ForumW124
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W124
  7. Reparaturen an euren 124ern

Reparaturen an euren 124ern

Themenstarteram 24. Februar 2005 um 0:08

Was war an euren 124ern schon kaputt? Ich mein, der 124er ist bekannt für seine Zuverlässigkeit, aber vor Defekten ist auch er nicht gefeit. Wär nicht schlecht wenn ihr Baujaht, Typ, Tacho und welche Strecke ihr den 124er schon begleitet.

Ich fang mal an:

200D

Baujahr 1985

200.000km

Ich fahre ihn seit 2,5 Jahren und etwa 55.000km

Gemacht bisher:

Traggelenke (is klar)

Wischermotor (komplett mit Getriebe getauscht)

Scharnierhebel links vom Kofferraum (ist durchgebrochen)

Schiebedach (Mechanik im Rahmen komplett getauscht)

Wischwasserdüse rechts (war zugeschmolzen das Ding :o)

Tjo, insgesamt eigendlich recht viele Sachen für 50,000km, für alles Zusammen aber keine 200€ bezahlt, von daher gehts.

Ähnliche Themen
27 Antworten

habe meinen 2003 mit ca 180000 bekommen: folgendes seitdem gemacht:

windschutzscheibe -sprung im sichtfeld-

alle bremsscheiben und klötze

bremsschläuche und- leitungen hinten

Stoßdämpfer

stützstrebe links hinten war ausgeschlagen

überspannungsschutzrelais

neuer verteiler

atf-wechsel

hege und pflege ihn wie es sich gehört:

alle 10000 ölwechsel, regelmäßige kontrolle aller ölstände und säfte

heute morgen bei der tankstelle habe ich 58 liter super getankt und am tageskilometerzähler stand 528 km (nach jedem volltanken wird der zähler auf 0 gestellt)

für die, die nicht rechnen wollen, macht das 10,9 liter/100km.

Für automatik und Stadtbetrieb nicht schlecht.

demnächst mach ich mal motorlager, traggelenke und stabigummi (sammelauftrag für ATU)

zzt. hat er 204000 km am tacho

230 Coupe

Bj 1987 EZ 1.88

204000km

gekauft mit 189000km

seit dem gemacht:

-Schubstreben hinten links/Rechts

-Spurstangenkopf links

-Umlenkhebel

-neuen Kühlergrill komplett (da Rost und im Grill so ein Riesenstern Brrrrrrrrrr......)

-Rostbeseitigung (Dank Radlaufchrom von einem Vorbesitzer Brrrrrrrrrrr......)

noch zu machen:

-Gurtbringer Fahrerseite (Zahnrad defekt)

-Heckscheibe: ,naja vieleicht (Angelaufen in den Ecken)

-Standheizung springt nich richtig an

alles in allem ,ein Auto wo Autofahren noch Spass macht!!

freude am "Stern"fahren

 

mfg der Worktron

Hallo !

Meiner ist ein W124-200 Automatik, RÜF-Version mit Pierburg 2EE-Vergaser, EZ 09/86, mit reichlich Zubehör (ua HSD etc).

Ich erwarb ihn 1991 mit 50.000 km, nunmehr hat er 204.000 km am Tacho.

Was wurde in den 14 Jahren alles erneuert:

Motorlagerung

Lenkungsdämpfer

Stoßdämpfer hinten

Traggelenke vorne

Stabigummi vorne

Ventilschaftführungen

Hubwinkel beim HSD (die waren teuer)

Bremsscheiben

Stellmotor beim Pierburg 2EE-Vergaser

Auspuffanlage ab Krümmer erneuert

Anmerkung

Der Benz ist top gepflegt und ständig garagiert und ich denke nicht daran, ihn in den nächsten Jahren zu veräußern.

Es ist immer noch ein tolles Gefühl, mit einer zeitlosen, bürgerlichen Karosse, welche noch dazu ein hohes Maß an Sicherheit bietet, durch die Gegend zu "cruisen".

Sternengrüße aus dem tief verschneiten Österreich:

Ludwig Oskar

am 24. Februar 2005 um 9:58

Hallo,

na, bei meinem 220 TE (Bj. 3/93) ist da die Liste schon etwas länger...

Kauf 01/2001 mit 103 TKM, jetzt 292 TKM. Bis ca. 200 TKM nur 2 Reparaturen (außer Bremsen)

1) Duo-Ventile

2) Klimakühler (Kondensator)

dann von ca. 220 TKM bis 280 TKM eine wahre Odysee, die mich fast vom Glauben hat abfallen lassen...

3) Wasserpumpe

4) Kurbelwellensimmerring

5) Drosselklappensteuerung (sehr teuer)

6) Kupplungsgeber- + Nehmerzylinger

7) der Hammer: Getriebeschaden (AT-Getriebe verbaut inclusive neuem Ausrücklager)

8) bei ca. 280 TKM : 1 Benzinpumpe

9) Auspuff ab Kat

Hätte ich das alles vorher gewußt....

Die Reparaturen kamen in schönem 10 TKM-Rhytmus.

Nun habe ich dermaßen viel investiert, dass mir eigentlich gar nichts anderes übrig bleibt, als den Wagen weiterzufahren, was ich auch gerne tue.

Nächste Projekte:

Revision Faherersitz (Angebot schon eingeholt)

Vorsorglicher Tausch Lima-Regler und Oelwechsel Differential/ Lenkgetriebe.

Am Fahrwerk ist noch gar nichts gemacht, ist aber noch OK, da ich ca. 90% der Strecken alleine fahre (45 TKM/ anno)

Bin gespannt auf weitere 'Erlebnis-Berichte',

Gruß an alle,

Martin

Hallo,

habe meinen 300 TE z.Zt 270.000 Km, Bj 90 vor 5 Jahren (200.000 Km)von meinem Schwiegervater übernommen.

Folgende größere Reparaturen musste er machen:

1. Zylinderkopf

2. ATG - Automatik

ansonsten habe ich keinen Überblick, da er immer bei MB gewartet wurde.

Bei mir kam hinzu:

3. Niveauregulierung (Tandempumpe)

4. Klimakondensator

5. Zündspule

6. üblichen Verschleißteile (Bremsen, Reifen, Verteilerkappe, Zündkerzen etc.)

7. Endtopf

8. Kabelbaum Heckklappe

9. Radnabe mit Lager

10. Lampenreflektor

11. Benzinpumpe, Leerlaufrelais

12. Schaltschieber Automatikgetriebe

Teilweise waren die Rechnungen ganz schön hoch.

aber... ich fahre ihn einfach super gerne.

Mein Schiegervater hat z.Zt. einen W210 240T und fuhr seinen "Alten" vor einiger Zeit mal wieder.

Seine Aussage: "Für den (W124) würde ich meinen gegen den Baum fahren".

Ohne Kommentar.

MfG

Holger

High,

230E, Bj. 02/90, Impalabraun (441), aktuell ca. 250Tkm (Kilometerzähler hängt gerade...)

gekauft von meinem Dad 08/2000 mit 168Tkm.

Nach dem Kauf erst mal Bremsscheiben mit Belägen getauscht (waren noch die ersten Scheiben!).

Davor immer nur Ölwechsel und ab und zu Bremsflüssigkeit, sonst keine Probleme.

Seitdem getauscht:

- Wasserpumpe (defekt, Wasserverlust)

- Verteilerkappe und Läufer (abgenutzte Kontakte)

- Bremsbeläge hinten (2 mal, Kolben schwergängig - gereinigt)

- Endtopf (abgerostet)

- Limaregler (Kohlen runter, dadurch Batterie nicht mehr geladen)

- Batterie (durch abgenutzte Reglerkohlen tiefentladen)

- Thermostat (kam im Winter kaum noch auf 60° Wassertemp)

- Scheibenwaschdüsen (abgebrannt)

- Motorlager (rechts defekt, beide getauscht)

- Servolenkungsöl mit Filter (vorsorglich mal gewechselt)

- div. Birnen der Innen- /Amaturenbeleuchtung ersetzt

- Manschette des Schalthebels (porös, durchlöchert)

Demnächst noch einzubauen / tauschen:

- Getriebeöl

- Differentialöl

- TwinTec KLR einbauen

- Rippenriemen

- Zündkerzen

- Ventildeckeldichtung

Das wars dann hoffentlich erst mal für die nächsten 5 Jahre ;)

Gruzz

300CE 24V Bj. 93

Gekauft mit 77Tkm 1998, jetzt 140Tkm

Gemacht bisher:

- alle Bremsscheiben inkl. Belege, vorn zwei mal

- alle Stossdämpfer vorn zwei mal

- Wasserpumpe (Wasser verlust)

- Anlasser (defekt durch Ölverlust am Ölfilter)

- Umlenkgetriebe am Lenkgetriebe

- Lenkungsdämfper

- 3 mal Verteilerkappe mit Finger (1. mal kurz nach dem Kauf und zwei mal richtig defekt)

- Steuerkette und ZKD (vorsorglich bei 100TKM)

- Steuerkettengehäusedeckel (war unnötig, Undichtigkeit sollte behoben werden, kein Erfolg, scheiss MB Werkstatt)

- Simmeringe (behob die Undichtigkeit)

- Mittel und Endtopf

- Benzinfilter (vorsoglich)

- Umbau auf E2, Gerät von GAT

- und DER Brechbrüller -> Zentrale Zündsteuereinheit -> 2200€

(das war garnicht witzig!!!)

- kleine Undichtigkeiten an Leitungen des Getr.Ölkühlers. (2 - 3 Dichtungen und eine kurze Leitung)

Geplant:

- Hechscheibe (weisse Ecke und Heizug daher zu 80% def.)

- alle Gummies vorn (irgendwat knarrt da?!)

- Riemenspanner (der ist tot...)

Man, ich erschrecke mich gerade selber über meine Liste hier..

PS die kleinen Verschleisteile hab ich weg gelassen, Öl, die millionen Innemraumlampen, alle Filtasse usw. ;)

bei meinem, bj 95, E 280 limo

bekommen vor ca. 30tkm /anderthalbjahren, nun 115TKM aufm tacho:

gemacht wurde:

ölwechsel 2x

automatikölwechsel

neuer luftfilter

neuer innenraumluftfilter

birne für tachobeleuchtung

birne für temp-wählrad

und ein paar birnchen für die außenbeleuchtung...

also nichts außerplanmäßiges...beim vorbesitzer lediglich: neue bremsen (alle scheiben + klötze)

und komischerweise sind ihm der reihe nach beide vorderen federn der radaufhängung gebrochen...die federn sind einfach rausgefallen...(wie auch immer)

das einizge was gemacht werden muss: scheibenheizung funzt nicht (bin auf der suche nach nem kombirelais, um zu testen obs daran liegt) und die handbremse muss nachgestellt werden.

ach....und mein persönlicher schrauber meint, er gibt ihm noch 40tkm und dann wäre ne neue zylinderkopfdichtung fällig...

Moin,

Ich habe meinen 300E mit 205.000 km übernommen, derzeit hat er etwas über 280.000 km auf der Uhr ...

Gemacht bis heute, ausser normaler Wartung :

1) Mitnahmering in Zündverteiler

2) Wasserpumpe mit Antriebsriemen

3) Luftmengenmesser

4) WEgfahrsperre

Das war's ...

MFG Kester

moin

fahre einen 200D mit mittlerweile 275 tkm. gekauft bei 235 tkm vor etwas über einem jahr. das auto ist in gutem bis sehr guten zustand und ich etwas pinkelig damit. daher folgende reparturen:

-scheiben und beläge auf der hinterachse (vorbesitzer ist wohl extrem vorsichtig gefahren)

-spurstange vorne links (nutzen ihn halt auch als geländewagen)

-kupplung (profilaktisch wegen schwergängigkeit gewechselt, waren aber noch über 100 tkm drauf)

zusätzlich den regelmäßigen ölwechsel und neue reifen sowohl winterpellen als auch sommerreifen.

ein schönes auto und nach nun vier wochen skoda fabia fahren, wird´s auch wieder zeit, dass ich meinen wiederbekomme (wg. tüv machen mit den eltern getauscht)

Gruß

Jörg

Hi,

habe E250D, BJ 95, hab ihn seit 2002 mit damals 186tkm von meinem Vater gekauft, jetzt 279tkm und repariert wurden seitdem:

neues Getriebe,

neuer Satz Ventile (waren fest an einem Zylinder, mussten geschliffen werden bzw neu und mussten Ventilsitzringe erneuert werden und Hydrostößel auch neu (hat lang gedauert weil vorher immer auf Leck in Kraftstoffzufuhr bzw. UNterdrucksystem getippt wurde, alles in allem mit nötigen/unnötigen Rep: 4000 EUR)

aber immerhin sind sämtl Kraftstoffschäuche neu und alle Einspritzdüsen

rechte hintere Tür lackiert (danke an den Schlüsselratscher)

Bremsscheiben und -beläge auch mal ausser dem Reihe,

Spurstangen

Radlager vorn links (nur nachgestellt)

und die üblichen Ölwechsel und was so inspektionsmäßig dazugehört

Jetzt aktuell geht Fensterheben vo li nicht mehr und der Auspuff sieht auch schon etwas lädiert aus - muss wohl bald neu inkl Kat. :(

Sonst isser nach wie vor mein Lieblingsautochen! :)

Grüße

adalat

Moin,

 

also ich hab meinen E250D mit 190Tkm auf der Uhr von meinen Opa übernommen, über Reperaturen schweigt er sich leider beharrlich aus.

Gemacht habe ich bis jetzt:

Feder hinten ( nur 1x, weil die andere bereits gewechselt wurde, ja, wer macht sowas??? )

Stabigummis vorne

Rostentfernung Heckdeckel

Rostentfernung Radläufe hinten

Rostentfernung Wagenheberaufnahmen

Kat nachgerüstet ( Euro 2 )

Spanner Keilriemen

Bremse hinten komplett ( Scheibe, Klötze, Backen )

Bremsbeläge vorne

Schalter für elektrische Spiegel getauscht

Stoßdämpfer Einspritzpumpe

Wenn es wieder warm ist will ich noch folgendes machen

Schiebedach generalüberholen ( Rost, Abläufe, Schwergängigkeit )

Tasuch aller Gummilager in der Hinterachse

Tausch der Motorlager

Scheinwerfer komplett reinigen/polieren

Endtopf erneuern

Rostentfernung / -schutz

Evtl. Nachrüstung el. Fensterheber vorne

Komplette Innenraumreinigung

Vermutlich werden noch einge Teile an der Lenkung hinzukommen, zur genauern Prüfung bin ich aber noch nicht gekommen.

 

Wenn ich mir das so ansehe, ist da schon einiges zusammengekommen, aber wie bereits einige meiner Vorrederner schon gesagt haben, es macht irgendwie Spaß mit dem Stern durch die Gegend zu kurven, und ich werd meinen sehr wahrscheinlich noch länger behalten.

 

Grß

Timeshift

Gekauft mit 113 TKM, innerhalb ~30 TKM

Reperaturen:

Hitzeblech über Krümmer erneuert, 12 Euro

Krümmerdichtung: Dichtung zum Motorblock erneuert, 80 Euro (wg. Arbeitszeit und vergammelter Schrauben)

Stoßdämpfer vorn, 207 Euro

Auspuffgummis 2x, 6 Euro

Wagenheberaufnahme, Fensterrand hinten lackieren, 100 Euro

Aufpuffhalterung geschweisst, 12 Euro für die Bühne und Schweißgerät

Kurbelwellensimmerring, 121 Euro

Pflege:

Inspektion, 70 Euro

große Inspektion, 250 Euro

Türen rechts lackiert Kratzer entfernen, 150 Euro

am 25. Februar 2005 um 15:42

Ich kenn mein Auto seid 11 Jahren und komme auf ne ähnlich lange listen.

Jetzt hab ich noch nen 300CE mit Klima fürn Sommer gekauft, da verbastel ich noch mal eben 1500€ in ein Top gepflegtes Auto mit 145.000 und Checkheft.

Hab so 1 Seite Zubehörteileliste und 3 Seiten DB Teileliste...

mfg, Mark

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W124
  7. Reparaturen an euren 124ern