwei Jahre die wir ihn hatten. Wenn ich so darüber nachdenke für 500€ kriege ich ja fast schon einen Fox in einem ähnlichem wenn nicht sogar besserem Zustand?

Mir geht es auf der anderen Seite aber auch darum: Haltet ihr die genannten Kostenrahmen für fair und nachvollziehbar?

am 9. Juli 2011 um 17:46

wenn du auf dem schrott gehst und holst dir da die teile neu dann kommst de billiger von als so .

am 9. Juli 2011 um 18:33

Hi chameleon,

zu deinem Federproblem-die rostet natürlich,weil sie im Freien (ab)hängt. :p Du fährst ja mit dem Auto nicht nach China,sondern bist immer ind er Zivilisation(Europa).Da kann man es schon abwarten,ob sie bricht.Ich denke,die Federn vom Polo sind stabiler wie zum Beispiel die Stoßdämpfer oder irgendwelche Lager von der Aufhängung.

Die Trommelbremsen hinten solltest du aber wirklich kontrollieren.Die Bremsen sind bei diesem Fahrzeug soweit ich weiß die einzige Sicherheitsaustattung.Kein ABS,ESP etc.,die Gurte brauchste in der Kiste ja eh nicht mehr(ein VW Tuareg fährt da einfach durch die Karosserie durch).Ein Unfall mit diesem Auto ist tunlichst zu vermeiden!

Wenn du sagst,der muß den nächsten Winter noch durchhalten,dann mach Winterreifen drauf.Mit zuverlässigen Bremsen macht dieses Auto auf Schnee und Eis einen Riesenspaß. :D

P.S: Ja, mach mal ein Foto(wegen Multimedia und so :cool: )

Themenstarteram 9. Juli 2011 um 19:51

Zitat:

Original geschrieben von dark_papa

Hi chameleon,

zu deinem Federproblem-die rostet natürlich,weil sie im Freien (ab)hängt. :p Du fährst ja mit dem Auto nicht nach China,sondern bist immer ind er Zivilisation(Europa).Da kann man es schon abwarten,ob sie bricht.Ich denke,die Federn vom Polo sind stabiler wie zum Beispiel die Stoßdämpfer oder irgendwelche Lager von der Aufhängung.

Die Trommelbremsen hinten solltest du aber wirklich kontrollieren.Die Bremsen sind bei diesem Fahrzeug soweit ich weiß die einzige Sicherheitsaustattung.Kein ABS,ESP etc.,die Gurte brauchste in der Kiste ja eh nicht mehr(ein VW Tuareg fährt da einfach durch die Karosserie durch).Ein Unfall mit diesem Auto ist tunlichst zu vermeiden!

Wenn du sagst,der muß den nächsten Winter noch durchhalten,dann mach Winterreifen drauf.Mit zuverlässigen Bremsen macht dieses Auto auf Schnee und Eis einen Riesenspaß. :D

P.S: Ja, mach mal ein Foto(wegen Multimedia und so :cool: )

Auch danke für deine Antwort.

So ähnlich waren auch die Worte des Technikers in Bezug auf die Feder. Wenn sie bricht, dann sollte man sie austauschen, vorher nicht da es auch sein kann das die Teile noch ewig halten, von daher erstmal kein Grund zur Sorge.

Bezüglich der Bremsen: So wie es mir dargelegt worden ist soll das ganze kein Problem sein was die Sicherheit angeht, siehst du das anders? Es ist lediglich die Bremsleistung der Handbremse die nur knapp unter dem Soll liegt (er meinte irgendwas von 50%?). Er meinte auch, dass er versucht hat von Hand was nachzustellen oder so, allerdings ohne Erfolg. Mir ist auch aufgefallen das die Handbremse etwas "locker" ist, eventuell einfach mal das Zugseil nachspannen? Kann man sich an sowas rantrauen wenn man schon diverse Kleinigkeiten selber gemacht hat? :P

Die normale Betriebsbremse ist laut Prüfstand erste Sahne.

Bilder liefere ich noch nach. ;-)

am 9. Juli 2011 um 20:26

Also,die Handbremse und die Betriebsbremse sind EINE Einheit.

Du hast ja in der Bremmstrommel 2 Bremsbacken,auf die einmal mit der Fußbremse gewirkt wird(mittels HydraulikZylinder),und zum zweiten die Handbremse,die mittels Hebel auf dieselben Bremsbacken wirkt.So unabhängig voneinander ist das NICHT.

Wenn so ein Hebelchen von der Handbremse sich in der Trommel verabschiedet,dann ist auch der Rest(Bremsbacken) betroffen,d.h. du hast dort auch evtl. keine Betriebsbremse mehr.

Fehler in der Handbremse können sich auf die Betriebsbremse auswirken.

Für die HU:Handbremshebel muß ab dem 3.Zahn Wirkung zeigen,und bis zum 7.Zahn volle Wirkung erreicht haben.

am 9. Juli 2011 um 20:32

...und um einschätzen zu können,ob man sich da rantrauen kann,habe ich gute Erfahrungen mit dem Etzold gemacht.

Da kann man auch was lernen :) .

bei der feststellbremse musst du 2 Handbremsseile hinten Tauschen

kostenpunkt 30 €uronen und dann hast du wieder volle leistung auf der feststellbremse

...und fahre ihn weiter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 1 & 2
  7. Reparaturen an VW Polo Fox (86c) Baujahr 86